Lichtnahrung


  • Ich hätte dir nie zu einer Jodgabe "geraten", selbst eine Ärztin die ich kenne empfiehlt eher die jodhältigen Algen. So oder so ist ein Arzt heranzuziehen.
    Wie gehst du damit bei deiner Lebensmittelauswahl um? Zieht es dich dennoch zu jodhältigen Lebensmitteln oder gar nicht? Wakame oder Kombu Royal von Orkos wären z.B. typische sehr jodreiche Quellen. Aber auch einige Seefische. Ißt du sie deshalb kaum?


    Algen sehr selten und Fisch auch nicht so häufig.




    Habe neulich bei Jasmuheen etwas gelesen bezüglich dem Abnehmen wenn man Lichtnahrung praktiziert.
    http://www.amazon.de/Botschaft…s-Jasmuheen/dp/3929512599


  • Quote

    Wenn du vor dem Prozess die Vorbereitungen beherzigst, dich zuerst vegetarisch zu ernähren, dann veganisch, dann auf nur Rohkost überzugehen, dann auf Obst, so wirst du automatisch entgiften und höchstwahrscheinlich auch Gewicht verlieren.


    Meiner Meinung nach führt der Weg zur Licht- bzw. Sonnenkost nicht über eine vegane Rohkost, sondern über eine Rohkost mit unverarbeiteten Lebensmitteln aller Lebensmittelgruppen, einschließlich tierischen. Bin allerdings erst bei der Rohkost gelandet, die Lichtkost ist im Moment noch ein fernes Ziel. :Sun: :cool:

  • Rohkost ist eine langfristige Ernährungsform so man möchte.
    Sogenannte Lichtkost eine kurzfristige Massnahme oder Fastenart mit höchster Bedenklichkeitsstufe bzw Schwindel von Eselstreibern mit einer Karotte an der Angel. Die der Esel nie erreicht.
    Die Suggestion zu schreiben man sei davon noch zu weit entfernt, erfüllt mich einerseits mit einem Lächeln, dass vorerst keine Betrugsabsicht dazu vorliegt. Jedoch auch mit Betrübnis weil Fakten ausgeblendet werden und Stufendenken gefördert wird, das psychisch Anfällige gefährdet.
    Aber ja, eines Tages werden unsere Moleküle und Elemente als Pflanze und im Sinne der Lichtkost genutzt. Ggf unsere Ausscheidungen und später wenn wir die Radieschen von unten sehen.

  • Rohkost ist eine langfristige Ernährungsform so man möchte.
    Sogenannte Lichtkost eine kurzfristige Massnahme oder Fastenart mit höchster Bedenklichkeitsstufe bzw Schwindel von Eselstreibern mit einer Karotte an der Angel. Die der Esel nie erreicht.
    Die Suggestion zu schreiben man sei davon noch zu weit entfernt, erfüllt mich einerseits mit einem Lächeln, dass vorerst keine Betrugsabsicht dazu vorliegt. Jedoch auch mit Betrübnis weil Fakten ausgeblendet werden und Stufendenken gefördert wird, das psychisch Anfällige gefährdet.
    Aber ja, eines Tages werden unsere Moleküle und Elemente als Pflanze und im Sinne der Lichtkost genutzt. Ggf unsere Ausscheidungen und später wenn wir die Radieschen von unten sehen.


    Es reizt mich zwar nicht das mit der Lichtnahrung auszuprobieren , aber hin und wieder finde ich es interessant mich damit ein wenig zu beschäftigen.
    Als ich mal bei einem Seminar von Jasmuheen war fragte ich sie was sie so isst am Tag. Sie sagte ein bisschen Kaffee, ein bisschen Suppe und vielleicht ein bisschen Kuchen.

    Quote

    Nachdem ich jetzt zudem seit mehr als einem Jahrzehnt von weniger als 300 Kalorien am Tag lebe, habe ich eine größere Wertschätzung dafür gewonnen, wozu mein Körper eigentlich in der Lage ist,


    Galina Schatalowa war bestimmt keine Lichtköstlerin. Aber Jasmuheen mit ihren 300 Kalorien am Tag (oder etwas weniger) würde da ja noch reinpassen.

    Quote


    Sie entwickelte ein Konzept zur natürlichen Heilung, das sie durch Experimente untermauerte, und schrieb darüber Bücher, die teilweise auch in deutscher Sprache veröffentlicht wurden. Mit Überzeugung sprach sie sich gegen die Annahme aus, dass der menschliche Organismus 1200 bis 1700 kcal täglich benötigt. Sie ging bei einer natürlichen Ernährung mit nicht denaturierten Nahrungsmitteln von einem Energiebedarf von rund 250 bis 400 kcal aus.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Galina...wna_Schatalowa


    Der Haken an der Sache ist: Wenn man auf einen Lichtköstler trifft dann sagt er dir er müsste ja gar nichts essen aber er ist ein klein wenig, einfach so zum Spass. Und diese 300 Kalorien die Jasmuheen da täglich zu sich nimmt sind immerhin 300 Kalorien.


    Paul Lowe ist extra nach Australien geflogen und hat dort bei ihr den 21-Tage Prozess gemacht. Danach hat er sich so 3 Jahre lang nur von ein bisschen Softdrinks und ein paar Raphaellos ernährt. Er hat dabei aber doch einiges an Gewicht verloren. Aber solche Softdrinks oder Raphaellos haben auch einige Kalorien.Man kann also nicht davon reden dass sie nur von Luft und Liebe gelebt haben.
    Aber manche Teenager scheinen sich manchmal wirklich nur von Luft und Liebe zu ernähren:

    Quote

    WER LIEBT, HÖRT AUF ZU ESSEN - UND LÄCHELT TROTZDEM IMMERZU


    Ich habe mich ein paar Monate lang von einer Tasse Kaffee, 2 kleinen TUC-Keksen und einem 125 g Becher Creme Fraiche ernährt. (Soweit ich mich erinnern kann. - Vielleicht kam das ein oder andere Mal noch was anderes hinzu)
    Wenn man sich nur mit sehr wenig gekochten Sachen ernährt ist es auf jeden Fall wichtig nichts Rohes zusätzlich zu essen, (wie z.B. eine Mandarine) denn das bringt das ganze System zum Einsturz und man fühlt sich nicht mehr gut.


    Das war eigentlich meine fitteste Zeit in meinem Leben. Ich hatte Energie ohne Ende. Aber Lichtnahrung war das auch nicht. Der 125 g Creme Fraiche Becher hat immerhin über 350 Kalorien und in den Kaffee hatte ich auch noch Zucker und etwas Kondensmilch gemacht. Und die 2 TUC Kekse haben auch 50 Kalorien.


    Jasmuheen hatte auf jeden Fall eine sehr große Ausstrahlung, das kommt auf den Videos mit ihr gar nicht rüber.
    Ihre Ratgeber im Himmel sagten ihr sie soll neben dem Essen auch auf das Trinken verzichten. Dann sagte sie zu ihnen: "Lebt ihr doch mal hier unten!" Damit wollte sie sagen , dass sie weiter was trinken wollte.
    Aber praktisch wäre das schon mit dieser Lichtnahrung. Da könnte ich jede Menge Geld sparen. Und auf Reisen müsste man sich nicht den Kopf zerbrechen wegen der Versorgung.
    Jasmuheen meinte dass es wichtig sei dass Leute die Lichtnahrung machen gut gekleidet sind und tolle Autos fahren, so dass sie nach außen auch was repräsentieren.
    Australische Reporter haben sie mal 4 Wochen lang begleitet. Die wollten sogar mit aufs Klo, damit sie da nicht irgendwas heimlich essen kann.


    Ich hatte mal vor ein paar Jahren das Buch "Leben durch Lichtnahrung" gelesen.

    Quote

    Seit langem ist das Phänomen bekannt: Es gab früher und gibt heute noch Menschen, die fähig sind, vollkommen auf feste Nahrung zu verzichten und sich auf anderem Wege zu ernähren.
    Aus Neugierde und aus wissenschaftlichem Interesse hat Michael Werner, Naturwissenschaftler, Dr. der Chemie und Betriebsleiter eines in der Krebsforschung tätigen Instituts, die so genannte Lichternährung an sich selbst erprobt. Seit nunmehr vier Jahren lebt er ohne Einnahme fester Nahrung - und er fühlt sich besser denn je: gesund, fit und leistungsfähig. Im Rahmen eines akademischen Forschungsprojekts hat er sich einem auf strengen wissenschaftlichen Richtlinien basierenden zehntägigen klinischen Versuch unter permanenter medizinisch-physiologischer und psychologischer Überwachung an einer schweizerischen Klinik unterzogen.

    Das Buch liefert seinen Erfahrungsbericht und das Hintergrundwissen dazu und dokumentiert das Phänomen der Lichternährung in einer umfassenden Sicht. Es will kein Ratgeber und keine Anleitung zur Lichternährung sein, sondern vielmehr aus kritisch-wissenschaftlicher Sicht Erfahrungen wiedergeben und mögliche Ansätze zur Erklärung bieten. Dabei geht es letztlich darum, das scheinbar Undenkbare zu denken, den Paradigmenwechsel der modernen Wissenschaft an einem eindrücklichen konkreten Beispiel nachzuvollziehen und zur Reflexion anzuregen.
    http://www.amazon.de/Leben-dur…nschaftlers/dp/3038002291


    Ich denke da ist schon ein bisschen was dran an der Sache. So ganz aus der Luft gegriffen ist das nicht


    Zitate aus dem Buch:


    [INDENT][/INDENT]


    Quote

    Das materialistische Weltbild lässt sich wohl theoretisch widerlegen - aber das genügt heutzutage nicht mehr. Es braucht den praktischen, den ganz konkreten Beweis.


    Quote

    Statt eines Universums von statischer Gewissheit bilden die Welt und ihre Beziehungen auf der fundamentalsten Ebene der Materie einen ungewissen und nicht vorhersagbaren Zustand reinen Potenzials und unbegrenzten Möglichkeiten
    - Mc Taggert 2003-


    Quote

    Es geht nicht darum aufzuhören zu essen, sonder anzufangen anders zu denken


    Quote

    Wir begreifen nicht einmal mehr die Materie. Das heißt, es ist nicht nur so, dass man mit Hilfe des Materiebildes die Seele nicht verstehen kann. Die Materie verhält sich provokativ ausgedrückt auf einmal auch so wie die Seele
    - Dürr 2001-


    Quote

    Dabei wird uns von modernen Biophysikern betätigt, dass beim Menschen sowieso drei Viertel der Energiezu- und -abfuhr über elektromagnetische Strahlung geschieht und dass die Energieversorgung über die Nahrung in diesem Sinne quantitativ eine eher untergeordnete Rolle spielt
    (PD Dr. med Jakob Bösch)


    Quote

    Lichtnahrung ist ein Gechenk. Und das Leben ist ein Geschenk


    Quote

    Die einzige Voraussetzung für Lichternährung ist das Vertrauen in sie.


    Quote

    Mann erlebt bei der Lichtnahrung eindeutig dass man ernährt wird.


    Quote

    Was Medien und medizinische Experten protestierend auf den Plan ruft, dürfte die Unvereinbarkeit eines solchen Prozesses mit unseren vorherrschenden Weltbild sein
    (PD Dr. med Jakob Bösch)


    Quote

    Fast das Eindrücklichste an der ganzen Erfahrung ist für mich die Erkenntnis, dass in unserer scheinbar so aufgeklärten wissenschaftlichen Welt die Offenheit, grundlegende weltanschauliche Ansichten zu überprüfen und in Frage zu stellen , gegenüber der Zeit von Galileo nicht zugenommen, wahrscheinlich sogar eher abgenommen hat.
    (PD Dr. med Jakob Bösch)


    Quote

    Theoretisch wissen wir spätestens seit der Entwicklung der Quantentheorie, dass Licht und Materie im Grunde verschiedene Zustände des Gleichen sind. Und schon seit der Entdeckung der Photosynthese ist uns bekannt, dass mit Sonnenlicht aus CO2 und H2O Stärke, das heißt feste Materie beziehungsweise Nahrung hergestellt werden kann, auch wenn wie diesen Vorgang wissenschaftlich bis heute nicht in allen Einzelheiten verstehen.
    (PD Dr. med Jakob Bösch)


    Quote

    Das Brot allein ernährt uns nicht. Was uns im Brote speist, ist Gottes ewiges Wort, ist Leben und ist Geist.



    Quote

    Möge die Idee des Reinen, die sich bis auf den Bissen erstreckt, den ich in den Mund nehme, immer lichter werden.
    (J. W. Goethe)

  • Für mich sind das geschäftstüchtige oder Aufmerksamkeit suchende Blender. Oder beides.
    In Wirklichkeit konsumieren sie brennwerthältige Mittel, was es auch immer alles sei.
    Selbst wenn du dir Fett auf die Haut schmierst, geht das über die Leber.
    Da sind viele, die ich kenne viel näher dran, erstaunlich wenig zu benötigen als jene.


    In dem Sinne bist du schon längst Lichtköstler und vermutlich einige, die hier mitschreiben.

  • Dachte immer, Lichtnahrung sei Rohkost, seien die Biophotonen, die die Früchte und Blätter aussenden. Gibt es doch Belege dafür, oder? Zumindest haben fast alle Rohkost-Gurus darüber geschrieben.


    Insgeheim dachte ich, Lichtesser stehen auf Säulen und haben lange Fingernägel und höchstwahrscheinlich lange, fettige Haare...

  • Ganz genau so sehe ich es auch.
    Rohkost ist Lichtnahrung.


    Aber selbst in der Rohkostszene, habe ich erst kürzlich wieder mitbekommen, gibt es welche, die sich auf der Schiene profilieren wollen.
    Sie sagen sie würden roh essen und streben an, nichts zu essen. Schwärmen davon und geben anderen schriftlich Anleitung, wollen sie dazu motiveren.
    Ganz im selben Ton wie obige von Tom Ate geschilderte Berichte.
    Bevorzugt auch solche, die schlecht besucht werden können.


    Einer wurde dennoch mal von einem besucht, mit dem ich Kontakt hatte.
    Sein Bericht lässt sich in etwa so abkürzen wie "Einmal und nie wieder", er fuhr frühzeitig wieder in seine Heimat.
    Der Eindruck, den Menschen über das Internet oder Medien geben, kann ein ganz anderer sein als in der Realität.


    Allerdings widersprechen sich für mich solche Menschen meist zu schnell.
    Ich bin etwas verwundert darüber, dass ihnen manche nacheifern wollen.
    Vielleicht Menschen, die psychisch dafür anfällig sind.
    Oder sich dadurch auserwählt .. oder auserwählter fühlen.
    Wer weiß.

  • Dabei muss man nicht mal besonders verrückt sein, um sich zum Affen zu machen...
    Ich wusste natürlich, dass eine reduzierte Kost genau diese "Lichteffekte" ausmachen, also von "ausmachen", nämlich die Verdauung soweit zu optimieren, dass die Nahrung optimal verdaut und ausgenutzt wird. Die Schatalova schrieb dazu und ich glaub auch bei ihr den Begriff "Lichtnahrung" gelesen zu haben. Natürlich nicht als Säulensteher mit langen Fingernägeln...

  • Mir war weniger zum Lachen zumute.... :( Meine Tochter (39) ist hinsichtlich ihrer Ernährung immer extremer geworden - von der Vegetarierin über die Vaganerin hin bis zur veganen Rohköstlerin. Okay, sowei konnte ich ihr noch folgen.
    Doch nun brachte sie besagte Lichtnahrung ins Rennen und ich habe nur noch Angst um sie, denn DAS ist schlichtweg Wahnsinn. Und ich kann bei Gott (!!) nur hoffen, dass sies nicht echt auf die Spitze treibt und diesem Wahn verfällt. Denn das wäre ihr Todesurteil..... :((

  • Die Klimajünger in Berlin wollen jetzt auf Lichtnahrung umstellen. Man müsste Jasmuheen aus Australien einfliegen lassen, damit sie besser betreut werden.

    https://www.berliner-zeitung.d…eit-einstellen-li.2220936


    Quote

    Teilnehmer des Klima-Hungerstreiks in Berlin haben angekündigt, die Aufnahme von Flüssigkeit einstellen zu wollen.


    Mehrere Aktivisten sind seit Wochen im Hungerstreik und teils schwer gesundheitlich angeschlagen.


    Der 34-jährigen Berliner Adrian Lack, der nach eigenen Angaben seit mehr als 25 Tagen nichts mehr isst will fortan auch auf Obst- und Gemüsesäfte mit Kohlenhydraten verzichtet. Wie der 49-jährige Metzeler-Kick will er nur noch Wasser, Mineralstoffe und Vitamintabletten zu sich nehmen.

  • Ach kommt ihr Klima-Irgendwasler, das ist ja nicht einmal ein anständiges Wasserfasten.


    Von einem "Pillenfasten" hab ich noch nie etwas gehört ^^ Das hört sich auch so gar nicht nach Lichtnahrung an, ich denke etwas Sonnenlicht würden diesen Leuten gar nicht schaden, dann irgendwas läuft da nicht so ganz richtig.


    Es gibt so viele große Probleme für die Menschheit, nicht zuletzt stehen wir gerade so nah wie schon lange nicht an einem ganz großen Krieg in Europa. Wie auch immer man das Thema sieht, der "Menschengemachte Klimawandel" gehört für mich nicht zu den großen Herausforderungen unserer Zeit.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!