Posts by Angelika

    Dazu werde ich nach der Prüfung bzw. am Wochenende wohl noch ein paar Gedanken teilen. Jörg, für dich ist die Ernährungsszene in dieser Richtung ja nicht so von eigenen Erfahrungen geprägt (umso mehr auch Dankeschön für deine Gedanken ohne „Bias“, das finde ich sehr konstruktiv auch wie du dies machst). Inzwischen habe ich in unterschiedlichen Sprachen per Übersetzungstool etwas mehr über diese fatale Sache gelesen und denke, das wäre glatt eine separate Überschrift wert. Norbi, Dankeschön dass du das Thema eingebracht hast, wie immer bist du voll am Laufenden.


    Vorab … jenerwelcher Verurteilte hat anscheinend auch Drogenerfahrung (davor). Wenn jene Rohköstler werden (insbesondere in bestimmte Richtung), habe ich doch Ähnlichkeiten beobachtet. Was daraus entsteht, ist aber dennoch in der eigenen Hand (und sollte nicht entschuldigen).

    Ich bin mir nicht sicher, aber das ist ja wohl die schlimmste Geschichte die ich bisher aus dieser Richtung las. Von vorne bis hinten, auch der Link. Mir fehlen die Worte. Echt jetzt? :Crying:

    Cashewnüsse günstig kaufen | KoRo Austria (koro-shop.at) wenn dann bin ich hier, aber die haben leider auch immer wieder Schwierigkeiten mit Lieferproblemen. Sind aber auch als Rohkost deklariert.

    Also der Preisunterschied ist gewaltig, habe eben die Preise angesehen. Eine Vergleichsverkostung wäre interessant. Allerdings habe ich (sozusagen) eine Sperre bei Cashews seit einigen Monaten. Aber ich hätte noch welche von Orkos daheim und esse generell nicht viele Nüsse.

    Daher hält so eine Packung generell vermutlich viel länger bei mir an als bei dir.


    Wenn ich viele Essen würde, hm weiß nicht … für mich sind die Gerüche meist stark mitentscheidend.

    Da holt mich regelmäßig bei den Mangos wieder ein …

    Anlässlich meines Besuches und der Workshops auf der Berliner Rohkostmesse heuer hatte ich bei Jurassic Fruit gefragt, ob sie vielleicht auch bald Cashew Kerne in das Programm aufnehmen.


    Nun sind sie inzwischen tatsächlich erhältlich: https://www.jurassicfruit.com/de/p1153/cashewkerne?p=3817


    Dies ist eine meiner liebsten Rohkost-Versandfirmen, keine bezahlte Werbeaussage.


    Aber falls du noch nie bei Jurassic Fruit bestellt hast - mit diesem RABATTCODE erhältst du 10% auf deine Erstbestellung bei Jurassic Fruit: Vielfalt10

    (Anmerkung: Wenn du diesen Rabattcode eingibst bei deiner ersten Bestellung, erhalte ich eine kleine Provision und du den Erstbesteller-Rabatt, sonst ist keinen Einfluss auf die Bestellsumme. Damit hilfst du mir mit, dieses Forum zu erhalten.)

    Hallo Angelika,


    das klingt super spannend. Ich möchte auf jeden Fall mit dabei sein. Gibt es dabei irgendeine Form von "Vorgabe oder Einteilung" was man mitbringen soll? Ich meine damit nicht viele das Selbe bringen? Und wieviel sollte man da wohl rechnen? Da hab ich leider noch wenig Plan was hier sinnvoll wäre. Ich hätte eher an Wildwuchs aus der Natur gedacht, der nicht überall so leicht zu finden ist? Das aus dem Supermarkt bekommt ja eh jeder, da bin ich ehr in einer "Benachteiligten Region" ;) Kannst du auch ungefähr sagen wie lange das Treffen dauern wird?

    Und wo bzw. wie erfolgt die Anmeldung? Genügt es hier im Forum oder soll ich dir zb ein Email schreiben?

    lg

    Hallo Bernhard,


    wenn du es mir hier schreibst - und hiermit - reicht mir die Information vollkommen. Dankeschön, ich habe dich nun vorgemerkt. :Hug:


    Für das Mitnehmen für das Rohkost-Treffen nehmen meist alle etwas anderes mit. Abstimmung war bisher nie erforderlich .. wenn es etwas ist, das man auch selbst gerne isst, so gibt es selbst bei größerer Menge meist genug "Mitesser". :Sacred:

    Natürlich können es auch direkt Wildpflanzen sein, wobei hier direkt am Fluß (= fruchtbar) wo ich wohne, die meisten "üblichen Verdächtigen" wie Vogelmiere, Malve, Löwenzahn usw. reichlich um diese Jahreszeit wachsen. Die Vogelmiere könnte allerdings schon wieder vorbei sein, es ist heiß wie im Hochsommer das zweite Wochenende, das mag die Vogelmiere nicht so. :Sun:


    Ansonsten werden auch gerne einfach jene Rohkost-Lebensmittel gezeigt, die man selbst gerne isst "zum Abschauen" was andere essen.
    ... und zu Teilen ... sehr gerne sind auch im Sinne "Potluck" Zubereitungen aller Art immer ein Highlight.

    Salat/Pikantes/Saures/Cracker/Süßes wie Bällchen usw wird meist gerne gegessen, selbst wenn sonst nicht so stark gemischt wird .. es ist ja dann ein besonderer Tag, eben zum Austausch.


    Wichtig ist für die meisten, dass die Inhaltsstoffe bekannt sind, also wir erzählen uns bei Zubereitungen, aus was es besteht (meist vor dem Essen in der Runde).


    Wir können auch gerne etwas mit Mixer probieren/zubereiten, meist wäre das allerdings laut .. ist aber auch möglich ...


    Ich habe die Grafik KI gefragt, wie sie sich so einen Tisch vorstellt und sie hat dieses Bild erstellt ... wie auch immer, vieles ist möglich und jedes Mal individuell.



    Grüß Euch,


    am 28. April 2024 ab 14:00 veranstalte ich ein Rohkost-Treffen bei mir.


    Wir sitzen bei schönem Wetter im Garten und jede:r nimmt auch etwas für die anderen mit (ähnlich einem Potluck/Picknick). Wir gehen entlang des Flusses und halten nach Wildpflanzen Ausschau. Es wird ein gemütliches Treffen.


    Das Treffen ist kostenlos und hat keinen kommerziellen Hintergrund. Wenn dich ein Thema (z.B. eine Zubereitung/Küche) besonders interessiert, schreibe mir, fall ich dazu etwas vorbereiten kann.


    Bitte schreibe mir jedenfalls (hier im Forum z.B. per Konversation/persönlicher Nachricht oder per E-Mail),
    wenn du auch kommen möchtest, damit ich dich berücksichtigen kann.


    Die Adresse ist per Öffi-Bus (am Sonntag etwa alle 2 Stunden) vom Bahnhof Leobersdorf (dort halten auch die meisten schnelleren Züge) fast direkt erreichbar.


    Ich freue mich schon sehr!


    PS: Ganz wichtig, bevor ich es vergesse, eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich.

    Ich meine auch schon öfter davon gehört zu haben, dass sich Mundgeruch entwickelt, wenn man (noch) nichts gegessen hat.

    Bzw. habe ich das auch schon in der Familie mitbekommen oder mir ist das selbst auch schon mal passiert.


    Knoblauch oder Bärlauch äußert(e) sich meiner Beobachtung nach in Ausdünstung des gesamten Körpers, das kann mitunter schon sehr markant werden. Ein Rohköstler den ich kenne, hatte es hierzu einmal möglicherweise ... etwas übertrieben, sodass es mehreren Gästen auffiel. Peinlicherweise fällt es einem selbst ja kaum auf in so einem Fall.



    Vom 15. bis 30. April:


    Gregor Stark hat sich ernsthaft und intensiv mit den Fragen zum "Besser Essen" auseinandergesetzt und sie gemeinsam mit über 20 Experten im Gespräch erörtert (Klick).


    Unter den Sprechern befinden sich Ärzte, Ernährungsberater und Experten, die in der Thematik beheimatet sind und wissen, was man am besten für seine Gesundheit machen kann.


    Auch ich durfte dazu beitragen, aufzuzeigen, wie man sich wieder um Jahre jünger fühlt.


    >>> Das Ergebnis kannst du dir hier kostenfrei anschauen (klick)

    Hm das ist wohl passe, seit bekannt wurde, dass Steve Jobs sich eine Zeit lang als Frutarier ernährte und vor allem (Birkenstock) Sandalen trug.


    Beispielquelle Frustrier zeitweise:

    https://www.gala.de/stars/starportraets/steve-jobs-20546190.html#:~:text=Steve%20Jobs%20war%20strenger%20Veganer,die%20Zerstörung%20von%20Pflanzen%20erforderte.
    Hier ansonsten Pescetarier: https://www.cio.de/a/10-geheimnisse-von-steve-jobs,2278722


    Und hier ein Link zu den teuren ausgetretenen Sandalen .. https://www.faz.net/aktuell/fe…er-sandalen-18465624.html

    Meine Cassia Pflänzchen haben den Winter überstanden und stehen nun schon wieder zum "an-die-Sonne-gewöhnen" draussen.
    (Topf rechts im Foto unten)


    Hm, Sandalen hätte ich jetzt eigentlich schon als normal gesehen ... zuerst hatte ich aber angenommen, es sollte ein konträres Wortpaar sein, dann wäre "Grillmeister" (mit Bevorzugung von "freundlichem Schwarz") vielleicht passender gewesen.

    Wie die "Bild" tickt, weiß ich ehrlich gesagt als Österreicherin nicht, da wir ja andere Zeitungen hier haben.


    Aber irgendwie cool, dass Rohkost an sich als Begriff immer wieder mal im Mainstream vorkommt. Vor über 20 Jahren kam mir vor, das Wort gibt es sonst nur von Süßwarenfabrikanten, die Trockenfrüchte mit Schokolade überziehen und als "Rohkost" verkaufen.


    Ich kenne aber niemanden, der von sich behauptet, ausschließlich Sandalen tragen zu wollen aus Überzeugung. :hm:

    Die BILD-Zeitung hat einen Kommentar zur Freigabe von Cannabis veröffentlicht und dabei die Rohköstler erwähnt:

    "Kiffen für die Freiheit – ich weiß nicht. Eigentlich sind wir das freieste Deutschland, das es je gab. Rohköstler leben friedlich mit Sandalenträgern, Biertrinker mit Teetrinkern. Wie passen nun die Kiffer in unsere Republik?"


    https://www.bild.de/politik/ko…publik-87724478.bild.html

    Vielleicht… ist das das Ergebnis einer „intelligenten“ automatischen Ersetzung die bei einer Kontrolle übersehen wurde … je nach Programm entstehen da ja kuriose eigenkreative „Schöpfungen“.

    Vielleicht, weil Birkenstock inzwischen zum Gucci Konzern gehört und damit Designermodelle sind?

    :Confused: :Confused:

    Ich kann mir darauf auch keinen Reim machen…

    Diese Woche begann eine Passionsfrucht ganz besonders zu duften und da fiel mir ein, dass es wirklich wichtig ist, die Passionsfrucht so etwas runzelig (?) werden zu lassen. (Links davon ein Stück Ananas, weil ich keine ganze auf einmal esse)



    Und hier aß ich sie dann .. eine wahre Geschmacksexplosion und nicht mehr so sauer, eigentlich jetzt wirklich schon süß.



    Nachdem ich sie jetzt doch länger nicht hatte ... nun wieder in Erinnerung.

    Diese hier war in einem "To good to go" Sackerl drin .. warum auch immer .. perfektes "Osterei"