Rohkost in der Geschichte

  • Gruess euch ihr Lieben!


    Im Zuge meines Rohmanes frische ich meine frueheren Recherchen wieder auf und fand kuerzlich einen Spiegel Artikel aus dem Jahr 1985, der darauf hinweist, dass schon in den zwanziger Jahren Freikoerperkultur und Rohkost miteinander verbunden wurden. Darueber schrieb ich ja auch schon betreffend der Entstehungsgeschichte der sogenannten Essener Briefe in dieser Rubrik.
    Hier ein Zitat aus dem Spiegel Artikel: http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13514196.html



    Dass es zur Ernaehrung mit den Sinnen schon vor 19xx Untersuchungen gab, hatte ich auch schon in meinem Buch geschrieben, doch wirklich spannend finde ich die .. um es mild zu beschreiben .. Diskussionen zwischen Kirche und Volk im Mittelalter. In uebersetzten Texten der durch die Kirche erfolgte Verurteilung der u.a. Adamiten, das ist eine sektenartige Gruppierung von Menschen, die sich darauf beziehen, wie das Leben der Menschen waere, wenn Adam (daher Adamiten) und Eva nicht aus dem Paradies vertrieben worden waeren, ist zu lesen das sie wohl mehr als FKK betrieben, nicht zur Beichte gingen (welch ein Frevel damals!), gar die Kirche als Fehlinstitution, Irrtuemlich etc. sah (natuerlich indiskutabel damals). Interessant auch die Diskussion einer Nonne mit einem Priester, der meint, dass die Predigt eines mit Todsuenden belasteten Priesters sei immer noch das Beste auf der Welt als alles andere. Und, dass sie auch Fleisch assen. Das fand ich auch spannend, da viele vegane Rohkoestler eine gar vegane Rohkostpraxis in allerlei erfundene oder umgedeutete Geschichte in Geschichten suggerieren, die zum Teil unhaltbar sind. Dazu gibt es Interpretationen des Bildes von Hieronymus Bosch, dass einem die Ohren und natuerlich auch der Heilige Geist schlackern. Die neueren Deutungen sind wieder sehr Kirchenfreundlich.


    Wenn man all dies so liest und nochmal verinnerlicht, dann wird einem klar, wieviel Generationen von Menschen in den vergangenen Jahrhunderten wahnsinnig viel leisteten, dass wir heutzutage so leben koennen wie es uns moeglich ist. Auf vielen Flecken der Erde, wenn auch nicht ueberall .. wenn man auf der anderen Seite Burka und Beschneidung kontra gemischten FKK Strand sieht. Oder eine Adventszeit, die mit Fastenzeit auch nichts mehr zu tun hat. Aber nicht nur das. Manches wird noch etwas Zeit benoetigen und man sollte aus der Geschichte lernen.


    Liebe Gruesse
    Angelika

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!