Weizengras ab 20cm glutenhaltig

  • Hallo Angelika, ich habe gehört, dass Weizengras ab 20cm glutenhaltig ist. Wie macht ihr das beim Anbau? Beste Grüße Judith

  • Hallo Judith,


    hm, Weizen ist ja allgemein glutenhaltig. Ich persönlich bevorzuge "normale" Süßgras aus dem Garten. Das Weizengras, das man sich ggf selbst ziehen kann, mag ich nicht. Zum einen wird es mangels natürlicher Sonne nicht so wie im Frühjahr, es ist heller und enthält nicht dieselben Schutzstoffe. Dann ist es mir einfach zu süß. Und wenn es in der "Heimzucht" nicht süß schmeckt, sondern "scharf", dann ist es meist (mit Schimmel) kontaminiert. Und dem Gießwasser deshalb ganz wenig verdünntes Wasserstoffperoxid zur Vermeidung hinzuzufügen mag ich auch nicht. Deshalb ziehe ich zwar schon Sprossen, aber meist her solche, die gerade noch nicht das nächste Keimgefäß nach oben drücken.


    Ich hab am liebsten Weizengras, das habe ich mir auch diese Tage gerne gemacht, je nach dem auch mit andere Wildpflanzen/Gewürzblättern von draussen dazu.
    Hier hatte ich einmal ein Video dazu gemacht:

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Ich nehme Gras immer von Stellen, wo ich weiß, dass Hunde eher nicht hinpinkeln. Entweder aus dem eigenen Garten oder wenn ich unterwegs bin von einem steileren Hangstück bei dem abzusehen ist, dass keine Hunde hinlaufen. Meistens bevorzugen Hunde ja bestimmte Stellen "beim Gassi gehen", meist eher gerade Strecken. Gras lässt sich im Zweifel auch sehr gut abspülen, wenn du dennoch bedenken hast. Es ist sehr widerstandsfähig. Jedenfalls aber in kleinere Längen schneiden, bevor zu es in einen Mixer gibst, sonst wickelt sich das Gras nur um die Achse der Messer im Mixer.

    Sehr gut schmeckt auch ein paar weitere Wildkräuterblätter hineinzugeben. Minze ist da am besten, es reichen 1 - 2 Blätter, falls du welche aus dem Handel dazukaufst, wenn du diese nicht in einem Topf/Balkon/Garten hast. Aber auch andere Blätter von den Pflanzen von den 7 Helfern sind sehr gut (je nach Bedarf -> vorher ggf. Blätter riechen, zwischen den Fingern reiben, riechen, kleines Stück kosten)

  • Ja, ja, die lieben Hündchen. auf meinem Balkon wächst immerhin Pfefferminze und eine große Brennessel, die hat sich mal selbst ausgesät, nachdem ich mit Smoothieresten die Blumen gegossen hatte. Ahäm, Nachamung nicht empfohlen :)

    Ich pflücke schon gern Wildkräuter draußen in der Natur, aber wie gesagt, Gras gehörte bisher nicht dazu. Wahrscheinlich, weil es, anders als Wildkräuter oder eben Weizengras, selten in den Medien thematisiert wird. Eigentlich habe ich es bisher nur bei dir gelesen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!