Posts by Susanne

    Quote from Julia

    Wer wirklich aus Überzeugung schon Jahre lang kein Fleisch mehr isst, wird wohl kaum damit anfangen, nur weil er auf Rohkost umsteigt und es unbedingt 100% durchziehen will.


    Doch, ich! Hast du dir den Tagebuch-Eintrag angesehen, den ich dir verlinkt habe?

    Quote from Julia

    Wie gesagt, den Rat rohe Leber zu essen halte ich für nicht gut.


    Für mich war rohe Leber nach meiner veganen Phase ein Lebenselixier, das mich wieder auf die Beine gebracht hat. Ich könnte noch mehr dazu schreiben, aber das wäre hier wohl Fehl am Platz!


    Quote from Julia

    Und sorry, wir leben im Jahr 2017, niemand muss töten um nicht zu verhungern


    Jedes tierische Lebewesen muss töten, um nicht zu verhungern. Oder gehören Pflanzen für dich nicht zu den Lebewesen?


    Quote from Julia

    100% Rohkost ist allgemein nicht so einfach und ich würde es nur tun, wenn ich die Diagnose Krebs hätte.


    100% Rohkost ist einfach, wenn man die ganze Lebensmittelpalette einbezieht. Für mich kommt eine andere Ernährung nicht mehr in Betracht: Warum ich so esse, wie ich esse: roh und möglichst naturbelassen.

    Quote from Tom Ate

    Die getrockneten Eier haben auf jeden Fall total anders geschmeckt wie die frischen Eier.


    Hatten sie eine Sperre?


    Quote from Tom Ate

    Ich frage mich wie der Körper solche nicht ganz korrekten Produkte einbaut. Entgiftet er sie etwa später wieder?


    Wenn man schon länger roh is(s)t und sich von der vollständigen Lebensmittelpalette ernährt, scheidet er sie vielleicht sofort aus. Was soll er mit schlechtem Baumaterial, wenn er genügend geeignetes geliefert bekommt?!


    Quote from Tom Ate

    Hat jemand selbst schon mal Eier getrocknet. Wenn ja - mit was für einer Technik?


    Ich habe Eier noch nie getrocknet. Und auch nicht länger als drei Wochen gelagert.


    Quote from Tom Ate

    Eine andere Sache ist: Sollte man ein Produkt das am Anfang leicht unangenehm riecht essen?


    Wenn etwas unangenehm riecht, esse ich es nie. Riecht es neutral, dann wage ich schon eher einen Versuch!

    Quote from Peter

    Wie weit geht man und wo führt es einen hin?


    Wenn einem das, was man tut, gut tut, geht man einfach weiter ohne groß darüber nachzudenken, wohin es einen führt oder etwa nicht?

    Quote from Tom Ate

    Ich hatte mir im letzten Jahr oft Eier aus dem Bioladen gekauft, aber so richtig glücklich bin ich damit nicht geworden. Ich habe immer wieder Störungen im System feststellen müssen.


    Was waren das für Störungen?


    Quote from Tom Ate

    Meistens habe ich die Heidehof-Eier gekauft.


    Wenn ich mit dem Produkt eines Produzenten nicht zufrieden bin, schaue ich mich sofort mich einem anderen um. Gibt ja genug davon. Und irgendeinen, der mir taugt, habe ich bisher immer gefunden.


    Quote from Tom Ate

    Meistens sind es große Fangschiffe die längere Zeit auf See bleiben. Also wird das meiste wahrscheinlich gleich eingefroren.


    So ist es.

    Quote from Peter

    Bin aber immer gefühlt noch nicht da wo ich hin will. Vielleicht bin ich da zu wenig Ehrgeizig und konsequent.


    Bist du nicht konsequent roh oder nicht konsequent vegan oder keines von beiden?

    Quote

    Da ich mich mit Veganismus schon viele Jahre beschäftige kann ich ganz klar sagen: es ist in keiner Weise ungesund, wenn man sich ausgewogen ernährt ! Und ausgewogen ernähren sollte ja das Wichtigste sein


    Kurzfristig mag vegane Ernährung durchaus gesund sein, wie das langfristig aussieht, ist eine andere Frage. Unsere Vorfahren haben sich jedenfalls mit Sicherheit nicht vegan ernährt. Wobei vegan und rohvegan noch mal zwei Paar Stiefel sind. Und in der Ausgangsfrage ging es ja um die Erfahrungen, die man bei der Umstellung von vegan auf rohvegan gemacht hat.


    Quote from Julia

    Ich will keinem auf die Füße treten aber rohe Leber runterwürgen weil es einem dann vermeidlich besser geht ... sehr sehr kritisch.


    Wer rohes Fleisch oder Leber herunterwürgen muss, sollte die Finger davon lassen. Genau wie man die Finger von grünen Smoothies, die man herunterwürgen muss, lassen sollte. Gerade rohe Leber kann aber durchaus sehr lecker nach Schokoladenpudding schmecken.

    Quote from Tom Ate

    Habe mir ein paar getrocknete Eier aus Portugal schicken lassen weil die Eier aus dem Bioladen ja nicht so richtig in eine Rohkosternährung reinpassen wollen.


    Also Eier aus dem Bioladen passen in meine Rohkosternährung durchaus hinein. Vollkommen ungeeignet für eine Rohkosternährung halte ich jedoch getrocknete Eier!


    Quote from Tom Ate

    Bei 0-4 Grad kann ich die Ware im Kühlschrank mehrere Monate aufbewahren.


    Und da soll dann noch Lebenskraft drin stecken?


    Quote from Tom Ate

    Ob diese gefrorenen Sachen so richtig gut verstoffwechselt werden ist die Frage.


    Auch wenn sie richtig verstoffwechselt werden, gefrorene Sachen haben keine klare Sperre, so dass man sich leicht überlasten kann.


    Quote from Tom Ate

    Bei mir in der Gegend erhalte ich nirgends frischen Heilbutt.


    Hier in Deutschland an nicht gefrorenen Fisch heranzukommen, ist fast ein Ding der Unmöglichkeit. :-|

    Quote from ford

    Hat da jemand positive Erfahrungen gesammelt bei der Umstellung von vegan auf rawvegan?


    Ich habe nur sehr kurz vegan gelebt und schon ziemlich bald auf rohvegan umgestellt. Das war in den Jahren 1990/91. Eigentlich ging es mir ganz gut damit, länger als ein paar Woche um Stück bin ich allerdings nicht roh geblieben. Ich bekam immer wieder Heißhunger auf Getreide wie Hirse und habe diesem Heißhunger auch nachgegeben. Nach zwei, drei gekochten Getreidemahlzeiten war mein Heißhunger wieder weg und ich habe mit der Rohkost weitergemacht. 1994 bin ich dann zum dritten Mal Mutter geworden. Meinem Sohn ist meine Ernährung allerdings ganz und gar nicht gut bekommen: Vitamin B12-Mangel bei Säuglingen durch vegane Rohkost der Mutter .


    Meine Kinder habe ich nach diesen Erfahrungen nicht mehr vegan und schon gar nicht rohvegan ernährt. Ich selbst habe allerdings weiter auf dem Gebiet der rohveganen Ernährung experimentiert. Mit Säften, Smoothies, Nusskäse und ähnlichen Zubereitungen. Es heißt ja immer, diese Ernährung sei sehr gesund, mir ging es allerdings mit den Jahren immer schlechter. Nachlesen kann man meine Geschichte hier: Von der veganen zur instinktiven Rohkost.


    Ich bin also mittlerweile bei einer omnivoren, rezeptfreien Rohkost gelandet. Und damit mache ich seit Jahren wirklich positive Erfahrungen, wie man in meinem Tagebuch, dessen Einträge ja auch hier im Forum täglich erscheinen, nachlesen kann.


    Mein Tipp, wenn du unbedingt bei der veganen Ernährung bleiben willst: Lasse regelmäßig deine Blutwerte untersuchen und ergänze evtl. fehlende Vitamine. Auch bei den essentiellen Fettsäuren solltest du wachsam sein. Und wenn du Heißhunger auf Gekochtes bekommst, gehe dem nach! Dein Körper weiß am besten, was er braucht!

    Quote from Angelika

    Oder willst du damit sagen, dass du zu dem Inhalt weiter stehst???


    Warum sollte ich nicht mehr dazu stehen? Weil ich nicht mit allen Artikeln zu 100% einverstanden bin? Das kann bei einem Gemeinschaftsprojekt durchaus vorkommen!

    Quote from Angelika

    Und nein, es ist nicht alles bestens, wenn jemand schreibt, dass eines der wenigen gut brauchbaren käuflichen Geräte im Handel "nicht geeignet" sei für Rohköstler und dann als Beweis eine dermaßen Seite verlinkt.


    Na ja, eigentlich braucht man als Rohköstler überhaupt kein Dörrgerät. Ich komme jedenfalls schon seit vielen Jahren ganz gut ohne aus. Was hast du eigentlich gegen das Rohkost-Wiki? Ich finde, es ist eine ziemlich umfangreiche Quelle für Informationen zur Rohkost und verwandte Themen, auch wenn der ein oder andere Artikel vielleicht diskussionswürdig ist. Aber dafür gibt es ja die Diskussionsseiten, wie zum Beispiel diese hier: Mangelerscheinungen bei veganer oder vegetarischer Rohkost

    Quote from Angelika

    als Unterstreichung der eigenen Meinung deine Homepage zu verlinken finde ich jetzt nicht besonders sinnvoll.


    Du verlinkst einen deiner alten Beiträge, ich einen Artikel des Rohkost-Wikis und ROHTOPIA ihr eigenes Video. Anhand dieser Informationen kann sich der interessierte Leser jetzt ein eigenes Urteil bilden. Ist doch alles bestens!

    Danke liebe Angelika! Ja ich war auch hocherfreut zu hören, dass der Excalibur im Endeffekt gewinnt. Liebe Grüße, Lisa



    Der Excalibur gewinnt? Nach meinen Informationen und Erfahrungen ist das Gerät für Rohköstler ungeeignet: Das Trockengerät Excalibur


    Quote

    Die Einschübe sind extrem flach. Trockengut, das dicker als etwa 2cm ist, paßt nicht hinein und muß in Scheiben geschnitten werden. Solches Trockengut gibt es in einem Rohköster-Haushalt regelmäßig.


    Das Gerät enthält einen einfachen mechanischen Thermostat, der die Heizspirale nicht regelt, sondern die volle Heizleistung an- und ausschaltet und daher hohe Temperaturschwankungen produziert, die weit über die eingestellte Soll-Temperatur hinausgehen.

    Die Einstellung 35°C ist die kleinste und schon diese wird nicht einmal annähernd eingehalten (siehe Temperaturkurve), von der Einstellung 41°C gar nicht zu reden.

    Fazit: Die Temperaturen in diesem Gerät überschreiten auch bei der kleinsten Einstellung die für Rohköstler wichtige Grenze von 42°C, ab der viele Lebensmittel denaturieren. Es handelt sich um ein qualitativ minderwertiges Gerät, das maßlos überteuert verkauft wird und für Rohköstler ungeeignet ist.

    Quote

    Stress habe ich nicht, Bewegung auch ausreichend (jeden Tag zweimal mit dem Hund raus...), deshalb verstehe ich nicht, was es sein könnte...


    Wie sieht es bei dir mit Schwermetallbelastung aus? Hast du Zahnfüllungen, die da Probleme bereiten könnten? Und lebst du schon lange vegetarisch/vegan? Dann würde ich den Vitamin B12-Spiegel kontrollieren lassen.