Willkommen

 

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Unterhaltsam, motiverend, Studien Buchtipp: How not to diet

  1. #1
    Administrator Avatar von Angelika
    Registriert seit
    20.04.13
    Alter
    46
    Beiträge
    4.793
    Danke
    256
    Danke erhalten: 1.095 Mal in 802 Posts
    Blog-Einträge
    303

    Unterhaltsam, motiverend, Studien Buchtipp: How not to diet

    Grüß Euch,

    falls Ihr auf der Suche nach einem guten und langen Hörbuch zur Motivation seid, kann ich Euch die deutsche Übersetzung des Buches von Dr. Greger - How not to diet, empfehlen.

    Wer ihn nicht kennt:
    Er baut seine Empfehlungen u.a. auf einer pflanzlichen Ernährung auf, wobei Gemüse und Früchte, sowie Vollkorn aber auch erhitzte Hülsenfrüchte als Eiweißquelle Hauptbestandteil sind.
    Letzteres könnte man aus meiner Sicht einfach durch Rohkost-Varianten und Rohkost-Protein ersetzen. Dann ist das ziemlich das, was ich auch mache (bei mir natürlich mit Fokus Rohkost, Pflanzenfamilien, wobei er exemplarisch ausgewählte, zusammenhängende Eigenschaften auch mit ein paar zu Studien passenden Beispielen erwähnt).

    Zwar will er auch die Scheu vor Fruchtzucker in Obst nehmen, aber als seine deklarierte Lieblingsfrucht benennt er ausführlich Papaya (Traubenzuckerüberhang statt Fruchtzucker).
    Sein Zielpublikum sind vor allem stark übergewichtige Menschen, somit auch viele Argumente um ja keine Scheu vor Obst zu bekommen. Das Herantasten von stark verarbeiteten Kohlenhydraten in Richtung natürliche Lebensmittel ist ja für viele ein Siebenmeilen-Schritt, bei dem sich die Geschmacksknospen erst in den ersten 10-14 Tagen neubilden (und dabei anpassen in der Wahrnehmung).

    Bevorzugt wird alles, was möglichst natürlich (und zum Kauen möglich) ist.

    Der eigentliche Grund, warum ich das Buch erwähne ist allerdings, weil er darin massenhaft Studien behandelt.
    Das kann auch für an Studien interessierte Rohis interessant sein.

    Aber lustig - oder eher kurios - ist auch, welche Verrenkungen der Mensch alles machen möchte, um sich nicht bemühen zu müssen "standhaft" bzw "selbstwirksam" zu sein.
    Und, wie der Körper allerlei Bemühungen boykottiert.

    Ja, da kann auch ich mich zum Teil an der Nase nehmen (Riesen-Projekt mit viel zu häufigen 50-Stunden-Bürosessel-Wochen sind definitiv zu viel).

    Ich habe es noch nicht ganz durch, aber sehe es jedenfalls als empfehlenswert zur Motivation und ggf zur Vertiefung.

    Viele Grüße
    Angelika

  2. Der folgende Benutzer sagt Danke an Angelika für diesen Beitrag:

    tatjana (26.07.20)

  3. #2
    Urwaldriese Avatar von tatjana
    Registriert seit
    18.04.15
    Beiträge
    448
    Danke
    150
    Danke erhalten: 63 Mal in 53 Posts
    Habe auf You Tube Trailer angeguckt und auch kurzes Video von Rohe Energie "Tägliches Dutzend": Nicht uninteressant. Dann habe ich das Buch bestellt. (Als Print-Ausgabe): Gestern ist das Buch gekommen. 746 Seiten. Habe schon reingeguckt. Eigentlich schon bekannte Sachen, was er aschreibt, aber es findet sich immer was Neues, oder aus anderer Sicht. Werde dann noch schreiben, wenn ich mehr gelesen habe. Da ich jetzt die Bücher nur bei der Sonne lese (möchte keine Lesebrille benutzen) , ist meine Lesegeschwindigkeit ziemlich niedrig

Ähnliche Themen

  1. Buchtipp über digitale Werkzeuge
    Von Angelika im Forum Lebensstil
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.06.13, 20:44
  2. Buchtipp über den Körper
    Von Angelika im Forum Rohkost-Markt und über hilfreiche Tools
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.05.13, 21:41
  3. How to start a raw food diet
    Von Manu1977 im Forum Lebensstil
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 08.05.13, 16:27

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •