Willkommen

 

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Kretze+eczema/immunsystem/rohkost

  1. #1
    Samenkorn
    Registriert seit
    25.02.19
    Beiträge
    15
    Danke
    1
    Danke erhalten: 0 Mal in 0 Posts

    Kretze+eczema/immunsystem/rohkost

    Hallo,

    da das körperbefinden ja mit der ernährung in enger Beziehung steht,
    wollte ich hier um hilfe bitten bei einem gesundheitlichen anliegen.

    Dieses thema gehört sicherlich in die hände einer ärztin, trotzdem gibt es vielleicht tipps die als zuschub helfen könnten.

    Seit 2 monaten kämpfe ich nun gegen Kretze an (während meiner letzten reise erwischt) und hoffe das ich nach der chemischen therapie und hygienischen massnahmen entlich befreit binn.
    Als erstes habe ich mir mit schwefelsalben und bädern helfen wollen.
    Davon habe ich aber eczema bekommen welches nun weiterhin furchtbar juckt und auf die nerfen geht.

    Ich trinke jetzt viel brennesseltee, schachtelhalm und schwarzejohannisbeerenblätter tee.
    Ich nehme in abwechselung lehm- und kräuterbäder mit wallnussblatttee und scharfgabentinktur.
    Als salbe habe ich eine mit ribes nigrum extrakt gegen den juckreiz und auch nachtkerzenöl hilft.

    Ich kämpfe irgendwie aber gegen zwei gegensetzige gegner an und weiss desshalb nicht mehr recht wie handeln.
    Auf der einen seite die kretze die bei wärme-lichtmangel erscheint und auf der anderen das eczema das sich nach schwefel, also wärme-lichtmittel ausgebreitet hat.

    Nächste woche kommt die Haaranalysenwerte, da kann ich dann auch sehen ob ich evtl. an stoffvergiftungen leide.

    Vielleicht hat jemesch mit dem einem oder anderen schon mal sich befasst und weiss mir hierbei auch mit ernährungstipps weiterzuhelfen.
    Ich bin über jeden komentar dankbar.


  2. #2
    Administrator Avatar von Angelika
    Registriert seit
    20.04.13
    Alter
    45
    Beiträge
    4.676
    Danke
    243
    Danke erhalten: 1.072 Mal in 783 Posts
    Blog-Einträge
    302
    Zitat Zitat von Omerga Beitrag anzeigen
    Hallo,

    da das körperbefinden ja mit der ernährung in enger Beziehung steht,
    wollte ich hier um hilfe bitten bei einem gesundheitlichen anliegen.

    Dieses thema gehört sicherlich in die hände einer ärztin, trotzdem gibt es vielleicht tipps die als zuschub helfen könnten.

    Seit 2 monaten kämpfe ich nun gegen Kretze an (während meiner letzten reise erwischt) und hoffe das ich nach der chemischen therapie und hygienischen massnahmen entlich befreit binn.
    Als erstes habe ich mir mit schwefelsalben und bädern helfen wollen.
    Davon habe ich aber eczema bekommen welches nun weiterhin furchtbar juckt und auf die nerfen geht.

    Ich trinke jetzt viel brennesseltee, schachtelhalm und schwarzejohannisbeerenblätter tee.
    Ich nehme in abwechselung lehm- und kräuterbäder mit wallnussblatttee und scharfgabentinktur.
    Als salbe habe ich eine mit ribes nigrum extrakt gegen den juckreiz und auch nachtkerzenöl hilft.

    Ich kämpfe irgendwie aber gegen zwei gegensetzige gegner an und weiss desshalb nicht mehr recht wie handeln.
    Auf der einen seite die kretze die bei wärme-lichtmangel erscheint und auf der anderen das eczema das sich nach schwefel, also wärme-lichtmittel ausgebreitet hat.

    Nächste woche kommt die Haaranalysenwerte, da kann ich dann auch sehen ob ich evtl. an stoffvergiftungen leide.

    Vielleicht hat jemesch mit dem einem oder anderen schon mal sich befasst und weiss mir hierbei auch mit ernährungstipps weiterzuhelfen.
    Ich bin über jeden komentar dankbar.


    Das Thema gehört JEDENFALLS in die Hände einer Ärztin/eines Arztes!
    Du solltest dich von einem Arzt behandeln lassen, da die Dinger auch noch übertragbar sind.

    Wir waren zum Glück bisher von diesen Insekten verschont.
    Als ich letztes Jahr hört, dass ein Freund meines Sohnes die hatte, habe ich gleich alles an Gästepolster u.ä. behandelt (Spray).
    Das Mittel darin ist definitiv stärker als das was du da gelistet hast, soweit ich weiß.

    Mit Ernährung kannst du viel machen, aber nicht alles!

  3. #3
    Samenkorn
    Registriert seit
    25.02.19
    Beiträge
    15
    Danke
    1
    Danke erhalten: 0 Mal in 0 Posts
    Ich bin in ärztlicher behandlung!
    Und folge den Hygienischen massnahmen.
    Mit der ernährung wollte ich nur helfen.

  4. #4
    Administrator Avatar von Angelika
    Registriert seit
    20.04.13
    Alter
    45
    Beiträge
    4.676
    Danke
    243
    Danke erhalten: 1.072 Mal in 783 Posts
    Blog-Einträge
    302
    Zitat Zitat von Omerga Beitrag anzeigen
    Mit der ernährung wollte ich nur helfen.
    Das ist natürlich immer gut! So oder so!

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •