Willkommen

 

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Youtube Tipp: Raw Future

  1. #1
    Administrator Avatar von Angelika
    Registriert seit
    20.04.13
    Alter
    44
    Beiträge
    4.559
    Danke
    235
    Danke erhalten: 1.061 Mal in 774 Posts
    Blog-Einträge
    302

    Youtube Tipp: Raw Future

    Grüß Euch!

    Heute möchte ich den Youtube Kanal Raw Future erwähnen.
    Es gibt ihn schon länger und doch ist er ein Unikat in seiner Art.
    Darin gibt es nicht dauernd Werbung und die Erfahrungen sind einfach so dargestellt, wie sie halt gerade gemacht werden.
    Manchmal stellt sich etwas dann doch nicht als so toll heraus, auch das wird gezeigt.
    Und manches das sich rückblickend erprobt und bewährt hat, wird auch erzählt.
    Der Kanal ist als Unterhaltung gedacht.

    Durchaus auch spannend, wie diese Reise mit dem Velomobil von Deutschland nach Ungarn:



    Und auch, wenn der Kanal als Unterhaltung konzipiert ist:

    Ich finde, als Rohköstler sollten wir interessiert daran sein, dass Youtuber nicht der Reihe nach - oder von Grund auf - zu Influenzern (von Herstellern, Drogerien etc. bezahlte Beeinflusser) mutieren.
    Da dieser Kanal durch Werbung kaum Einnahmen generiert, sind Spenden über z.B. Paypal besonders förderlich (siehe dort im Infotext oder Kommentar).
    Echte und neutrale Berichte sind auf Youtube auch beim Rohkost-Sektor inzwischen wirklich rar geworden!

    Viele Grüße
    Angelika

  2. Der folgende Benutzer sagt Danke an Angelika für diesen Beitrag:

    Harry (10.02.19)

  3. #2
    Urwaldriese Avatar von Tom Ate
    Registriert seit
    02.05.15
    Beiträge
    1.007
    Danke
    41
    Danke erhalten: 318 Mal in 193 Posts
    Mit der Rohkost nimmt er es aber nicht so genau. In Nürnberg isst er Reis mit Linsen. (Min. 13.55)
    Im nächsten Teil hat er dann noch so eine Dattelschokolade aus dem Bioladen.
    Ich war an Sylvester in Würzburg, da habe ich ihn knapp verpasst.
    Aber alle Achtung, im Winter mit so einem Gefährt nach Ungarn zu fahren, das ist echter Sportsgeist.
    Das Velo-Mobil sieht echt heiß aus.

    Unter dem Video hat er eine Linkliste. Da sind z.B. diese Raw-Bite-Riegel aufgeführt.
    Ich habe so einen Riegel zu Weihnachten geschenkt bekommen und ich habe auf deren Webseite keinen Hinweis finden können, dass die wirklich roh sind. Ich habe ihn dann weiter verschenkt.

    Dann hat er noch Xucker Premium kalorienreduzierte Zuckeralternative Xylit in seiner Liste aufgeführt. Auch ein bisschen merkwürdiges Produkt. Also Rohkost ist schon süß genug. Wieso brauche ich dann noch ein Süßungsmittel?

    Als ich in Würzburg war habe ich ein bisschen von einem rohen Früchtebrot probiert. Das hat wirklich geschmeckt wie ein original Früchtebrot. Danach ging es mir drei Tage ganz schön übel. Ich vertrage so ein Zeug nicht.
    Im Nachhineine habe ich auch erfahren, dass im Teig konventionelle Mandeln verarbeitet wurden.
    Ich denke, wenn ich den RAW-Bite-Riegel probiert hatte, wäre ein ähnlicher Effekt aufgetreten.


    Ich finde den Typ aus dem Video echt cool, aber ob das wirklich die RAW-Future ist ???
    Geändert von Tom Ate (10.02.19 um 16:25 Uhr)

  4. Die folgenden 2 Benutzer sagen Danke an Tom Ate für diesen Beitrag:

    Harry (10.02.19), Susanne (11.02.19)

  5. #3
    Administrator Avatar von Angelika
    Registriert seit
    20.04.13
    Alter
    44
    Beiträge
    4.559
    Danke
    235
    Danke erhalten: 1.061 Mal in 774 Posts
    Blog-Einträge
    302
    Ja da hast du recht.
    Dennoch ist die Werbung IN den Videos sehr dezent.
    Man muss bedenken, dass die meisten Youtuber schon im Sinn haben, auch Geld zu verdienen.

    Doch von selbst spendet kaum jemand etwas.

    Andere ziehen da ganz andere Kaliber auf und behaupten ganz zufällig in der einen oder anderen Drogerie einkaufen gewesen zu sein.
    Von Vereinbarungen für Influenzer sehe ich da nie was offengelegt.

    Mir kommen einige Youtube-Kanäle im Vergleich wie Hardcore TV-Shopping-Kanäle für Veganer oder und Rohköstler vor.
    Da geht es meist um nix anderes mehr. Manche Geschichten sind ziemlich professionell um ein Produkt gewoben das dann - Überraschung - gezeigt wird.
    Da kann dieser Kanal mit wesentlich mehr Inhalten punkten.

    Die Videos sind sehr aufwändig gemacht (ich weiß, wovon ich da schreibe).

    Das er mit dem Velobike keine großen Umwege fährt auf der Suche nach einer alternativen Gaststätte,
    besonders wenn er eine Wette gemacht hat auf die Zeit und so wenig Ballast wie möglich dabei hat, kann ihm glaube ich verziehen werden.
    Es ist ehrlich, dass er es einfach zeigt.

    Da reden ganz andere über Rohkost und essen und werben ganz ungeniert in ganz normalen Situationen und ganz
    ohne dermaßen hohen Energieverbrauch oder Zeitdruck oder Kälte für zweifelhafte Ernährungsmöglichkeiten ...

    Es wäre eh schön, wenn es mehr Kanäle gäbe, die wir in dieser Rubrik verlinken könnten.

  6. #4
    Jungpflanze
    Registriert seit
    12.08.15
    Alter
    45
    Beiträge
    189
    Danke
    0
    Danke erhalten: 55 Mal in 37 Posts
    Blog-Einträge
    1
    Youtube scheint einfach an der Masse an Videos zu ersticken. Ich hab mal eine Zahl gehört von etlichen GB die pro Sec. hochgeladen werden.

    Ich klick mich halt immer durch ab und an stößt man wieder auf ein brauchbares Video. Ich habe auch immer mehr den Eindruck das die Youtuber einfach angeleitet werden was für Videos sie machen sollen was dann meist Produktwerbungen sind. So richtig frei sind die wenigsten.

    Das Suchen und aussortieren was für einen wichtig ist bleibt einem nicht erspart. Egal ob Internet oder Bücherei.

  7. #5
    Urwaldriese Avatar von tatjana
    Registriert seit
    18.04.15
    Beiträge
    388
    Danke
    140
    Danke erhalten: 57 Mal in 47 Posts
    Das ist wohl wahr. Alles, was mit Essen zu tun hat, gucke ich gar nicht mehr. Aus rohköstlicher Sicht ist das alles unbrauchbar. Vor kurzem habe ich Rüdiger Dahlke für mich entdeckt . Seine Ansichten sind nicht so neu, aber er kann die ganze Problematik sehr gut rüberbringen.....
    Sonst gucke ich nur Sportübungen, Krafttraining und Yoga... (Mache auch mit)

  8. #6
    Administrator Avatar von Angelika
    Registriert seit
    20.04.13
    Alter
    44
    Beiträge
    4.559
    Danke
    235
    Danke erhalten: 1.061 Mal in 774 Posts
    Blog-Einträge
    302
    Zitat Zitat von Peter Beitrag anzeigen
    Ich klick mich halt immer durch ab und an stößt man wieder auf ein brauchbares Video. Ich habe auch immer mehr den Eindruck das die Youtuber einfach angeleitet werden was für Videos sie machen sollen was dann meist Produktwerbungen sind. So richtig frei sind die wenigsten.
    Naja, sobald sich jemand auf dieser Basis etwas aufbauen möchte, zählt wie viele Abonnenten vorhanden sind (sind auch zukaufbar, ist aber nachvollziehbar) und durch die Streuweite und das typische Publikum zahlen einige Anbieter einiges.
    Seit ein paar Jahren ist dies ziemlich prägend und es wird meist nicht offengelegt.
    Hier steht einiges zu diesem Thema als Beispiel: https://onetoone.de/de/artikel/wie-k...eting-gewinnen

    Dabei werden nicht einfach mehr Einzelwerbungen gemacht sondern langfristige Kooperationen - aus obigem Link ein Zitat (Auszug):

    [...]
    Kooperationen gewinnen an Bedeutung
    Je mehr eine Marke auf Influencer-Marketing setzt, umso wichtiger werden langfristige, vertrauensvolle Kooperationen. Unternehmen wie Walt Disney oder dm-Drogeriemarkt setzen bei der Gewinnung von Partnern für eine langfristige Kooperation darauf, neben dem Markenfit die Synergeieffekte und Potentiale der Kanäle für beide Seiten gewinnbringend zu nutzen.
    Die Influencer Relations, die dabei geschaffen werden, sind laut Thorsten Mühl von Walt Disney, getragen von „persönlichen, begleitenden und langfristigen Beziehungen“.
    [...]
    Nicht nur allerlei Drogerien, auch die ganz normalen oder eher als Discounter bekannten Supermärkte machen mit:
    https://www.marketingscout.com/news/...alles-richtig/

    Vor wenigen Jahren hatte ich mich gewundert, wieso sogar Rohköstler (oder solche, die es einmal waren) auf einmal Produkte empfehlen, die weit unter dem Niveau von Rohkostversendern wie Orkos oder Jurassicfruit oder ähnlichen stehen.


    Zitat Zitat von Peter Beitrag anzeigen
    Das Suchen und aussortieren was für einen wichtig ist bleibt einem nicht erspart. Egal ob Internet oder Bücherei.
    In der Tat. Aber selbst digitale Bücher sind inzwischen von Beteiligungslinks von einschlägigen Autoren nicht gefeit. Erkennt die Leserschaft, was dann noch ein wirklich sinnvoller Rat ist und was ein Rat, um den eine Geschichte gesponnen ist, um ein Produkt einzubetten das man sonst nicht unbedingt erwähnen würde?
    Nicht alles nicht nutzlos, aber es ist wirklich tricky, zwischen Schein und Sein zu unterscheiden.

    Eine Marketing-Expertin, die sich auf dem Sektor der Rohkost ausbreitete schrieb mir vor einigen Jahren, dass doch nichts dabei sei, mit dem Thema (veganer) Rohkost auch Geld zu verdienen.
    Wobei ich sie nur deshalb anschrieb, weil sie offensichtlich (Verlinkung oder nicht) zahlende Firmen stark bevorzugte.
    Damals war das noch ganz neu, neben offensichtlichen Werbebannern die bis dahin üblich waren.

    In der kapitalistisch und auf Handel versus Frieden aufgebauter Welt ist es wohl tatsächlich "nichts dabei". Je nach dem, wie man die Grenzen zieht (Auch hier gibt es einige, die Steueroasen gerne nutzen).
    Aber es gibt einige, die tun sich mit dem Thema, auf diese Art Geld zu verdiehen, viel leichter als andere.

    Um diese "Anderen", die oft nicht so viel Marketing- und Steuer-Wissen haben, ist es mir diesbezüglich schade.
    Sie erzählen Erlebnisse ohne Rücksicht auf potentielle Werbeversprechen in "alles-heile-Welt" Sendungen, die darauf getrimmt sind Inhalte solange zu bringen, soweit diese zum Werbeklientel und dem Mindset der zu bewerbenden potentiellen Kunden passt.

  9. #7
    Jungpflanze
    Registriert seit
    12.08.15
    Alter
    45
    Beiträge
    189
    Danke
    0
    Danke erhalten: 55 Mal in 37 Posts
    Blog-Einträge
    1
    Meine Meinung ist halt das die Nahrungsmittelindustrie in einer Sackgasse steckt, mit der ganzen Überproduktion die nicht mehr verkaufbar ist. Da heißt es nur mehr Werbung, Werbung und noch mals Werbung.
    Aber das nützt ihnen alles nichts wenn sich immer mehr "Back to the roots" entschließen. Ich musste auch ein paar negative Erfahrungen machen bis es bei mir so weit war. Bei der den Küchengeräten bekomm ich immer so ein leichtes Schmunzeln. Wer braucht das schon?

    Selber seh ich mir auch Sport/Outdoor Videos an, viele zeigen auch was sie alles essen. Die die Indurstrienahrung essen haben weit mehr Gesundheitliche Probleme als die, die sich einigermaßen gesund ernähren. Helfen kann man da nicht, sie müssen sleber drauf kommen.

    Wenn man wie ich auf dem Land aufgewachsen ist, hat man den Vorteil das man alles von früher noch kennt. Bei dem ganzen hygiene, Vitamin Hype kann ich nur den Kopf schütteln. Bei den kleinen Bäuerlichen Betrieben von füher ging es von der Küche zwei Türen weiter direkt in den Kuhstall. Mir kann halt da so leicht keiner was erzählen oder einreden.

Ähnliche Themen

  1. Youtube Channel
    Von Verim im Forum Rohkost Video Feeds UND Video Motivation
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.11.18, 09:04
  2. Tipp: Großes Sprossenglas-Regal
    Von Angelika im Forum Rohkost-Markt und über hilfreiche Tools
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.10.18, 07:22
  3. Anwalt über YouTube finden?
    Von janine im Forum Off-Topic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.07.18, 10:02
  4. Tipp für RedBull- bzw. Energy Drink - Süchtige
    Von Markus im Forum Mit bewußtem Kochkostanteil
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 18.05.17, 14:01
  5. Roh Veganer Bodybuilder Youtube Video
    Von chillerduesi im Forum Vegane Rohkost
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.05.15, 22:46

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •