Grüß Euch,

kürzlich wurde mir diese Zeitungsmeldung aus der Kronenzeitung (österreichische Tageszeitung) gezeigt:

Durian-Weltall.jpg

Eben habe ich im Web danach gesucht und unter anderem gefunden, dass die Durian tatsächlich in verschiedener Art ins Weltall geschickt werden soll.
Und Kimchi, fermentiertes Kraut wurde auch schon im All getestet.

Zitat von: https://www.donaukurier.de/nachricht...154670,3795030

... Die Weltraumbehörde will bis Juli Durian in verschiedener Form ins All befördern. Dafür wird voraussichtlich eine US-Rakete genutzt. Die Frucht soll getrocknet, vakuumverpackt und nicht luftdicht verpackt sowie in einer Metalldose mit Reis auf die Reise ins All geschickt werden. Danach soll untersucht werden, wie sich ihr Geschmack außerhalb der Erdatmosphäre verändert.
Damit soll geklärt werden, ob sich die Durian, die mitunter als "Stinkfrucht" oder "Kotzfrucht" geschmäht wird, zum Verzehr im All eignet. 2008 hatte die erste südkoreanische Astronautin Yi So Yeon das koreanische Nationalgericht Kimchi - fermentierten, gewürzten Kohl - mit ins All genommen, um seine Eignung für die Weltraumküche zu testen.
Da sag mal einer noch, dass Rohköstler, die diese Lebensmittel als wichtig sehen, damit alleine stünden!