Hallo zusammen,

ich lebe bei Yoga Vidya Bad Meinberg und esse jetzt seit 15 Monaten vegan und ausschließlich bio. Jetzt möchte ich aus enegetischen, gesundheitlichen Gründen (um fitter zu sein, eventuell weniger Schlaf, bessere haut, bin 33 Jahre) Rohkost ausprobieren.

derzeit esse ich:
Buchweizensprossen, Kichererbsensprossen, Linsen & Erbsensprossen, Gersten und Weizengras (selbst gezogen, eher jung geerntet), Green Smoothies mit Wildkräutern und Obst (Löwenzahn, Girsch, Klee... Äpfel, Grapefruit, Orange, Kiwi), Erdnüsse (leider sidn die, die es heir im Haus gibt glaube blanchiert..., also nicht wirklich roh? - ich teste mal ob sie noch keimen), Chikoree, Salat, Tomaten, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, goldene Milch (Hanfsamen geschält, Ingwer, Kukurma), rote Beete, gelbe Rübe, Paprika, Sesam, Leinsamen, Triphala, Amla, Salatdressing vegan. Geschmack steht jetzt bei mir nicht im Vordergrund, ich will erst mal sehen ob es postive körperliche Effetke gibt. Bin gerade bei 24 Stunden, verstärkter Durst, Reinigung?

Sublements: B12, K2, Sango Meereskoralle oder Dolomitgestein für magnesium und Calcium (muss mich da noch entscheiden)

Bisher bin ich auf raw future als Inspiration für leckere Rezepte gestoßen, wenn ich dabei bleiben will.

Was meint ihr zu dem was ich gerade esse? Fehlt da noch irgendwas? Oder sollte ich so versorgt sein mit allem was ich brauche?

Liebe Grüße Stefan