Willkommen

 

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Feigen direkt vom Baum

  1. #1
    lanius
    Gast

    Smile Feigen direkt vom Baum

    Selbst Feigen vor Ort gekauft, zwei Stunden vorher gepflückt, kriegst Du nicht in voller Aromaentfaltung durch Vollausreifung.
    Hatte letztes Jahr überreife Feigen direkt vom Baum.
    Kein Vergleich sogar zu denen vom Lokalmarkt.
    !! Kaum einer pflückt für den Markt vollreife Früchte, geschweige den für den Export ins Ausland.(Der Kunde ist's gewohnt)
    Klar sind solche Früchte immer noch genug reizend und süss sowieso.
    Aber das volle Spektrum an Aromen hast Du nur bei einer fallreifen Frucht, die noch im Wasserkreislauf des Baumes ist.
    Gleich nach dem Pflücken in den Mund ist ein anderes, als nach zwei Stunden.
    Sie fliesst noch.
    Das !!, muss man mal geschmeckt haben
    Geändert von Markus (26.06.13 um 19:59 Uhr)

  2. #2
    Baum Avatar von Harry
    Registriert seit
    21.04.13
    Ort
    Bayern
    Alter
    56
    Beiträge
    281
    Danke
    156
    Danke erhalten: 40 Mal in 26 Posts
    Zitat Zitat von lanius Beitrag anzeigen
    Selbst Feigen vor Ort gekauft, zwei Stunden vorher gepflückt, kriegst Du nicht in voller Aromaentfaltung durch Vollausreifung.
    Hatte letztes Jahr überreife Feigen direkt vom Baum.
    Kein Vergleich sogar zu denen vom Lokalmarkt.
    !! Kaum einer pflückt für den Markt vollreife Früchte, geschweige den für den Export ins Ausland.(Der Kunde ist's gewohnt)
    Klar sind solche Früchte immer noch genug reizend und süss sowieso.
    Aber das volle Spektrum an Aromen hast Du nur bei einer fallreifen Frucht, die noch im Wasserkreislauf des Baumes ist.
    Gleich nach dem Pflücken in den Mund ist ein anderes, als nach zwei Stunden.
    Sie fliesst noch.
    Das !!, muss man mal geschmeckt haben
    stimmt schon, Lanius.

    Ich hab selbst oft genug die letzten Jahre (leider nur im Urlaub) frische Feigen aller Reifegrade direkt vom Baum pflücken können (Korsika & Kroatien).
    Vor allem die kleineren Früchte von (ver)wilderten Bäumen - herrlichst!

    LG, Harry

  3. Der folgende Benutzer sagt Danke an Harry für diesen Beitrag:


  4. #3
    Administrator Avatar von Angelika
    Registriert seit
    20.04.13
    Alter
    43
    Beiträge
    4.424
    Danke
    234
    Danke erhalten: 1.049 Mal in 764 Posts
    Blog-Einträge
    302
    Zitat Zitat von lanius Beitrag anzeigen
    Selbst Feigen vor Ort gekauft, zwei Stunden vorher gepflückt, kriegst Du nicht in voller Aromaentfaltung durch Vollausreifung.
    Hatte letztes Jahr überreife Feigen direkt vom Baum.
    Kein Vergleich sogar zu denen vom Lokalmarkt.
    !! Kaum einer pflückt für den Markt vollreife Früchte, geschweige den für den Export ins Ausland.(Der Kunde ist's gewohnt)
    Klar sind solche Früchte immer noch genug reizend und süss sowieso.
    Aber das volle Spektrum an Aromen hast Du nur bei einer fallreifen Frucht, die noch im Wasserkreislauf des Baumes ist.
    Gleich nach dem Pflücken in den Mund ist ein anderes, als nach zwei Stunden.
    Sie fliesst noch.
    Das !!, muss man mal geschmeckt haben
    Ja das ist dem Handel nicht möglich .. das sind eben die Genüsse die man sich selbst organisieren muss wenn man kann

    Mit lieben Grüßen
    Angelika

  5. #4
    Dorin
    Gast
    Darauf hätte ich auch mal Lust! Tatsächlich habe ich noch nie eine frische Feige gegessen, nur die Trockenkost. Ein wenig neidisch bin ich schon ...

  6. #5
    Yumiko
    Gast
    Hallo,

    ich bin neu hier im Forum und zu dem Thema hab ich gleich eine Frage: Hat jemand Erfahrung mit selber angebauten Feigen in mitteleuropäischen Breiten? Mein Bäumchen am Balkon vegetiert eher dahin

  7. #6
    Administrator Avatar von Angelika
    Registriert seit
    20.04.13
    Alter
    43
    Beiträge
    4.424
    Danke
    234
    Danke erhalten: 1.049 Mal in 764 Posts
    Blog-Einträge
    302
    Grüß dich und herzlich willkommen!

    Ich habe seit einigen Jahren Feigenbäume (um nicht zu sagen eher in Strauchform) im Garten.
    Er darf nicht zu stark geschnitten werden wenn er Früchte tragen soll und mag es auch nicht zu kalt. Erfolg haben meist jene im Stadtgebiet oder in einem Hof eines Vierkanthofes etc.
    Wie sich eine Feige am Balkon entwickelt, damit habe ich keine Erfahrung, aber evtl gibt es besondere Anforderungen an die Wurzeln (flach) bzw muss evtl geschützt bzw gedüngt werden.

    Mit lieben Grüßen
    Angelika

  8. #7
    Yumiko
    Gast
    In einem Vierkanthof wohnen wir leider nicht, aber vielleicht probier ich es dann mit einem Dünger. Und heiß ist es diesen Sommer eh sehr. Vielleicht wird ja was.

  9. #8
    zweiSeelen
    Gast
    Zitat Zitat von Suzukuchi Yumiko Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich bin neu hier im Forum und zu dem Thema hab ich gleich eine Frage: Hat jemand Erfahrung mit selber angebauten Feigen in mitteleuropäischen Breiten? Mein Bäumchen am Balkon vegetiert eher dahin
    Hallo,

    kenne jemanden, der mittlerweile 4 solche Sträucher hat. Die Pflanze nennt sich 'Bayernfeige'. Derzeit stehen sie in großen Kübeln, damit sie über den Winter frostfrei gelagert werden können. Stehen an einem windgeschützten, sonnigen Ort. Wenn sie größer sind, sollen sie angeblich an geschützten Plätzen, Minusgrade aushalten. Geschnitten wurden sie nie und tragen recht viele Früchte. Die Früchte reifen einzeln. Es gibt also nicht so wirklich eine Erntezeit.
    Geschmacklich sind sie super! Süß, saftig und einfach lecker!

Ähnliche Themen

  1. aufgesprungene Lippen nach dem Verzehr von Feigen
    Von Ralph im Forum Rohkost-Theorien und Naturwissenschaft, physiologische Effekte
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 17.06.15, 20:51
  2. Feigen
    Von Christian im Forum Vegane Rohkost
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.08.13, 21:39
  3. Einkaufen direkt regional beim Bauernhof / Datenbank
    Von Markus im Forum Rohkost-Markt und über hilfreiche Tools
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.08.13, 22:09

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •