Willkommen

 

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16

Thema: Hagebutten

  1. #1
    Sprössling
    Registriert seit
    30.05.17
    Beiträge
    85
    Danke
    0
    Danke erhalten: 8 Mal in 7 Posts

    Hagebutten

    Kann man alle Hagebutten die man draußen so findet essen ??

    Der erste Frost sollte sein vor dem Ernten. Soviel weiß ich schonmal. Kann ich sie auch einfach so essen ? Was sollte beachtet werden ?

  2. #2
    Urwaldriese Avatar von Tom Ate
    Registriert seit
    02.05.15
    Beiträge
    1.021
    Danke
    41
    Danke erhalten: 320 Mal in 194 Posts
    Hier im Forum essen einige Hagebutten. Mir schmecken sie gut, kann aber höchstens 2-3 Früchte davon essen.

    Das Roh-Essen von Hagebutten ist schon wegen ihrer intensiven Säure nicht ratsam. Außerdem reizen die Stoffe in den kleinen Kernchen die Schleimhäute, erst Hitze zerstört diese Eigenschaft.

    https://eatsmarter.de/lexikon/warenkunde/hagebutten
    Bei mir schmeckten die immer süßlich. Da soll intensive Säure enthalten sein??

    Der Mann in dem Video hier presst das Hagenbuttenmark mit den Fingern aus und wirft die restliche Frucht mit den Kernen weg.
    Da die Frucht sehr intensiv ist, sollte man nur wenig roh davon essen.
    Wie gesagt, ich kann auch nur sehr wenig davon essen.


    Hagebutten kann man roh direkt vom Strauch essen, so bekommt man bei jedem Spaziergang eine Extra-Portion Vitamine und Antioxidantien. Weil die winzigen Härchen in der Frucht leicht reizend wirkend, sind sie bei Kindern als Juckpulver beliebt. Beim Verzehr soll man sie entfernen, da sie im Hals kratzen und bei empfindlichen Menschen Reizungen der Schleimhäute auslösen können. Ist das Fruchtfleisch der Hagebutte noch fest, bricht man es mit den Zähnen oder Fingernägeln auf, entfernt die enthaltenen Samen und Härchen und isst die knackige Fruchtschale. Ist die Frucht durch Frost oder Reife schon weich geworden, ist es sogar noch einfacher. Dann entfernt man einfach den Stiel- und Kelchansatz und saugt das Fruchtmus aus beiden Seiten heraus. Es schmeckt süßlich-herb und fast wie Marmelade.

    Die Früchte kann man den ganzen Winter über bis zum Frühling auf diese Weise ernten.

    http://www.wildkrautgarten.de/2014/1...mben-und-mehr/
    Selbst EDEKA empfiehlt den Verzehr:
    Frische Hagebutten sind im Handel eher selten. Trotzdem können die Früchte von Wild-, Zaun- oder Heckenrose auch frisch gegessen werden. Das Fruchtfleisch hat einen süß-sauren bis herben Geschmack. Waschen Sie die frisch gepflückten Hagebutten vor dem Verzehr gründlich und entfernen Sie die Kerne: Sie können starken Juckreiz auslösen. Für das Entkernen der Hagebutten eignen sich daher Einweghandschuhe. Die Kerne werden auch Nüsschen genannt und sind die eigentliche Frucht. Die gesunden Inhaltsstoffe befinden sich allerdings im roten Fruchtfleisch, das die Kerne umgibt.

    Hagebutten haben im Spätherbst Saison. Je später man die Früchte pflückt, desto süßer ist ihr Geschmack. Frisch gepflückte Hagebutten sollte man möglichst schnell verzehren , da sich die gesunden Früchte nur schlecht lagern lassen.

    https://www.edeka.de/rezepte-ernaehr...tten-essen.jsp
    Im Kühlschrank haben die sich bei mir eigentlich ziemlich gut gehalten. Ob sie noch geschmeckt haben weiß ich nicht. Ich habe sie dann irgendwann weggeworfen.

    Das mit der Vitamin C -Überdosierung klingt etwas übertrieben. Die misstrauen so ein bisschen dem menschlichen Organismus. Der Körper signalisiert von alleine wenn er von einem Lebensmittel genug hat.
    Der Verzehr und die Verwendung der Hagebutte gelten generell als sicher. Werden zu große Mengen an Hagebutten verzehrt, kann eine Überdosierung des Vitamin C entstehen. Eine Vitamin-C-Überdosierung ist nicht lebensbedrohlich, kann jedoch Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit, Durchfall, Magenkrämpfe, Sodbrennen oder gerötete Haut auslösen.
    https://www.eatmovefeel.de/hagebutte/

    Zu früheren Zeiten war es völlig normal, im beginnenden Herbst fleißig die leuchtend roten Früchte zu sammeln. Heute machen das nur noch die Wenigsten.
    Sogar seinem Pferd kann man Hagebutten geben:
    Hagebutten bieten sich in rauen Mengen an, wachsen in Parks, an Waldrändern und selbst in Gärten. Bei diesem Überfluss, den niemand zu beachten scheint, könnte man auf die Idee kommen, Hagebutten seien ungenießbar oder gar giftig...

    Hagebutten sind nicht nur für den Menschen gesund. Darüber hinaus stellen sie eine gesunde und bereichernde Abwechslung in der Ernährung von Tieren wie Hunden und Pferden dar.
    https://www.gartenjournal.net/hagebutte-giftig

    Die beste Erntezeit, um Hagebutten pur zu genießen
    Wer die Hagebutten roh naschen möchte, sollte sie frühestens nach der ersten Frostperiode im Herbst und bis Ende Dezember ernten. Bis spätestens Februar können sie geerntet werden, wobei sie bis dahin mehr und mehr eintrocknen.

    Die Hagebutten werden durch die niedrigen Temperaturen weich und schmackhafter. Zu erkennen ist dies:

    • an einer glasig wirkenden Schale
    • die Früchte geben auf Fingerdruck leicht nach
    • das Fruchtmark im Inneren ist musartig


    https://www.gartenjournal.net/hagebutten-ernten
    Ich esse immer schon Anfang September die großen Früchte der Zuchtheckenrosen.

  3. #3
    Sprössling
    Registriert seit
    30.05.17
    Beiträge
    85
    Danke
    0
    Danke erhalten: 8 Mal in 7 Posts
    Super ! Vielen dank :-) Ich habe noch nie rohe Hagebutten gegessen. Bin gespannt ! Sie wachsen hinter meiner Gartenhütte ...

  4. #4
    Samenkorn
    Registriert seit
    29.11.17
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Hagebutten sind super gesund. Nehme diese als Pulver zu mir, da sie nicht immer frisch erhältlich sind . War schon immer von dieser Frucht begeistert. Finde es erschautnlich gegen was alles Hagebutten eine positive Wirkung zeigen können. Ganz Informativ diese Seite hier.

  5. Der folgende Benutzer sagt Danke an Benjamin_D für diesen Beitrag:

    tatjana (14.12.17)

  6. #5
    Urwaldriese Avatar von tatjana
    Registriert seit
    18.04.15
    Beiträge
    398
    Danke
    142
    Danke erhalten: 58 Mal in 48 Posts
    Die Hagebutten sind vielseitig verwendbar. Ich nehme sie gerne als Smoothiezutat.
    Aber besonderes lecker sind sie, wenn sie schon ein bisschen Frost abbekommen haben. Dann sind sie nicht nur weich, sondern auch leicht süßlich. Schade nur, das sie so klein sind und die Finger frieren beim Abpflücken.
    Auch mit heißem Wasser übergießen, 24 Stunden in der Thermokanne stehen lassen und als Getränk verwenden. Dafür sind aber besser die im Oktober-November gepflückte Beeren, ohne Frostwirkung
    Geändert von tatjana (14.12.17 um 15:09 Uhr) Grund: .,,.,

  7. Der folgende Benutzer sagt Danke an tatjana für diesen Beitrag:


  8. #6
    Wilder Busch
    Registriert seit
    13.04.18
    Beiträge
    127
    Danke
    0
    Danke erhalten: 2 Mal in 2 Posts
    Ich habe die auch noch nie rih gegessen . Immer nur als Marmelade oder wir haben als kinder damit gespielt. Es wurde uns aber immer gesagt das die giftig sind.

  9. #7
    Wilder Busch
    Registriert seit
    18.10.16
    Beiträge
    137
    Danke
    1
    Danke erhalten: 2 Mal in 2 Posts
    Jaa uns wurde auch immer gesagt die seien giftig. Ich bin gerade sehr erstaunt, dass sie doch so lecker sein sollen. Werde ich mal ausprobieren

  10. #8
    Administrator Avatar von Angelika
    Registriert seit
    20.04.13
    Alter
    44
    Beiträge
    4.606
    Danke
    236
    Danke erhalten: 1.067 Mal in 779 Posts
    Blog-Einträge
    302
    Hier habe ich Video von vor etwa 8 Jahren, wie ich Hagebutten esse:



    Ich habe auch im Garten einen dankbaren Hagebuttenstrauch, bei dem die Kerne einen geringeren Masseanteil als das umhüllende Fruchtfleisch haben.
    Noch besser als jene, die ich damals in der Nähe meines Arbeitsortes im Winter gegessen hatte.

    Leider wurden nach ein paar Jahren die Musiklizenzen verändert und ich musste das Video mit einem kostenlosen Lied von Youtube "überdecken".
    Prinzipiell beiße ich das schwarze Käppchen ab, nehme die weiche Hagebutte in den Mund, rolle die Kerne zwischen Zunge und Gaumen sachte heraus und spucke die Kerne aus.
    So esse ich meist ein paar Hagebutten und freue mich auf diese Weise häufig bis Ostern über schmackhafte Früchte.

    Es braucht da keine große Mengen. Es blieben manchmal eher die Mangos vom Versand liegen, weil ich von den Hagebutten schon so befriedigt war.

    Klingt strange?

    Hey, es macht mir nichts, wenn mir mehr Hagebutten bleiben!

    Und die, die Hagebuttensträucher ganz abernten für ihren Tee, die mag ich gar nicht.

  11. #9
    Wilder Busch
    Registriert seit
    18.10.16
    Beiträge
    137
    Danke
    1
    Danke erhalten: 2 Mal in 2 Posts
    Ich mag es ja gar nicht, wenn man Obst so "kompliziert" essen muss und noch tausend Sachen entfernen und rauspuhlen muss Am liebsten einfach in den Mund stecken und essen haha

  12. #10
    Sprössling
    Registriert seit
    09.05.18
    Beiträge
    77
    Danke
    2
    Danke erhalten: 0 Mal in 0 Posts
    Na klar kann man das .. das habe ich in meiner Kindheit immer gemacht

  13. #11
    Samenkorn
    Registriert seit
    09.04.18
    Beiträge
    1
    Danke
    0
    Danke erhalten: 0 Mal in 0 Posts
    Zitat Zitat von tatjana Beitrag anzeigen
    Die Hagebutten sind vielseitig verwendbar. Ich nehme sie gerne als Smoothiezutat.
    Aber besonderes lecker sind sie, wenn sie schon ein bisschen Frost abbekommen haben. Dann sind sie nicht nur weich, sondern auch leicht süßlich. Schade nur, das sie so klein sind und die Finger frieren beim Abpflücken.
    Auch mit heißem Wasser übergießen, 24 Stunden in der Thermokanne stehen lassen und als Getränk verwenden. Dafür sind aber besser die im Oktober-November gepflückte Beeren, ohne Frostwirkung
    Genau das habe ich jetzt einmal ausprobiert und es schmeckt super lecker! So finden wir für unsere Hagebutten, die bei uns im Garten wachsen doch noch eine sinnvolle Verwendung

  14. #12
    Samenkorn
    Registriert seit
    25.01.19
    Beiträge
    21
    Danke
    0
    Danke erhalten: 0 Mal in 0 Posts
    Würde ich nicht machen.

  15. #13
    Urwaldriese Avatar von tatjana
    Registriert seit
    18.04.15
    Beiträge
    398
    Danke
    142
    Danke erhalten: 58 Mal in 48 Posts
    Warum denn nicht?

  16. #14
    Urwaldriese Avatar von Tom Ate
    Registriert seit
    02.05.15
    Beiträge
    1.021
    Danke
    41
    Danke erhalten: 320 Mal in 194 Posts
    Ich habe schon seit 5 Monaten ein paar Hagebutten im Kühlschrank. Heute habe ich sie mal probiert. So ca. 10&% waren geschmacklos, die anderen haben wie saure Drops geschmeckt. Man konnte sie lutschen wie ein Bonbon.
    1 Stunde danach spüre ich aber so ein bisschen Unbehagen im Magen. Weiß nicht ob das an den Hagebutten liegt.
    Habe heute Abend viel durcheinander gegessen. Zuerst Erdnüsse, dann eingeweichte Kichererbsen, dann Lauch, Rettich, Gurke, getrocknete Brombeerblätter, Petersilie, Blattsellerie.
    Normalerweise kann ich abends viele verschiedene Gemüse essen ohne je den Magen zu spüren. Vielleicht lag es auch an den Kichererbsen oder den Brombeerblättern. Oder an der Kombination von Erdnüssen und danach Kichererbsen.
    Erdnüsse und danach Linsen esse ich oft. Das verträgt sich einwandfrei.

    Naja halb so wild. Das ist kein großes Ding.

  17. #15
    Samenkorn Avatar von Leader
    Registriert seit
    12.03.19
    Beiträge
    26
    Danke
    0
    Danke erhalten: 0 Mal in 0 Posts
    Im Handel sind sie selten, aber kannst es essen

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •