Willkommen

 

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Trauben-Feigenessig

  1. #1
    Samenkorn
    Registriert seit
    25.05.14
    Beiträge
    47
    Danke
    0
    Danke erhalten: 9 Mal in 9 Posts

    Trauben-Feigenessig

    Hallo in die Runde, Ich habe aus Angelikas Buch den Trauben-Feigenessig machen wollen. Alles hat ganz gut geklappt, nur dass es nun seit Wochen in der "Weinphase" stecken geblieben ist und sich nicht zum Essig weiterentwickelt. Angesetzt habe ich das Ganze Mitte Juli, d.h. es sind jetzt 8 Wochen her? Kann mir jemand helfen? Ich trinke keinen Alkohol, hätte aber gerne Essig.

  2. #2
    Administrator Avatar von Angelika
    Registriert seit
    20.04.13
    Alter
    44
    Beiträge
    4.537
    Danke
    234
    Danke erhalten: 1.061 Mal in 774 Posts
    Blog-Einträge
    302
    Hallo Mango,

    das ist doch eh ganz gut, denn eigentlich jeder Wein wird irgendwann zu Essig - außer es wurde durch spezielle Zugaben (Schwefel etc -> Kopfweh-Wein) nachgeholfen.
    Es gibt nur noch selten Wein, der so reine Ansprüche erfüllt, z.B. über Demeter.

    Bei mir dauerte es auch manchmal ein paar Wochen und bis dahin roch der fermentierte Rebensaft überaus köstlich.

    Naja ich könnte mir vorstellen, dass du einen relativ hohen Zuckergehalt hast, wodurch er länger nicht kippt.
    Wie schmeckt er denn? Süß oder eher säuerlich?

    Ich habe einige alte Essige in kleineren Flaschen, die ich aus Versuchszwecke länger aufbewahrt habe. Manche riechen immer noch kööööstlich, wie Wein. Aber ich habe sie auch mit dem pH-Wert Messer gemessen, es ist doch schon Essig geworden. Essige, den ich jedenfalls nicht zum Putzen oder als Weichspüler für Wäsche oder Haare verwende.



    Apfelessig wäre vielleicht auch einen Versuch für dich Wert. Heuer ist allerdings kein typisches Apfeljahr. Zumindest bei uns nicht.
    Eine Rohi gestern bei einem Treffen sagte bzw erinnerte daran, dass Äpfel im Handel zwei Jahre lange gelagert sein können. Ich würde es halt mit Äpfeln machen, die ich selbst im Garten habe.

    LG
    Angelika

  3. #3
    Samenkorn
    Registriert seit
    25.05.14
    Beiträge
    47
    Danke
    0
    Danke erhalten: 9 Mal in 9 Posts
    Danke für die Info! Lass es einfach mal noch eine Weile stehen. Derzeit schmeckt er einfach gut weinartig (weder besonders süß, noch besonders herb).

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •