Willkommen

 

Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Rohkost und Entwickeln von Geistiger Klarheit

  1. #1
    Jungpflanze
    Registriert seit
    12.08.15
    Alter
    45
    Beiträge
    186
    Danke
    0
    Danke erhalten: 53 Mal in 35 Posts
    Blog-Einträge
    1

    Rohkost und Entwickeln von Geistiger Klarheit

    Mich würde es interessieren wie andere auf Rohkost reagieren, darum schreibe ich einfach mal wie es sich bei mir in Verbindung mit Roh- oder Naturkost entwickelt hat.

    Wenn man mit Industrienahrung aufwächst und ein Natürlich Nahrung überhaupt nicht kennt nimmt man überhaupt nicht wahr wie einen die ganzen Zusätze mit teilweise Drogenähnlicher Wirkung die geistige Klarheit nehmen. Für mich war es teilweise ein Geistiges "Aufwachen". Man wußte es nicht besser und ich musste mir eingestehen das ich der Lebensmittelindustrie auf den Leim gegangen bin.

    Es war bei mir so das sich mein Körper sich an die Nahrungsmittelumstellung gewöhnen musste, in Verbindung mit dem selbstverordneten Sport waren die Reaktionen Teilweise sehr heftig. (Gefühlsschwankungen, Erschöpftheit). Mit der Zeit merkte ich aber das ich einfach Achtsamer wurde und Geistig Leistungsfähiger. Auch Körperlich bekam ich auch einen Ernergieschub, wenn die Giftstoffe so langsam im Organismus abgebaut werden. Mit der Ernährung musste ich immer mal wieder nachbessern, in Bezug auf Kohlenhydrate bin ich einfach Empfndlich, Obst vertrage ich einfach weniger, Getreide und Gemüse (teilweise erhitzt), Salat mit dem komme ich gut klar.

    Also ich wurde auch sensibler beim Einkauf, um manche Früchte mach ich einfach einen großen Bogen weil sie für mich eine sehr schlechte Ausstrahlung haben. Vom Gefühl her bin jetzt einfach anders drauf und habe andere Sichtweisen als die, die sich industriell ernähren. Ich bekomme auch immer mehr das Bedürfniss mich mit Natürlichen Materialien zu umgeben. Letzthin habe ich einfach das Federbettzeug gegen natur Schafwolldecken getauscht. es schläft sich himmlisch darin.

    Auch wenn man darüber nachdenkt wie es vielleicht vor 200 Jahren war. Es gab nur unbehandeltes hochwertiges Essen, was müssen die Leute für ein Körpergefühl und Verstand gehabt haben. Wenn man sich die Musikalischen und Literarischen Werke ansieht ist das schon ganz was anderes als was heute in den Medien publiziert wird. Mehr Quantität statt Qualität.

    Darum würde es mich interessieren wie andere es empfinden, auf Rohkost umzusteigen.

  2. #2
    Samenkorn Avatar von Hendrik
    Registriert seit
    09.10.16
    Alter
    33
    Beiträge
    25
    Danke
    5
    Danke erhalten: 6 Mal in 4 Posts
    Lieber Peter,

    geistige Klarheit finde ich ein tolle Thema bei der Rohkost. Denn neben den (körperlichen) gesundheitlichen Vorteilen, die ja alle ganz toll sind, halte ich die geistige Klarheit für eine der großartigsten und bedeutendsten Veränderung in der Rohkost Ernährung.

    Ich kann Dir nicht genau sagen wieso und warum es passiert, aber so wie ich es beobachtet habe ist es etwas was vielen Menschen bei einer solchen Ernährungsumstellung wiederfährt. Und ich denke es ist eine Kombinaion aus vielen verschiedenen Dingen:
    - Ohne Frage die verbesserte Leistungsfähigkeit des Körpers und des Gehirnes lassen ganz andere Gedanken zu als man sie vorher hatte
    - Auch kehrt mehr innere Ruhe ein, Ausgeglichenheit und Friedseligkeit. Sicher ist dadurch auch häufig Veganismus ein Thema, aber auch omniovre Rohköstler werden "sanfter" :-D
    - Ich habe auch schon in Seminaren gehört dass ein besseres Fettsäurenverhältnis im Körper für mehr emotionale Ausgeglichenheit sorgt, und natürlich auch für mehr geist. Leistungsfähigkeit
    - Es sind aber sicher nicht nur die biochemischen Veränderungen, sondern auch ein ganz natürlicher Lern -und Entwicklungsprozess: Man nimmt seine Gesundheit selbst in die Hand, übernimmt Selbstverantwortung, geht neue Wege (so etwas erfordert Mut), riskiert Freundschaften, komische Sprüche und Blick - und wenn man all das macht und diesen Weg geht dann wächst man damit und wird stärker und selbstbewusster.
    - Je gesünder der Körper ist, umso sensibler kann man auf seine Wirklich Bedürfnisse hören (sowohl körperliche als auch psychische). Und wie sagt ein alter Spruch: Ein wacher Geist wohnt in einem gesunden Körper.


    Bei mir hat es den Blick auf vieles massiv verändert. Ich möchte mich gesellschaftlich mehr engagieren, möchte mehr auf meine Umwelt und Nachhaltigkeit achten, verfolge andere Ziele in meinem Leben, möchte autark wohnen und meine Energie selbst produzieren, möchte selbst Essen anbauen, möchte anderen Menschen helfen......... Ich war früher kein Unmensch aber dennoch hätte ich dir diese Dinge nicht aufgezählt.

  3. #3
    Samenkorn
    Registriert seit
    01.05.17
    Beiträge
    19
    Danke
    0
    Thanked 2 Times in 1 Post
    Zitat Zitat von Peter Beitrag anzeigen
    Mich würde es interessieren wie andere auf Rohkost reagieren, darum schreibe ich einfach mal wie es sich bei mir in Verbindung mit Roh- oder Naturkost entwickelt hat.

    Wenn man mit Industrienahrung aufwächst und ein Natürlich Nahrung überhaupt nicht kennt nimmt man überhaupt nicht wahr wie einen die ganzen Zusätze mit teilweise Drogenähnlicher Wirkung die geistige Klarheit nehmen. Für mich war es teilweise ein Geistiges "Aufwachen". Man wußte es nicht besser und ich musste mir eingestehen das ich der Lebensmittelindustrie auf den Leim gegangen bin.

    Es war bei mir so das sich mein Körper sich an die Nahrungsmittelumstellung gewöhnen musste, in Verbindung mit dem selbstverordneten Sport waren die Reaktionen Teilweise sehr heftig. (Gefühlsschwankungen, Erschöpftheit). Mit der Zeit merkte ich aber das ich einfach Achtsamer wurde und Geistig Leistungsfähiger. Auch Körperlich bekam ich auch einen Ernergieschub, wenn die Giftstoffe so langsam im Organismus abgebaut werden. Mit der Ernährung musste ich immer mal wieder nachbessern, in Bezug auf Kohlenhydrate bin ich einfach Empfndlich, Obst vertrage ich einfach weniger, Getreide und Gemüse (teilweise erhitzt), Salat mit dem komme ich gut klar.

    Also ich wurde auch sensibler beim Einkauf, um manche Früchte mach ich einfach einen großen Bogen weil sie für mich eine sehr schlechte Ausstrahlung haben. Vom Gefühl her bin jetzt einfach anders drauf und habe andere Sichtweisen als die, die sich industriell ernähren. Ich bekomme auch immer mehr das Bedürfniss mich mit Natürlichen Materialien zu umgeben. Letzthin habe ich einfach das Federbettzeug gegen natur Schafwolldecken getauscht. es schläft sich himmlisch darin.

    Auch wenn man darüber nachdenkt wie es vielleicht vor 200 Jahren war. Es gab nur unbehandeltes hochwertiges Essen, was müssen die Leute für ein Körpergefühl und Verstand gehabt haben. Wenn man sich die Musikalischen und Literarischen Werke ansieht ist das schon ganz was anderes als was heute in den Medien publiziert wird. Mehr Quantität statt Qualität.

    Darum würde es mich interessieren wie andere es empfinden, auf Rohkost umzusteigen.
    Hallo Peter, ich kann dir leider selber nicht ganz folgen und würde selber auch nicht sagen, dass das von dir beschriebene bei mir zutrifft. Klar fühle ich mich gesünder und besser, aber eine Erleuchtung ist das jetzt nicht und einen Schleier hatte ich früher auch nicht vor den Augen.
    Als Freund der Wissenschaft: hast du denn auch vielleicht wissenschaftliche Untersuchungen, die das von dir beschriebene stützen? Vielleicht Konzentrations- oder IQ-Tests, die mit Probanden durchgeführt wurden vor und nach einer Umstellung? Auch solch subjektive Gefühle müssen sich ja in Tests nachweisen lassen. Die Hirnkapazität, das Denkleistungsvermögen sowie die Konzentration (auch über einen längeren Zeitraum) sind ja Parameter, die objektiv erfasst werden können. Noch dazu sind MRT-Scans möglich und ähnliche Verfahren, die die Hirnaktivitäten anzeigen.

    LG

  4. #4
    Jungpflanze
    Registriert seit
    12.08.15
    Alter
    45
    Beiträge
    186
    Danke
    0
    Danke erhalten: 53 Mal in 35 Posts
    Blog-Einträge
    1
    Die Frage ist nicht leicht zu beantworten. Jeder kommt mit anderen Supstanzen in Berührung, der eine mehr der andere weniger und wie sensibel man dafür ist. Mich beschäftigt viel warum ich so eingestellt bin wie ich halt bin. Thema Selbsvertrauen, Umgang mit seinem Umfeld.

    Ist nicht einfach aber ich muss mich mit den Ursachen beschäftigen. Also alles auf Anfang. Was geschah nach meiner Geburt? Mir wurde Gift gespritzt. (Impfung) Was heißt das für das Unterbewusstsein? Ich werde als wehrloser Neugeborener Angegriffen, man will mir töten. Schöne Berüßung. DANKE!!! Es hat halt nicht gereicht mich Gehirntot zu machen. Und ich konnte doch meine Nase in ein/zwei Bücher stecken. Mich intuitiv Weiterbilden. Da es bei mir so ist das ich ständig mit dem Ärztestab zu tun habe kann ich ihnen dagegen halten. Im Religiösen Theologischem Sinne. Darum wollen sie mit mir auch nichts mehr zu tun haben. Außer sie würden es Schaffen mich zu entmündigen.

    Wenn wieder was ansteht muss ich da einfach fitt sein. So muss ich mich halt in die "Gesellschaft" einbringen.

    Was man für ein Sternzeichen ist und sich mit dem mal beschäftigt war für mich ein Anfang. Man lernt da immer wieder dazu.

  5. #5
    Urwaldriese Avatar von Susanne
    Registriert seit
    25.09.13
    Ort
    Oberstaufen
    Alter
    58
    Beiträge
    921
    Danke
    95
    Danke erhalten: 163 Mal in 102 Posts
    Ich habe in einem meiner Tagebucheinträge etwas zum Thema Rohkost und geistige Klarheit geschrieben: Warum ich so esse, wie ich esse: roh und möglichst naturbelassen.

  6. #6
    Jungpflanze
    Registriert seit
    12.08.15
    Alter
    45
    Beiträge
    186
    Danke
    0
    Danke erhalten: 53 Mal in 35 Posts
    Blog-Einträge
    1
    Das Thema Impfung hatte ich schon einige Zeit wieder im Kopf. Wusste jetzt auch nicht genau warum. Wahrscheinlich muss ich da noch einiges aufarbeiten. Durch das ganze Theater was ich in den letzten Jahren mit den Ärzten mitmachen musste hat sich die Abneigung nur noch verstärkt.

    Das man sein eigenes Universum um sich aufbaut und hat sehe ich genau so. Solange sich eben keiner mit "Gewalt" einmischt und seinen Willen einem anderen Aufzwingen will. Ich geh da auf große Distanz, weil ich mit den alten Denkstrukturen absolut nichts mehr am Hut hab. Entspannung finde ich im kleinen wenn ich z. B. auf irgendeiner Waldlichtung bin, sieht man erst nach einiger Zeit wie viel Vielfalt es da gibt und was man da alles entdecken kann.

    Nichts ist so schön wie ein gelebtes Leben, auch wenn es manchmal nicht so rosig ist.

  7. #7
    Samenkorn
    Registriert seit
    01.05.17
    Beiträge
    19
    Danke
    0
    Thanked 2 Times in 1 Post
    Zitat Zitat von Peter Beitrag anzeigen
    Ist nicht einfach aber ich muss mich mit den Ursachen beschäftigen. Also alles auf Anfang. Was geschah nach meiner Geburt? Mir wurde Gift gespritzt. (Impfung) Was heißt das für das Unterbewusstsein? Ich werde als wehrloser Neugeborener Angegriffen, man will mir töten. Schöne Berüßung. DANKE!!! Es hat halt nicht gereicht mich Gehirntot zu machen. Und ich konnte doch meine Nase in ein/zwei Bücher stecken. Mich intuitiv Weiterbilden. Da es bei mir so ist das ich ständig mit dem Ärztestab zu tun habe kann ich ihnen dagegen halten. Im Religiösen Theologischem Sinne. Darum wollen sie mit mir auch nichts mehr zu tun haben. Außer sie würden es Schaffen mich zu entmündigen.

    Wenn wieder was ansteht muss ich da einfach fitt sein. So muss ich mich halt in die "Gesellschaft" einbringen.

    Was man für ein Sternzeichen ist und sich mit dem mal beschäftigt war für mich ein Anfang. Man lernt da immer wieder dazu.
    Die Menge macht das Gift. Eine Impfung ist keine Vergiftung, sondern schützt dich. Ist wissenschaftlich nachgewiesen, gibt es nichts dran zu rütteln.

    Gehirntot machen? Du übertreibst maßlos!

    Im Übrigen kann und will kein Arzt dich entmündigen.

  8. #8
    Jungpflanze
    Registriert seit
    12.08.15
    Alter
    45
    Beiträge
    186
    Danke
    0
    Danke erhalten: 53 Mal in 35 Posts
    Blog-Einträge
    1
    Tut mir leid wenn ich dir das schreiben muss. Es zählt hier in Deutschland Religionsfreiheit. Die Anhänger der Evolutionstheorie ist für sich gesehen auch eine Religion, weil sie den Göttlichen Geist im Menschen verneinen. (ich hab noch nie einen Affen singen gehört)

    Der Ärztestab musste mir Religionsfreiheit zugestehen, sonst könnte ich hier das nicht schreiben. Und so einfach war das nicht. Das sind eben die Veränderungen die vorgehen. Ist jedem freigestellt.

    Übrigens gibt es eine Ausschreibung. Wer eine Studie vorlegt in der das Robert-Koch-institut einen Masern Virus nachweist bekommt 100.000 €. Ein Arzt versuchte es sogar vor Gericht und hat es nicht geschafft. Nur mal so.

    Weiter brauche ich hier über das Thema nicht diskutieren.

  9. #9
    Jungpflanze
    Registriert seit
    12.08.15
    Alter
    45
    Beiträge
    186
    Danke
    0
    Danke erhalten: 53 Mal in 35 Posts
    Blog-Einträge
    1
    Für mich hätte ich auch gemeint das ich das Thema abgehakt hätte. Aber durch das Umfeld mit ihrer Meanstreambildung komme ich immer wieder damit in Berührung. Ist für mich nicht leicht damit umzugehen.

    Nachdem ich den Koran gelesen habe und dadurch Zugang zu der Geistig Spirituellen Welt erhielt, (die Verpflichtung Allahs die erging musste ich mich dem stellen) bin ich da doch zum Hardliner geworden. Entweder man richtet sich danach oder man verstößt dagegen. Für mich bleibt es halt eine Willentliche Tat mit der man dem höheren Willen ins Handwerk pfuscht. Die Auswirkungen sind nicht mehr zu übersehen was Impfungen veruhrsachen. Für mich wäre der höhere Wille wenn ich vom Wickeltisch gefallen wäre.

    Muss wohl damit leben. Fühl mich da wie das kleine Jing im großen Jang. Das eine kann nicht ohne das andere.

  10. #10
    Samenkorn
    Registriert seit
    08.02.19
    Beiträge
    27
    Danke
    1
    Danke erhalten: 0 Mal in 0 Posts
    Danke für den Beitrag!

  11. #11
    Samenkorn
    Registriert seit
    12.03.19
    Beiträge
    25
    Danke
    0
    Danke erhalten: 0 Mal in 0 Posts
    Bei mir tut sich kaum was. Mache das aber erst seit ein Paar Wochen

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •