Willkommen

 

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Rohkost im Krankenhaus

  1. #1
    Samenkorn Avatar von DieRaupe
    Registriert seit
    10.09.16
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    Thanked 2 Times in 1 Post

    Rohkost im Krankenhaus

    Hallo, ich bin auch neu hier. Ich bin leider chronisch Krank und muss daher immer wieder ins Krankenhaus. Meistens als Notfall. Seit ich mich rohköstlich ernähre, gibt es da immer wieder Probleme. Wenn ich Glück habe, haben sie Äpfel oder Bananen da. Sonst aber nichts. Habt ihr ne Idee, wie sich Rohkost im Krankenhaus handeln lässt?

    Viele Grüße,
    die Raupe

  2. #2
    Samenkorn Avatar von TheRedLilies
    Registriert seit
    13.09.16
    Alter
    18
    Beiträge
    1
    Danke
    0
    Danke erhalten: 0 Mal in 0 Posts
    Blog-Einträge
    1
    Hey

    Was ist das eigentlich für ne Krankheit ???
    Wünsche dir das durch die Rohkost es verschwindet
    Hast du sonst niemand der dir Dan was zu essen bringen kann ich mein vielleicht Freund/Familie ???
    und wenn nicht dann bereite immer jeden tag sozusagen einen Korb/tüte wo du etwas zu essen für dich hast und erneuere ihn jeden tag
    Und wenn die Sachen nicht helfen weiß ich auch nicht weiter !!!
    Hoffe konnte dir helfen,

    Lg,
    Michelle

  3. #3
    Samenkorn Avatar von DieRaupe
    Registriert seit
    10.09.16
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    Thanked 2 Times in 1 Post
    Danke, Michelle, für deine Antwort. Ich habe Epilepsie. Vorbeibringen ist meist schwierig, denn meine Familie wohnt 250km entfernt. Ich fürchte, ich brauche eine größere Handtasche um mir Sachen mitzunehmen. Aber wenn das kein Grund ist, mir eine neue Tasche zu kaufen.

  4. #4
    Administrator Avatar von Angelika
    Registriert seit
    20.04.13
    Alter
    44
    Beiträge
    4.537
    Danke
    234
    Danke erhalten: 1.061 Mal in 774 Posts
    Blog-Einträge
    302
    Hallo Raupe,

    wie lange sind denn deine Krankenhausaufenthalte in dem Fall?
    Früher musste ich öfter in ein Spital und leider waren es auch keine Privatkliniken, bei denen man auf besondere Kost nach Wunsch hoffen darf.
    Zuletzt, als ich mich vor vielen Jahren mit Fruchtzucker reichem Obst überlastet hatte. Rückblickend krass das das passieren konnte - aber das passierte mir, weil ich Wandmaker zu ernst genommen hatte für ein paar Wochen.
    Da hatte ich das Glück, dass mir jemand wie oben vorgeschlagen, Essen mitbrachte.

    Als diesen Sommer mein unverschuldeter Unfall war, hatte ich ein ähnliches Problem wie du: Plötzlich ohne Vorwarnung war ich im Spital und dann wo untergebracht, wo es nichts Rohkost-Kompatibles gab. Zumindest nichts, von dem man satt werden kann. Da ich unterwegs auf Reisen war, hatte ich allerdings proteinreiche wie auch kohlenhydrat- und fettreiche Lebensmittel dabei. So konnte ich mich gut ernähren bzw. hätte zur Not für ein paar Tage ausgereicht. Zum Glück schaffte es dir Rückhol-Versicherung mich relativ rasch nach Hause zu bringen.
    Vielleicht wäre es gut, wenn du dir so eine Art Notfall-Reise-Proviant zusammenstellst? Oder du in dem Fall eine Nachbarin bittest, dass sie dir ein solches Paket dann bei der Post aufgibst?

    Da du Epilepsie hast. Darf ich fragen, ob du generell genügend Fett zu dir nimmst bzw wie sind deine Erfahrungen damit?
    Alle Bekannte die ich habe, die in dieser Richtung ein Thema haben, haben auch mit Fett ein Thema.

    Liebe Grüße
    Angelika

  5. #5
    Samenkorn
    Registriert seit
    10.12.17
    Beiträge
    11
    Danke
    0
    Danke erhalten: 0 Mal in 0 Posts
    Vllt eigenes essen mit nehmen ?

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •