Willkommen

 

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Weizengras anbauen, Hilfe Schimmel !

  1. #1
    Samenkorn
    Registriert seit
    22.06.16
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Danke erhalten: 0 Mal in 0 Posts

    Weizengras anbauen, Hilfe Schimmel !

    Hallo liebe Community,

    ich bin relativ neu in der Rohkost-Szene (habe mich aber schon immer gesund ernährt) und bin vor kurzem auf das Thema Weizengras gestoßen. Erstaunt über die vielen positiven Auswirkungen und auch Erfahrungsberichten habe ich sofort angefangen Weizengras selber anzubauen. Leider habe ich fast jedes mal nach einigen Tagen Schimmelbildung. Auf der Seite http://www.weizengras-anbauen.de/wei...mel-vermeiden/ habe ich zwar einige Tipps finden können wie man die Gefahr reduzieren kann aber leider kommt es trotzdem immer wieder vor.

    Der Schimmel ist ja eigentlich nur unten am Boden und wenn ich mir daraus meinen Saft presse, dann verwende ich ja nur den oberen Teil der Grashalme. Was empfehlt ihr denn, kann ich das Weizengras bei Schimmelbildung noch verwenden? Habt ihr vielleicht noch weitere Tipps wie mir das nicht mehr passiert?

    Es ist echt ärgerlich, wenn der Schimmel nach 5 Tagen entsteht und ich das Weizengras dann entsorgen muss...

    Danke für eure Antworten

  2. #2
    Urwaldriese Avatar von Tom Ate
    Registriert seit
    02.05.15
    Beiträge
    1.001
    Danke
    40
    Danke erhalten: 317 Mal in 192 Posts
    Bei mir im Bioladen gibt es zur Zeit Töpfe mit Weizengras zu kaufen. Ich denke wenn man kann ja mal probieren den Weizen in Töpfe auszusäen.

    Das letzte Mal dass ich Weizengras angebaut habe liegt schon lange zurück. Weiß gar nicht mehr ob ich da auch Probleme mit Schimmel hatte.
    Ich hatte das Weizengras gestern im Bioladen probiert. Also mir schmeckt das zu süß.
    Ich weiß dass das Weizengras bei vielen als sehr hochwertig angesehen wird, aber der Weizen hat wahrscheinlich im Laufe der Zeit, in den man ihn angebaut hat, mehr Mutationen durchlaufen als andere Getreidesorten.
    Aber ich denke, es ist auch ein Unterschied ob man die Weizenkörner isst oder das Weizengras.
    „Seit Tausenden von Jahren wir der Weizen einer intensiven künstlichen Auslese unterzogen. Die Mutationen die sich auf seiner DNS angesammelt haben können besonders gut die Anomalien der von ihr synthetisierten Proteine erklären. Weizen wurde eben dahingehend veredelt, eine leichte Brotherstellung zu ermöglichen. Im Gluten sind nämlich die Proteine enthalten, die dem Teig seine klebrige Konsistenz und dem Brot nach dem Backen seine Festigkeit verleihen. So muss die künstliche Auslese zur Entwicklung einer Pflanze führen die im Korn der wilden Grassorten fehlende Proteine bildet. Es ist nicht erstaunlich dass solch eine Pflanze unseren genetischen Gegebenheiten nicht mehr entspricht.“
    Die Frage ist ob der Prozess der genetischen Anpassung an diesen Weizen schon 100% abgeschlossen ist.
    Aber trotzdem erzielen scheinbar einige Leute große Wirkung mit dem Gras und schwören darauf.
    Weizengrassaft gehört zu den ältesten Heilmitteln dieser Welt. Kelten, indianische Schamanen, chinesische Heiler sowie die Priesterärzte der Essener nutzen in der Vergangenheit die Kraft des grünen Saftes. Sogar die berühmte Hildegard von Bingen soll das grüne Wunderelexier zu Heilzwecken eingesetzt haben. In der Vergangenheit ist ein Großteil des Wissens über die Wirksamkeit und Heilkraft von Grassäften in Vergessenheit geraten. Erst Dr. Ann Wigmore brachte vor 50 Jahren die Geheimnisse des Weizengrassaftes wieder ans Licht.
    https://hippocratesinst.de/rohkost-produkte/weizengras/
    Die Tipps auf der weizengras-anbauen-Seite sind gut. Im Netz steht ja jede Menge zu dem Thema:

    Wie vermeide ich Schimmelbildung beim Anbau von Weizengras?

    Schimmel ist das häufigste Problem beim Anbau von Weizengras (In der Tat ist es oft das einzige Problem). Der Schimmel kann einfach durch die Bildung von weißen Klecksen (in der Regel um die Stengelbasis des Weizengrases), wenn er lebendig ist und schwarzen Flecken, wenn er abgestorben ist, identifiziert werden. Im folgenden Absatz finden Sie einige Vorschläge zur Vermeidung von Schimmelpilzbildung. Weichen Sie Ihre Weizengrassamen nicht länger als 8 Stunden ein. Nach dem einweichen, pflanzen Sie die Samen sobald sie gewaschen sind. Versuchen Sie ihr wachsendes Microklima auf einer Temperatur von ca. 30C zu halten und weder zu heiß noch zu feucht werden zu lassen.
    Ist Schimmelbildung auf Weizengras von besonderer Bedeutung?

    Schimmelbildung auf Weizengras kann von sehr großer Bedeutung sein, da manche Leute gegen Schimmel allergisch sind. Eine mögliche Folge der giftigen Ausdünstungen sind Atemwegsbeschwerden. Die über die Luft eingeatmeten Pilzsporen können allergische Reaktionen auslösen. Symptome, die in Folge von Schimmel auftreten können, sind andauernde Kopfschmerzen, Schnupfen und Schlafstörungen ebenso wie brennende Augen und Husten. Es ist daher absolut notwendig, daß Sie Ihr Weizengras Wuchs regelmäßig auf Schimmel kontrollieren. Außerdem sollten Sie die Weizengras Behälter nach der Ernte komplett entleeren und sterilisieren um Schimmelbildungen zu vermeiden.
    Kann ich den gleichen Weizengrasbehälter für eine kontinuierliche Ernte des Weizengrases benutzen?

    Obwohl es möglich ist Ihr Weizengras nach dem ersten Beschneiden nachwachsen zu lassen und nochmals zu ernten, ist dies nicht empfehlenswert, da die Zweiternte bei weitem nicht so viele Nährstoffe enthält wie die Erste. Der hohe Nährstoffanteil wird nur in der ersten Ernte gewährleistet und darüber hinaus wird durch das Nachwachsen von Weizengras die Möglichkeit und das Wachstum von Schimmel begünstigt.- See more at: http://www.vitality4life.de/blog/ges....lt8eYAyF.dpuf

    Auf der Wik-How-Seite ist der weizengrasanbau sehr schön dargestellt. Zum Schimmel schreiben sie folgendes:
    • Wenn deine Weizengras-Schale anfängt zu schimmeln, kannst du die Luftzirkulation erhöhen, indem du einen Ventilator aufstellst. Ernte das Weizengras über dem Schimmel; du kannst es weiterhin bedenkenlos konsumieren.
      http://de.wikihow.com/Weizengras-selber-anpflanzen
    ich würde das Weizengras auch nicht gleich entsorgen, nur weil sich unten Schimmel gebildet hat.

    Das kann man auch mal ausprobieren:
    ich würde das Weizengras tagsüber rausstellen und nur nachts reinholen. Wenn es nachts nicht mehr allzu kalt ist, kann es auch die ganze Zeit draußen stehen, dann dürfte sich kein Schimmel bilden.
    Ich würde das so nicht mehr essen.
    Wenn man einmal Schimmel in der Saatschale hatte, muss man die auf jeden Fall gründlich reinigen. Und manchmal hilft das auch nicht ganz um alle Pilzsporen loszuwerden.

    Als ich als Gärtner gearbeitet habe, hatten wir die Saatschalen manchmal desinfiziert.
    Geändert von Tom Ate (26.06.16 um 19:42 Uhr)

  3. #3
    Samenkorn
    Registriert seit
    22.06.16
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Danke erhalten: 0 Mal in 0 Posts
    Hallo Tomate,

    danke für deine sehr ausführliche Antwort! Ich habe es jetzt nochmal versucht und einfach weniger gegossen. Bis jetzt sieht es sehr gut aus

    Du hast recht, es ist schon sehr süß aber mittlerweile mag ich diesen Geschmack sogar

Ähnliche Themen

  1. Hilfe für den Einstieg
    Von followthewhiterabbit im Forum Vegane Rohkost
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.11.14, 18:00
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.09.14, 18:11

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •