Willkommen

 

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Je suis Paris

  1. #1
    Urwaldriese Avatar von Tom Ate
    Registriert seit
    02.05.15
    Beiträge
    997
    Danke
    40
    Danke erhalten: 317 Mal in 192 Posts

    Je suis Paris

    Habe in Prag gar nichts von den Anschlägen in Paris mitbekommen. Und jetzt bringen sie im TV gerade eine Betroffenheits-Sendung nach der anderen.
    Sie sind betroffen, sie verurteilen und sie übernehmen scheinbar keine Verantwortung für das was geschieht.
    Ich denke diese IS hat das Gefühl dass in der Gesellschaft etwas nicht stimmt und als übertriebene Reaktion darauf versuchen sie dazwischen zu schlagen.
    Dann haben sie sich Paris herausgesucht und es als "Hauptstadt der Abscheulichkeit und der Perversion" hingestellt.
    Leider sehen sie sich dabei selbst nicht , denn sie sind wohl auch nicht besser als wir.

    Im TV sagten sie:
    Die Stadt der Liebe wurde in wenigen Minuten zur Stadt des Schreckens.
    Der Angriff gilt unserem Lebensstil, unserem Werte geleitenden Gesellschaftsmodell. Der freiheitlich liberale Lebensstil sollte getroffen werden.
    Das ist ein Angriff auf uns alle und wir sollten zusammen stehen und uns unsere Freiheit nicht nehmen lassen.
    Ich denke mit Rohkost ändert sich erst mal nicht viel, aber irgendwie glaube ich das die Rohkost das Potenzial hat dass die Gesellschaft irgendwann zur Normalität zurückfindet. Das braucht natürlich Zeit.
    Wenn man gekocht isst hat das auch Auswirkungen auf das Leben innerhalb der Gesellschaft. Das gesellschaftliche Leben, unsere Beziehungen zueinander, unsere Liebesbeziehungen haben sich durch das Kochen schon etwas verändert. Würden unsere Beziehungen, unser gesellschaftliches Leben, unsere Spiritualität wieder zu ihrer Natürlichkeit zurück finden, hätten Gruppierungen wie die IS, die Taliban, Boko Haram, die CIA, oder die Bilderberger glaube ich keinen großen Impuls mehr ständig dazwischen zu schlagen.

    Ich finde es ist nichts dabei gekocht zu essen. Das macht Spaß, das kann ich aus Erfahrung sagen, aber man muss halt cool dabei bleiben und Verantwortung dafür übernehmen für das was man macht.
    Und irgendwann haben die Kochköstler aufgehört Verantwortung für sich selbst zu übernehmen. Dann haben sie stattdessen die Begriffe "Gut" und "Böse" eingeführt und diese Täter-Opfer-Theorie.
    Alle möglichen Leute sind jetzt an den Dingen die passieren Schuld, nur sie selbst nicht.

    Das ist dasselbe wie in dem Film 'Matrix':
    Ein ständiger Eindruck von Schwindel und Blendung durchzieht die gesamte Atmosphäre von "Matrix"
    So zum Beispiel lernt Neo, dass sich selbst hinter den wohlgeformten Rundungen eines Topmodels ein "Agent " verstecken kann:
    Alle Menschen sind potentielle Agenten, was bedeutet, dass sich unsere gesamte Gesellschaft und damit jeder einzelne, unter der Manipulation der Matrix befindet

    Die existentielle Leere schreit nach Kompensation und genau an dieser Stelle interveniert der Intellekt, um die unzugänglichen Werte mit Glaubens- und Absicherunssystemen zu ersetzen
    Dennoch gibt es einen anderen Teil des Unterbewusstseins, der noch tiefer liegt und den C.G. Jung das "kollektive" Unterbewusstsein nennt. Und dieser Teil von uns protestiert gegen die spirituelle Kastration, der wir alle zum Opfer fallen, so wie die Helden von "Matrix" in den Krieg ziehen, um gegen ihre Sklaverei zu kämpfen.
    Also was Glaubens- und Absicherungssysteme betrifft, da ist die heutige Gesellschaft wirklich top.
    Die von den Brüdern Wachowski gezeichnete Gesellschaft denunziert unverblümt die illusorische Maskerade unserer Kultur: Ein riesiges System von Alibis und Absicherungen.



    Paul Lowe hat vor einer Woche geschrieben:
    So, going on the web every day and checking out what’s happening in the world, there’s something happening. And it seems as though there’s a movement even in the most unconscious people, the most primitive people, there’s a movement going on there. In the most primitive, it tends to be violent and confrontive. It seems to be getting stronger. That’s moving.
    http://www.paullowe.org/an-energy-phenomenon-audio/
    ...And of course I don’t know this, but I have a feeling, a state of consciousness is coming to the planet that we’ve never ever had here before, not even from the sages of old – something new.
    Geändert von Tom Ate (15.11.15 um 11:50 Uhr)

  2. #2
    Urwaldriese Avatar von Tom Ate
    Registriert seit
    02.05.15
    Beiträge
    997
    Danke
    40
    Danke erhalten: 317 Mal in 192 Posts
    Ich muss zugeben, das war vielleicht etwas unglücklich ausgedrückt, oder aus meiner Sicht etwas zu übertrieben geschrieben.
    Dieser Abraham-Spruch hier relativiert das ganze wieder etwas:

    Es gibt bei mir immer wieder so Momente da sehe ich diese Sache mit Rohkost- Kochkost vielleicht etwas zu ernst.
    Aber wahrscheinlich ist es bestimmt nicht der entscheidende Punkt ob man nun Kochkost oder Rohkost isst.
    Geändert von Tom Ate (15.11.15 um 14:20 Uhr)

  3. #3
    Samenkorn
    Registriert seit
    08.02.19
    Beiträge
    27
    Danke
    1
    Danke erhalten: 0 Mal in 0 Posts
    Zitat Zitat von Tom Ate Beitrag anzeigen
    Ich muss zugeben, das war vielleicht etwas unglücklich ausgedrückt, oder aus meiner Sicht etwas zu übertrieben geschrieben.
    Dieser Abraham-Spruch hier relativiert das ganze wieder etwas:
    Es gibt bei mir immer wieder so Momente da sehe ich diese Sache mit Rohkost- Kochkost vielleicht etwas zu ernst.
    Aber wahrscheinlich ist es bestimmt nicht der entscheidende Punkt ob man nun Kochkost oder Rohkost isst.
    Abraham Lincoln?

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •