Willkommen

 

Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Lebensstilentwicklung

  1. #1
    dergabi
    Gast

    Lebensstilentwicklung

    hallo planet erde!

    Ich bin ja gerade damit beschäftigt meine lebensstil zu entwickeln.
    ich bin da sicher nicht der einzige.
    grundlage ist galina schatalowas buch wir fressen uns zu tode.
    als teilthema ernährung - bin ich voll bei rohkost hier ist die grundlage angelikas buch allesroh.
    beim thema wasser: schauberger
    beim thema garten pflanzen natur bill mollison permakultur.

    Achtung natürlich ist da jetzt nichts vollständig, bzw das ist meine sicht, derzeit (also nicht auf immer und ewig).

    habe eine gruppe dazu eingerichtet.
    http://www.rohkostforum.net/group.php?groupid=3
    aber falls es einen schwerwiegenden einwand gibt- bitte und danke dafür.(auch wenn du das gefühl hast irgenwas eckt- sprich es aus schreib es mir-oft sehr hilfreich.)

    So jetzt lass ich meine gedanken frei.

    freuemichaufeurereaktionen
    beduerfnis.jpg
    Geändert von dergabi (21.06.13 um 08:21 Uhr)

  2. #2
    norbi
    Gast
    Der Name Schatalova hat mir bisher nichts gesagt, bis ich neulich die Wiederholung von der Doku "Weniger essen - länger Leben" gesehen habe. Darin wird auch über sie berichtet (minute 00:11:30). Die Doku war von 2010 und da hat sie ja noch gelebt. Ein paar Tage später erfuhr ich dass sie an den Folgen eines Treppensturzes gestorben ist. Da war ich ganz geschockt. Die wollte ja ziemlich alt werden. Ihre Anhänger die in dem Filmbericht zu sehen sind finde ich interessant.
    http://www.ardmediathek.de/rbb-ferns...entId=13607818

    Aber wenn du sagst du bist dabei deinen Lebensstil zu entwickeln. So was ändert sich doch ständig. Mal ist man in der Phase und die wird dann wieder von der nächsten Phase abgelöst.

  3. #3
    dergabi
    Gast
    Danke!
    Leben ist Bewegung.

  4. #4
    dergabi
    Gast
    Definition von Lebensstil, stammt nicht von mir, bei der suche "definition lebenstil" war das bei dabei.

    Kurzerklärung:
    für eine Person oder eine Personengruppe kennzeichnende Kombination von Verhaltensweisen.

    Ausführliche Erklärung:
    für eine Person oder eine Personengruppe kennzeichnende Kombination von Verhaltensweisen. Diese Kombination stellt ein Muster dar, das die Person oder Personengruppe von anderen sichtbar unterscheidet. Der Lebensstil repräsentiert kulturelle oder subkulturelle Orientierungswerte. Das Konzept des Lebensstils wurde v.a. in die Marktpsychologie aufgenommen, um zu analysieren, welche Verhaltensmuster mit welchen Konsumneigungen verbunden sind.

  5. #5
    dergabi
    Gast
    Artgerechter Lebensstil.
    Nicht nur das wir menschen so gar nicht artgerecht leben auch die tiere haben wir in unser ding reingezogen.
    mit allen konsequenzen.

    Ich schau mir jetzt einmal das hier an:
    http://www.communitiesconvergence.or...worum-es-geht/

  6. #6
    norbi
    Gast
    Unsere Vison ist eine globale Gemeinschaft von holistisch- gesinnten intentionalen Gemeinschaften; entstehend und wachsend wie ein Netzwerk von Pilzen, in Symbiose mit ihrer Umwelt lebend und die Menschheit heilend.
    Interessante Seite , die du da gepostet hast.

    Zitat Zitat von dergabi Beitrag anzeigen
    Artgerechter Lebensstil.
    Ich lebe im Augenblick in einer Single-Wohnung. Artgerecht?? ....Wahrscheinlich nicht.



    Mich hat auch das Video von Rüdiger Dahlke´s Taman Ga ziemlich berührt. So etwas schwebt mir auch vor.
    Der hat dort sein ganzes Geld hineingesteckt und sich einen Traum verwirklicht.
    Taman Ga - Vorstellungsfilm 2012
    Geändert von norbi (20.06.13 um 10:15 Uhr)

  7. #7
    Ralph
    Gast
    Hmm, nur mit der rein vegetarischen Ernährung hätte ich da wohl schon ein Problem ... und mit der veganen Kochkost noch mehr ... warum diese Restriktionen?

    Sitze grad auf dem Balkon und esse - während es regnet und blitzt - eine stattliche Portion Pferdefleisch.

    Apropos - hast Du zwischenzeitlich mal gekostet?

    LG, Ralph

  8. #8
    Markus
    Gast
    Hallo Gabriel, ist beim Lebensstil auch beruflich irgendwas integriert?

    Rein Selbstversorgung wird ja doch nicht ausreichen...

  9. #9
    dergabi
    Gast
    Taman Ga ist traumhaft schön. es wird demnächst viele solche orte geben

  10. #10
    zweiSeelen
    Gast
    Zitat Zitat von dergabi Beitrag anzeigen
    Taman Ga ist traumhaft schön. es wird demnächst viele solche orte geben
    woraus schließt du das? sehe demnächst eine wesentlich düsterere zukunft.
    würde mich freuen, wenn du mir licht zeigen könntest.

  11. #11
    Ralph
    Gast
    Zitat Zitat von zweiSeelen Beitrag anzeigen
    sehe demnächst eine wesentlich düsterere zukunft.
    Wenn Du in ständigem Entsetzen leben willst, dann schaffe Dir eine Zukunft. (Katie Byron)

    Zitat Zitat von zweiSeelen Beitrag anzeigen
    würde mich freuen, wenn du mir licht zeigen könntest.
    Das Licht ist in Dir! Du bist das Licht!!

    Alles Liebe,
    Ralph

  12. #12
    zweiSeelen
    Gast
    Zitat Zitat von Ralph Beitrag anzeigen
    Wenn Du in ständigem Entsetzen leben willst, dann schaffe Dir eine Zukunft. (Katie Byron)



    Das Licht ist in Dir! Du bist das Licht!!

    Alles Liebe,
    Ralph

    Als Mensch meine ich, dass es zu unseren wichtigsten Überlebensstrategien gehört, sich für eine nahe Zukunft zu interessieren.
    Meine persöhnliche Zukunft sehe ich höchst positiv. Die Zukunft der Gesamtheit weniger.
    Kommt natürlich auch sehr auf die individuellen Ansprüche an.
    Kann mir einfach nicht vorstellen, dass es solche positiven Orte für die Massen geben wird.

    Was das Licht betrifft. Ja, das einzige Licht welches immer vorhanden sein muss, ist das Licht in mir. Jedoch würde ich gerne die ganze uns bekannte Welt in ein warmes Licht getaucht sehen.

    LG

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.05.13, 22:42

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •