Willkommen

 

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Windows 10

  1. #1
    Urwaldriese Avatar von Tom Ate
    Registriert seit
    02.05.15
    Beiträge
    1.001
    Danke
    40
    Danke erhalten: 317 Mal in 192 Posts

    Windows 10

    Habe gerade auf meinem über 10 Jahren alten XP-Rechner die Beta von Windows 10 installiert. Das Gerücht geht nämlich um dass Microsoft den Beta-Testern das Windows 10 anschließend schenkt (das wurde jedoch noch nicht offiziell bestätigt). Der offizielle Release ist Ende Juli. Windows 7 und 8 Nutzer dürfen kostenlos updaten, aber da ich auf zwei alten Rechnern noch XP drauf habe versuche ich mal den Umweg über die Beta zu machen .

    Auf den alten Rechnern muss man die 32 Bit-Version installieren (Windows 10 Insider Preview (x86) – Build 10130)
    http://windows.microsoft.com/de-de/w...eview-download


    Ich bin echt begeistert über den neuen Look. Sieht halt alles so modern aus. Dagegen sieht mein Win7-Notebook altbacken aus.

    Hab einfach von der Microsoft-Seite die ISO-Datei geladen, auf DVD gebrannt und damit den PC gestartet und installiert. Als Installationsort habe ich einfach eine zweite Festplatte die sich auf dem Computer befand angegeben. Die ganzen Daten die darauf gespeichert waren sind sogar erhalten geblieben.
    Was mich schwer beeindruckt hat war dass ich keinerlei Treiber installieren musste. Das System hat sich alles alleine zusammengesucht.
    Ob der Drucker und der Scanner laufen muss ich noch testen.

    Sogar ein brauchbarer Microsoft-Browser ist diesmal an Bord.
    Das Betriebssystem scheint schon ziemlich fertig zu sein. Also arbeiten kann man natürlich schon damit.

    Windows 10 - ist ihr Rechner fit für das neue Betriebssystem?
    Windows 10 ausprobieren - so klappt die Installation

    Ein anderes Gerücht besagt dass XP-User (von dem Win10-Beta-Testing mal abgesehen) nach dem offiziellen Release für 40€ auf Win10 umsteigen können.




    Jetzt mal eine philosophische Frage:
    Wenn man von Kochkost auf Rohkost umsteigt. Ist das dasselbe als wie man ein neues Betriebssystem installiert?
    Nein , überhaupt nicht. Das alte Betriebssystem bleibt weiter in Betrieb und alle alten Daten bleiben erhalten.
    Wenn man z.B. mit Kochkost eine Neurose hatte, bleibt die mit Rohkost zunächst einmal erhalten.
    Die Hardware wird modifiziert, aber die Software bleibt unangetastet. Das merke ich an mir und an vielen anderen Rohköstlern auch.
    Hilfreich für die Rohkost-Szene wäre natürlich wenn die Software auch ein upgrade bekommen würde.
    Geändert von Tom Ate (12.06.15 um 20:55 Uhr)

  2. #2
    Urwaldriese
    Registriert seit
    22.08.14
    Ort
    Waldheim Sachsen
    Alter
    52
    Beiträge
    529
    Danke
    58
    Danke erhalten: 93 Mal in 81 Posts
    Blog-Einträge
    15
    Dächt, Neurosen wären einfach nur schlechte Angewohnheiten...

    Alte Rechner?
    Meiner ist 14 Jahre alt, läuft unter Linux, prima.
    Linux ist wie Rohkost:
    Man kann viel falsch machen und noch mehr richtig...

  3. #3
    Urwaldriese Avatar von Tom Ate
    Registriert seit
    02.05.15
    Beiträge
    1.001
    Danke
    40
    Danke erhalten: 317 Mal in 192 Posts
    Zitat Zitat von Uwe Beitrag anzeigen
    Linux ist wie Rohkost:
    Man kann viel falsch machen und noch mehr richtig...
    Uwe, das war der Spruch des Tages!

  4. #4
    Urwaldriese
    Registriert seit
    22.08.14
    Ort
    Waldheim Sachsen
    Alter
    52
    Beiträge
    529
    Danke
    58
    Danke erhalten: 93 Mal in 81 Posts
    Blog-Einträge
    15
    Na ich weiß nich...

    manchmal fällt mir eben nichts mehr ein...
    Aber ehrlich:
    Wieviel willste ausgeben für Gates?
    Das ist ein Schlumpf hoch Zehn!
    Nummer 10?
    Ein Gag auf Platinen.
    Da sagte einer, wenn etwas schwerfällig ist, so ist es das aufgeblasene Betriebssystem.
    Niemand will etwas Einfaches haben; sitze wieder vor dem Computer, und verschwendest Lebenszeit mit unwichtigen Dingen.
    Genau dieser Gates sagte einmal, dass es in zehn Jahren kein Papier geben wird...
    Was für eine fatale Fehleinschätzung!
    Und der Mann kann mit seinem Gelde nichts anfangen!
    Verdient und verdonnert...
    Der Jobs, von Apple, tat die Sache von hinten aufziehen: Kein Computer sollte länger halten als 5 Jahre: das Papier ist durchaus langlebiger. Dafür aber haben eine Menge Fotografen, Grafiker, Kreative Unsummen investiert, um sich diese blöden Computer von Apple ins Haus zu holen, wo doch jede Windowskiste mehr leistet, für viel weniger Geld!
    Aber geschickt verblödet ist bereits die halbe Miete...

    Sorry, dies hat nichts mit Rohkost zu tun, vielmehr eine Abrechnung auf rohe Umstände. Wer will, der hat...

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •