Willkommen

 

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Raw Fast Food

  1. #1
    Samenkorn Avatar von Barret Wallace
    Registriert seit
    12.08.14
    Beiträge
    25
    Danke
    2
    Danke erhalten: 4 Mal in 4 Posts

    Raw Fast Food

    Hallo,

    als Rohkost-Anfänger suche ich nach Wegen, um diese Ernährungsweise in meinen Alltag einzubauen. Leider sind meine Tage oft von 6 bis 22 Uhr mit beruflichen, familiären und anderen privaten Terminen so vollgestopft, dass nicht viel Zeit zur Vorbereitung des Essens bleibt. Ich bin daher auf der Suche nach (rohen) Lebensmitteln, die man möglichst einfach irgendwo beschaffen und ohne größere Vorbereitung essen kann. Meine letzten Tage bestanden größtenteils aus Smoothie, Äpfeln, Bananen, Paprika, Kohlrabi und Nüssen. Erstens macht das alles andere als satt und zweitens ist es auch nicht sehr abwechslungsreich.

    Von daher würde ich mich über Tipps freuen, was man sonst noch so einfach beschaffen und nach kurzer Vorbereitungszeit als Rohköstler zu sich nehmen könnte.

    Mich würde auch interessieren, ob die folgenden (Supermarkt-)Produkte als Rohkost gelten:
    - Räucherlachs oder -forelle, bei dem nicht explizit drauf steht, ob jetzt kalt oder warm geräuchert (wie er halt so in jedem Supermarktregal steht...).
    - Maiskölbchen, Spargel, etc. aus dem Glas. Keine Ahnung, ob so etwas roh ist oder bereits vorgekocht.
    - Spinat aus dem Tiefkühlfach. Ist der üblicherweise schon erhitzt?

    Freue mich über jeden Tipp!

  2. Der folgende Benutzer sagt Danke an Barret Wallace für diesen Beitrag:


  3. #2
    Samenkorn Avatar von buckwheat
    Registriert seit
    30.08.14
    Beiträge
    28
    Danke
    5
    Thanked 1 Time in 1 Post
    hallo barret wallace,

    ich habe festgestellt, dass die art der "vorbereitung" bei rohkost anders ist als bei kochkost. rohkost: man muss morgens überlegen, was man mitnimmt, und dann einfach nur essen - kein zeitverlust durch kochen, nur morgens ein bischen für's einpacken der sachen und dann später ein bischen säubern. kochkost: viel zeitverlust durch kochen, zeitverlust durch nahrungssuche irgendwo in geschäften, plus: das ist auch noch ungesund. unterm strich ist rohkost viel "faster" und daher das beste fast food.

    was sich bei mir bewährt hat, mit wenig vorbereitung (waschen, schälen vielleicht): karotten, avocado, rotkohl, blumenkohl, eier, tomaten, pilze, rote beete, apfel, pfirsich.

    supermarkt-gläser oder -räucherfisch würde ich lieber weglassen. vielleicht die ganze idee, sich bei hunger tagsüber was unterwegs zu besorgen weglassen. liebr ein bischen zu hause auf vorrat haben, und morgens einpacken und fertig.

  4. Der folgende Benutzer sagt Danke an buckwheat für diesen Beitrag:


  5. #3
    Samenkorn Avatar von Barret Wallace
    Registriert seit
    12.08.14
    Beiträge
    25
    Danke
    2
    Danke erhalten: 4 Mal in 4 Posts
    Danke Euch Beiden schon einmal!
    Zitat Zitat von buckwheat Beitrag anzeigen
    was sich bei mir bewährt hat, mit wenig vorbereitung (waschen, schälen vielleicht): karotten, avocado, rotkohl, blumenkohl, eier, tomaten, pilze, rote beete, apfel, pfirsich.
    Rotkohl, Blumenkohl, Eier, Pilze und Rote Beete isst Du dann roh?

    Zum Frühstück gibt's morgen jedenfalls mal 'ne Kokosnuss...

  6. #4
    Sprössling
    Registriert seit
    29.12.13
    Beiträge
    53
    Danke
    2
    Danke erhalten: 14 Mal in 9 Posts
    Blog-Einträge
    17
    Zitat Zitat von Barret Wallace Beitrag anzeigen

    Rotkohl, Blumenkohl, Eier, Pilze und Rote Beete isst Du dann roh?
    Möchte wieder mal daran erinnern dass es sich hier um ein Forum über Rohkost handelt, wie der Titel schon sagt www.rohkostforum.net.

    Daher ist es im Wesentlichen interessant wie die Auswirkungen dieser Lebensmittel in nicht-verarbeiteter Form sind.

    Sprich, was empfinde ich wenn ich in die Rote Beete beiße?

    ... oder wo bekomme ich Eier in Top-Qualität und wie schmecken mir diese?
    ...oder ich esse 500g Pilze habe ich da wirklich Genuss bis zum letzten Biss und wie geht es mir nach dem Verzehr?

    Sind zwar auch wieder individuelle Erfahrungen eines Einzelnen, aber macht das Ganze interessant und abwechslungsreich.

    Viele Grüße
    ROHjan

  7. #5
    ch_
    Gast
    ich hab auch schon fisch direkt aus der Tüte gegessen. quasi an die fischtheke und dann hleich essen. ist auch nichts anderes wie andere leute ihre backwaren oder döner so halb aus der Tüte/folie essen, und wenn er frsich ist riecht es auch nicht
    vorallem im vergleich zu döner

    und einmal sogar komplett ausgehunger neben dem radfahren...

    das war sehr levker wenn nicht der beste ünberhauptauch in der rohkost gilt:
    Hunger ist der beste "koch"

  8. Der folgende Benutzer sagt Danke an ch_ für diesen Beitrag:


  9. #6
    Samenkorn Avatar von buckwheat
    Registriert seit
    30.08.14
    Beiträge
    28
    Danke
    5
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Zitat Zitat von Barret Wallace Beitrag anzeigen
    Rotkohl, Blumenkohl, Eier, Pilze und Rote Beete isst Du dann roh?
    ja klar, wär ja sonst auch nicht besonders fast...

    und wie: ist du denn nicht roh?

    heute erstmals getestet: 1 avocado & 3 eigelb mixen, essen. sehr lecker und sehr schnell; und: ich bin schon seit sechs stunden pappsatt.

    Zitat Zitat von ROHjan Beitrag anzeigen
    Sprich, was empfinde ich wenn ich in die Rote Beete beiße?

    ... oder wo bekomme ich Eier in Top-Qualität und wie schmecken mir diese?
    ...oder ich esse 500g Pilze habe ich da wirklich Genuss bis zum letzten Biss und wie geht es mir nach dem Verzehr?

    Sind zwar auch wieder individuelle Erfahrungen eines Einzelnen, aber macht das Ganze interessant und abwechslungsreich.
    empfinden: ich esse alles, pilze, rote beete etc., mit höchstgenuss, wenn ich total lust drauf habe, wenn mir beim gedanken daran, anblick oder geruch allein das wasser schon im mund zusammenläuft (sonst esse ich es auch nicht).

    pilze: wie bei allem anderen, ich esse pilze solange sie mir schmecken, mehr als 500 gramm war das aber nie. wie geht es mir danach? schlecht noch nie, und während des essens und danach extrem happy über so leckeres essen.

    eier: versuche immer auf den märkten bei alten omas zu kaufen, die so aussehen, als würden sie mit hühnern leben. und dann muss man dran glauben, dass alles bio ist...

Ähnliche Themen

  1. raw food coaches
    Von norbi im Forum Vegane Rohkost
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 25.02.18, 14:10
  2. Seltsame Food-Coop?
    Von Angelika im Forum Rohkost-Markt und über hilfreiche Tools
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.05.14, 15:24
  3. Energietief und Unzufriedenheit nach fast vier Wochen Rohkost
    Von Pfirsich34 im Forum Vegane Rohkost
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.01.14, 20:12
  4. How to start a raw food diet
    Von Manu1977 im Forum Lebensstil
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 08.05.13, 16:27

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •