Posts by Ottilie

    Ich habe Keramik-Zahnfüllungen. Veganer/ Vegetarier war und bin ich nicht. Ich habe zwar nie gerne Fleisch gegessen, aber viele MIlchprodukte, Quark, Käse, Joghurt...
    Zur Zeit esse ich manchmal Rohmilchkäse, ich habe dann so eine Lust darauf, dass ich ein 250 g Stück komplett esse!


    Mein Eisenwert war schon immer zu niedrig... Aber die Algen-Tabletten haben einen hohen Eisengehalt.

    Danke für eure vielen Antworten!


    Viele haben gefragt, was ich den genau esse:


    Ich trinke morgens immer einen grünen Smoothie, also Grünzeug (Spinat, Mangold, Kräuter aus dem Garten...), Obst (meist Bananen), Erdmandelflocken und Hanföl.
    Mittags meist Gemüse-Salat.
    Abends oft ein Müsli mit Nüssen, Sesam, Leinsamen, Chiasamen und Obst.
    Wenn ich zwischendurch Hunger habe, esse ich Obst oder Gemüse oder knabber ein paar Nüsse.


    Manchmal mache ich mir auch mal Leckereien wie Eis aus gefrorenen Früchten, Pralinen aus Mandeln und Datteln usw.


    Ich esse mich immer satt, Hunger habe ich keinen.


    Die Algen (Chlorella und Spirulina) nehme ich weil ich irgendwo gelesen habe, dass sie wichtige Nährstoffe enthalten und beim Entgiften helfen.


    In den ersten 3-4 Wochen hatte ich dolle Entgiftungserscheinungen, war sehr müde und schlapp. Danach wurde es deutlich besser, ich habe mich extrem fit gefühlt, brauchte weniger Schlaf usw.


    Stress habe ich nicht, Bewegung auch ausreichend (jeden Tag zweimal mit dem Hund raus...), deshalb verstehe ich nicht, was es sein könnte...

    Ich bin jetzt in der 11. Rohkost-Woche (mit vier kleinen Ausnahmen...)


    Ab etwa der 4. Woche merkte ich eine deutliche Besserung meines Befindens, ich hatte mehr Energie, fühlte mich wacher usw.


    In den letzten Tagen bin ich aber extrem müde und erschöpft. Meine Familie meint natürlich sofort, dass es an der Rohkost liegen muss, da kann man ja nicht alles bekommen, was man braucht...


    Ich nehme (außer Algen) keine Tabletten oder ähnliches. Muss ich das machen? Welche Stoffe könnte mir fehlen?


    Vielen Dank für eure Hilfe!

    Ich habe auch einen Wasserkocher aus Edelstahl (vom Discounter) und der Deckel ist aus Kunststoff. Der kommt aber nicht mit dem Wasser in Berührung, deshalb stört mich das nicht.
    Wenn ich friere und gerne etwas warmes Essen möchte, erwärme ich mir mein Essen im Thermomix auf 35 Grad. Das ist angenehm warm und mit der Rohkost vereinbar.

    Ich bin mir auch noch nicht sicher, wie ich das in Zukunft handhaben werde. Im Moment esse ich ausschließlich roh, weil ich einfach mal erfahren will, was es mit meinem Körper macht. Langfristig kann es schon sein (besonders wenn dann der Herbst/Winter kommt) dass ich dann doch auch mal wieder was Warmes/Gekochtes essen werde.

    Ich habe meinen BMI gerade mal ausgerechnet, er liegt jetzt bei 21.9.
    Das Gewicht ist vollkommen in Ordnung so, ich wundere mich nur dass es so schnell geht.

    Hallo,


    ich habe eben meinen ersten Beitrag verfasst und dachte, jetzt könnte ich mich auch mal vorstellen.


    Ich bin Ottilie, 35 Jahre alt, weiblich, aus Nordhessen.


    Vor vier Wochen bin ich auf das Buch: "Die Vitalrohvolution" von Victoria Boutenko gestoßen. Schon während ich es gelesen habe, habe ich meine Ernährung verändert.
    Seit drei Wochen esse ich ausschließlich roh.


    Seitdem habe ich 5 kg abgenommen und esse sehr viel weniger als vorher. Ich esse mich satt, aber ich brauche einfach weniger. Das erstaunt mich sehr, denn ich habe immer sehr gerne und viel gegessen.


    Ich probiere noch viel rum mit dem was ich esse und muss noch lernen, auf was ich achten muss, damit mein Körper alles bekommt, was er braucht.


    Ich wohne hier sehr ländlich und kenne keinen einzigen anderen Rohköstler. Hier gibt es auch keine Potlucks oder so. Ich fände es schön, andere Rohköstler kennen zu
    lernen, evtl. auch aus meiner Nähe.


    Liebe Grüße,


    Ottilie

    Hallo allerseits,


    ich bin neu hier und das ist mein erster Beitrag.
    Ich esse jetzt seit 3 Wochen ausschließlich Rohkost, in der Woche davor habe ich schon zum großen Teil roh gegessen.


    In diesen vier Wochen habe ich über 5 kg abgenommen.


    Das finde ich extrem viel und ich mache mir Gedanken darüber, ob das gut/gesund ist?


    Ich esse immer, wenn ich Hunger habe und so viel, bis ich satt bin.



    Wie sind eure Erfahrungen mit der Gewichtsabnahme zu Beginn der Rohkost-Ernährung?


    Liebe Grüße,


    Ottilie