Fragen und Antworten

  • Ich hatte RO - Wasser auch noch nie, aber das destillierte Wasser ist großartig und ich habe es seit über einem Jahr... <3


    Ah, ok.


    Also oben hatten wir noch das Thema, was die im Labor meines Mannes so meinten wegen destiliertem Wasser. Dabei geht es nicht um Mineralstoffe wie Calcium sondern um die kleineren Mineralstoffe wie Natrium. Relevant ist das dann, wenn man eher Mineralstoffarm ißt, was bei typischen RohköstlerInnen ja bei guter Praxis nicht so die Gefahr ist. Also meist jedenfalls nicht. Magst du eigentlich gerne Algen?


    Wenn wir soviel über Wasser schreiben, bekomme ich gleich mal durst .. :Drinks:


    Ich hatte für ein paar Wochen ein Kangen Gerät bei mir, das mit Kohlefilter funktioniert.
    Bei meinem Testgerät pipste das Gerät, wenn Wasser herauskam, das man noch nicht (oder ggf gar nicht da für andere Zwecke) trinken soll und es hört auf, wenn der Durchfluß länger stattgegeben war.
    Wie ein typisches Kohlefiltergerät, das ich früher hatte, war es allerdings nicht, denn immer wurde auch Wasser verworfen über einen eigenen Schlauch und der Geschmack war auch viel neutraler.
    Während die einen auf Kangenwasser (da geht es noch um Ionisierung etc) schwören, meinen andere, dass es nicht so gut filtert wie andere Techniken und manche finden das "basische" (Kangen) Wasser gar nicht so empfehlenswert (obwohl es da auch wieder Untersuchungen dazu gibt für bestimmte Zwecke). Ich verwendete meist das "neutrale" Wasser.
    Jedenfalls muss man da auch einiges tun betreffend Wartung, hier habe ich einen Link dazu gefunden: http://www.kangen-wasser-oesterreich.at/reinigung.html
    Der Preis des Gerätes ist jedenfalls nicht von schlechten Eltern ... (EUR 3.000, wobei es seit ein paar Monaten eine geringer ausgestattete Version, die nicht "redet" und weniger Varianten und Intensität bietet um EUR 1.000 gibt). Dafür kann man bei manchen Einstellungen damit auch putzen (sehr basisch oder sehr sauer ..).


  • Ja, wie du schon sagst... Die besten Mineralien kommen von Pflanzen...
    Ich habe Algen noch nie probiert (sind mir noch nie in die Finger geraten), wären mir wahrscheinlich zu salzig. :)


    Ja, Kangen - Wasser ist wieder eine eigene Sache, da geht ja um mehr als nur chemische Reinigung... Ist ein saftiger Preis!

  • Ich habe Algen noch nie probiert (sind mir noch nie in die Finger geraten), wären mir wahrscheinlich zu salzig. :)


    Möglich, manche mögen die Algen wegen des fischartigen Geruches nicht so gerne. Oder gewöhnen sich deshalb erst später daran.
    Ich nehme sie ab und zu in getrockneter Form in kleinen Mengen zu mir. Ein paar Spagettialgen o.ä. habe ich z.B. gerne in meiner Bürolade auf Vorrat.


  • Ich kenne die Interview - Serie mit Frederic, das Video kenne ich noch gar nicht. :)


    Bei 80-10-10 geht es einfach darum, das Beste aus seinem Körper herauszuholen und (vor allem für Sportler interessant) die kürzest mögliche Regenerationszeit zu erreichen... Oh ja, aber trainieren muss man selber, da hast du vollkommen recht. :)
    Bis jetzt kann ich mir nichts anderes vorstellen, weil ich dieses Energie - Level und diese Gesundheit behalten will! <3

  • Ich trinke mein Umkehrosmose-Wasser seit 10 Monaten nunmehr mit Bachwasser aus dem Wald gemischt.
    Etwa im Verhältnis 2 : 1.
    Somit ist es nicht mehr so sauer, steril und energetisch ungünstig.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!