Chili Pesto gärt im Glas nach

  • Hallo liebes Forum,
    aus Verzweiflung habe ich mich heute hier angemeldet.
    Habe 10 kg Pesto gemacht und in kleine Gläser abgefüllt. 2 Wochen her. Jetzt sehe ich, dass sich die Deckel wölben.
    Wenn ich das Glas öffne, sieht man, wie es sprudelt.
    Habe das Pesto wie immer gemacht. Mit dem Unterschied, dass ich bedingt der langen Erntezeit die Peperoni in Chargen eingefroren hatte.
    Dann bei 3% Salz im Steintopf fermentiert. Die Chilis dann mit der Hand ausgedrückt und püriert mit Olivenöl.
    Ist das Pesto schlecht? Kann ich es retten mit abkochen?
    Was ist hier falsch gelaufen? Zu wenig das Wasser herausgedrückt?
    Vielen lieben Dank für jeden Tipp!!
    Liebe Grüße

  • Hallo,


    wenn du etwas abfüllst, könnte es je nach dem was alles drin ist, notwendig sein, dass du es für Haltbarkeit pasteurisieren musst.
    Was hast du denn alles in dein Pesto gegeben und in welchen Mengen?


    Es scheint, als würden jedenfalls Mikroorganismen aktiv sein - je nach dem, welche Art von Aminosäuren enthalten sind, können dies allerdings auch gesundheitsschädliche sein, insbesondere wenn es dann abgeschlossen ist.


    Ich gehe daher aus Prinzip anders vor und esse Rohkost eher kurzfristig und Fermentiertes zumindest in jener Zeit, bevor es zu sehr zersetzt ist.


    Der Geruch ist auch ein sehr wichtiger Aspekt (wenn nicht erhitzt) - an was erinnert dich der Geruch?


    Viele Grüße

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!