Kohlenhydrate hin und her / für und wider

  • Inger ich möchte Dich bitten in Zukunft immer dazu zuschreiben, dass alles was Du schreibst nur Deine persönlich Meinung wiedergibt. Danke!


    Beste Grüße in den hohen Norden
    Bob


    Bob? Das ist alles was du mir zu sagen hast? Und den inhalt was ich mit euch teile hat dich keineswegs bewegt?


    Ich ziehe mich zurueck jetzt. Habe eben den lust verloren hier was zu teilen... :Not-Talking:

  • Ja Inger so sehe ich das. Du musst auch mit Kritik umgehen lernen wie es ausschaut. Ich halte nunmal nichts von Deinen "gefühlten Fakten" Ja und? Macht doch nix, gibt ja genug Leute hier, die sowas gerne lesen und deswegen gleich mit Rückzug zu drohen, um hier im Forum Druck gegen mich aufzubauen (und nichts anderes machst Du damit) finde ich schon sehr ärmlich von Dir.


    Inger, es geht im Leben nicht immer nur um Gefühle sondern manchmal auch um echte in Stein gemeißelte Fakten. Gefährlich finde ich es, wenn "Gefühle" so dargelegt werden als seien sie Fakten! Sowas stört mich massivst an Deiner Argumentation.


    Und nun atme nochmal tief durch und überlege Dir das nochmal mit dem Ausstieg. Du wirst hier von dem Großteil der Leute gerne gelesen und hast mal gerade einen einzigen Kritiker (mich) an der Backe....


    Naja, aber wenn Du tatsächlich schon bei dem kleinsten Hauch von Gegenwind zusammenbrichst. dann... ja dann


    Beste Grüße
    Bob

    Edited once, last by Bob ().

  • Bob... weisst du.. eigentlich möchte ich gar nicht viel zeit verbringen im Forum, ueberhaupt am Computer. Und besonders wen ich dann merke es gibt wenig offenheit sondern es ist alles wie immer.. ich habe es schon alles durch weisst du. Bin schon eine alte Hase wen es un Rohkost geht. Habe meine fehler gelernt und weitergekommen. ich gehe immer weiter. Vielleicht gehe ich zu schnell..;) und andre denken ich bin crazy. Stört mich aber wenig weil ich habe Schätze gefunden die ich gerne teilen wuerdest mit andren aber ich weisst die sind weit vom mainstream.. also kann ich nicht erwarten die werden verstanden. Du hast schon recht damit was du oben sagt auch. Haha vielleicht bin ich gerade etwas zerbrechlich...;)


    Aussteigen werde ich nicht keine angst aber ich gehe nicht on and on.. du weisst.. ;) oh Mann mein Deutsch ist sehr schlecht geworden. Wen ich alle gehege fuer die Lämmer gebaut habe, und all das andre erledigt habe das ich noch zu machen habe und es regnet, dann werde ich mehr in detail schreiben, ganz Wissenschaftlich. Nur extra fuer dich Bob. :Kiss: (liest du gut Englisch? Weil fast alles was ich lese ist nämlich in Englisch..:()


    :Heart:

    Edited once, last by Inger ().

  • Hi Inger,

    Quote

    Aussteigen werde ich nicht keine angst aber ich gehe nicht on and on.. du weisst.. oh Mann mein Deutsch ist sehr schlecht geworden. Wen ich alle gehege fuer die Lämmer gebaut habe, und all das andre erledigt habe das ich noch zu machen habe und es regnet, dann werde ich mehr in detail schreiben, ganz Wissenschaftlich. Nur extra fuer dich Bob. (liest du gut Englisch? Weil fast alles was ich lese ist nämlich in Englisch..)


    Puh, da dann ist ja noch alles gut gegangen. ;) Dein deutsch ist übrigens sehr gut lesbar und verständlich... und ja ich lese englisch relativ flüssig.


    Schönen Tag noch Inger :Heart:
    Bob


    Edit: das habe ich vorhin in der schnelle überlesen und füge noch mal eben eine Antwort hinzu:


    Quote

    Bin schon eine alte Hase wen es un Rohkost geht.


    Ja Inger, ich kenne Dich schon ewig, ich kenne sogar noch Deinen Rohkostanfang, den Du damals bei Stefan im alten Forum getätigt hast :cool:

    Edited 5 times, last by Bob ().

  • Markus falls du jetzt nicht ganz zufrieden ist mit wie du dich fuehlst dann ändere was. ;) So einfach ist es. :Kiss:


    Ich fühl' mich recht gut gerade wieder - es wäre kein Drama, wenn es immer so bleibt.


    Du meinst, dass es gleich ein schlechtes Zeichen ist, wenn man sich mit Ketose unwohl fühlt - das würde ich so aber nicht verallgemeinern. Der Körper ist immer bestrebt, sich zu erhalten und wenn er jetzt abbauen muss, um das Gehirn weiterhin mit Energie versorgen zu können, dann kann das logischerweise auf längere Sicht nichts Gutes sein und daher ist ein Unwohl-Gefühl hier auch angebracht. Es sorgt dafür, dass man was ändert.


    Ich mache meine Versuche ja immer wieder, auch wenn ich weiß, dass sie auf Dauer auf gar keinen Fall möglich sind. Sie sind interessant für mich, denn hier erfahre ich, was wirklich los ist im Körper und wie gut er gerade funktioniert. Ja, könnte noch besser laufen, aber ist gerade ok für mich.


    Bald nehme ich wieder mehr rohes Tierisches rein - hab die letzten 3 Tage ca. 2 kg Fleisch gegessen, allerdings nicht roh. Ich mag das Rinderhack beim besten Willen nicht roh und dann musste ich auch nochmal 600g Leberkäse mit Kartoffelsalat essen zu Ehren von Franz Konz, haha.


    :Pig:


    Herzliche Grüße

  • @ Markus,
    schon mal versucht Rinderhack selbst herzustellen zB. aus Filet oder Rumpfsteak? Ich habe diesen wunderbar funktionierenden Fleischwolf da:
    http://www.horesca.info/p/9493…lstahlfleischwolf+n+%B0+8


    Geht ruckizucki damit und ist sogar Spühlmaschinenfest. :cool:


    Mein Mettigel den ich hin und wieder zum Frühstück, meist am Wochenende für meine (fast alle Kocher) Freunde kredenze ist legendär bekannt :D


    Mein lieblings Mettigel (aber abgeschaut und nachgemacht) sieht ungefähr so aus:
    http://www.mettbroetchen.de/mett-rezepte/mettigel-metti.jpg


    Probiere es mal aus, schmeckt anders als vom Schlachter.


    best regards


    Bob


    Edit: ups ich war zu voreilig vorhin und muss den link vom Fleischwolf editieren... den Fleischwolf den der Link jetzt anzeigt habe ich. Die Dinger sehen sich aber auch sowas von ähnlich....

    Edited 7 times, last by Bob ().

  • Danke für den Anreiz Bob - das wäre echt mal eine Idee.


    :Love:


    Meine Oma hat auch sowas Ähnliches - kann mich noch erinnern.


    Beim Metzger hätte ich schon öfter gerne mal anderes Fleisch zu Hackfleisch machen lassen, aber die machen das dort nicht. Da muss ich mal ggf. zu einem anderen Metzger ins nächste Dorf gehen, aber nun ziehe ich ja eh bald um.


    An sich haben sie hier schon auch öfter mal speziellere Sachen. Auch Reh, Hirsch, usw... alles noch nicht roh gegessen, d.h. es besteht noch Einiges an Entdeckungsspielraum nach oben ;)


    Der von dir verlinkte Fleischwolf wäre auch der mega geile Artikel für einen Rohkost-Online-Shop - vielleicht mag ihn Angelika ja mal mit aufnehmen bei http://www.allesroh.com/ - aber das würde anfangs zu Viele abschrecken wahrscheinlich...


    Auch nette Grüße und ein gut anlaufendes baldiges Wochenende :)
    Markus

  • Das tut es doch immer ...


    Selbst wenn ich schreibe: "Wir sind der Meinung, dass ...", dann bedeutet es, dass ich das denke, also "Ich denke, wir sind der Meinung, dass ..." - damit ist es wieder nur meine Meinung, die ich in dem Fall auf andere projiziere; oder meine Annahme dass der andere dies oder jenes meint ...


    Aber ich sehe natürlich den Punkt - für viele Leser mag es erstmal ungewohnt sein, Texte auf diese Art und Weise zu lesen.


    LG, Ralph

  • Der Fleischwolf ist für das Fleisch das Gleiche wie der Mixer für Obst und Grünzeug. Die Oberfläche wird vergrößert und die Lebensmittel oxidieren rapide ... und die Zellstruktur wird zerstört, und insofern hätte ich schon arge bedenken, das dann tatsächlich noch als Lebensmittel zu bezeichnen.


    Für Zahnlose ist es sicher eine Alternative ...


    LG, Ralph


    PS: Hab mir irgendwann auch einmal ein wenig Rinderhack geben lassen - ist kein Vergleich zu einem Roastbeef én Block.

    Edited once, last by Ralph ().

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!