Willkommen

 

RSS-Feed anzeigen

Dust

Da bin ich wieder- Corona-positiv (Test vom 10.11.)

Bewerten
Ich weiß nur nicht, ob es wirklich die erste Infektion ist.

Ich hatte im Frühjahr und auch mal im Sommer, immer mal wieder einen entzündeten Hals, meist aber ohne Schmerzen, der macht mir sorgen.

Es wird aber seit 5 Tagen etwas besser, bilde ich mir ein. Nachdem ich eine ganze Weile nicht so konsequent war, habe ich mit Kochkost und Rotwein hier in Ungarn sicher mein Immunsystem geschwächt.

Ich habe heute 18 Stunden Trockenfasten gemacht und dann doch mehr gegessen als ich wollte, aber schätzungsweise kommen meine Zellen schnell wieder in die Autophagie und der Hals ist nicht mehr gerötet und andere leichte Symptome verschwinden auch.

Auch Müdigkeit, Erschöpfung und Schmerzen sind besser geworden.

Nach dem Essen kamen Kopfschmerzen dazu. Die sind in letzter Zeit häufig. Aber zu ertragen. 2 Aspririn habe ich in den letzten 10 Tagen genommen, sonst Intervallfasten...

Eine Zitrone mit Wasser 500ml , 1 kleine Pomelo, 1 Apfel, 1 kleiner Eisbergsalat, 1 Gurke, 3 Karotten, eine Handvoll Mandeln, eine Handvoll Pistazienkerne (Die Kerne naturbelassen, aber ich weiß nicht ob RKQ), später Wasser mit Zitrone


Mit der Zeit habe ich immer mal wieder Angst... soll ja auch ein Symptom sein....

Samstag ist die Quarantäne vorbei und ich darf endlich wieder in die Natur gehen.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	corona test.jpg 
Hits:	4 
Größe:	95,3 KB 
ID:	5351

"Da bin ich wieder- Corona-positiv (Test vom 10.11.)" bei Google speichern "Da bin ich wieder- Corona-positiv (Test vom 10.11.)" bei del.icio.us speichern

Kommentare

  1. Avatar von Angelika
    Ohje ohje, gute Besserung!
    Trockenfasten ist bei Corona eher nicht so gut. Wegen ACE-2/Einfallstor für Corona und so ..
    Ich hoffe, dir geht es bald wieder besser. Natur tut bestimmt gut.