Grüß euch,

angeregt durch ein Thema in der Vorstellungsrubrik hatte ich heute die Wildpflanzen Datenbank wieder reaktivieren können. Ich glaube zumindest, sie war ein Zeit lang offline - jedenfalls ist sie wieder online jetzt.
Ich kopiere die Antwort aus dem Thema einfach in diese Rubrik:

Servus,

angeregt durch deinen Kommentar habe ich nun heute meine Internetverbindung für die Homepage allesroh.at auch wieder aktiviert und konnte die Datenbank reaktivieren.
Du kannst darin im Suchfeld z.B. "März" eingeben und es folgt eine Liste mit Wildpflanzen.

http://www.allesroh.at/erklaerung/fa...-datenbank.php



Einen besonderen Buchtipp für essbare Wildpflanzen, insbesondere betreffend Rohkost findest du unten auf der verlinkten Seite auch.
Es ist auch als weiterführende Literatur in meinem Buch erwähnt.

Den Autor kenne ich persönlich, er stammt aus einer Apotheker-Familie und ist aus Österreich. Wir hatten zu meinem Buch ein eigenes Treffen ausgemacht und er war sehr begeistert von meinem Ansatz der Pflanzenfamilien.
Sein Buch ist früher erschienen und zeigt auch ein Schema, das seine Schwester früher einmal erarbeitet hatte (mit Dozenten), ich habe es als stark verkleinertes Bild in meinem Link auch drin.
Du siehst daran, dass es auch andere Klassifizierungen und Einteilungen gibt, die aber nie auf die familiäre, genetische und damit eigenschaftsorientierte Zuteilung eingehen.
Für die Ernährung sind natürlich die genetischen Eigenschaften betreffend der Inhaltstoffe besonders interessant - und damit die Pflanzenfamilien.

Die zugehörigen Pflanzenfamilien sind in seinem Buch aber auch erwähnt und zusätzlich, wie du die Pflanzen verwenden kannst, wann du sie ernten kannst und allerlei ausführliches dazu.

Als er sein Buch grafisch überarbeitet und mit einem Kapitel zur Betonung der positiven Aspekte der Rohkost ergänzt hatte, machte ich ein kleines "Werbevideo" dazu.
In meiner Begeisterung sag ich mit Klavier dazu, ich hoffe, du überhörst meine hobbymässige Musik - dafür ist das Video mit gemacht.
Ich hoffe du gewinnst einen guten Eindruck seines Buches.
Die Zeichnungen darin (von seiner Familie), sagte er mir, sind so wie früher gezeichnet, sodass die Ergänzung eines Foto-Pflanzenführers für manche interessant ist.
Die Zeichnungen aber zeigen dafür die gestalterischen Eigenheiten der Pflanzen nochmal genauer auf:



Außerdem verlinke ich dir hier noch ein paar meiner Videos, in denen ich zur Jahreszeit auch immer wieder zeige, welche Wildpflanzen ich da esse.
Es sind auch andere mögliche Lebensmittel darin - aber immer auch viele zur jeweiligen Jahreszeit mögliche Wildpflanzen.

FRÜHLING:





SOMMER:





Ein eher lustig interpretiertes Video, in dem du in der zweiten Hälfte auch Wildpflanzen siehst, der Meerrettich ist da evtl besonders interessant:



HERBST:





WINTER:






Ein Video über beliebte essbare Blüten, viele davon Wildpflanzen: