Willkommen

 

Der Adventskalender von rohkostforum.net:


Jurassic Fruit Jurassic Fruit Früchteversand Jurassic Fruit Rohkost Versand

 

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 47

Thema: Getreidesucht trotz oder wegen Unverträglichkeit

  1. #1
    seattle
    Guest

    Getreidesucht trotz oder wegen Unverträglichkeit

    Hi,
    ich habe seit Längerem eine Unverträglichkeit ( Leaky Gut) gegenüber Getreide, Milchprodukten,Soja, Eier, Nüsse, industriell Verarbeitetes etc
    ich komme eigentlich soweit ganz gut klar, auf vieles zu verzichten außer bei Brot.. leider vertrage ich auch Brot ohne
    Gluten nicht.. Fange ich erst einmal an, Brot zu esse, kann ich nicht mehr aufhören.
    Hat irgendjemand Erfahrung mit der Entwöhnung und wir lange es dauert, bis man sich es komplett abgewöhnt hat. Ich
    war immer mal wieder mehrere Wochen "clean", habe dann wieder mit etwas Brot angefangen und war bald wieder total im Rausch..

    Als letzte Info, durch die Unverträglichkeit geht es mir natürlich nach dem Brotkonsum schlecht.

    ich freue mich über jede Rückmeldung

  2. #2
    Administrator Avatar von Angelika
    Registriert seit
    20.04.13
    Alter
    43
    Beiträge
    4.233
    Danke
    227
    Danke erhalten: 1.029 Mal in 742 Posts
    Blog-Einträge
    288
    Ich vertrag auch kein Brot und esse es in der Folge nicht.

  3. Die folgenden 2 Benutzer sagen Danke an Angelika für diesen Beitrag:


  4. #3
    Bob
    Guest
    Hi seattle,
    das ist in der Tat ein schwieriges Unterfangen und wie Angelika schon sagt ist es am einfachsten damit einfach sofort quasi von jetzt auf gleich aufzuhören. Ist so ähnlich wie mit dem Rauchen aufzuhören. Wegschmeisen und aufhören. Klingt sehr klugscheißerisch nech? Ich weiß! Vergiss nicht, Du bist mit Brot aufgewachsen, hast Dein Leben lang Brot gegessen, ergo bist Du bist Du Brotsüchtig. Das waren und sind wir alle gewesen oder sind es noch, je nach dem. Das sind Prägungen die man nicht einfach so abschütteln kann, ich verstehe das sehr gut, da ich das selbe Problem hatte. Wenn Du es alleine nicht schaffst, lese Wolfgang Lutz "Leben ohne Brot" http://www.amazon.de/Leben-ohne-Brot.../dp/3887601009

    Ist allerdings sehr wissenschaftlich geschrieben und nicht jedermanns Sache. Mir hat es jedenfalls geholfen und ich kann mich ehrlich gesagt nicht mehr genau daran erinnern wann ich das letzte mal Brot gegessen habe. Schätze so 4-5 Jahre. Ein Weg von vielen, probiere es aus... einfach ist es nicht und dauert lang. Keine Ahnung, aber einfach ist es eben nicht, sich davon zu lösen. Aber auch nicht unmöglich. Nimm Dir einfach Zeit und Lese. Brot braucht kein Mensch. Ich halte Brot für eine Schweinemast durchaus geeignet ähnlich wie Kartoffeln....aber naja jedem das Seine...

    Gutes gelingen wünscht der Bob

  5. Die folgenden 3 Benutzer sagen Danke an Bob für diesen Beitrag:

    Angelika (27.02.14), Waldmaus (05.03.14)

  6. #4
    Dattelkern
    Guest
    Tja...Süchte sind was schlimmes. Die meisten Leute schaffen den Absprung erst, wenn es wirklich lebensbedrohlich wird...und viele auch noch nicht mal dann.

    Was soll ich sagen ? Einen dummen Spruch wie " Das ist nur eine Willenssache" ?


    Wünsche dir beim nächsten Gelüst auf Brot, daß du es einfach liegen lässt. Oder besser noch : Was man nicht im Haus hat, kann man auch nicht konsumieren . Also gar nicht erst kaufen.


    Dattelkern

  7. Die folgenden 3 Benutzer sagen Danke an Dattelkern für diesen Beitrag:

    Angelika (27.02.14)

  8. #5
    seattle
    Guest
    Hi Bob,

    Danke für den Tipp.. weisst Du noch, was Dir aus dem Buch geholfen hat? Erklärt er so anschaulich, was so schädlich ist ?
    Es ist wirklich die lange Gewohnheit, aber eben uh eine gewisse Sucht bei mir... ich werde versuchen Deinen Rat zu befolgen: von jetzt auf gleich

    Danke Dir

  9. #6
    seattle
    Guest
    Hi Dattelkern,
    Danke für die Antwort.. manchmal denke ich auch, es ist Willenssache, dann schaffe ich es aber plötzlich nicht mehr, nach langer Abstinenz..
    Ich kaufe mir selber kein Brot, im Büro ist aber immer Brot für jeden..
    es hilft nichts, der kalte Entzug muss her... ab jetzt..

    liebe Güsse

  10. #7
    seattle
    Guest
    ja, das hört sich logisch an... ohne Unverträglichkeit konnte ich früher auch viel mehr meiden... heute habe ich manchmal den Eindruck, dass die Allergie Gelüste auslöst, auf Dinge, die ich nicht vertrage...
    aber das hilft ja auch nichts... das Bot muss weg...
    Liebe Grüße

  11. #8
    Bob
    Guest
    seattle,
    ja, die "Brotsucht" beruht zu einem auf einer wackeligen Insulinschaukel aus der man schwerlich rauskommt. Brot macht nämlich nicht satt, sondern bringt ständig den Insulinspiegel durcheinander und eher hungrig auf noch mehr Brot... es ist ein auf und ab der Hormone sozusagen. Das hier ausführlich auszuführen sprengt völlig den Rahmen des Forums. Sehe bitte bei Amazon nach einem günstigen Preis vom Buch und schlage zu. Wenn Du dann spezifische Fragen hast, beantworte ich die Dir gern.... das Thema ist so komplex, dass es mir zu anstrengend ist, das so wiederzugeben wie Herr Lutz das geschrieben hat. Habe dafür bitte Verständnis...

    Beste Grüße
    Bob

  12. #9
    seattle
    Guest
    ja klar, das reicht mir völlig als Info. Ich wollte nur wissen, in welche Richtung es geht

    vielen Dank

  13. #10
    Bob
    Guest
    Guten Morgen seattle,
    ein Tipp fällt mir gerade noch ein. Ein sehr gutes Buch ist auch das Buch von Doktore Nicolai Worm (mein ehemaliger Mentor)

    http://www.amazon.de/Syndrom-Mammut-...ords=syndrom+X

    Das Buch hat er Wolfgang Lutz gewidmet und beschreibt die Problematik etwas leichter und ist zudem etwas humorvoller geschrieben, was der inhaltlichen Thematik aber keinen Abbruch tut. Das Buch ist sehr gut geschrieben und lesbar und reicht eigentlich völlig aus. Billiger ist es auch. Herr Lutz geht sehr tief ins Detail, Herr Worm ist dagegen wesentlich leichter lesbar...erreicht aber den selben Effekt.

    Mein Tipp für Dich geht also, besser sich in Richtung Worm zu orientieren....

    Beste Grüße
    Bob

  14. Der folgende Benutzer sagt Danke an Bob für diesen Beitrag:


  15. #11
    seattle
    Guest
    1000 Dank, Bob. Du bist ja super nett. ich schaue gleich mal bei Amazon... vielen Dank für Deine Mühe


    Viele Grüße

  16. Der folgende Benutzer sagt Danke an seattle für diesen Beitrag:

    Angelika (27.02.14)

  17. #12
    Urwaldriese Avatar von Susanne
    Registriert seit
    25.09.13
    Ort
    Oberstaufen
    Alter
    57
    Beiträge
    900
    Danke
    90
    Danke erhalten: 162 Mal in 101 Posts
    Hier sind zwei Artikel, die man lesen kann, ohne in den Geldbeutel greifen zu müssen:



    Edit: Unfug /links entfernt! Mod!
    Geändert von Bob (27.02.14 um 14:01 Uhr)

  18. #13
    Bob
    Guest
    Tja Susanne,
    es wird hier eben nicht zugelassen, dass ein Rohkostwiki, das eher als eine Real-Satire zu betrachten ist als eine Quelle des Wissens vorgestellt wird. Dieses Forum legt leider Wert auf Fakten und nicht auf Spinnereien...

    Aber da Du ja neben S.J Großmeisterin in Verunsicherungen von Rohkostanfängern bist, und im Zensieren ebenfalls (mittlerweile) einen Bambi wenn nicht sogar einen Oscar verdient hast, macht Dir das doch sicherlich nichts aus...

    best regards
    Bob

  19. Der folgende Benutzer sagt Danke an Bob für diesen Beitrag:

    ch_ (27.02.14)

  20. #14
    Urwaldriese Avatar von Susanne
    Registriert seit
    25.09.13
    Ort
    Oberstaufen
    Alter
    57
    Beiträge
    900
    Danke
    90
    Danke erhalten: 162 Mal in 101 Posts
    Dummfug gelöscht!

    Treibs nicht auf die Spitze! Letzte Warnung. Nächstens gehen Deine Beiträge direkt in den Müll!

    Und ja, dass meine ich ernst! Mod!
    Geändert von Bob (27.02.14 um 15:46 Uhr)

  21. #15
    Bob
    Guest
    So Susanne, jetzt reichts. Du schreibst die nächsten 24Std hier nichts mehr.... dein Beitrag habe ich ins Datennirwana abgeschickt. Und wenn Du meinst hier weiter so rumnölen zu müssen, verlängere ich die Sperre!

    Gute Besserung. Mod

Ähnliche Themen

  1. Blutanämien wegen Hämolyse - Favismus / Glucose-6-Phosphat-Dehydrogenase-Mangel
    Von Entwanderer im Forum Rohkost-Theorien und Naturwissenschaft, physiologische Effekte
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 03.09.13, 18:33
  2. Lupine - gut oder schlecht ?
    Von thokoe80 im Forum Vegane Rohkost
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.08.13, 11:12
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.08.13, 18:54

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 1

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •