Willkommen

 

Der Adventskalender von rohkostforum.net:


Jurassic Fruit Jurassic Fruit Früchteversand Jurassic Fruit Rohkost Versand

 

Ergebnis 1 bis 1 von 1

Thema: Resümee Rohkost Verein und Facebook Gruppe zu haben

  1. #1
    Administrator Avatar von Angelika
    Registriert seit
    20.04.13
    Alter
    43
    Beiträge
    4.229
    Danke
    227
    Danke erhalten: 1.028 Mal in 741 Posts
    Blog-Einträge
    288

    Question Resümee Rohkost Verein und Facebook Gruppe zu haben

    Grüß euch!

    Vor bald 2 Jahren hatte ich Überlegungen, ob ich einen Rohkost-Verein gründen würde: Austausch darüber, wie welche Rohkost Produkte gut oder weniger gut tun und auch den Austausch über Netzwerk von selbst gemachten Rohkost Zubereitungen oder auch Ernteüberschüssen, Wildpflanzen etc hatte ich mir vorgestellt. Am besten im Umkreis im gegenseitigen Tausch oder auch per Versand mit individueller Einigung. Und was man auch sonst noch so machen kann als Verein.

    Damals erstellte Markus (wohl mit guten Gedanken, aber ohne mich zu fragen ob ich das möchte) eine Facebook Gruppe. Obwohl ich ja gar nie ein Facebook Fan war und schon gar nie eine Facebook Gruppe gründen oder haben wollte (selbst wenn man mich fragte - keine Zeit).
    Als Reaktion der Erstellung jener Gruppe regte sich auch gleich Ulf im Facebook auf, das sei seine Idee, er möchte einen Verein dieser Art gründen. Also habe ich das Ganze aufs Eis gelegt und keine weiteren Aktivitäten gesetzt, die Gruppe einfach "gelassen".

    Grundsätzlich zu den Vereinsgedanken: Schon meine ersten Erkundigungen bei der Wirtschaftskammer in Österreich waren diesbezüglich eher desillusionierend, weil man - auch als Verein (jedenfalls in Österreich) - je entsprechenden Gewerbe einen Gewerbeschein bezahlen muss. Also Bäcker und Konditor und was nicht alles noch. Und natürlich eine entsprechende Küche. Ok, das hätte ich im Haus umbauen können. Dennoch fand ich: Viel zu aufwändig! Und eigentlich - zuwenig Interesse anderer dafür.
    Manche leben ja eben gut davon, mit Gewerbeschein zu verkaufen, und auch Dinge, die zum Teil nicht roh sind (auch Kokosmilch in der Dose wird nicht selten als Rohkost verkauft in Zubereitungen ..)

    Und private Netzwerke gibt es ja unabhängig davon, wenn die richtigen Menschen sich suchen und zusammentun.

    Zum Thema Marktforschung: Ich habe inzwischen von vielen RohköstlerInnen sehr wohl Informationen vernommen, dass sie Herstellerangaben über zum Teil krasse Temperaturüberschreitungen von als Rohkost deklarierter Ware erhielten, aber sie schrieben selten bis nie in jener Gruppe dazu oder im Forum sondern erzählten es einfach. Ob es nun Sprühtrocknung war mit "eh nur ultrakurzer" Erhitzung oder sonst etwas.

    Aktivitäten in meinem Haus in Spital am Pyhrn, die ich zuletzt auf Spendenbasis machte, hatten mehr Ausgaben meinerseits zur Folge als freiwillige Spenden hereinkamen. Es gab eine Spendenbox für den jeweiligen Referenten und eine für die Hausbenützung oder fix ausgemachte Beträge seitens der Referenten. Wobei ich ja auch Betriebskosten neben den direkten Kosten hatte (neben meinem Wohnhaus).
    Schließlich dachte ich mir: Wenn, müßte ich wohl investieren und dann müßte ich Beiträge vorschreiben oder sonst irgendwelche aufwändige Sachen machen, die zusätzlich auch aufgrund der finanziellen Sponsor-Erfordernis nicht den Gedanken der Freiheit der Rohkost tragen. Abgesehen davon, dass ich keine zwei RohköstlerInnen kenne, die sich gleich ernähren (und nur wenige auf längere Zeit stabil auf gleiche Weise).

    Nun - wie auch immer, ich persönlich habe für mich den Gedanken für einen Verein beiseite geschoben.
    Auch das Kapitel mit dem Haus in den Bergen habe ich abgeschlossen. Es gibt viele Locations, die wunderbar für Events geeignet sind. Vielfalt und Abwechslung ist etwas Wunderbares.
    Und das Wissen, das ich durch Austausch erhalte, kann ich auch bzw besser anders sinnvoll verbreiten.
    Und auch das Forum sehe ich dafür sehr gut geeignet, auch wegen der möglichen Struktur.

    Mir ist inzwischen kein neu gegründeter Verein von Ulf nun bekannt (was aber auch nichts sagt; bei der Rohkost Messe sprachen wir, es könnte wohl eher eine Food Coop werden was er meint), aber die Facebook Gruppe gibt es immer noch.
    Vielleicht hat jemand Lust, sie zu übernehmen? Das Motto kann natürlich geändert werden. Die Gruppe ist dzt eine geschlossene Gruppe und hat ca. 100 Mitglieder, die meist wohl zufällig dazugekommen waren und grundsätzlich den Gedanken der Rohkost mit Verein gut finden. Bei Interesse bitte eine PN an mich oder an kontakt@allesroh.at

    Übrigens, ein weiteres Ergebnis gibt es schon auch noch, das in dieser Zeit neben der Organisation des Messebereiches in Kooperation entstanden ist: Ich freue mich, dass Katharina Fuchs (Journalistin und Redakteurin) nun ein eigenes Rohkostblatt gemacht hat - dieses Jahr bei der Messe hatten wir es ja vorgestellt und ich denke, sie wird diesbezüglich weiter machen. Interviews mit RohköstlerInnen und begleitenden Themen bzw natürlich auch PR-Texte, die allerdings als solche gekennzeichnet sind (Ankündigung von bei der Rohkost Messe: http://allesroh.net/2014/01/08/print...-messe-online/ Und hier die eigene Seite: http://rohkostblatt.com/)

    Das wird wohl noch wachsen.

    Liebe Grüße
    Angelika
    Geändert von Angelika (12.02.14 um 22:29 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 03.09.13, 22:36
  2. Wenn eine roh-vegane Ernährung nicht funktioniert - RESÜMEE - "Beyond Broccoli"
    Von Angelika im Forum Rohkost-Markt und über hilfreiche Tools
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.07.13, 18:35

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •