Willkommen

 

Der Adventskalender von rohkostforum.net:


Jurassic Fruit Jurassic Fruit Früchteversand Jurassic Fruit Rohkost Versand

 

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 55

Thema: Anschaffung VitaMix?

  1. #1
    Stefan
    Guest

    Anschaffung VitaMix?

    Bei meiner Recherche zum Thema Rohkost bin auf mehrere Empfehlungen gestoßen, den verlinkten Vitamix TNC 5200 zu kaufen.
    Meine Frage nun lohnt sich eine solche Anschaffung.
    Gibt es Erfahrungsberichte dazu?
    Hat den jemand bereits?
    Würdet ihr ihn wieder kaufen?
    Gibt es Alternativen?
    Geändert von Angelika (01.11.15 um 21:47 Uhr) Grund: Werbelink entfernt

  2. #2
    Sprössling Avatar von Manu1977
    Registriert seit
    21.04.13
    Ort
    Salzburg/Oesterreich
    Beiträge
    72
    Danke
    5
    Danke erhalten: 13 Mal in 11 Posts
    Blog-Einträge
    13
    Braucht man nicht... Viel Geld und du wirst evtl deinen blick auf saefte und smoothies aendern, daher lieber ein guenstiges geraet anschaffen, was spaeter getrost in der tonne landen kann...

  3. #3
    Ralph
    Guest

    Smile

    Hi Stefan,

    der Mixer selbst ist cool - wenn man ihn denn braucht (das gleiche gilt auch für andere "coole" Geräte wie den Personal Blender, Getreide-Mühlen oder Universal-Küchengeräte).

    Meine Mix-Phase war recht kurz (ich bevorzuge die Lebensmittel zwischenzeitlich eher naturbelassen), aber von meiner Frau wird er regelmäßig für Smoothis und andere Gourmetrohkost-Zubereitungen genutzt.

    Die einzigen Geräte, die ich noch nutze, sind ein Dörrgerät und ein Kühlschrank. Ein Wasserkocher kann hilfreich sein, wenn man sich mal rasch etwas im Wasserbad erwärmen möchte.

    Liebe Grüße,
    Ralph

  4. #4
    Wilder Busch Avatar von Farawla
    Registriert seit
    22.04.13
    Ort
    Erfurt
    Alter
    28
    Beiträge
    148
    Danke
    1
    Danke erhalten: 55 Mal in 39 Posts
    Hey Stefan,
    ich hatte damals gründlich recherchiert und mich dann anstatt für den teuren Vitamix für den Omniblend entschieden, der mindestens genauso gut ist und nur 1/3 vom Vitamix kostet. In meiner Smoothiephase war er mir ein treuer Diener ;-)
    Allerdings muss ich auch sagen, dass man solche Geräte wohl nur in der Anfangsphase braucht. Ich hatte ihn die ersten 3 Monate im Einsatz. Die Smoothies wurden mir dann zu fade...Einheitsbrei eben.
    Jetzt wird er nur noch ab und zu für Kokosjoghurt verwendet. Steht ansonsten nur rum und staubt ein.
    Ich würde mir so einen Mixer also nicht unbedingt wieder kaufen, da ich ihn kaum verwende.
    Wenn du auf Gourmet Rohkost abfährst bzw. dir Smoothies zubereiten willst, dann ist der Omniblend sowie sicher auch der Vitamix ne gute Anschaffung...

  5. #5
    Beere
    Guest
    Ich habe mir auch einen Vitamix angeschafft, nachdem ich ihn mit dem Omniblend und dem Revoblend verglichen habe. Er ist bei mir fast täglich im Einsatz, ich mache damit z.B. Kokosmilch oder Gemüsedressing für Salate. Auch Gräser kann man damit sehr schnell in Saft verwandeln - schafft der problemlos. Entscheidend war für mich auch, dass der Mixer lange hält.

  6. #6
    Samenkorn
    Registriert seit
    02.05.13
    Beiträge
    9
    Danke
    0
    Thanked 2 Times in 1 Post
    Hey,

    in Rohkostkreisen weniger bekannt, aber eventuell gleichrangig:

    Mixer Tom von Saro

    Er wird oft in der Gastronomie eingesetzt. Ich nutze ihn vor allem für Kokosnussshakes. Auch reife Kokosnüsse werden smoothig gemixt. Junge sowieso!

  7. #7
    Junie
    Guest
    sicher ist der Vitamix ein Hochleistungsmixer, der den Vorteil hat, dass du sehr viel zuladen kannst und er schafft das immer noch.

    Ich war mal vorsichtig und habe mir einen normalen, handelsüblichen Mixer von Russel Hobbs (den mit dem Glasbehälter) zugelegt - und bin super zufrieden. Das Teil läuft hier ständig. Ich nutze es ab und zu für Smoothies, derzeit esse ich mein Obst aber auch gerne naturbelassen. Super gerne mag ich Rohkostsuppen und heute war er wirklich total beladen, auch mit härterem Gemüse wie rote Beete und Möhren - er schafft alles.
    In Smoothies schafft er auch spielend geforenes Obst und Bananencremeeis - also einfach gefrorene Bananen mixen kann er auch. Er hat schlappe 35 Euro gekostet. hier haben die amazon rezessionen mal gestimmt.

    dazu habe ich noch einen 17 Euro Zerkleinerer von Tschibo - ist gerade im Angebot - den nutze ich um Ingwer für ein Dressing z.B. zu zuerkleinern, oder Rohkostdipps z.B. aus Zucchini herzustellen. Macht er anstandslos. Ich habe sogar schon Rohkost-Dessert-Bällchen aus Datteln, Feigen und Nüssen darin gemacht. Kräuter usw. zerhackt er natürlich auch.

    Mit den Hilfsmittelchen für knapp 50 Euro konnte ich bisher alles herstelle, was ich gesehen oder gelesen habe und ausprobieren wollte.

    Ich blende im Mixer auch Tee mit Eiweißpulver und Maca oder rohem Kakao, Carobpulver, Datteln o.ä. zusammen (jeweils) und das wird immer ein interessanter Drink

    Auf einen Mixer würde ich nicht verzichten wollen, weil er mir hift einen hohen roh-veganen Anteil in meiner Ernährung zu halten. Und die Rezepte zu varieren.

  8. #8
    Stefan
    Guest
    Halo Junie.
    Ich kann von Russel Hobbs leider keinen Mixer mit Glasbehäter auf amazon finden, hättest du eventuell einen Link für mich?

  9. #9
    Sprössling Avatar von Marius
    Registriert seit
    15.05.13
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    111
    Danke
    118
    Danke erhalten: 3 Mal in 3 Posts
    http://www.amazon.de/Russell-Hobbs-E.../dp/B003F7CPPS

    Blender mit Glasbehälter würde ich den mit billigen "Plastikbehältern" vorziehen, auch wegen dem Weichmacher wie Bisphenol A (BPA) oder deren Ersatzchemikalien, womit so gerne geworben wird. (Vitamix)

    Bedenke aber bei der Anschaffung eins solchen Gerätes; was geblendet wurde ist nicht mehr Roh sondern Maschinell Verarbeitet. Die einzelnen Zellen werden zur Brei verarbeitet und oxidieren mit Sauerstoff, ähnlich wie beim Kochen oder Backen. Chlorophyll ist z.B. recht Sauerstoff empfindlich und überlebt so eine Tortur kaum.

    Einen Blender macht eigentlich nur dann sinn, wann man selber nicht mehr kann. Also, wenn die eigene Zähne fehlen.

    Geändert von Marius (15.05.13 um 10:41 Uhr)

  10. Der folgende Benutzer sagt Danke an Marius für diesen Beitrag:


  11. #10
    Stefan
    Guest
    Da ich eine Kieferfehlstellung hab, und einen totalen Fehlbiss habe, hab ich mich entschlossen im Winter eine Kiefer OP durchführen zu lassen, und schon für das brauch ich einen ordentlichen Mixer.
    Ich denke allerdings das es der von KRUPS werden wird http://www.amazon.de/Krups-KB790T-St...pr_product_top

  12. #11
    Ralph
    Guest
    Zitat Zitat von Marius Beitrag anzeigen
    Bedenke aber bei der Anschaffung eins solchen Gerätes; was geblendet wurde ist nicht mehr Roh sondern Maschinell Verarbeitet. Die einzelnen Zellen werden zur Brei verarbeitet und oxidieren mit Sauerstoff, ähnlich wie beim Kochen oder Backen. Chlorophyll ist z.B. recht Sauerstoff empfindlich und überlebt so eine Tortur kaum.

    Einen Blender macht eigentlich nur dann sinn, wann man selber nicht mehr kann. Also, wenn die eigene Zähne fehlen.
    Hi Marius,

    Danke, dass Du das nochmal so herausgestellt hast.

    Alles Liebe,
    Ralph

  13. #12
    Sprössling Avatar von Marius
    Registriert seit
    15.05.13
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    111
    Danke
    118
    Danke erhalten: 3 Mal in 3 Posts
    Einen Kiefer-OP ist eigentlich nur dann eine gute Entscheidung, wenn es keinen anderen Therapiemöglichkeiten mehr gibt. Hole dir unbedingt einen 2. und 3. Meinung von anderen Ärzten ein. Es wird ja oft und gerne operiert, wo oft gar nicht nötig ist.

    Wichtig ist ebenfalls ein guter, erfahrener Chirurg, achte darauf, dass du nicht an einen Anfänger gerätst. Frage u.a. nach, wie oft er ähnliche OPs bereits ausgeführt hat. Einen OP ist nie ohne Risiko.

    Da besonders nach einer OP die Nährstoffaufnahme wichtig ist, würde ich statt eines Blenders, mich für einen sehr schonend pressenden Entsafter entscheiden. Der Green Star Entsafter, ist zwar der Empfehlenswerteste aber auch der teuerste. Kann man aber bestimmt gebraucht preiswert erstehen.

    Name:  diagramm_gs.jpg
Hits: 17056
Größe:  12,7 KB

    http://www.kunzvital.ch/images/pdf/G...tpresse_3S.pdf

    http://www.bioinsel-shop.de/Geraete-...after::89.html

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	image_5458.jpg 
Hits:	284 
Größe:	106,3 KB 
ID:	210

  14. #13
    Bäumchen
    Registriert seit
    03.05.13
    Beiträge
    240
    Danke
    37
    Danke erhalten: 15 Mal in 13 Posts
    Hallo Stefan,
    ich möchte nur kurz Marius beipflichten. Mein Mann war ZUM GLÜCK bei 2 Zahnärzten wegen seiner Zähne und hat sich ungemein viel Ärger dadurch erspart. Falls du noch überlegst, eine zweite Meinung einzuholen, kann ich es dir nur wärmstens ans Herz legen.
    LG
    Zoe

  15. Der folgende Benutzer sagt Danke an Zoe für diesen Beitrag:

    Marius (03.06.13)

  16. #14
    Samenkorn
    Registriert seit
    15.05.13
    Beiträge
    25
    Danke
    7
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Hallo,

    ich weiß nicht, ob dieses Thema hier noch aktuell ist, aber ich habe mir den Hochleistungsmixer Bianco Puro 1 gekauft. Billiger als der Vitamix, gleiche/bessere Leistung, BPA-freie Mixbehälter, billiger im Preis als der Vitamix und deutlich leiser. Ich damit sehr zufrieden. Die Optik stimmt für mich auch.

    Grüße
    Dattel

  17. #15
    Ralph
    Guest
    Hab hier grad einen Produktvergleich gesehen, der für den einen oder anderen vielleicht hilfreich ist:

    Die Einführung:
    http://gruenesmoothies.de/blog.php/m...d-philosophie/

    Der eigentliche Vergleich:
    http://gruenesmoothies.de/ext/media/modellvergleich/

    LG, Ralph

    PS: Und nein, ich habe mit grünen Smoothies ebenso wie mit gruenesmoothies.de nichts am Hut.

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •