Willkommen

 

Der Adventskalender von rohkostforum.net:


Jurassic Fruit Jurassic Fruit Früchteversand Jurassic Fruit Rohkost Versand

 

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 25

Thema: Rohkost am Abend

  1. #1
    Samenkorn
    Registriert seit
    28.01.14
    Beiträge
    16
    Danke
    2
    Danke erhalten: 0 Mal in 0 Posts

    Question Rohkost am Abend

    Hi alle!

    Nachdem ich gerade erst am Anfang bei Rohkost stehe, gibt es noch Einiges zu fragen und besonders verstörend finde ich folgende Aussage von gleich zwei Ärzten:
    Rohkost nach 18 Uhr kann Kopfweh verursachen bzw. Rohkost am Abend kann Leberprobleme verursachen.
    Da ich sowieso ein massives Kopfschmerzproblem habe, was mich ja überhaupt erst auf die Idee brachte, meine Ernährung umzustellen, frage ich mich, was da dran ist.
    Meine Logik sagt mir, dass es ja auch drauf ankommen muss, was man am Abend ist und wie viel. So pauschal kann das ja unmöglich stimmen.
    Wie geht's euch damit?
    Was esst ihr am Abend?


  2. #2
    Samenkorn
    Registriert seit
    28.01.14
    Beiträge
    16
    Danke
    2
    Danke erhalten: 0 Mal in 0 Posts
    Hu, dachte, bevor ich hier mit Arbeit weitermache, könnte ich die Frage noch spezifizieren. Vielleicht weiß man dann eher, was ich eigentlich wissen will: Mir ist nämlich schon bewusst, dass vor allem Obst als problematisch gilt und natürlich kann man die Abendessensgeschichte entschärfen, indem man früh isst und nicht so viel.
    Aber auch beim Gemüse oder Eiweißen würde mich interessieren, ob da jemand Langzeiterfahrungen hat, was gut geht und was nicht, und auch, was vor allem am Anfang noch später, also nach 18 Uhr gegessen werden kann. Ich frage mich, ob sich diese weit verbreitete Lehrmeinung der Mediziner vor allem darauf stützt, dass eben oft auch Obt am Abend gegessen wird und durch negative Auswirkungen einfach mal Rohkost am Abend pauschal als schlecht hingestellt wird.
    Alle Meinungen willkommen!

  3. #3
    Administrator Avatar von Angelika
    Registriert seit
    20.04.13
    Alter
    43
    Beiträge
    4.229
    Danke
    227
    Danke erhalten: 1.028 Mal in 741 Posts
    Blog-Einträge
    288
    Hi und Willkommen!
    Ich gebe zu, mich selbst nicht immer daran zu halten, aber ein Leitspruch einer bald auf den 90 zusteuernden Tante muetterlicherseits sollte man ab 18:00 so oder so nix mehr essen.
    Und sonst gilt ... das Mass ist das Ziel und eher kein Salat abends. Ausnahmen bestaetigen sicher bei manchen die Regel. Zu spaet gegessen bewirkt einen nicht so erholsamen Schlaf ausserdem ..
    LG
    Angelika

  4. Der folgende Benutzer sagt Danke an Angelika für diesen Beitrag:

    Schlunz (29.01.14)

  5. #4
    Samenkorn
    Registriert seit
    28.01.14
    Beiträge
    16
    Danke
    2
    Danke erhalten: 0 Mal in 0 Posts
    Ui, hab' mir das so ähnlich gedacht. Ich werde wohl das Abendessen schrittweise verfrühern und sehen, was geht. Hauptsächlich esse ich ja spät, weil ich hungrig bin (was sich durch gute Versorgung hoffentlich nach und nach legt) oder gerade bis in die Nacht arbeite, was ich sowieso stark reduzieren oder abschaffen muss. Ergo, ausprobieren... in ein paar Wochen schlauer.

    Im Schlimmsten Fall können die betreffenden Ärzte dann endlich sagen: Na, JETZT wissen wir, warum Sie Kopfweh oder schlechten Schlaf haben, die ROHKOST am Abend ist Schuld! Das wäre quasi eine "Verbesserung". ;-)

  6. #5
    ananas
    Guest
    Ich esse generell ab 16 Uhr nichts mehr bzw nur noch Suppen oder Kamillentee ect, also magenschonende Produkte .

  7. #6
    Urwaldriese Avatar von Mela
    Registriert seit
    07.08.13
    Ort
    Haag, Mostviertel, Nö
    Alter
    30
    Beiträge
    1.875
    Danke
    691
    Danke erhalten: 138 Mal in 97 Posts
    Ich esse momentan sehr spät zu Abend... Und auch viel... Und lange... Bis zu 2 Stunden..
    Alles wohl laut Empfehlungen nicht optimal, ich weiß. Aus vielerlei Gründe gelingt es mir im Moment einfach nicht, daran etwas zu ändern.

  8. #7
    Urwaldriese
    Registriert seit
    22.08.14
    Ort
    Ostrau Sachsen
    Alter
    51
    Beiträge
    527
    Danke
    56
    Danke erhalten: 103 Mal in 83 Posts
    Blog-Einträge
    15
    Wahrscheinlich gibt es für jeden so eine Art Zeitfenster, wo die Verdauung gut funktioniert. Und dieses Zeitfenster ist sehr wahrscheinlich unterschiedlich, also bei jedem Menschen anders organisiert. Nachts und morgens läuft die körpereigene Entgiftungmechanerie auf Hochtouren, wo man dann nichts essen sollte. Ist die Leber schwach, wie bei vielen Menschen, dauert der Vorgang bis in die Vormittagszeit. Und da sollte man überhaupt keine Rohkost essen, schon gar keine Früchte.

    Nach längerer Zeit Rohkost sollte aber die Arbeitsleistung der Leber besser werden, was dann auch Auswirkung auf das "Zeitfenster" hat. Aber es stimmt schon, nachts sollte Ruhe herrschen, auch in der (Magen)Grube...

  9. #8
    Urwaldriese Avatar von tatjana
    Registriert seit
    18.04.15
    Beiträge
    301
    Danke
    113
    Danke erhalten: 53 Mal in 43 Posts
    Hallo alle zusammen! Meine "Hauptmahlzeit" ist Abendbrot, ich kann mir ja gar nicht vorstellen , früher als um 21.00 Uhr die letzte Mahlzeit zu beenden. Dafür zum Frühstück gibt es nur eine Obstsorte der Saison, zum Mittagessen - Suppe aus Vitamix, auch mit wenig Zutaten aber unbedingt mit Nüssen oder Samen und Handvoll Grünzeug dazu -Löwenzahnblätter, Lindenblätter, Schnittlauch, Rote Beete (Blätter) usw, und im Winter das gleiche aber getrocknet. Dann kommt 17-Uhr Tee - mit Trockenobst, weil da schon richtig Hunger hat. Und dann - um 20.00 oder NOCH SPÄTER - eine warme Mahlzeit, Gemüse, Salat - also nicht der Salat in der herkömmlicher Sinne, sondern nur mit Keramikmesser geschnittene Tomaten, Gurken oder Möhren und Rote Beeten im Winter.Dazu vielleicht Nussmilch. Und dann wieder Kräutertee und wieder Trockenfrüchte... Und nach 2 Stunden - ab ins Bett!

  10. Der folgende Benutzer sagt Danke an tatjana für diesen Beitrag:

    Mela (05.06.15)

  11. #9
    Urwaldriese Avatar von Mela
    Registriert seit
    07.08.13
    Ort
    Haag, Mostviertel, Nö
    Alter
    30
    Beiträge
    1.875
    Danke
    691
    Danke erhalten: 138 Mal in 97 Posts
    Das "beruhigt" in gewisser Weise ein wenig, dass ich nicht als einzige so spät mit der Hauptmahlzeit dran bin.

    Früher wars bei mir mal genau umgekehrt: morgens/vormittags/mittags aß ich viel, nachmittags/abends wenig. Das hat sich in den letzten paar Monaten ins Gegenteil verkehrt.

  12. #10
    Administrator Avatar von Angelika
    Registriert seit
    20.04.13
    Alter
    43
    Beiträge
    4.229
    Danke
    227
    Danke erhalten: 1.028 Mal in 741 Posts
    Blog-Einträge
    288
    Grüß euch Ihr Lieben,

    auch ich esse manchmal abends, obwohl ich sehr wohl merke, das das nicht ganz so optimal ist.
    Einerseits für den Schlaf an sich, wobei kleine Mengen meist nichts machen und etwas Kohlenhydrate mitunter auch schön schläfrig machen können.
    Ist es allerdings dann doch zuviel (egal von was), merke ich, dass ich am nächsten Morgen angeschwollene Unterlider habe, die ich nicht auf die Schlafposition schieben kann - so zumindest meinen Beobachtungen nach.

    Wie geht es euch diesbezüglich?

  13. #11
    Urwaldriese
    Registriert seit
    22.08.14
    Ort
    Ostrau Sachsen
    Alter
    51
    Beiträge
    527
    Danke
    56
    Danke erhalten: 103 Mal in 83 Posts
    Blog-Einträge
    15
    Also am Abend zu essen ist ganz bestimmt nicht vorteilhaft, aber junge Menschen könne diese Belastung besser wegstecken als ältere. Ich merk das mit knapp 50 besonders: Abends zu essen macht mir zu schaffen und ich träume schlecht. Oft schlaf ich erst gar nicht ein, wenn ich abends einen zu großen Salatteller oder gar Käse esse. Dass man vorm Spiegel einen Schreck bekommt am Morgen will ich mir nicht einreden lassen, ich hab gar kein Spiegel im Bad, der ist irgendwann mal runtergefallen.

    Zu schön...
    Übrigens wenn ich abends viele Kohlenhydrate verspeise, hab ich morgens katerähnliche Befindlichkeiten, kein klarer Kopf, irgendwie kein runder Lauf. Dann esse ich auch nichts bis mittags. Überhaupt esse ich vormittags meistens nichts...

  14. #12
    Urwaldriese Avatar von Tom Ate
    Registriert seit
    02.05.15
    Beiträge
    793
    Danke
    24
    Danke erhalten: 276 Mal in 159 Posts
    Bin gerade am Abendessen. (23.15). Nach 24.00 esse ich aber nie etwas. Früher habe ich oft so spät gegessen, aber jetzt nur noch ausnahmsweise (bin so spät nach hause gekommen)
    Habe im Spätkauf noch einen Salat kaufen wollen, aber die hatten keinen Bio-Rucola, sondern nur so komische Rote Beete-Blätter.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	FullSizeRender (13).jpg 
Hits:	67 
Größe:	114,1 KB 
ID:	3362


    Auf der Packung steht "Bull's Blood"
    Bull's Blood sorgt für die dunkelste Purpurrote Blattfarbe, die vorhanden ist und auch die Rübe selbst ist super dunkel mit köstlichen vollen, altmodischem süßem Geschmack.
    http://www.samenkaufen.de/GartenSame...GYwaAsJB8P8HAQ
    Beete Bulls Blood
    Ganz dunkle Blätter, die ganz jung geerntet als Salatmix mit anderen Blättern gegessen werden sollten. Dafür eng aussäen.
    Später vereinzeln und man hat die dunkelroten schönen Knollen.
    Diese schneiden wir hauchdünn in Scheiben und essen sie gern roh im Salat. Sie schmecken leicht süßlich und geben nach einem anstrengenden Arbeitstag neue Energie.
    http://www.deaflora.de/Shop/Beete---...d--Samen-.html

    Dann habe ich mir noch Spinat gekauft, aber mehr als 5 Blätter kann ich davon nie essen.
    Geändert von Tom Ate (08.06.15 um 01:01 Uhr)

  15. #13
    Urwaldriese
    Registriert seit
    22.08.14
    Ort
    Ostrau Sachsen
    Alter
    51
    Beiträge
    527
    Danke
    56
    Danke erhalten: 103 Mal in 83 Posts
    Blog-Einträge
    15
    Um Gottes Willen!
    Solch Zeug, datt liegt ewig im Regal und ist mit Sicherheit abträglich...
    am besten gleich ins Bett, ohne etwas zu essen...

  16. Der folgende Benutzer sagt Danke an Uwe für diesen Beitrag:

    Tom Ate (08.06.15)

  17. #14
    ananas
    Guest
    Und seitdem einige von euch Abends so viel oder so lange essen, ist euch da eine Veränderung im Gewicht aufgefallen?
    Lg

  18. #15
    Urwaldriese Avatar von Mela
    Registriert seit
    07.08.13
    Ort
    Haag, Mostviertel, Nö
    Alter
    30
    Beiträge
    1.875
    Danke
    691
    Danke erhalten: 138 Mal in 97 Posts
    Zitat Zitat von ananas Beitrag anzeigen
    Und seitdem einige von euch Abends so viel oder so lange essen, ist euch da eine Veränderung im Gewicht aufgefallen?
    Lg
    Bei mir gabs keine Veränderung...

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •