Willkommen

 

Jurassic Fruit Jurassic Fruit Früchteversand Jurassic Fruit Rohkost Versand

 

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Moin

  1. #1
    Anna
    Guest

    Moin

    Leute!

    Ich versuche mich kurz zu halten.
    Also.

    Ich bin seit eiiiiiiiiiiiiiniger Zeit schon rohköstlich unterwegs ....vegan größenteils, aber nicht immer, denn ich habe gemerkt, ohne Fisch und Ei werde ich schwach.
    Habe auch schon bei Brigitte Rondholz mal am Seminar teilgenommen und war mit Regina Rau Wildkräuter sammeln! Bücher auch viel gelesen.

    Es ist so, ich bin wegen Neurodermitis und Übergewicht zur Rohkost gekommen.
    Lange dauerte es nicht und ich bekam eine gesunde Haut und verlor an Gewicht. Der Erfolg spornte mich richtig an, dran zu bleiben.
    Es war immer mein Traum, eine normale Haut zu haben, so wie die anderen,okay,sie ist etwas vernarbt und noch trocken an manchen Stellen ( besonders im Winter),aber es geht schon.

    Manchmal noch habe ich regelrechte Fressattacken. Es ist kein Hunger, eher Appetit. Meistens auf Schokolade und gegrilltes Hähnchen vom Imbiss. Kaum habe ich versagt, beginnt ein quälender Juckreiz und ich habe dann Angst, dass die Neurodermitis wieder ausbricht! Ich stecke mir deswegen schon seit längerem den Finger in den Hals.
    Mein Freund meint, ich soll mich nicht so verrückt machen mit dem Rohkostwahn, seine Mutter hat das ( N.) auch und ihre Hautärztin sagt, das kommt von der Psyche und die Ernährung hat nichts mit Neurodermitis zu tun, es ist was Neurologisches eher.

    Ich möchte gerne wissen,ob ich etwas verkehrt mache, dass ich es nicht schaffe, disziplinierter zu sein.

    Danke und lieben Gruß, Anna

  2. #2
    Samenkorn Avatar von Waldmaus
    Registriert seit
    13.01.14
    Ort
    bei Dresden
    Alter
    50
    Beiträge
    44
    Danke
    21
    Danke erhalten: 4 Mal in 4 Posts
    Hi Anna, das mit dem Finger im Hals lass sofort sein, du machst deinen Körper kaputt damit, denn Magensäure hat nichts in der Speiseröhre zu suchen. Das kann zu krebsartigen Wucherungen in Rachen und Speiseröhre führen. Ich habe auch Neurodermitis und habe mit Rohkost sehr gute Erfolge gemacht. Vor allem das Histamin was der Körper bei Juckreiz verstärkt bildet, wird durch die Rohkost verringert. Das führt dazu das das Hautbild sich verbessert. Aber nicht nur die Ernährung hilft dir, es gibt auch einige andere Möglichkeiten um sich mit diesem Problem wohler zu fühlen. Ich würde dir mal über die private Nachricht mehr schreiben.

  3. Der folgende Benutzer sagt Danke an Waldmaus für diesen Beitrag:


  4. #3
    Anna
    Guest
    Danke dir, liebe Waldmaus.

    Ich weiß ja selbst, dass es mich zerstören wird, wenn ich weiter das ungesunde Essen wieder "rauf hole", aber ich kann nicht anders!!!! Sobald ich mich vollgefressen (sorry) habe, fühle ich mich so elendig und kann mich kaum bewegen. Wenn ich das Essen drin lasse, reagiert mein Körper später sehr heftig darauf. Das macht mich ganz nervös, das alles, weil ich mich nicht im Griff habe, dann kratze ich mich auch wieder verstärkt.

    Was hat Histamin mit Neurodermitis zu tun?

    Heute geht es mir gar nicht gut. Habe Kopfschmerzen und schon drei Aspirin genommen. Danke, dass ich hier Hilfe bekomme, Anna

  5. Der folgende Benutzer sagt Danke an Anna für diesen Beitrag:

    Waldmaus (14.01.14)

  6. #4
    Samenkorn Avatar von Waldmaus
    Registriert seit
    13.01.14
    Ort
    bei Dresden
    Alter
    50
    Beiträge
    44
    Danke
    21
    Danke erhalten: 4 Mal in 4 Posts
    hallo Anna, ich hab dir gestern noch ne private Nachricht gesendet. Die müsstest du ganz oben in der Zeile unter Benachrichtigungen finden. Da ich aber auch neu in diesem Forum bin, hoffe ich das du sie dort lesen und auch beantworten kannst.
    Das mit dem Vollfressen und sich dann schlecht fühlen ist ein psyschiches Problem. Das kann man von außen schwer beurteilen. Auf jeden Fall solltest du dir bewußt werden, warum du das machst? Sicher ist es auch eine Art Sucht, aber die wird nur offiziell anerkannt wenn man extremes Übergewicht hat. Ich hoffe das du das nicht hast, sonst würde ich dir ärztliche Hilfe empfehlen.
    Die beste Möglichkeit gegen derartige Fressattaken ist, wenn du eine Ersatzhandlung herausfindest, die dir ebendfalls freude bereitet (denn essen ist freude und genuss). Bei mir ist es Sport, oder wenigstens raus an die Luft. Oder ich esse Dinge die mir nicht schaden, wie z.B. frische Gurke...

  7. #5
    Samenkorn Avatar von Waldmaus
    Registriert seit
    13.01.14
    Ort
    bei Dresden
    Alter
    50
    Beiträge
    44
    Danke
    21
    Danke erhalten: 4 Mal in 4 Posts
    Was hat Histamin mit Neurodermitis zu tun?
    ☺ wenn die Haut juckt, dann kratzt man sich, das ist der Auslöser das der Körper Histamin bildet und in das zerkratzte Gewebe sendet, das erkennt man, an einer leichten bis starken Schwellung an den juckenden Stellen, komischer Weise verstärkt sich der Juckreiz dadurch noch und man zerstört das Gewebe noch mehr.
    Das selbe ist auch beim Allergischen jucken der Augen - dabei können die Augenlieder so stark anschwellen das man nichts mehr sehen kann.
    Durch natürliche rohe Pflanzenkost reagiert der Körper nicht mehr mit dieser starken Histaminausschüttung und so hält sich auch der Juckreiz in Grenzen.


  8. #6
    Roswitha
    Guest
    Hallo Anna, hallo Waldmaus.

    Ich habe Histamin-Intoleranz,ausgeheilt ist sie nicht,aber viel besser geworden, vielleicht auch, weil ich roh-vegetarisch lebe?
    Immerhin hat diese Pseudoallergie was mit einer Aminosäure zu tun. ( Proteingehalt und Aminosäurenzusammensetzung: Histamin ist ein Abbauprodukt der Aminosäure Histidin. Aminosäuren sind die Bausteine von Proteinen (Eiweißen) und Peptiden. Je höher also der Gehalt an Proteinen, Peptiden und Aminosäuren ist, und je höher der Anteil der Aminosäure Histidin gegenüber anderen Aminosäuren ist, desto mehr neigt ein Nahrungsmittel tendenziell zur Histaminbildung. )


    Naja, noch immer bereitet mir fermentierte Rohkost und rohes Kakaopulver Beschwerden, oder roher Käse.


    (Nach dem bisherigen Forschungsstand ist die Histamin-Intoleranz nicht angeboren, also nicht genetisch bedingt.
    Das Krankheitsbild wird erst im Laufe des Lebens erworben.) ES KANN NUR BESSER WERDEN!

    Viele Grüße,Roswitha

  9. Der folgende Benutzer sagt Danke an Roswitha für diesen Beitrag:

    Waldmaus (14.01.14)

Ähnliche Themen

  1. Moin seggt dat Nordlicht...
    Von Rohbolt im Forum Vorstellungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.12.13, 10:54

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •