Willkommen

 

Jurassic Fruit Jurassic Fruit Früchteversand Jurassic Fruit Rohkost Versand

 

Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Brasilianische Guave - auch als Kübelpflanze im Wintergarten möglich

  1. #1
    Administrator Avatar von Angelika
    Registriert seit
    20.04.13
    Alter
    42
    Beiträge
    4.152
    Danke
    222
    Danke erhalten: 1.012 Mal in 729 Posts
    Blog-Einträge
    285

    Brasilianische Guave - auch als Kübelpflanze im Wintergarten möglich

    Grüß euch!

    Kürzlich habe ich durch Zufall brasilianische Guaven, angebaut in Sizilien kaufen können. Als langjährige Rohköstlerin freue ich mich besonders über wildere Früchte mit tiefem, starken Aroma. Guaven (Myrtengewächse) waren immer schon Lieblingsfrüchte von mir - aber diese kleinen grünen Früchtchen haben alles was ich bisher an Guaven gegessen hatte, in den Schatten gestellt.
    Weil die Guaven ja normalerweise nicht in unseren Breitengraden wachsen, sie aber angeblich in Sizilien angebaut worden waren, war ich neugierig.
    Und fand im Wikipedia, dass diese Pflanze auch im Wintergarten gedeiht: http://de.wikipedia.org/wiki/Brasilianische_Guave

    Verwendung

    Die reife Frucht kann wie eine Kiwi gegessen werden. Feijoa eignet sich zur Herstellung von Kompott. Die Früchte eignen sich vorzüglich für die Herstellung von Brotaufstrich. Fein zerkleinert, mit Zucker vermischt und in Gläser abgefüllt, hält sich das Fruchtmus problemlos im Kühlschrank viele Wochen. Zu betonen ist der hohe Vitamin- und Jodgehalt der Früchte. Man kann die Früchte auch bis zu einem Jahr ohne Qualitätsverlust einfrieren.

    Pflege als Kübelpflanze

    Diese Art eignet sich sehr gut als Kübelpflanze. Die auffälligen Blüten erscheinen auf Balkon und Terrasse ab Mai, unter Glas oft früher. Die Pflanzen werden nicht von Schädlingen befallen. Bester Standort ist ein kalter, temperierter und warmer Wintergarten. Sie erfriert bei Temperaturen unter −8 °C.
    Es steht, dass die beerenartigen Früchte wie eine Mischung aus Ananas und Erdbeeren schmecken. Also ja, durchaus. Aber irgendwie viel besser. Ich esse auch gerne die Schale mit, auch wenn sie etwas bitterer ist. Ich esse sie, wenn sie schon ein bißchen weicher geworden sind. Einfach köstlich!

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	brasilianische-guave.jpg 
Hits:	1901 
Größe:	106,8 KB 
ID:	1326

    Hier habe ich einen Versand für solche Pflanzen gefunden: http://www.flora-toskana.de/onlinesh...oducts_id=1859

    Ein Auszug aus der Beschreibung (dort steht mehr):

    Die Brasilianische Guave (Acca sellowiana), auch als Feijoa bekannt, sammelt Pluspunkte wie kaum eine andere Kübelpflanze. 1. Ihr Flor im Mai oder Juni ist ausgesprochen üppig, die 2,5 bis 3 cm großen Blüten sehr auffällig. Sie bestehen aus festen, weißen Kelch- und Kronblättern, in deren Mitte sich dichte Büschel roter Staubfäden zu Pinseln vereinen. Da die Kronblätter süß schmecken, werden sie nicht nur von uns Menschen, sondern in Neuseeland, wo sie heute weltweit am häufigsten angebaut werden, von Vögeln gern gegessen. Die Blüten sind selbstfertil, so dass eine Pflanze zur Bestäubung genügt und der Fruchtertrag durch eine zweite Pflanze lediglich gesteigert werden kann. 2. Die Früchte sind sehr unterschiedlich geformt und können von länglich bis oval und birnenförmig bis rund reichen. Auch zur Vollreife bleibt die Schale bläulichgrün. Das Aroma - und der Duft - der Früchte ist einzigartig, das weiße Fruchtfleisch körnig, saftig und süß. [...]

  2. #2
    Samenkorn
    Registriert seit
    28.01.14
    Beiträge
    16
    Danke
    2
    Danke erhalten: 0 Mal in 0 Posts
    Humm humm... es kribbelt in den halbgrünen Fingern. Weißt du zufällig was darüber, ob die Früchte bei uns auch genügend zur Reife kommen? Sizilien hat ja noch mal ganz andere Bedingungen. Bei meine Feigenbäumchen habe ich zB das Problem, dass die Früchte nur in sehr guten Sommern richtig reif werden, selbst wenn sie im Gewächshäuschen stehen.
    Aber jucken würd's mich schon. Eigene Guaven!!!
    (Ich muss gestehen, ich habe da einen ausgeprägten Pflanzentick, *zuck, zuck*.)

    LG

  3. #3
    Administrator Avatar von Angelika
    Registriert seit
    20.04.13
    Alter
    42
    Beiträge
    4.152
    Danke
    222
    Danke erhalten: 1.012 Mal in 729 Posts
    Blog-Einträge
    285
    Hmmm, naja nach "Flora Toskana", die Seite die ich zu der Pflanze verlinkt habe, sollte es funktionieren. Umso besser im wärmeren Gebiet wenn es eher in der Stadt oder in einem Innenhof ist (Betonwärmespeicherung). Bei mir hatte ich bisher nicht viel Glück mit Feigen, allerdings weiß ich auch hier seit ein paar Monaten, warum. Ein Fachmann sozusagen, der selbst Feigen züchtet sagte mir, das die Bäumchen/Sträucher oder eigentlich Stauden die ich da habe nur so eine wilde Sorte sind, bei denen einfach keine Früchte reifen. Da müsste ich mir eine andere Sorte besorgen. Den Versuch werde ich wagen. Und die Guave auch. Und Moringa will ich auch probieren, da konnte ich 2013 mal frische Blätter kosten. Sind auch interessant.

  4. #4
    Samenkorn
    Registriert seit
    28.01.14
    Beiträge
    16
    Danke
    2
    Danke erhalten: 0 Mal in 0 Posts
    Uh, hätte nicht gedacht, dass Beton bei Pflanzen auch mal für was gut ist Die Welt ist voller Ironie. Da habe ich wohl schlechte Vorraussetzungen im Halbwald. Aber wenn's die Feigen schaffen, vielleicht auch die Guaven.
    Wo ist das Frühjahr, ich werd' schon ganz kribbelig.

  5. #5
    Administrator Avatar von Angelika
    Registriert seit
    20.04.13
    Alter
    42
    Beiträge
    4.152
    Danke
    222
    Danke erhalten: 1.012 Mal in 729 Posts
    Blog-Einträge
    285
    Hi, ja man mag es kaum glauben. In eng besiedelten Gebieten habe ich auch schon tolle grosse Obst Spalierbaeume gesehen. Ich habe bei sowas noch nie geerntet, aber da kommt man mit einer Leiter sicher zu jeder Frucht gut hin. Bei mir ist es leider auch eher kuehler am Fluss ... manchmal gleich um 2 Grad gegenueber weiter weg vom Fluß.
    Aber das wird schon was werden ... bzw. werde ich sehen ...

    Auf das Fruehjahr freue ich mich auch schon.

  6. #6
    Samenkorn
    Registriert seit
    21.01.14
    Beiträge
    36
    Danke
    10
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Blog-Einträge
    1
    Meint ihr, ein Papaya-Baum würde auch in einem Wintergarten gedeihen? Das wäre zu schön, um wahr zu sein :-)

  7. #7
    Samenkorn
    Registriert seit
    07.05.13
    Beiträge
    18
    Danke
    9
    Danke erhalten: 0 Mal in 0 Posts
    Hallo Schlunz!
    Wir haben diese Pflanze schon einige Jahre als Kübelpflanze, auch von diesem Versender. Sie hatte bis jetzt noch keine Früchte, aber dafür wunderschöne Blüten, die man auch essen kann. Sie schmecken süß und sehr fein. Aber die anderen Blüten sind alle abgefallen. Im Sommer steht diese Kübelpflanze draussen und jetzt im Winterquartier bei ca. 5°C. Mein Mann liebt exotische Pflanzen und tut alles dafür, daß es ihnen gut geht. Mal schauen, ob sie dieses Jahr Früchte trägt, sie ist jetzt 5 Jahre alt.

  8. #8
    Administrator Avatar von Angelika
    Registriert seit
    20.04.13
    Alter
    42
    Beiträge
    4.152
    Danke
    222
    Danke erhalten: 1.012 Mal in 729 Posts
    Blog-Einträge
    285
    Zitat Zitat von uena Beitrag anzeigen
    Meint ihr, ein Papaya-Baum würde auch in einem Wintergarten gedeihen? Das wäre zu schön, um wahr zu sein :-)
    Was ich so im Internet gesehen hatte, besteht schon die Möglichkeit. Hängt aber sicher auch von den Umgebungsfaktoren ab!
    Wäre mir aber nicht soooo wichtig, weil Papaya bekommt man eh im Handel auch.
    Die Guave die ich da mal gegessen hatte, hat schon ein besonderes Aroma (ich mag Guaven sehr, aber die ist nochmal speziell im Aroma).

    Zufällig ist mir jetzt gerade das Forum mit Tropenpflanzen wieder untergekommen, das ich vor vielen Jahren auch einmal konsultieren wollte. Ist sogar noch derselbe Inhaber (Österreich). Die Berichte über die Guaven machen mir Hoffnung .. http://www.tropenland.at/forum/forum...?TID=7591&PN=2

  9. #9
    Samenkorn
    Registriert seit
    21.01.14
    Beiträge
    36
    Danke
    10
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Blog-Einträge
    1
    Ja, Papaya gibt es im Handel, das schöne ist, sie reifen so wie Bananen gut nach. Die Erfahrung konnte ich mit Mangos nicht machen.
    Leider gibt es aber keine frischen Bio Papayas und ich vermute, die im Handel erhältlichen Papayas sind gespritzt ohne Ende.(?) Das hält mich davon ab, allzu oft welche zu kaufen.

    EDIT: Hab jetzt etwas recherchiert, Papayabäume scheinen ja echt ohne Probleme in Wintergärten zu gedeihen. Das finde ich großartig :-D Ich träume schon von allerlei selbst geernteten exotischen Früchten. Ein Olivenbaum wär auch nicht schlecht, vor allem von der Optik her.
    Geändert von uena (23.02.14 um 22:17 Uhr)

  10. #10
    Wilder Busch Avatar von Farawla
    Registriert seit
    22.04.13
    Ort
    Erfurt
    Alter
    28
    Beiträge
    148
    Danke
    1
    Danke erhalten: 55 Mal in 39 Posts
    EDIT: Hab jetzt etwas recherchiert, Papayabäume scheinen ja echt ohne Probleme in Wintergärten zu gedeihen. Das finde ich großartig :-D Ich träume schon von allerlei selbst geernteten exotischen Früchten. Ein Olivenbaum wär auch nicht schlecht, vor allem von der Optik her.
    Ich träume von einem eigenen Feigenbaum...

  11. #11
    Samenkorn Avatar von maxshepard
    Registriert seit
    09.06.13
    Beiträge
    18
    Danke
    2
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Ich finde diese Pflanze einfach herrlich anzuschauen Die weißen Blütenblätter mit den roten Staubfädchen - ein richitg toller Blickfang im Garten! Ich selbst hatte bisher noch keine zuhause und wurde von Freunden inspiriert, mir eine anzuschaffen. Ich will mein Glück mal im Selberzüchten probieren und bin gespannt ob das funktioniert, denn in unseren Breitengraden ist das sicher etwas schwieriger, so wie es Schlunz bereits erwähnte. Ich bin da aber frohen Mutes und habe mir für das nächste Jahr hier ein paar Samen für eine Ananas-Guave bestellt.

    LG

  12. #12
    Administrator Avatar von Angelika
    Registriert seit
    20.04.13
    Alter
    42
    Beiträge
    4.152
    Danke
    222
    Danke erhalten: 1.012 Mal in 729 Posts
    Blog-Einträge
    285
    Interessanter Link. Ich hatte letztes Jahr auch einige Samen bei verschiedenen Quellen gekauft, aber bisher hatte ich eher Pech mit Exotensamen. Außer von keimenden Samen, die ich mit meinen Früchten dabei hatte. Da hatte ich sogar schon ein paar wild aufgegangene Avocado-Bäumchen im Komposthaufen. Natürlich nur über einen Sommer lang jeweils.
    Gestern hatte ich meine letzten Fejiona (auch wie Guave) von meiner letzten Orkos Lieferung. Ich habe sie länglich aufgeschnitten und ausgelöffelt. War sehr gut. Je reifer sie sind, desto besser. Sie haben innen eine Art Puddingkonsistenz, aber gaaanz fruchtig und aromatisch. Wenn sie zu reif werden wird der Geruch etwas penetrant .. aber auch sehr außergewöhnlich und interessant. Das liegt sicher an den darin für uns hier seltener enthaltenen Aminosäuren mit Mineralstoffen - Kombinationen.

  13. #13
    Urwaldriese Avatar von Mela
    Registriert seit
    07.08.13
    Ort
    Haag, Mostviertel, Nö
    Alter
    30
    Beiträge
    1.821
    Danke
    674
    Danke erhalten: 134 Mal in 93 Posts
    Esst ihr Guaven mitsamt Schale und Kernen?

  14. #14
    Administrator Avatar von Angelika
    Registriert seit
    20.04.13
    Alter
    42
    Beiträge
    4.152
    Danke
    222
    Danke erhalten: 1.012 Mal in 729 Posts
    Blog-Einträge
    285
    Kommt darauf an woher sie sind, welche Sorte und in welchem Reifezustand.

Ähnliche Themen

  1. Nun auch an Board
    Von MadameMoue im Forum Vorstellungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.12.13, 22:19
  2. Auch in Bio steckt Gentechnik
    Von Markus im Forum Rohkost-Markt und über hilfreiche Tools
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.10.13, 21:02
  3. Stoße auch dazu:-)
    Von Dorin im Forum Vorstellungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.07.13, 21:05
  4. Bin jetzt auch hier :)
    Von Rohnja im Forum Vorstellungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.07.13, 21:01

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •