Willkommen

 

Jurassic Fruit Jurassic Fruit Früchteversand Jurassic Fruit Rohkost Versand

 

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Großes Problem mit Datteln

  1. #1
    Samenkorn
    Registriert seit
    08.11.13
    Beiträge
    26
    Danke
    0
    Danke erhalten: 0 Mal in 0 Posts

    Großes Problem mit Datteln

    Hallo,

    ich habe vor kurzem angefangen Datteln zu essen (Medjool), die hab ich mir bei Orkos bestellt. Schon beim 2. mal probieren hatte ich eine ganz tolle himmlische Phase und konnte kaum genug kriegen. Als alle aufgegessen waren und ich wieder extrem Lust auf Datteln hatte bin ich noch schnell in den Edeka und hab mir konventionell angebaute Medjool gekauft. Wahrscheinlich erhitzt da die Haut ganz komisch war. Die haben mir überhaupt nicht geschmeckt und mein Körper hat sie stark abgelehnt. Einen Tag zuvor hatte ich mir bei Keimling einen 5kg Karton Datteln bestellt damit ich ja immer welche da habe. Jetzt das blöde: Die schmecken mir nicht mehr!!! Ich ekel mich total davor! Ich dachte dann dass mir vielleicht nur die Datteln von Orkos schmecken und hab mir nochmal 1kg dort bestellt. Aber nix, schmeckten mir auch nicht mehr. Dasselbe Problem habe ich mit Mangos. Ich habe ab und zu Bio Mangos gegessen und sie schmeckten super. Als es keine Bio gab hab ich eben eine normale gekauft. Seither würgt es mich schon wenn ich nur an Mangos denke, ich muss sogar erbrechen wenn vor mir jemand eine isst!
    Das macht mich extrem traurig weil ich echt im 7. Himmel war mit den Medjool.
    Was ist das nur? Kennt ihr sowas? Ich kann nur spekulieren dass die Datteln und Mangos aus Konventionellem Anbau mitPestiziden belastet waren und mein Körper mich schützen will. Aber bleibt das jetzt immer so? Jetzt mische ich mir die Datteln eben ins Bananeneis oder süße halt damit. Trotzdem finde ich es enorm schade drum.

  2. #2
    Samenkorn
    Registriert seit
    22.04.13
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    26
    Danke
    13
    Danke erhalten: 6 Mal in 4 Posts
    Hast Du von dem Phänomen 'Instinktive Sperre' in der Rohkost noch nicht gehört ?
    Glückwunsch.
    Du hast es voll erfahren.
    Schokolade schmeckt immer, Spaghetti schmeckt immer, Pizza mundet immer gleich.
    Der Körper kann da nicht gross dosieren, was so denaturiert und gemischt daher kommt.
    Im rohen ist das meist so, dass das eine so lange es der Körper verlangt, super anziehend schmeckt und wenn er es nicht mehr physiologisch benötigt, unattraktiv wird.
    Zum Glück ist das so : Sonst würden wir uns ja überfressen, WEIL es immer gut schmeckt.
    Wie im Gekochten
    Im rohen ist das im Gegensatz zum Gekochten (eher)so : was gesund ist und gebraucht wird schmeckt gut, was der Körper nicht benötigt riecht auch nicht mehr anziehend.
    Das ist Ordnung und richtige Steuerung
    Das ist ja das böse im Gekochten und gemischten : es schmeckt auch gut, wenn es ungesund ist.
    Und man muss ständig intellektuell dosieren : ''heut' ess ich nur ein Reihchchen Schokolade'
    Allerdings braucht es oft Jahre der Schulung bis Du soweit bist, dass Du alles rohe nur nach Instinkt essen kannst.
    Es gibt da auch praktische Regeln, die Dich vor schlechten Kombinationen schützen sollen.
    DENN : Wer von der Kochkost kommt, wird Rohkost zuerst nach dem Kochkostessschema essen. Und das funktioniert nicht auf Dauer befriedigend.
    Du musst lernen losszulassen.
    Was nicht schmeckt ist auch nicht gesund. Bei Obst und tierischem soll man schon aufhören zu essen, wenn es nur noch 'gut' schmeckt, statt himmlisch.
    Weil da Ueberlastungen gefährlicher sind, als Gemüse.
    Und Gezüchtetes, auch roh, lässt sich länger verzehren.
    Auch Gefahr für Ueberlastung.
    Wenn Du eine schlechte Auswahl hast, zwingst Du Dich oft, das zu essen was da ist.
    Tu's nie !
    Du brauchst mehr Auswahl.
    Für den Körper gibt es kein Lieblingsessen. Das gibt es nur mit Drogen- Essen.
    Das ist ja das Problem.
    Wie sagt mir mein Körper, was er gerade benötigt ?
    Nach Instinkto : Riech Dich durch eine grosse Auswahl durch und nimm das Anziehendste. Und iss' es, bis es nur noch schmeckt.
    Hast Du dann noch Hunger, riech weiter aus.
    Eine befriedigendere Alternative gibt es kaum.
    Sonst musst Du nach Kopf essen.
    Es wird es nicht treffen.

    Kennst Du das Buch von Burger?

  3. #3
    Administrator Avatar von Angelika
    Registriert seit
    20.04.13
    Alter
    42
    Beiträge
    4.147
    Danke
    222
    Danke erhalten: 1.012 Mal in 729 Posts
    Blog-Einträge
    285
    Hi Chavah,

    naja, allzusehr leidest du jetzt aber glaube ich nicht, weil du ja neben obenstehendem Beitrag am selben Tag kurz davor hier gepostet hattest, dass du die Bahri Datteln besonders schätzt: http://www.rohkostforum.net/threads/...ull=1#post7058

    Also die Medjool die sind einach mega-großgezüchtet.
    Kürzlich bestellte ich sie für einen anderen Rohköstler mit, der sie allerdings für Zubereitungen verwendet. Den Rest hat meine Familie schon aufgegessen, ich hätte die auch eher "verarbeitet" und nicht pur essen wollen.
    Früher hatte ich die einmal in größerer Menge bestellt: Und 3 kg von den 5 kg mußte ich wegschmeißen. Eine Mutter von 2 Kindern nahm sie aber dann doch noch mit. Die waren dann schon leicht alkoholisch (aber mit Fehlaroma).

    Ich glaube fast, in den Medjool ist etwas, das schnell im Gaumen brennt. Die Bahri (und auch andere ähnlichere Datteln) gehen da besser. Es kommt halt darauf an. Und wenn man zuviel davon gegessen hat, dann mag man sie länger nicht. Ich glaube ich mag Medjool sehr lange nicht mehr ..

    Mein absoluter Favorit sind Bahri Datteln, wenn sie hier bei mir reifen. Da sind sie saftiger und nicht gar so picksüß.

    @ Lanius: Ich finde nicht, dass übliche Schokolade nicht sperrt. Ich hatte zuletzt ein Stück genommen und es hat sofort hinten am Gaumen gebrannt. Wegen der Süße und dem Fett würde man wohl vermutlich normalerweise weiteressen. Aber dieses Gefühl habe ich nicht, wenn ich die weit unschuldigere Kombination Bahridatteln-Walnuss, mit oder ohne Kakao (sog. Rohkost-Qualität) esse.
    Und da könnte ich mich wohl eher überlasten.
    Irgendwas haben dies Kochsachen öfter, das brennt einfach am Gaumen. Vielleicht merkt man es nur nicht, wenn man es zu sehr gewohnt ist.
    Pauschalisieren kann man jedenfalls nichts, auch nicht, dass Schokolade oder Erhitztes immer gut schmecken würde.

  4. #4
    Samenkorn
    Registriert seit
    08.11.13
    Beiträge
    26
    Danke
    0
    Danke erhalten: 0 Mal in 0 Posts
    Die Barhi Dattlen schmecken hammermäßig aber sie lösen keine himmlische Phase aus (ihr wisst schon, dieses Gefühl dass durch den ganzen Körper zieht ). Mich ärgert dass ich jetzt 5kg Medjool rumstehen habe, verwende sie grad nur für Bananeneis. Kann man Datteln eigentlich eingefrieren?

    Wo kaufst du deine Barhi Datteln?

  5. #5
    Administrator Avatar von Angelika
    Registriert seit
    20.04.13
    Alter
    42
    Beiträge
    4.147
    Danke
    222
    Danke erhalten: 1.012 Mal in 729 Posts
    Blog-Einträge
    285
    Zitat Zitat von Chavah Beitrag anzeigen
    Die Barhi Dattlen schmecken hammermäßig aber sie lösen keine himmlische Phase aus (ihr wisst schon, dieses Gefühl dass durch den ganzen Körper zieht ).
    Dann iß sie eine Zeit lang nicht. Vmtl hast du einfach zuviel Zuckerhältiges gegessen über die letzte Zeit? Was ißt du denn sonst noch? Hast du schon probiert, mind. 8 Stunden Pause zwischen Mahlzeiten einzuhalten? Gerade bei Zuckerhältigem ist es bei mir häufig so, dass es abstumpfte wenn ich es "laufend" hatte. Dann geht der "himmlische" Genuß verloren.

    Das Aroma ist nicht mehr (oder nicht mehr so stark oder gar nicht) wahrnehmbar.
    Häufig sind die ersten Bissen die besten beim Essen.

    Zitat Zitat von Chavah Beitrag anzeigen
    Mich ärgert dass ich jetzt 5kg Medjool rumstehen habe, verwende sie grad nur für Bananeneis. Kann man Datteln eigentlich eingefrieren?

    Wo kaufst du deine Barhi Datteln?
    Einfrieren geht schon, aber die Konsistenz leidet. Beim Merkur haben die manchmal aufgetaute frische Medjool Datteln, die probierte ich einmal und nie wieder.
    Ich würde sie keinesfalls auf Muß essen, das ist ja eine Riesenmenge - das Problem hatte ich auch schon einmal.
    Verschenke sie doch als Weihnachtsgeschenke in hübschen Schächtelchen? Die sind allemal besser als jene aus den Bioladen/Biomarken Angeboten!!
    Einen Teil könntest du auch verkaufen vielleicht?
    Wenn deine zu beschenkenden Liebsten keine puren Datteln mögen, könntest du Walnusshälften dazwischenstecken, das wird häufig am Naschmarkt so verkauft (und soll im Orient als "Cholesterinsenker" verkauft werden oder so ähnlich: Genuß ohne Reue)

    Keinesfalls würde ich mit Muss diese Menge essen .. da geht ja jeder Spaß verloren.

    Bei Wiederverkauf würde ich darauf aufmerksam machen, dass die Datteln bei Orkos günstiger und qualitativ besser sind als jene aus dem Handel. Die müßtest du leicht anbekommen können, und einen Teil kannst du sicher manchen schenken.

    Ich kaufte meine letzten Bahri zum Teil bei Orkos und zum Teil beim Großhandel in Wien. Letzteres war ein Restposten fast reifer Bahri Datteln, ein Glückskauf. Und noch mehr Glück hatte ich, dass sie 1 Woche lang im Auto nicht schimmelig wurden und auch in der Speiß draussen noch gut lagerten bis letztes Wochenende .. dass sie nicht so eingetrocknet waren, ist so wunderbar, dadurch nicht gar so picksüß und sehr angenehm.

    *schwärm*

    Allerdings esse ich nie sehr viele Datteln - immer nur ein paar und mit Abstand. Besonders gerne eben in der Weihnachtszeit. Würde ich sie das ganze Jahr über laufend essen, wäre es nicht das selbe Vergnügen.
    Geändert von Angelika (25.11.13 um 17:40 Uhr)

  6. #6
    Administrator Avatar von Angelika
    Registriert seit
    20.04.13
    Alter
    42
    Beiträge
    4.147
    Danke
    222
    Danke erhalten: 1.012 Mal in 729 Posts
    Blog-Einträge
    285
    wichtige info: vergiss Hamsterkaeufe bei Frischkost
    Zu anfaellig auf Verderb und Motten etc Fraß

Ähnliche Themen

  1. Grosses Berliner Gesundheitsseminar 2013
    Von Mark Weiland im Forum Treffen und Workshops
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.06.13, 20:41
  2. Lagerung von Datteln
    Von Ralph im Forum Vegane Rohkost
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.05.13, 20:34

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •