Willkommen

 

Jurassic Fruit Jurassic Fruit Früchteversand Jurassic Fruit Rohkost Versand

 

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 50

Thema: Wo kauft ihr euren Fisch?

  1. #1
    Samenkorn
    Registriert seit
    08.11.13
    Beiträge
    26
    Danke
    0
    Danke erhalten: 0 Mal in 0 Posts

    Wo kauft ihr euren Fisch?

    Hallo,

    ich esse schon einige Wochen kein Fleisch mehr, möchte aber so 1x die Woche ein wenig Fisch essen. Ich mag eigentlich nur Lachs und esse den gern als Carpaccio oder Räucherlachs. Ist der gängige Räucherlachs eigentlich noch roh? Von der Konsistenz sieht er ja roh aus.
    Wo kauft ihr guten Fisch? Aquakultur mag ich nicht.
    Leider habe ich auch gehört dass gerade Lachs sehr mit Schadstoffen belastet ist daher nehme ich hinterher immer Heilerde. Eigentlich strebe ich schon eher die vegane Richtung an aber das schaffe ich noch nicht.

    Lg Chavah

  2. #2
    Bäumchen Avatar von Harry
    Registriert seit
    21.04.13
    Ort
    Bayern
    Alter
    55
    Beiträge
    235
    Danke
    129
    Danke erhalten: 38 Mal in 24 Posts
    hallo,

    der gängige Räucherlachs ist kaltgeräuchert. Dies geschieht bei Raumtemperatur (20-25°C) , ist von daher gesehen roh, Ausnahme: Stremellachs - > heißgeräuchert, steht aber auch dabei.

    Ich kaufe Fisch und Meeresfrüchte seit einiger Zeit (wenn ich nicht grade in Frankreich unterwegs bin ) nur noch über 1aFisch.de ( -> http://www.1afisch.de )


    LG, Harry

  3. #3
    Samenkorn
    Registriert seit
    08.11.13
    Beiträge
    26
    Danke
    0
    Danke erhalten: 0 Mal in 0 Posts
    Danke Harry! Kaufst du da größere Mengen und gefrierst den Rest ein?

  4. #4
    Bäumchen Avatar von Harry
    Registriert seit
    21.04.13
    Ort
    Bayern
    Alter
    55
    Beiträge
    235
    Danke
    129
    Danke erhalten: 38 Mal in 24 Posts
    nein, eher moderate Mengen für mich, die ich zeitnah aufessen kann (und zudem einiges für den Rest der Familie, die aber allesamt gekocht essen).

    Ich esse aber schon auch mal auch gekauften, eingefrorenen Fisch (z.B. Wildlachs), wenn ich grade !Bock" drauf habe und ich auf die Schnelle nichts anderweitig Frisches kriegen kann.

    LG, Harry

  5. #5
    Administrator Avatar von Angelika
    Registriert seit
    20.04.13
    Alter
    43
    Beiträge
    4.181
    Danke
    226
    Danke erhalten: 1.018 Mal in 735 Posts
    Blog-Einträge
    287
    Hi,

    ich habe kürzlich erfahren, dass 1aFisch nun auch nach Österreich sehr gut liefern kann: Manuela V. hat die Logistik dazu organisiert.

    Fisch kaufe ich hier gerne dort, wo er nicht zu stark riecht und nicht "zu weich" ist, was für mich Frische bedeutet (abgesehen von den anderen Merkmalen eines frischen Fisches). In den über 11 Jahren in denen ich Fisch esse, haben sich meine Vorlieben und die Organisation dazu immer etwas gewandelt. Das liegt auch daran, weil die Quellen wechseln: Kleine Fischzuchten scheinen mir ungeeignet, in Seen ist es häufig besser. Sehr gut auch hier vom Fluss, wo mein Nachbar auch angelt. Zwischendurch hatte ich eine sehr gute regionale Fischversorgung, doch dann wurde der größere Markt übernommen und der Fisch ist nicht mehr so frisch bzw gut. Dann wechsle ich eben den Markt und muss ggf mal weiter weg. Meist bevorzuge ich Fische der Gattung Salmo/Lachse, zu denen Forellen, Saiblinge ebenso gehören. Sie sind zum Teil etwas unterschiedlich im Fett- und Lysingehalt womit sich auch hier meine Vorlieben von Zeit zu Zeit ändern. Ab und zu auch gerne Makrele, wenn ich diese bekomme (wechselt auch).

    Liebe Grüße
    Angelika

  6. #6
    Urwaldriese Avatar von Tom Ate
    Registriert seit
    02.05.15
    Beiträge
    763
    Danke
    23
    Danke erhalten: 267 Mal in 152 Posts
    Durch diese Anmerkung von Mela
    Zitat Zitat von Mela Beitrag anzeigen
    Wie erkennst du "möglichst wilde Haltung" oder "ausgezeichnete" Qualität bei Lachskauf?
    ist mir ein Artikel eingefallen , auf den ich neulich in einer alten Zeitschrift gestoßen bin.

    Oh man, das waren noch Zeiten als Orkos Fisch angeboten hat und den auch noch in Kühlwagen zu uns verfrachtet hat.
    Der Artikel stammt aus dem Jahre 1995 und seitdem ist die Lieferkette im konventionellen Fischhandel wahrscheinlich weiter 'optimiert" worden. Das heißt es ist wahrscheinlich noch schwieriger für uns geworden Fisch zu bekommen, der nicht schockgefrostet wurde.

    Der Schwertfisch

    Der Schwertfisch ist einer der Ozeanfische, mit einem sehr delikaten Fleisch, roh besonders geschmackvoll. Seit langem wollte Orkos-Diffusion diesen Fisch in sein Programm des Wilden Meeres aufnehmen, aber es gab da eine Schwierigkeit: Das Einfrieren, dem dieser Fisch äußerst systematisch unterzogen wird machte ihn im Rahmen einer natürlichen, instinktiven Ernährung unbrauchbar.

    Bereits in der Schweiz, um 1974 herum, musste die damalige Instinctogruppe eine schlimme Erfahrung machen. Ein Fischhändler, der anscheinend unseres Vertrauens würdig war, hatte versichert, dass der Schwertfisch in seinem Laden vollkommen frisch sei, und schwörte uns, dass er jede gefroren: Ware sofort erkennen würde. Und so waren unsere Instinctos nun dabei, jede Woche, die ganze Woche, dieses wundervolle Geschenk des Ozeans zu verzehren, in Mengen, die. offen gesagt, sehr beeindruckend waren. Und da dieses Produkt in unserer Auswahl noch recht neu war, dachten wir. dass jene riesigen Mengen von einem Bedarf stammten, der bis dahin unerfüllt geblieben war. So freuten wir uns über unseren Appetit, den vor allem die Kinder an den Tag legten...

    Und dennoch mussten nach einigen Wochen immer mehr feststellen, dass ihnen Körpergerüche "entwichen", die genau den Geruch dieses Fisches hatten. Gleichzeitig erschien der Geschmack der anderen Proteinquellen wie Eier, Ölfrüchte, und selbst Fleisch immer unangenehmer. Sollte irgendetwas mit unserem Schwertfisch nicht in Ordnung sein? Hatte uns der Fischhändler belogen, oder kannte er etwa eine Behandlung nicht, die zwischen dem Angeln und der Auslieferung angewandt würde?

    Eine detaillierte Befragung des Fischhändlers brachte nicht viel weiter, erst nach einer tiefgreifenden Nachforschung konnte man feststellen, dass die Schwert*fische, die von industriellen Großfischereien geangelt wurden, (also quasi die Gesamtheit aller Schwertfische auf dem Markt) in einen Gefriertunnel gelangten, um so zu vermeiden, dass die so wertvolle Ware nicht bis zur Ankunft des Schiffes im Hafen verdorben ist.

    Der beste Fischhändler der Welt kann auch nur geben, was er hat... Wir hatten zuerst den Eindruck, übers Ohr gehauen zu sein, aber das Problem ist doch komplexer. Eigentlich ist es unmöglich für die Händler, alles über alle Produkte zu wissen, die sie anbieten. Und sie haben natürlich auch Interesse daran, nicht allzu viel zu wissen. Welcher Händler würde sich darum bemühen, sich besonders zu informieren (was zudem sehr schwierig wäre, angesichts der Komplexität der Methoden der Ernährungsindustrie und angesichts des Betriebsgeheimnisses), wenn solches Wissen nur dazu führen würde, ihm die Kunden zu vertreiben? Wenn zufällig ein Händler etwas über einen schädlichen Aspekt eines der Produkte weiß, die er anbietet, hat er jedes Interesse der Welt daran, es nicht gerade von den Dächern zu schreien!
    Das Fleisch des Schwertfisches ist besonders fest, und man erkennt nur schwer die Spuren einer Gefrierbehandlung. Diese zeigen sich viel klarer durch Störungen, die nach dem Verzehr auftreten, wenn es also schon zu spät ist, und, vor allem noch, meist versteckt und nur schwer erkennbar.

    Letztes Jahr wurden mehrere Teststückchen von Schwertfisch unserem Testservice geschickt, die sich immer als unbrauchbar erwiesen hatten, da der Instinkt offensichtlich unter der Wirkung des Schockgefrierens in die Irre geführt wird. Angesichts der Gefahr, die eine Überlastung mit Proteinen darstellt, und um keinen mehr in die selbe Falle tappen zu lassen wie unsere Schweizer Instinctotruppe, war es dringend geworden, dass wir diesen wundervollen Fisch, der wirklich unersetzbar ist, im natürlichen Zustand anbieten konnten.

    Heute müssen Sie sich nicht mehr eines der besten Meeresprodukte enthalten, die Ihnen die Natur anbieten kann.
    Orkos-Diffusion kann Ihnen endlich garantiert unbehandelten und ungefrorenen Schwertfisch liefern, der in der Tiefsee geangelt wurde. Die Lieferung läuft unter den besten Frischebedingungen ab, dank unserer Kältekette, die wirksamer ist als je zuvor: Während des Transportes ist eine Temperatur um 0° durch Kältekontainer gesichert, die wiederum in einem temperatur- stabilisierten Container bei 6° platziert sind, womit also jede Temperaturschwankung vermieden werden kann. Aber der große Unterschied, seit sich Orkos auf Montrame eingerichtet hat, sind unsere Schnitt- und Verpackungsbereiche für Meeresprodukte, die den neuen europäischen Normen entsprechen. Die Mühen, die uns der Bau und die Einrichtung dieser Lokale abverlangt hat, die mit Eingangsbereichen, Kühl Installationen in getrennten Räumen, Wärmesonden mit Alarm, vielen Wasserstellen, Sterilisateuren für die Schnittgeräte, Spezialabfall*schächten für eine unmittelbare Abschiebung der Abfälle, Stiefel und desinfizierende Schuhwaschanlagen, um ein Eindringen von Bakterien über die Sohlen zu vermeiden, ausgestattet wurden, ohne an die Fliesen, korrekten Hygienearbeitsbekleidungen, an die Luftabsauginstallationen und an all den Rest zu denken, haben sich gelohnt:
    Nicht nur, weil wir nun ein gutes Gewissen bezüglich der Sanitärbestimmungen haben, sondern weil unsere Fische, Krustentiere und Muscheln beim Zielpunkt in einem unerreichten Frischzustand ankommen können. Wir bemerken dies einfach daran, dass die Reklamationen, die zuvor recht häufig waren, nun quasi verschwunden sind.

    Diese wunderbaren Proteine, die uns der Ozean schenkt, können heute auf Ihre Tageskarte geschrieben werden, Ihr wilder Geschmack, das Erbe von Millionen Jahren eines ökologischen Gleichgewichtes und frei von jeder Denaturierung, können Ihren Instinkt nicht in die Irre leiten. Die Frische und die Abwesenheit jedes Konservierungsverfahrens, und dank der Vorbereitungsmethoden und Verpackungsverfahren, die wir benutzen, die nach striktesten Instinctokriterien ausgewählt wurden, garantieren Ihnen einen unvergleichlichen Geschmacks* und Nährwert.

    Die mehrfach ungesättigten Fettsäuren, die .man im Fischfleisch finden kann, spielen eine essentielle Rolle für die Gesundheit, die Oligoelemente, die uns das Meer, die Wiege des Lebens, liefert, spielen eine Hauptrolle bei zahlreichen Vitalfunktionen. Die Proteine der Krustentiere, der Muscheln und der ersten Wirbeltiere sind sehr viel weiter von unseren eigenen Proteinstrukturen entfernt, als die aus dem Fleisch der Säugetiere. Sie stellen deshalb nicht die gleiche mögliche Gefahr für unser Immunsystem dar, und bringen dem Körper eine komplette Auswahl an Aminosäuren, die er braucht, um sich aufzubauen, um gesund zu bleiben und um seine Zellen zu erneuern.

    Indem Sie Orkos-Prestige- Meeresprodukte kaufen, belohnen Sie unsere Mühen, tun sich selbst gleichzeitig etwas Gutes, und gestatten es uns, neue Projekte anzugehen: Es gibt noch so viele Wunder, die auf Sie warten, und die nur auf ein Zeichen warten, damit wir sie in die Liste unseres Wilden Meeres einschreiben können... wie zum Beispiel in der letzten Zeit der Saibling, eine Art Lachs aus den Seen Islands, das für die Reinheit seiner Wasser bekannt ist, und dessen außerordentliche geschmacklichen und wohltuenden Qualitäten schon einige von Ihnen schätzen gelernt haben...

    - instincto-mag 1995-
    Neulich las ich den Spruch. "Früher war nicht alles besser. Wir waren nur jung und alles war uns scheißegal."
    Das stimmt natürlich, aber in diesem Fall war früher wirklich alles besser.
    Geändert von Tom Ate (02.01.16 um 02:30 Uhr)

  7. #7
    Administrator Avatar von Angelika
    Registriert seit
    20.04.13
    Alter
    43
    Beiträge
    4.181
    Danke
    226
    Danke erhalten: 1.018 Mal in 735 Posts
    Blog-Einträge
    287
    Hmmmm.


    Hmmmmmmmmm.


    Hm.


    Also das mit dem Schwertfisch finde ich jetzt schon seeeeehr komisch.
    Das ist doch der Fisch mit einem wirklich extrem guten Verhältnis von Omega 3 Fettsäuren zu Omega 6 Fettsäuren.
    D.h. der verdirbt extrem schnell.

    Hier sieht du wie toll das Fettverhältnis bei dem Schwertfisch ist - gaaaaanz unten in der Tabelle, und nicht in Minimengen: http://www.allesroh.at/journal/krebs/6zu3.pdf

    Was bringt mir ein Fisch, wenn er bei mir landet und dann die Omega 3 Fettsäuren schon verdorben sind? Da ist doch besser gar keiner. Oder ich siedle dorthin wo ich ihn wirklich frisch bekäme, so ich ihn essen möchte.
    Leider ist der Schwertfisch auch für hohe Schwermetallbelastung bekannt, oder?
    Aber dass man nach viel "Genuss" dieses Fisches "riecht" verwundert mich auch gar nicht. Ist typisch dafür.
    Und mich wundert auch nicht, dass die Belegschaft damals einen gewissen Bedarf an Omega 3 Fettsäuren hatte.

    Was mich auch nicht wundert ist, dass als ich vor über 10 Jahren Fisch und Meeresfrüchte bestellt hatte, diese schon verdorben bei mir in Österreich landeten. Wie sollte der auch bei unterbrochener Kühlkette und so langer Lieferzeit okay bei mir ankommen ...

    Zum Checken der Fischqualität: Nach dem "Anschlag" wie der Fisch angepriesen wird, die Maserung begutachten, dann weiß man ob es Zucht ist oder nicht oder schlechtere oder bessere Zucht ist. Und Geruch und ggf Kiemen etc prüfen (wenn nicht als Filet angeboten).

  8. #8
    Urwaldriese Avatar von Mela
    Registriert seit
    07.08.13
    Ort
    Haag, Mostviertel, Nö
    Alter
    30
    Beiträge
    1.856
    Danke
    686
    Danke erhalten: 137 Mal in 96 Posts
    Zitat Zitat von Angelika
    Hi,

    ich habe kürzlich erfahren, dass 1aFisch nun auch nach Österreich sehr gut liefern kann: Manuela V. hat die Logistik dazu organisiert.
    Ist das eigentlich noch aktuell?

    Bzgl. Maserung begutachten zur Qualitätserkennung:

    Mir ist da jetzt nicht ganz klar, wie die Maserung aussehen sollte bei guter Qualität...

  9. #9
    Administrator Avatar von Angelika
    Registriert seit
    20.04.13
    Alter
    43
    Beiträge
    4.181
    Danke
    226
    Danke erhalten: 1.018 Mal in 735 Posts
    Blog-Einträge
    287
    Tja, da bin ich überfragt ob der 1a Fisch noch diesen Service liefert. Ich hatte zwischendurch noch zweimal bestellen wollen, da bekam ich auf E-Mailanfragen keine Antwort. Ob ich es auch telefonisch versuchte, weiß ich jetzt gar nicht mehr.

    Wegen Maserung: Die weißen Linien deuten meist (als Fettschichten) auf Zuchthaltung hin.
    Bessere Haltungen halten die Fische zumindest in Bewegung, indem sie das Futter nicht einfach so einbringen sondern es hineingeworfen wird, sodass eine gewisse Jagd auf das Futter entsteht.
    Deshalb gibt es eben helleren bzw mehr marmorierten Lachs und dünkleren und weniger marmorierten auch bei Quellen aus Zucht.

    Hier hatte ich in der Vergangenheit schon einmal einen Wildlachs dekorativ auf einem Teller platziert:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	wildlachs1.jpg 
Hits:	50 
Größe:	200,7 KB 
ID:	4122

    Hier waren wir einmal in einem asiatischen Lokal essen, da entstand dieses Bild, das war kürzlich.
    Ich glaube, du kannst die typischen weißen Linien des Zuchtlachses gut erkennen.
    Manche mögen ihn sogar lieber, weil er "weicher" und eben auch fetter ist als Wildlachs.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	sashimi.jpg 
Hits:	49 
Größe:	115,0 KB 
ID:	4123

  10. Der folgende Benutzer sagt Danke an Angelika für diesen Beitrag:

    Mela (03.01.16)

  11. #10
    Urwaldriese Avatar von Mela
    Registriert seit
    07.08.13
    Ort
    Haag, Mostviertel, Nö
    Alter
    30
    Beiträge
    1.856
    Danke
    686
    Danke erhalten: 137 Mal in 96 Posts
    Oh, jetzt ist es mir sonnenklar, danke für den Vergleich!

    Ich hatte bisher immer nur solche bekommen, wie auf dem unteren Bild.

    Daher esse ich fast immer nur Saibling. Aber der hat leider wenig Fett.
    Notfalls esse ich Tiefkühlfisch, den esse ich dann allerdings nicht roh.

    Bei weißem Fischfleisch ist Maserung halt etwas schwierig oder kaum zu sehen.

  12. #11
    Urwaldriese Avatar von Tom Ate
    Registriert seit
    02.05.15
    Beiträge
    763
    Danke
    23
    Danke erhalten: 267 Mal in 152 Posts
    Die "Deutsche See" macht jetzt auch einen Fisch - Lieferservice.




    Habe gerade geschaut; bei mir in der Stadt gibt es keinen Mindesbestellwert. Ich kann es entweder liefern lassen (24 Std nach Bestellung) oder selbst abholen.
    http://shop.deutschesee.de/fisch/gan...mFRxoCwPrw_wcB

    Der Boote bringt den Fisch tatsächlich in einer Eiswanne bis an die Haustür.

  13. #12
    Urwaldriese
    Registriert seit
    22.08.14
    Ort
    Ostrau Sachsen
    Alter
    51
    Beiträge
    527
    Danke
    56
    Danke erhalten: 103 Mal in 83 Posts
    Blog-Einträge
    15
    Deutsche See?
    Nordsee ist doch gemeint, oder?
    Ganz früher hieß das mal "Deutsches Meer", zumindest las ich dies immer in alten Atlanten. Apropos Atlanten: Helgoland soll ja mal Atlantis gewesen sein, da hat man keinen Fisch gegessen...

  14. #13
    Urwaldriese
    Registriert seit
    22.08.14
    Ort
    Ostrau Sachsen
    Alter
    51
    Beiträge
    527
    Danke
    56
    Danke erhalten: 103 Mal in 83 Posts
    Blog-Einträge
    15
    Da bin ich aber baff!
    Orkos hat Fisch versandt?
    Will's nicht glauben!
    Was das kostet, allein der Umwelt!

    Fisch auf Scholle, die vom Nordpol kommt...

    Ich kauf bei mir um die Ecke, da ist eine Fischaufzucht. Ziemlich edel.
    Aber selten.

  15. #14
    Samenkorn
    Registriert seit
    02.01.16
    Beiträge
    31
    Danke
    5
    Danke erhalten: 11 Mal in 8 Posts
    > Ich kauf bei mir um die Ecke, da ist eine Fischaufzucht. Ziemlich edel.
    Me too. Gibt zwar selten Fisch bei mir, aber meistens hole ich mir dann Forellen, 3-4 Euro übrigens das Stck bei uns. Die lassen sich wunderbar häuten und dann im 'Ganzen' abessen. Immer ein irrer Festschmaus, daher bewusst selten. Ist fast schon peinlich, wenn mich meine Familie dann bei meiner Art Fisch zu essen beobachtet... hihi

  16. #15
    Urwaldriese Avatar von Mela
    Registriert seit
    07.08.13
    Ort
    Haag, Mostviertel, Nö
    Alter
    30
    Beiträge
    1.856
    Danke
    686
    Danke erhalten: 137 Mal in 96 Posts
    Ich kaufe auch aus der Region,
    1x wöchentlich habe ich da Möglichkeit frische Filets von Saibling, Forelle, Lachsforelle oder Karpfen zu kaufen. Bin sehr dankbar dafür, auch wenn ich mir ohnehin nur kleine Mengen leisten kann. Es wäre so schön, wenn es auch fettreiche(re) Fische geben würde...
    Wann habe ich das letzte Mal Hering, Makrele, Lachs, Heilbutt, etc. gegessen? *seufz*

    Hatte von euch schon mal jemand Karpfen?

Ähnliche Themen

  1. Kaltgaren von Fisch ohne Hitze
    Von Markus im Forum Karnivore Rohkost
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 23.04.15, 19:25
  2. Wo kauft und bestellt ihr?
    Von Zoe im Forum Rohkost-Markt und über hilfreiche Tools
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 01.10.13, 20:10
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.08.13, 17:54

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •