Willkommen

 

Jurassic Fruit Jurassic Fruit Früchteversand Jurassic Fruit Rohkost Versand

 

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Zu was kann man Nüsse/Samen am besten essen?

  1. #1
    Samenkorn
    Registriert seit
    27.10.13
    Beiträge
    29
    Danke
    0
    Danke erhalten: 0 Mal in 0 Posts

    Zu was kann man Nüsse/Samen am besten essen?

    Würde mal gerne wissen was ihr denkt. Wann und zu was kann man Nüsse/Samen am besten essen? Ich meine auch im Bezug auf Verdauung. Habe erst gestern gelesen, dass man Früchte immer alleine essen sollte oder höchstens grünes Blattgemüse dazu oder Wildpflanzen aber wie sieht das Ganze bei Nüssen aus. Wären die im Salat in Ordnung?

  2. #2
    Administrator Avatar von Angelika
    Registriert seit
    20.04.13
    Alter
    42
    Beiträge
    4.147
    Danke
    222
    Danke erhalten: 1.012 Mal in 729 Posts
    Blog-Einträge
    285
    Zitat Zitat von chillerduesi Beitrag anzeigen
    Würde mal gerne wissen was ihr denkt. Wann und zu was kann man Nüsse/Samen am besten essen? Ich meine auch im Bezug auf Verdauung. Habe erst gestern gelesen, dass man Früchte immer alleine essen sollte oder höchstens grünes Blattgemüse dazu oder Wildpflanzen aber wie sieht das Ganze bei Nüssen aus. Wären die im Salat in Ordnung?
    Hallo Chilleduesi,

    wo hast du das gelesen und was ist die Begründung? Und warum willst du Nüsse mit Salat kombinieren? Und was verstehst du unter Nüsse? Meinst du Nussfrüchte oder Kerne? Oder auch Samen? Kannst du konkrete Beispiele nennen?

    Pauschalaussagen sind hier ungeeignet. In meinem Buch sind Zusammenhänge und ein Erste-Hilfe-Kombinations bzw Ying/Yang Grafiken abgebildet. Grundsätzlich gibt es den Unterschied, was überwiegend in einem Lebensmittel enthalten ist: Kohlenhydrate, Fett, Eiweiß bzw die Gewichtung. Manches kann deshalb bei ungeeigneter Kombination "schwer im Magen liegen" oder Nierenschmerzen (etc) verursachen.

    Welchen Salat ißt du? Welche Sorte(n), welche Zubereitung(en)?
    Man kann das nicht verallgemeinern. Und: Diese versuchten einfachen Erklärungen machen alles nur komplizierter. Weil dann gibt es wieder eine Ausnahme von der Regel die die Regel bestägt und blablabla.
    Da ist es besser einmal ordentlich "dahinter" zu blicken und fertig.

    Es liegt ja nur am Luxus des Supermarktes, dass du alles irgendwie und laufend kombinieren * kannst *.
    Und noch dazu wenn man gezüchtete Lebensmittel wie Salate, Zuchtfrüchte mit Fruchtzuckerüberschuß, die auch bei Unreife süß(er) schmecken, ggf erhitzte Nüsse, gar alte Nüsse etc verwendet.

    Ist das überhaupt interessant für dich, die Rohkost? Wenn du ohnehin auch Gekocht ißt, spielt das alles ohnehin keine Rolle. Da wird ohnehin meist alles irgendwie gemischt um maximalen Genuss zu haben.
    Bei Rohkost-Praxis geht das so nicht, insb auf längere Dauer, ohne sich zu schaden.

    Abgesehen davon dass Kochkost ja - leider - einige versteckte Tücken hat, insb betreffend AGE/ALE/Maillardprodukte, Transfettsäuren, Zivilisationskrankheiten etc.
    Dennoch landen viele wieder bei einer partiellen oder hauptsächlichen Rohkost wenn sie merken, dass sie einfach nur Verdauungsprobleme oder Mängel bei einer ungeeigneten Rohkostpraxis bekommen.

    Anders gesagt: Qualität steht an erster Stelle.
    Und bei Qualitätslebensmittel überlegt man eher, ob man sie überhaupt mischen möchte oder so wie sie sind, ggf nacheinander genießen möchte.
    Das ist einfach eine andere Liga an Lebens-mitteln.

    Liebe Grüße
    Angelika
    Geändert von Angelika (08.11.13 um 21:29 Uhr)

  3. #3
    Samenkorn
    Registriert seit
    08.11.13
    Beiträge
    26
    Danke
    0
    Danke erhalten: 0 Mal in 0 Posts
    Soweit ich weis kann man Wildkräuter und Blattsalate mit allem kombinieren.

    Stimmt Angelika, wenn man hochwertige Lebensmittel verarbeitet hat man viel weniger Genuss, gute Rohkost schmeckt für sich allein am besten. Ich esse das meiste Mono, vorallem die teuren Sachen wie Passionsfrucht oder Medjool Datteln.

  4. #4
    Administrator Avatar von Angelika
    Registriert seit
    20.04.13
    Alter
    42
    Beiträge
    4.147
    Danke
    222
    Danke erhalten: 1.012 Mal in 729 Posts
    Blog-Einträge
    285
    Hi,

    ich muss gestehen, dass ich dies deshalb oben so betonte, weil ich mit gemischten Salatteller (es war wirklich nicht allzu krass und ohne Dressing) kürzlich ziemliche Verdauungsprobleme hatte.
    Der Genuss fehlte und der Darm war auch nicht zufrieden. Also habe ich es seit einigen Wochen aufgegeben, mir Teller mit gemischtem rohen Gemüse zu Mittag zu holen.
    Bin quasi "auf Diät" und esse nur mein mitgebrachtes Essen. In Zukunft werde ich nur ab und zu mitgehen dort.
    Da ist es ja noch gescheiter, Gekochtes zu essen als sich den Magen mit womöglich gemischten rohen Zutaten zu veren.
    Mich erinneret die Frage oben allerdings etwas an den Waldorf-Salat: http://www.chefkoch.de/rezepte/28683...dorfsalat.html

    Aber bei sowas (und sei es auch mit rohem Joghurt) hätte ich danach vermutlich "Bedarf" an Gekochtem.

    Zu Medjool Datteln: Ich finde derzeit die Bahri Datteln unglaublich toll.

    Vom Prinzip her: Klar kan man Blätter mit Nüssen kombinieren. Aber wenn ich da an einen typischen Korbblütler-Salat (Kopfsalat) und ggf noch dazu alte Bio-Walnüsse denke, wird mir bei dem Gedanken schon übel. Ich bin gespannt, ob Chillerduesi schreibt, was er/sie sich genau vorgestellt hat. Essen kann man ja viel. Fragt sich nur mit welchem Genuss und welcher Wohltat.

  5. #5
    Samenkorn
    Registriert seit
    08.11.13
    Beiträge
    26
    Danke
    0
    Danke erhalten: 0 Mal in 0 Posts
    Ja, Barhi Datteln sind der Hammer. Wie Butterkaramell

Ähnliche Themen

  1. Nüsse und Trockenobst
    Von palimp im Forum Vegane Rohkost
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.04.15, 22:52
  2. Chlorophyll als solches kann gar nicht vom Körper aufgenommen werden, u: Abbauprodukt
    Von Angelika im Forum Rohkost-Theorien und Naturwissenschaft, physiologische Effekte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.10.13, 19:07
  3. schisandra chinensis‬ - wo kann ich das einordnen (pflanzenfamilie)
    Von dergabi im Forum Kräuter, Gartenanbau, Wildpflanzen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.09.13, 20:32

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •