"Wenn der Fruehling kommt, gebuehrt es der Knospe nicht zu klagen:
Welch Schmerz muss ich durchleben wenn die Sonne zum Bluehen auffordert?
Es gebuehrt ihr nicht zu fragen: Verliere ich meine Blaetter?
Gehoeren ihr nicht, gehoerten ihr nie.
Der Reigen der Natur zwingt unaufhaltsam zum Tanz, fordert Oeffnung, gnadenlos.
Ermoeglicht einzig Transformation."

(von mir)