Willkommen

 

Jurassic Fruit Jurassic Fruit Früchteversand Jurassic Fruit Rohkost Versand

 

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 29

Thema: was gebt ihr für euer essen aus?

  1. #1
    Samenkorn Avatar von KTMforever
    Registriert seit
    18.07.13
    Beiträge
    35
    Danke
    0
    Danke erhalten: 0 Mal in 0 Posts

    was gebt ihr für euer essen aus?

    hallo,

    ich finde es mal interessant zu wissen was ihr euch eure nahrung im monat so kosten lasst?

    dazu wäre es vl. noch ganz gut zu wissen wie streng ihr die rohkost lebt und wo ihr einkaufen geht (oder eben sachen aus der natur holt)

    grüße,

    KTMforever

  2. #2
    Dattelkern
    Guest
    Hallo KTM

    95% Rohkost und ca. 550,- Euro/ Monat.


    Dattelkern

  3. #3
    Wilder Busch Avatar von Farawla
    Registriert seit
    22.04.13
    Ort
    Erfurt
    Alter
    28
    Beiträge
    148
    Danke
    1
    Danke erhalten: 55 Mal in 39 Posts
    Das ist unterschiedlich. Je nachdem wie flüssig das Geld gerade bei mir ist
    Meist so mindestens 500 Euro bis max. 800 Euro.
    Wenn ich mir Mühe gebe und nix mehr bestelle, dann würde ich sicher immer auf 400-500 Euro pro Monat kommen - erstrebenswert wäre es jedenfalls für mich...

  4. #4
    Lena
    Guest
    Hallo,

    schwer zu sagen, so um die 250 - 300€, je nach dem, ob/was ich bestelle.
    Esse auch nur um die 80% roh.

  5. #5
    Bäumchen Avatar von Harry
    Registriert seit
    21.04.13
    Ort
    Bayern
    Alter
    55
    Beiträge
    234
    Danke
    129
    Danke erhalten: 38 Mal in 24 Posts
    Ausgaben bei mir und für mich auch unterschiedlich, wenn ich bei den Versendern bestelle (was ich regelmäßig mache) essen auch Frau & Kinder mit.
    Liegt in letzter Zeit so ca. bei 700 - 1.000 €/ Monat.

    Rohkostquote: geschätzte +/- 99% (Ausnahmen: unregelmäßig Mal ne Tasse Kaffee mit Rohbutter oder Kokosöl & gemischte Salate bei gesellschaftlichen Anlässen mit evtl. z.T. "unkoscheren" Zutaten, die dann schon mal von mir mitgegessen werden).

    LG, Harry

  6. #6
    Lena
    Guest
    Hallo,

    nur aus Interesse, ist das jeweils nur für euch allein? Oder zu zweit/ mit Familie...?
    Ich dachte nämlich schon immer ich gebe recht viel Geld für essen aus, aber im Vergleich ist das ja echt wenig. Bestellt ihr alle bei Orkos, Tropenkost o.Ä.?
    Danke

  7. #7
    Dattelkern
    Guest
    Hallo Lena,

    Zitat Zitat von Lena Beitrag anzeigen
    Hallo,

    nur aus Interesse, ist das jeweils nur für euch allein? Oder zu zweit/ mit Familie...?
    Ich dachte nämlich schon immer ich gebe recht viel Geld für essen aus, aber im Vergleich ist das ja echt wenig. Bestellt ihr alle bei Orkos, Tropenkost o.Ä.?
    Danke

    Ausgaben nur für mich allein. Sehr selten mal Orkos oder Tropenfrucht. Wenig Bio. Überwiegend ganz normale Supermarktware. Ab und zu mal ´ne Durian aus dem Asia-Shop.


    LG Dattelkern

  8. #8
    Samenkorn Avatar von KTMforever
    Registriert seit
    18.07.13
    Beiträge
    35
    Danke
    0
    Danke erhalten: 0 Mal in 0 Posts
    hallo,

    das finde ich sehr interessant, bisher ist alles von 250 - 1000€ vertreten
    vielen dank für die antworten, jetzt hab ich einen kleinen überblick bekommen. es ist schön zu wissen das es also mit meinem azubigehalt (700€) durchaus möglich wäre

    im moment probiere ich mich ein bisschen an smoothies um nicht zuviel obst zu essen. habe mir dazu ein (unter anderem rezept) buch bestellt. weiss jemand wo ich folgendes besorgen kann?:

    -Postelein
    -Ackerschachthalm
    -Lindenblätter
    -Giersch
    -Huflattich
    -löwenzahn
    -Salbei

    selber anbauen ist ein bisschen schwierig bei mir (eltern) und irgendwo pflücken gehen.. dazu habe ich einfach nicht die zeit und auch keine idee wo hier sowas wächst..
    kann man das kaufen? wo treibt ihr euch sowas auf?

    gibt es noch leckere rohe gemüse alternativen zur paprika (nicht im smoothie) ?
    ich esse eindeutig zuviel obst und möchte da gegenlenken.
    ein grund ist wohl das obst einfacher zu bekommen ist

    @Dattelkern: du isst wenig bio, dafür mehr konventionell angebautes? bei mir wird es auch auf sowas hinauslaufen weil die bioabteilung im rewe ca. 3x3 meter klein ist ^^ macht das einen großen unterschied?

    Grüße an alle,

    KTMforever

  9. #9
    thokoe80
    Guest
    @ktm: Brokkoli & Möhren. Dazu passt auch gut rohes Ei oder Mal 1 Stück Fisch.

    Und wegen Kosten: meist so 10€ am Tag.

  10. #10
    Dattelkern
    Guest
    Zitat Zitat von KTMforever Beitrag anzeigen

    weiss jemand wo ich folgendes besorgen kann?:

    -Postelein
    -Ackerschachthalm
    -Lindenblätter
    -Giersch
    -Huflattich
    -löwenzahn
    -Salbei

    selber anbauen ist ein bisschen schwierig bei mir (eltern) und irgendwo pflücken gehen.. dazu habe ich einfach nicht die zeit und auch keine idee wo hier sowas wächst..
    kann man das kaufen? wo treibt ihr euch sowas auf?
    Im Wald und auf der Heide ( und in den städtischen Grünanlagen)... wo sonst ? Kaufen könntest du Wildkräuter wohl nur getrocknet. Bringt es meiner Meinung nach aber nicht. Oder hier frisch, stolze Preise, ist aber verständlich :


    http://www.wilde-7.de/shop/index.php?cPath=28


    http://www.wildkraeutergarten.de/html/versand.htm



    Zitat Zitat von KTMforever Beitrag anzeigen
    gibt es noch leckere rohe gemüse alternativen zur paprika
    Einfach mal durchprobieren, was dir schmeckt, würde ich sagen


    Zitat Zitat von KTMforever Beitrag anzeigen
    @Dattelkern: du isst wenig bio, dafür mehr konventionell angebautes? bei mir wird es auch auf sowas hinauslaufen weil die bioabteilung im rewe ca. 3x3 meter klein ist ^^ macht das einen großen unterschied?

    Einen Heiliungserfolg kannst du ( wenn bei dir überhaupt möglich/ angestrebt/ erwünscht) auch mit konventioneller Rohkost erreichen. Bio ist dafür nicht unbedingt notwendig. Sagte schon die alte Jamila...auch so ein (heutzutage vergessenes ) Urgestein der deutschen Rohkostszene :

    http://www.jamila-peiter.com/


    http://www.amazon.de/Heilkraft-Vital.../dp/3927027022

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-9197830.html ( das hier dürfte für "Instinctos" sehr interessant sein)


    Du hast bei konventioneller Ware vielleicht manchmal Spritzmittelrückstände o.ä., muss aber nicht sein. Bio kaufe ich nur, wenn ich eindeutig eine bessere Qualität schmecken und sehen kann. Allerdings auch nur, wenn das Produkt nicht all zu teuer ist. Wird auch viel gemauschelt im Bio-Handel.


    Dattelkern ( kennt sich in der Bio-Handelszene ein wenig aus, hatte selbst mal einen Bio-Laden )
    Geändert von Dattelkern (20.08.13 um 19:37 Uhr)

  11. #11
    Administrator Avatar von Angelika
    Registriert seit
    20.04.13
    Alter
    42
    Beiträge
    4.147
    Danke
    222
    Danke erhalten: 1.012 Mal in 729 Posts
    Blog-Einträge
    285
    Ich schätze im Schnitt etwa EUR 300 in Monat. Wobei das stark schwanken kann je nach eigenem Garten und Zusatzbestellungen. Bei den Bestellungen aus dem Internet sind meist Lebensmittel dabei, die ich auch für längere Zeit (ein paar Wochen/Monate) einkaufe wie z.B. Datteln, Cassia Fistula, Honig usw. Dabei achte ich auch auf ggf günstigere Mengenangebote.
    Außerdem habe ich mir in der Umgebung bestmögliche (wenn auch variable) Quellen (Produzenten, Großhandel etc.) gesucht und gefunden bzw. kaufe bestimmte Dinge gleichmässig aus bestimmten Quellen.
    Grundsätzlich tendiere ich dazu, mich hochqualitativ aber auch möglichst "günstig" zu ernähren.

    Mit lieben Grüßen
    Angelika

  12. #12
    Dattelkern
    Guest
    Warum äußert sich der liebe Ralph eigentlich nicht in diesem thread, er wird ihn doch wohl kaum überlesen haben, oder ?


    Raaahaalph !!
    Hallooo !!

    Wir (zumindest KTM und ich) würden gerne hier von dir hören, wieviel du so im Monat für deine rohe Ernährung ausgibst, und ob du viel Bio kaufst oder bei Versendern.

    [Moderation Angelika: angriffslustige Anmache zensuriert da unangebracht. Bitte wie unter guten Freunden kommunizieren]


    Also, Ralph...wie sieht´s aus ?


    Dattelkern
    Geändert von Angelika (24.08.13 um 00:14 Uhr)

  13. #13
    Bluna
    Guest
    Looool, Dattelkern, du bist vllt Einer.

    Gestern habe ich mich mit Markus kurz über dich ausgetauscht, dein Humor ist erste Sahne.



    Interessant, dass mit dem starken Knochenbau von Burgers Sohn. Gibt es Fotos im Netz von ihm?

    Und, dass du einen Bioladen hattest. Einfach göttlich.
    Magst du mal vllt etwas mehr verpetzen, in welcher Hinsicht dort gemauschelt wird?
    Den Eindruck hatte ich nämlich auch schon oft in Sachen Qualität.

    Also was mich & mein Einkaufverhalten betrifft, so kann ich mir auch nicht immer bio leisten, oder...ich will es auch nicht mal irgendwie! Bin da ziemlich geizig!
    Ist auch sicher nicht soooo tragisch, da ich mehr Salate und Gemüse + Eier, Rohbutter und Fleisch ( Fisch derzeit gar nicht) verzehre, als wie nun diese überzüchteten Obstsorten, wo ich dann immer sofort merke auch, dass ich davon ganz bluna und knackig werde.

    Bei mir sind es circa 100 Euro die Woche ( da ich schon auch "bio" kaufe , aber nicht nur und auf gutes Fleisch achte, sowie mal was bei Orkos bestelle, das sind derzeit nur Bananen.
    Auch kommt bei mir mal Stärkefreies, gedämpftes Gemüse unter den Salat. Auch Pilze.


    lg, Bluna


  14. #14
    Dattelkern
    Guest
    Hallo Bluna,

    Zitat Zitat von Bluna Beitrag anzeigen
    Looool, Dattelkern, du bist vllt Einer. Gestern habe ich mich mit Markus kurz über dich ausgetauscht, dein Humor ist erste Sahne.


    Danke für die Belobigung
    . Sarkasmus is my live.

    Doch muss ich mich nun echt mal langsam "am Riemen reißen", sonst komme ich noch in Gefahr, meine Grenzen zu überschreiten. Meine beiden letzten postings in Bezug auf Ralph´s Finanzen waren da wohl schon knapp an der Grenze oder auch schon ein Stück darüber. Will ja nicht über´s Ziel hinaus schießen, und das Ziel heißt für mich immer noch echte Kommunikation. Allerdings fällt mir dies immer sehr schwer bei Leuten, die Wasser predigen und dann Wein saufen...und wie sagte ein früher Lehrer mal zu mir : Kommunikation fängt da an, wo es schwierig wird. Alles andere ist nur Geschwätz.


    Zitat Zitat von Bluna Beitrag anzeigen
    Und, dass du einen Bioladen hattest. Einfach göttlich.
    Magst du mal vllt etwas mehr verpetzen, in welcher Hinsicht dort gemauschelt wird?
    Den Eindruck hatte ich nämlich auch schon oft in Sachen Qualität.



    Also ich habe das ja nur in der Anfangszeit der Bioläden in Deutschland ein wenig mitbekommen (so Ende der 70er bis Mitte der 80er) was manchmal so in der Bioladnerszene einer bundesdeutschen Großstadt und bei einigen Zulieferern gemacht wurde, wenn z.B. eine dringend benötigte Ware nicht auf Lager war. Wenn es z.B. Freitag morgen war (der Wochendboom stand vor der Tür) und es fehlten meinentwegen noch die 5 Kg Rosinen in Bioqualität für´s selbst gemischte Müsli. War halt mit der letzten Lieferung des Bio-Großhändlers nicht mitgekommen.


    Na dann ging halt einer mal schnell zum örtlichen Aldi und holte mal eben 25 Packete ganz normale Rosinen, und die wurden dann eben auch ins Müsli gemischt. Wurde dann aber nicht extra deklariert...Beschiss, ich weiß, aber ohne die Wochenendumsätze wäre damals wohl so mancher Naturkostladen überhaupt ganz schnell pleite gewesen, also...


    Solche Dinge sind halt öfter mal vorgefallen, nichts dramatisches, menschlich auch vollkommen verständlich, aber eben nicht ganz korrekt, nech .

    Und auch bei "Freilandeier aus Biohaltung" wurde damals schon kräftig beschissen. Ware die auf dem Wochenmarkt gekauft war, ging da auch mal an den örtlichen Bio-Großhändler als Bioware. Keine wirklich großen Betrügerreien so wie heute, aber eben doch kleine Mauscheleien...




    Zitat Zitat von Bluna Beitrag anzeigen
    Also was mich & mein Einkaufverhalten betrifft, so kann ich mir auch nicht immer bio leisten, oder...ich will es auch nicht mal irgendwie! Bin da ziemlich geizig!



    Verstehe ich voll und ganz. Gerade aber war ich im "REWE" einkaufen und habe doch mal Bioweintauben aus Griechenland gekauft, die 500 Gramm haben auch nur 1,79 Euro gekostet. Bei denen kann man aber direkt sehen, daß es wohl echte Bioware ist, die Trauben sind nämlich viel kleiner als die gängige Massenware. Ich kenne ja ungedüngte und ungespritze Weintauben aus dem Garten von Mallorca her, und diese kleinen griechischen kommen dem schon sehr nah, schmecken auch gut . Die hier sind das :

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	PIC_0039.JPG 
Hits:	108 
Größe:	141,5 KB 
ID:	987


    Ach, und weil ich gerade dabei bin, mache ich noch 2 Fotos von den Biosalaten, die ich eigentlich im Moment regelmässig auch beim REWE kaufe, zumindest der Rucola dürfte ebenfalls Bioware sein .Etwas kleinblättriger als der normale und seeehr bitter
    :

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	PIC_0040.JPG 
Hits:	116 
Größe:	138,2 KB 
ID:	988 Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	PIC_0041.JPG 
Hits:	111 
Größe:	141,2 KB 
ID:	989



    LG Dattelkern
    Geändert von Dattelkern (22.08.13 um 18:42 Uhr)

  15. #15
    Franky
    Guest
    hi... Ich esse eigentlich recht viel. Ich kaufe gemischt Bio und Konventionell und komme auf 300... bin ca 90 % roh, warum gebt ihr soviel aus? was ist das teuerste bei euch? Nüsse/Trockenfrüchte?

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.02.17, 11:54
  2. Was spricht dagegen, erhitztes Fleisch zu essen?
    Von Bluna im Forum Mit bewußtem Kochkostanteil
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 03.07.16, 20:43
  3. Nur Kräuter essen, sonst nichts?
    Von Markus im Forum Kräuter, Gartenanbau, Wildpflanzen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.05.13, 22:23

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •