Willkommen

 

Jurassic Fruit Jurassic Fruit Früchteversand Jurassic Fruit Rohkost Versand

 

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 44

Thema: Kaffee und andere Getränke

  1. #1
    norbi
    Guest

    Kaffee und andere Getränke

    Zitat Zitat von Dattelkern Beitrag anzeigen
    Verstehe, Alkohol "saufen" ist da selbstverständlich schon viel insinktiver als Mischen mit Salz, oder ?
    http://www.rohkostforum.net/threads/...=4452#post4452
    Tolles Völkchen, diese Instinctos
    Bob, ich habe nie behauptet dass ich ein Instincto bin. Ich bin ein Friend of Instincto. Wer Kaffee sauft ist mehrere Lichtjahre von Instincto entfernt. Genauso kann sich ein Kaffee-Saufer nicht Rohköstler nennen, denn Kaffee ist nicht roh wenn man ihn trinkt.

    Also stellen wir klar ich bin weder Instincto noch Rohköstler, aber ich finde das Thema trotzdem interessant.

    Edit: Es kommt mir so vor als wäre ich jemand der sich im luftleeren Raum zwischen zwei Welten bewegt, weder in der einen noch in der anderen zuhause.
    Geändert von norbi (14.08.13 um 15:12 Uhr)

  2. #2
    Ralph
    Guest
    Zitat Zitat von Dattelkern Beitrag anzeigen
    Verstehe, Alkohol "saufen" ist da selbstverständlich schon viel insinktiver als Mischen mit Salz, oder ?
    Wer spricht denn hier von Alkohol? Norbi meint mit "saufen" eine viertel (oder war's eine halbe?) Tasse Kaffee am Tag ...

    LG, Ralph

  3. #3
    Dattelkern
    Guest
    Zitat Zitat von norbi Beitrag anzeigen
    Bob, ich habe nie behauptet dass ich ein Instincto bin. Ich bin ein Friend of Instincto. Wer Kaffee sauft ist mehrere Lichtjahre von Instincto entfernt. Genauso kann sich ein Kaffee-Saufer nicht Rohköstler nennen, denn Kaffee ist nicht roh wenn man ihn trinkt
    Ein letztes Mal für dich : Ich bin NICHT Bob ! Du scheinst das mit der falschen Anrede hier jetzt extra durchzuziehen um mich zu provozieren, gell ? Schon mal drüber nachgedacht, daß du stille Mitleser oder andere User damit total verwirren kannst, weil diese nicht mehr wissen, wer überhaupt gemeint ist ? Was sagen denn die Mods zu so einem Verhalten ? Mods...ich bitte um Klärung.


    Zitat Zitat von Ralph
    Wer spricht denn hier von Alkohol? Norbi meint mit "saufen" eine viertel (oder war's eine halbe?) Tasse Kaffee am Tag ...
    Ist das wahr, Norbi ? Du "säufst" also Kaffee ? Oder meinst du doch Alkohol ?

  4. #4
    Bäumchen Avatar von Harry
    Registriert seit
    21.04.13
    Ort
    Bayern
    Alter
    55
    Beiträge
    234
    Danke
    129
    Danke erhalten: 38 Mal in 24 Posts
    eine "viertel" Tasse Kaffee pro Tag "saufen" ?!
    (dürften dann ein viertel von ca. 125ml, d.h. rund 32 ml sein !!! -> http://de.wikipedia.org/wiki/Tasse)
    und dann diese mächtigen Entgiftungserscheinungen

    Norbi, da ich dich nun persönlich kennen lernen durfte: kann ich wirklich kaum glauben !!!


    Geändert von Harry (14.08.13 um 18:27 Uhr)

  5. #5
    norbi
    Guest
    Dattel, falls du und Bob wirklich zwei physisch verschiedene Personen sind, dann tut mir das aufrichtig leid.
    Nur, mit Verlaub, die Gemeinsamkeiten sind so frappierend; schwer das zu glauben.
    Gerade eben hast du z.B diesen psiram-Link gepostet. Diese Seite hat Bob auch unzählige Male gesesendet. Außerdem magst du Instincto nicht, du hast eine Aversion gegen Burger, Brigitte magst du auch nicht, du ölst und würzt, isst Käse und trinkst Wein und noch so ein paar Sachen die mit gerade nicht einfallen. Auf jeden Fall alles 1:1 wie dein Zwillingsbruder Bob. . . Nachtigall, ick hör dir trapsen.

    Zitat Zitat von Dattelkern Beitrag anzeigen
    Ist das wahr, Norbi ? Du "säufst" also Kaffee ? Oder meinst du doch Alkohol ?
    Alkohol wäre natürlich gesünder, aber ich mein Kaffee. Eine Viertel Tasse und das Viertel ist noch verdünnt mit Wasser. Zuvor noch einen Teelöffel Hipp-Babybrei-Karotte als Grundlage und wenn ich das Zeug dann getrunken habe bin ich völlig breit. Allerdings muss ich ein Ritual daraus machen, sonst funktioniert es nicht. Es muss in einem Straßencafé mit viel Energie sein und ich brauche dazu mein BILD-Zeitung. Ohne diie funktioniert das auch nicht.
    Ich denke dass mein Körper auf so eine geringe Drogendosis anspricht ist dass ich sonst nur Rohkost esse, und von daher mein System etwas gereinigt habe. Ich bin Anfang 50 und in dem Alter spritzt sich z.B. kaum einer mehr Heroin weil der Körper dann viel zu vergiftet ist und gar nicht mehr richtig auf die Droge anspricht.
    Tee habe ich auch mal probiert. Das wäre natürlich viel schonender, aber ich bekomme mit Tee den Kick nicht. Genauso wie Heroinabhängige die auf Methadon gesetzt werden, die sagen auch dass sie damit keinen Kick bekommen und somit ist Methadon für sie uninteressant.

    Aber lass uns das Thema beenden. Ich bin nicht stolz darauf. Ist im Prinzip ein erbärmliches Junkie-Leben. Bin sicher ich bekomme das in den Griff.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	RMK.jpg 
Hits:	301 
Größe:	126,6 KB 
ID:	914

    @Harry: Als du mich abgeholt hast, da ging es mir wirklich so schlecht, ich dachte ich muss die ganze Reise canceln.
    Geändert von norbi (14.08.13 um 19:09 Uhr)

  6. #6
    Dattelkern
    Guest
    Zitat Zitat von norbi
    Dattel, falls du und Bob wirklich zwei physisch verschiedene Personen sind, dann tut mir das aufrichtig leid.
    Schön, ich hoffe du denkst bei deinen nächsten posts daran. Btw.: Ich bin Dattelkern. Es gibt hier auch noch einen User_in namens "Dattel 1979"

    Zitat Zitat von norbi
    Nur, mit Verlaub, die Gemeinsamkeiten sind so frappierend; schwer das zu glauben.
    Gerade eben hast du z.B diesen psiram-Link gepostet. Diese Seite hat Bob auch unzählige Male gesendet.
    Oh Herr...und wenn wir jetzt beide die "Bild" verlinkt hätten ? Außerdem ist es auch noch sehr verdächtig, daß "Bob" sich hier anscheinend ein wenig rar gemacht hat, just seit dem Zeitpunkt schreibe ich aber ziemlich viel. Seltsam, nicht wahr ? Ob du nicht vielleicht doch recht mit deiner Verdächtigung hast ?


    Zitat Zitat von norbi
    Alkohol wäre natürlich gesünder, aber ich mein Kaffee. .
    Na dann habe ich das wohl falsch verstanden, entschuldige bitte .Ich selbst kenne den Begriff "Saufen" eben nur in Zusammenhang mit größeren Mengen Alkohol, und auch der Duden hat da keine Entsprechung für eine viertel Tasse Kaffee. Wobei dass ja eine enorme Menge ist, wie kriegst du das nur runter ?


    Zitat Zitat von norbi
    Eine Viertel Tasse und das Viertel ist noch verdünnt mit Wasser. Zuvor noch einen Teelöffel Hipp-Babybrei-Karotte als Grundlage und wenn ich das Zeug dann getrunken habe bin ich völlig breit. Allerdings muss ich ein Ritual daraus machen, sonst funktioniert es nicht. Es muss in einem Straßencafé mit viel Energie sein und ich brauche dazu mein BILD-Zeitung. Ohne diie funktioniert das auch nicht.
    Du willst mich/ uns jetzt verarschen nehme ich mal an. Ansonsten tippe ich doch darauf, daß du heute einen über den Durst getrunken hast, und zwar hochprotentiges .


    Zitat Zitat von norbi
    Ich bin Anfang 50 und in dem Alter spritzt sich z.B. kaum einer mehr Heroin weil der Körper dann viel zu vergiftet ist und gar nicht mehr richtig auf die Droge anspricht.
    Das meinst du auch nicht im Ernst, oder ? Wenn du recht hättest, wie kann dann eine Morphiumtherapie im Endstadium von Krebs überhaupt noch wirken ? *staun*


    Zitat Zitat von norbi
    Tee habe ich auch mal probiert.

    Ich trinke täglich grünen Tee. Ja, zum Aufputschen


    Zitat Zitat von norbi
    Ich bin nicht stolz darauf. Ist im Prinzip ein erbärmliches Junkie-Leben. Bin sicher ich bekomme das in den Griff.

    Das meinst du doch wohl auch nicht im Ernst ?



    Dattelkern
    Geändert von Dattelkern (14.08.13 um 19:14 Uhr)

  7. Der folgende Benutzer sagt Danke an Dattelkern für diesen Beitrag:

    Harry (14.08.13)

  8. #7
    norbi
    Guest
    Noch etwas zu dem Thema:
    Es gibt für den Kaffeetrinker, der sich und seiner Gesundheit Rechnung tragen will, nur die Möglichkeit, den Genuss von Kaffee einzustellen. Das Entwöhnen ist nicht ohne Entzugserscheinungen - körperlich und psychisch - möglich. Das ist bei Drogen so. Doch die Prozedur lohnt sich. Persönlichkeitsfindung kann stattfinden, und selbst ältere Menschen können nochmals die Gelegenheit ergreifen, erwachsen zu werden. Überlegen Sie sich's!
    http://www.wamos-zentrum.de/blog/200...ales-gift.html
    Das finde ich gut: "..und selbst ältere Menschen können nochmals die Gelegenheit ergreifen erwachsen zu werden."

    ..obwohl ich schon so alt bin , ist erwachsen werden immer noch ein Thema für mich.(..tja...)
    Geändert von norbi (14.08.13 um 19:26 Uhr)

  9. #8
    Lebertran
    Guest
    Du bist einfach der geilste Norbert. Ich kann dich schon verstehen, in gewisser Weise habe ich auch so krass Erlebnisse, die einem kaum wer glaubt. Ich stelle mir gerade vor wie du die negative Energie aus der Bild-Zeitung aufnimmst und die dann dabei den Kaffee konsumierst und drauf bist.

    Meine Mutter glaubt mir übrigens bis heute nicht, dass ich von Milch und Brot high werde.

  10. #9
    norbi
    Guest
    Früher habe ich mir immer die volle Ladung gegeben. Zwei Kännchen Kaffee + 4 Tafeln Nougat-Schokolade, oder 5 Packungen Kekse, oder 2 Torten + ein großer Eisbecher. Das war der Megatrip. Dagegen ist heute meine Viertel Tasse Kaffee wie niesen.
    Leute die unter Kokain-Einfluss Sex haben erzählen dass Sex ohne Kokain wie niesen ist. -- Es ist nichts.

    Aber nichtsdestotrotz ich bin trotzdem breit. Man wird im Alter ja auch etwas bescheidener.
    Man braucht ja nicht ständig im 7. Himmel sein. Im 2. oder 3. Himmel reicht zur Not auch.
    (um zu überleben)
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	dritter Himmel.jpg 
Hits:	129 
Größe:	59,9 KB 
ID:	915

    PS: Die BILD-Zeitung ist keine negative Energie. Ganz im Gegenteil. Sie gibt den Leuten was sie wollen, aber die Grundstimmung ist total positiv. Da steckt echt ne größere Energie dahinter. Diese Energie spüre ich bei anderen Zeitungen nicht.

    Dasselbe mit McDonalds. Im Kern ist da ne unheimlich positive Energie.
    Mal etwas esoterisch ausgedrückt: Die BILD oder McDonalds sind neutral, sie begleiten die Menschen mit ihrer Energie durch die augenblickliche Phase der Menscheit.
    Burger-King hat auch eine interessante Energie, nur ist die wieder anders wie bei McDonalds.
    Geändert von norbi (14.08.13 um 20:07 Uhr)

  11. #10
    Lebertran
    Guest
    Beim nächsten Asperger Meeting bist du eingeladen, Norbi. Wir brauchen deine Erlebnisse. Asperger haben die geilsten Stories. Für die ist die Bildzeitung kein einfaches Entertainment, sondern etwas magisches. Außerdem altern die auch nicht, ein 10-jähriger Asperger spricht genauso wie ein 50-jähriger. Die Altersgrenzen verschwimmen! :-)

  12. #11
    norbi
    Guest
    O.K, da komm ich

    Aber jetzt mal im Ernst. Gerade zeigen sie im TV die wieder aufgeflammten Unruhen in Ägypten. Ich denke so was kann in der Zukunft global vielleicht etwas größere Ausmaße annehmen. Und in all dem Chaos müssen Leute bereit stehen wie der Fels in der Brandung.
    Leute die sich ausgerichtet haben, die in alignment sind. Nicht Leute die sich irgendwo auf dem Weg aus Bequemlichkeit niedergelassen haben und sich mit einem Kompromiss abgefunden haben.

    „Wenn christus sagt „Sei heiß oder kalt, die Lauwarmen will ich ausspeien“ , spricht er über eine Stufe des Weges. Die Mitte als fauler Kompromiss ist es, die es zu verlassen gilt.“ (Rüdiger Dahlke)
    Frage an Paul Lowe:
    „Was siehst Du als Potential hinter der typisch deutschen Konditionierung?“
    „Wenn eine Person beginnt , hinter ihre Konditionierung zu sehen und sich selbst erkennt und ihr Potential annimmt, dann hat sie auch die Energie verfügbar, dieses Potential in ihrem Leben zu verwirklichen.
    Und etwas Enormes könnte dadurch beispielsweise in Deutschland, der Schweiz und in Österreich geschehen, weil die Menschen dort sehr kraftvoll und in mancher Hinsicht „präsent“ sind.

    Wenn sie etwas erkannt haben und etwas erreichen wollen, dann setzen sie sich dafür intensiv ein und machen „Nägel mit Köpfen“. So hat sich Deutschland auch schnell vom Krieg erholt.
    Überhaupt ist dieses Land durch vieles hindurchgegangen und hat sehr extreme Erfahrungen gemacht. Die Fähigkeit , zu erkennen, dass die alten Systeme und Konzepte nicht mehr funktionieren, dass sie nur in Krankheit und Zerstörung von Natur und Erde und damit in Agonie führen, ist durchaus vorhanden. Die gleiche kraftvolle Energie , die sich jetzt auf die alte Art eigentlich nicht mehr benutzen lässt , könnte, wenn sie bewusst eingesetzt würde , einen Wandel für die ganze Welt mitbewirken, eben wenn sie aus dem Potential des Selbst,
    der Liebe, des wirklichen Füreinander-da-Seins verfügbar wird.

    Deutschland hat Einfluss auf die ganze Welt. Deutschland hatte in der Geschichte einen starken Einfluss, und auch jetzt ist der Blick sehr oft auf dieses Land gerichtet. Wenn dieses große Potential sich dort in immer mehr Menschen befreien könnte, in Männern wie in Frauen, wenn sie sich zu öffnen wagten, könnte das einen sehr kraftvollen Schub für die ganze Erde bewirken.“
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	deutschlan, schweiz, österreich.jpg 
Hits:	105 
Größe:	81,1 KB 
ID:	918
    Geändert von norbi (14.08.13 um 20:54 Uhr)

  13. #12
    norbi
    Guest
    Zitat Zitat von Harry Beitrag anzeigen
    eine "viertel" Tasse Kaffee pro Tag "saufen" ?!
    (dürften dann ein viertel von ca. 125ml, d.h. rund 32 ml sein !!! -> http://de.wikipedia.org/wiki/Tasse)
    und dann diese mächtigen Entgiftungserscheinungen :
    Wenn man fast nur Rohkost isst, aber dazu ein bisschen Denaturiertes dann hemmt das die Entgiftung, aber durch die viele Rohkost ist trotzdem die Entgiftungsarbeit stimuliert. Man steht praktisch unter Detoxinationsdruck. Und wenn man dann wieder 100% Rohkost praktiziert, dann kommt alles auf einmal.
    Man hat dann praktisch stärkere Entgiftungen als jemand der von Gut Bürgerlicher Kochkost auf 100% Rohkost umsteigt.
    Das sagt zumindest die Theorie, aber das könnte eine Erklärung sein.

  14. #13
    Bäumchen Avatar von Harry
    Registriert seit
    21.04.13
    Ort
    Bayern
    Alter
    55
    Beiträge
    234
    Danke
    129
    Danke erhalten: 38 Mal in 24 Posts
    Zitat Zitat von norbi Beitrag anzeigen
    Wenn man fast nur Rohkost isst, aber dazu ein bisschen Denaturiertes dann hemmt das die Entgiftung, aber durch die viele Rohkost ist trotzdem die Entgiftungsarbeit stimuliert. Man steht praktisch unter Detoxinationsdruck. Und wenn man dann wieder 100% Rohkost praktiziert, dann kommt alles auf einmal.
    Man hat dann praktisch stärkere Entgiftungen als jemand der von Gut Bürgerlicher Kochkost auf 100% Rohkost umsteigt.
    Das sagt zumindest die Theorie, aber das könnte eine Erklärung sein.
    kann ich absolut NICHT bestätigen, scheint wirklich seeehr individuell bei Dir so zu sein

  15. #14
    Dattelkern
    Guest
    Zitat Zitat von norbi Beitrag anzeigen
    Man steht praktisch unter Detoxinationsdruck.
    Mir scheint eher, daß du unter Defäkationsdruck stehst. Jedenfalls drängt sich mir dieser Eindruck auf, bei dem geistigen Dünnschiss den du hier heute insgesamt abgesondert hast . Sicher, daß du keinen getrunken hast ? Einen ganz kleinen vielleicht ? Oder redest du tatsächlich immer so´n wirres Zeug ? Ist mir bisher in deinen postings überhaupt noch nicht aufgefallen.

    Wie soll ich mich nur jemals wieder vernünftig mit dir unterhalten können ?


    Nimm´s mir nicht übel, aber das ist echt starker Tobak, was du hier äußerst.


    Dattelkern

  16. #15
    thokoe80
    Guest
    Diese Rohkost ist auch nur Essen. Nur eben gesünder. Sonst nix.

    Und wegen dem ursprünglichen Thema: Grüntee ist eine feine Sache, den trink ich sogar täglich. Meistens sogar mehrere Liter. Kaffee nur ausnahmsweise alle paar Tage / Wochen Mal.

    Gegen 1 Bier und 1 Wein oder 1 alkoholfreies Bier z.B. spricht auch rein gar nichts. Wobei ich nicht so der Freund von Alkohol bin. Aber gegen süßen Wein hätte ich nichts.

    Diese Leute die 100% Rohkost so schildern, als seien sie dann erleuchtet oder irgendwelche Supermenschen ... sind Lügner. Supermenschen sind höchstens welche, die gar nichts mehr essen müssen ... über Monate / Jahre ... Rohkost ist nur so ein Zwischending in meinen Augen. Nahrungslosigkeit könnte die nächste Stufe der Evolution sein.

    Rohkost ist gesünder, weil mehr Inhaltsstoffe drin sind. Und weil die Lebensmittel im Originalzustand sind. Strunz erklärt das in seinem Seminar gut mit den zugesetzten Adern und der Gehirndurchblutung beispielsweise, welche durch Cholesterin ausgelöst werden. Ist der Spiegel im Körper niedrig bei richtiger Ernährung und viel Bewegung ... entstehen solche Probleme erst gar nicht. Oft ist es sogar so, dass die Probleme rein körperlicher Natur sind, die entstehen. Bei psychischen Geschichten hilft Ernährung nämlich nur sehr bedingt. Je nach Vorgeschichte natürlich auch. Sterben tun sie am Ende aber alle - es ist nur eine Frage der Lebensqualität bis dahin. Und was am Ende des Lebens eventuell für Krankheiten auf einen zukommen könnten. Manchmal hilft es auch bei der Heilung / Besserung von bereits existierenden Problemen.

    Kaffee, Tee und Wein oder Mal ein Bier sind in meinen Augen völlig ok ! Zur Zeit gibt es Federweißer, da hab ich letztens auch Mal 1 Flasche mit roten reingekippt. Der dürfte ja sogar roh sein !

    Viele messen der Sache eh viel zu viel Bedeutung bei ... dann ist das Ganze schon nahezu paranoid & und teilweise sogar abschreckend. Von der Sorte gibt es jede Menge Spinner im Internet. Und vermutlich auch real, nur die kenne ich nicht.

Ähnliche Themen

  1. Wahrnehmung durch andere
    Von Zoe im Forum Spiritualität / Psyche / mentale Verarbeitung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.06.13, 23:32

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •