Willkommen

 

Jurassic Fruit Jurassic Fruit Früchteversand Jurassic Fruit Rohkost Versand

 

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Schokirsche wagt sich auch.

  1. #1
    schokirsche
    Guest

    Schokirsche wagt sich auch.

    Hallo zusammen,


    mein Name ist Kerstin, ich bin 38 Jahre und habe vor einiger Zeit beschlossen, dass es für mich wohl am besten sein wird, meine Ernährung auf Rohkost umzustellen.

    Heute ist erst mein 5. Tag Rohkost und ich habe einen radikalen Einstieg gemacht sozusagen von fast Null auf Hundert.

    Dazu habe ich auch gleich ein paar Fragen:

    Kann bei den Entgiftungserscheinungen auch mal vorkommen, dass einem der ganze Körper Schmerzt und man Ausschlag bekommt und ab und zu schwarz vor Augen wird???

    Kopfschmerzen habe ich auch tierisch, aber das wusste ich ja vorher, dass dies vorkommen wird.

    Wenn ja, wie lange kann das andauern?

    Ich muss dazu noch sagen, dass ich seeeeeehr übergewichtig bin und einiges an Medikamenten einnehmen muss, wobei ich mir auch von meiner neuen Ernährung erhoffe, einiger dieser Medis bald weglassen zu können.

    z.Zt nehme ich noch:

    200´er L-Tyrox (Schilddrüse)
    40/12,5 Mycardis Plus (Bluthochdruck
    Lang und Kurzzeitinsuline (Die konnte ich jetzt schon reduzieren, sind aber immer noch mehr als 100 Einheiten pro Tag)
    Schmerzmittel der stärkeren Art.
    Psychopharmaka, die ich jetzt auch halbiert habe, hoffe ich komm klar damit.

    Mein absolutes Höchstgewicht war 198 Kilo bei einer Größe von 165 cm. Momentan, habe ich noch 162 Kilo.

    Habe die Abnahme bis jetzt sehr schwer erkämpft mit verschiedensten Methoden.

    Seit ich die Rohkost mache, sind nun 3 Kilo verschwunden, na ja eigentlich 3,9 aber von gestern auf heute kamen 900 Gramm dazu, habe gestern zu viel Salz (nehme nur noch Himalajasalz) und zu viel Nüsse und und und gehabt.

    Die ersten 3 Tage habe ich mich vegan ernährt, aber ich mag und vermisse Fleisch und deswegen, werde ich ab und zu auch mal Tartar, oder Lachs und Rohmilchprodukte zu mir nehmen. Ich hoffe, dass meine Zunahme nicht davon kam ;-(
    Ich hoffe sehr, dass ich in diesem Forum gut aufgehoben bin und ich Unterstützung bekomme, denn ich habe noch einen langen Weg vor mir.

    Ich muss noch 100 Kilo abnehmen............ich mache die Rohkost nicht nur deswegen, aber es hatte einen großen Einfluss für meine Entscheidung, denn vor ein paar Wochen hatte ich es schon auf 156 Kilo geschafft und ich habe innerhalb 3 Wochen wieder fast 10 Kilo zugelegt......ich möchte nicht am Fett verrecken.


    Momentan versuche ich den Tag mit grünen Smoothies zu beginnen, mein Favorit ist der mit 600 Wasser, 2 Bananen, 4 Pflaumen, 1 kleiner Apfel, 250 Gramm Spinat und 40 Gramm Petersilie, cih weiß das man wechseln muss mache ich auch, aber diese Variante hat sich als sehr lecker rausgestellt.

    Ansonsten esse ich Salate Obst. Gestern sind aus Fressgier, Cracker, Rohmilchkäse, Lachs und Pesto (alles Rohkosttauglich) dazugekommen, was sehr viel Fett hatte, ich hoffe, das ich die tierischen Sachen auf 1-2 mal wöchentlich einschränken kann, denn ich mag ja abnehmen und das noch ziemlich viel.

    Liebe Grüße Kerstin

  2. #2
    Ralph
    Guest
    Hi Kerstin,

    willkommen hier!

    Zwei Kleinigkeiten ... aus meiner Sicht ist:
    • es ein Irrglaube zu denken, dass der Fleischkonsum mit einer Gewichtszuname korreliert;
    • das Risiko des Zunehmens ist viel größer, wenn man gemischt isst und verarbeitete Produkte (Cracker, Pesto) mit einbezieht.



    Weiterhin ist es vielleicht hilfreich für's Abnehmen, täglich nur zwei Mahlzeiten einzunehmen:
    • mittags eher Obst und Gemüse
    • abends eher Tierisches



    Und vergiss die grünen Blätter (je wilder um so besser) nicht ...

    Liebe Grüße,
    Ralph

  3. #3
    Dattelkern
    Guest
    Zitat Zitat von schokirsche

    Kann bei den Entgiftungserscheinungen auch mal vorkommen, dass einem der ganze Körper Schmerzt und man Ausschlag bekommt und ab und zu schwarz vor Augen wird???

    Kopfschmerzen habe ich auch tierisch, aber das wusste ich ja vorher, dass dies vorkommen wird.

    Wenn ja, wie lange kann das andauern?
    Deine Umstellung auf Rohkost dürfte bei dir wohl so ähnlich wie eine Fastenkur wirken, wenn du solcher Art Symptome cavon bekommst. Aber auch bei einer Fastenkur gehen diese irgendwann vorbei. Dranbleiben, würde ich sagen

    Zitat Zitat von schokirsche
    z.Zt nehme ich noch:

    200´er L-Tyrox (Schilddrüse)
    40/12,5 Mycardis Plus (Bluthochdruck
    Lang und Kurzzeitinsuline (Die konnte ich jetzt schon reduzieren, sind aber immer noch mehr als 100 Einheiten pro Tag)
    Schmerzmittel der stärkeren Art.
    Psychopharmaka, die ich jetzt auch halbiert habe, hoffe ich komm klar damit.
    Au weiha...´ne Menge Holz

    Zitat Zitat von schokirsche
    Mein absolutes Höchstgewicht war 198 Kilo bei einer Größe von 165 cm. Momentan, habe ich noch 162 Kilo.
    Ich frag mich bei soviel Übergewicht immer, wie ein Mensch damit überhaupt noch leben kann.




    Zitat Zitat von schokirsche
    Die ersten 3 Tage habe ich mich vegan ernährt, aber ich mag und vermisse Fleisch und deswegen, werde ich ab und zu auch mal Tartar, oder Lachs und Rohmilchprodukte zu mir nehmen. Ich hoffe, dass meine Zunahme nicht davon kam ;-(
    Da muss ich dem lieben "Ralph" (leider ) mal zustimmen...von Fleisch und Fisch kommt diese Zunahme bestimmt nicht.


    Zitat Zitat von schokirsche
    Ich muss noch 100 Kilo abnehmen............ich mache die Rohkost nicht nur deswegen, aber es hatte einen großen Einfluss für meine Entscheidung, denn vor ein paar Wochen hatte ich es schon auf 156 Kilo geschafft und ich habe innerhalb 3 Wochen wieder fast 10 Kilo zugelegt......ich möchte nicht am Fett verrecken.


    Momentan versuche ich den Tag mit grünen Smoothies zu beginnen, mein Favorit ist der mit 600 Wasser, 2 Bananen, 4 Pflaumen, 1 kleiner Apfel, 250 Gramm Spinat und 40 Gramm Petersilie, cih weiß das man wechseln muss mache ich auch, aber diese Variante hat sich als sehr lecker rausgestellt.

    Ansonsten esse ich Salate Obst. Gestern sind aus Fressgier, Cracker, Rohmilchkäse, Lachs und Pesto (alles Rohkosttauglich) dazugekommen, was sehr viel Fett hatte, ich hoffe, das ich die tierischen Sachen auf 1-2 mal wöchentlich einschränken kann, denn ich mag ja abnehmen und das noch ziemlich viel.
    Weiter so

  4. #4
    schokirsche
    Guest
    Hallo Ralph,

    das erleichtert mich dass ich mit dem Fleisch keinen Fehler mache, denn ich mag es zu sehr, allerdings trau ich mich bisher nur an Tartar und wie gesagt Lachs, aber das sehe ich eher mit gemischten Gefühlen wegen des Pökelsalzes......aber ich lasse mich diesbezüglich gern belehren.

    Dattelkern,

    es ist mit diesem Gewicht auch kein Leben, eher ein dahinvegetieren, wollte schon einige male nicht mehr weiter, aber darauf brauch ich jetzt nicht näher einzugehen, da es ja anscheinend doch noch ne kleine Hoffnung gibt.

    Ich bin zwar, wie man sich denken kann ein Diätversager, aber ich sehe das nicht als Diät, sondern die Art wie ich HOFFENTLICH sehr sehr lange meine Ernährung gestalten werde, bestenfalls für immer.

    Danke für eure Antworten.

    Gruß Kerstin

  5. #5
    Ralph
    Guest
    Zitat Zitat von schokirsche Beitrag anzeigen
    das erleichtert mich dass ich mit dem Fleisch keinen Fehler mache, denn ich mag es zu sehr, allerdings trau ich mich bisher nur an Tartar und wie gesagt Lachs, aber das sehe ich eher mit gemischten Gefühlen wegen des Pökelsalzes......aber ich lasse mich diesbezüglich gern belehren.
    An Tatar (durch den Fleischwolf gedrehtes, frisches Rindfleisch) und frischem Lachs (von der Fischtheke, nicht der eingeschweißte geräucherte) ist doch kein Pökelsalz ...

    BTW: Da ich noch einigermaßen funktionierende Zähne habe, nutze ich keinen Fleischwolf, sondern zerkleinere das Fleisch mit den Zähnen - und natürlich würze ich nicht (weder Salz noch Pfeffer noch Zwiebel) sondern esse das Fleisch mono - nur so sagt mir mein Körper zuverlässig, wieviel er davon mag - am einfachsten mal ein gutes Rinder- oder Lamm-Steak kaufen, das Du sonst auch nur ganz kurz anbraten würdest, und dann rauf auf den Teller, so wie es ist, Stück für Stück abschneiden und genießen ...

    Zitat Zitat von schokirsche Beitrag anzeigen
    Ich bin zwar, wie man sich denken kann ein Diätversager, aber ich sehe das nicht als Diät, sondern die Art wie ich HOFFENTLICH sehr sehr lange meine Ernährung gestalten werde, bestenfalls für immer.
    Exakt! Wir schauen hier primär auf eine Ernährung, die auch langfristig funktioniert.

    LG, Ralph

  6. #6
    schokirsche
    Guest
    Habe noch eine Frage der Cracker und Pesto wegen.

    Habe die Sachen selber gemacht. Hatte Rezepte im Internet dazu gefunden, alles Rohkost, sollte ich die lieber ganz meiden? Oder "nur" so lange bis ich das gewünschte Gewicht habe. Was ja Jahre dauert (haha).

  7. #7
    Administrator Avatar von Angelika
    Registriert seit
    20.04.13
    Alter
    42
    Beiträge
    4.147
    Danke
    222
    Danke erhalten: 1.012 Mal in 729 Posts
    Blog-Einträge
    285
    Grüß dich!

    Erste Hilfe: Am schnellsten nimmst du ab, wenn du vormittags ggf Cassia Fistula lutschst (das überbrückt auch und sorgt für Stimmlage), Mittags Früchte (Beerenfrüchte, Banane, etc) und Abends eher fett/eiweißreiches wie Fisch.
    Vor dem Essen beziehe Wildpflanzen wie Beifuss etc ein (hilft auch gegen Parasiten etc).
    Prüfe ob du alles verträgst auch nachher (Tagebuch/Blog!!) und halte an nichts fest.
    So einfach wie möglich.

    Küchenrohkost ist nur Ersatz, wenn man nix besseres hat. Das sollte in dieser Zeit eigentlich nicht das Problem sein.

    Probiere es 14 Tage und staune. Und denke dir, wenn du rückfällig werden willst, dass du nach den 14 Tagen wieder eine Pizza/.. essen kannst wenn du willst. Du wirst einen starken Unterschied merken, auch die Watsche dann falls du die Pizza dann ißt.
    Aber nur wenn du davor so natürlich wie möglich gegessen hast.

    Mach auch kein fermentiertes Gemüse, es könnte dich zu Kochkost locken (Säure/Basen).

    Datteln als Süßigkeiten darfst du in der Zeit essen (aber nicht abends). Kaufe sie bei Orkos, da ist es am besten (und günstigsten) und bestelle die Cassia Fistula auch mit.

    Mach es oder lass es .. Kompromisse führen nicht zum selben Ergebnis.
    Sieh es als Experiment einer besonderen Art. Für mich war es eine neue Welt.

    Erschaffe dich neu.

    Nach einer Zeit kannst du dann ggf ab und zu manches an Küchenrohkost verwenden um Überschüsse zu verwerten um Resourcen zu sparen.

    Genaueres über Wildpflanzen und all die anderen Themen kannst du mit der Zeit ergänzen und perfektionieren wenn du willst.

    Langfristig muss eine Ernährung umgestellt werden, kurzfristig ist nur Jojo, aber das weißt du ja .. es muss langfristig ausgewogen möglich sein.
    Das ist hier möglich.
    Und mit eingebauter Genuss-Sperre. Auch Rohkost-Mischungen sperren eher, dennoch ißt man ggf mehr als es zuträglich ist.
    Ißt nur was gut ist.

    Mit lieben Grüßen
    Angelika
    Geändert von Angelika (11.08.13 um 18:40 Uhr)

  8. #8
    Dattelkern
    Guest
    Hallo "schokokirsche" ,

    wie geht es dir ? Kommst du voran mit deiner Gewichtsabnahme durch Rohkost ? Du hast ja schon längere Zeit nichts mehr gepostet, deshalb wollte ich mal nachfragen .


    Dattelkern

  9. #9
    schokirsche
    Guest
    Hallo Dattelkern.

    Im Moment stagniert alles, schaffe es nicht "streng" zu sein.
    Aber ich geb die Hoffnung nicht auf.

    Gruß Kerstin

  10. #10
    Dattelkern
    Guest
    Hallo schokokirsche,

    Zitat Zitat von schokirsche Beitrag anzeigen

    Im Moment stagniert alles, schaffe es nicht "streng" zu sein.
    Aber ich geb die Hoffnung nicht auf.
    Schade...aber Stagnation ist doch immer noch besser als eine weitere Gewichtszunahme, oder ?

    Wo hapert´s denn bei deiner Rohkosternährung ? Mit was "sündigst" du denn ?


    Dattelkern

Ähnliche Themen

  1. peema stellt sich vor
    Von peema im Forum Vorstellungen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.09.13, 16:47
  2. Ein neues Samenkorn möchte sich vorstellen !
    Von Betti 74 im Forum Vorstellungen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.08.13, 15:45
  3. Bourdon stellt sich vor :)
    Von Bourdon im Forum Vorstellungen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.07.13, 21:39

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •