Willkommen

 

Jurassic Fruit Jurassic Fruit Früchteversand Jurassic Fruit Rohkost Versand

 

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 27

Thema: Hausschwein in der rohköstlichen Ernährung

  1. #1
    Ralph
    Guest

    Question Hausschwein in der rohköstlichen Ernährung

    Hallo allerseits,

    Janets Interesse an Schinken und Speck hat den Aspekt "Hausschwein in der rohköstlichen Ernährung" mal wieder bei mir getriggert. Ich selbst verzichte ja schon seit längerer Zeit (also schon vor meiner Umstellung auf Rohkost und vor meiner zuvor erfolgten Umstellung auf vegetrarische Kost) auf Fleisch und sonstige Produkte (z.B. Gelatine) vom Hausschwein. Anlass dafür waren Ausführungen in dem Buch von Fr. Weißkopf "Abenteuer Essen!: Was Sie über Ernährung und Gesundheit noch nicht wissen" und die Broschüre von Hans-Heinrich Reckeweg: "Schweinefleisch und Gesundheit".

    Nun interessiert mich, wie Ihr zu dieser Problematik steht.

    Liebe Grüße,
    Ralph

    PS: In Angelikas Buch habe ich folgendes gefunden:

    Schweinefleisch aus Zuchthaltung ist meist sehr hell und kann nach Medikamenten riechen.
    Geändert von Ralph (11.08.13 um 09:05 Uhr)

  2. #2
    Dattelkern
    Guest
    Zitat Zitat von Ralph
    ...und die Broschüre von Hans-Heinrich Reckeweg: "Schweinefleisch und Gesundheit".
    War ja klar, daß du als alter Spökenkiecker auch auf den dummen Reckeweg und seine abstrusen "Erkenntnisse" in puncto Schweinefleisch reinfällst. Du lässt aber auch wirklich keine Schwachsinnstheorie in Bezug auf Ernährung aus . Brauchst du das eigentlich ? Willst du unbedingt verarscht werden, oder was ist für dich so anziehend an dem ganzen Quatsch ? Glaubst du am Ende auch an "Chemtrails" und hälst dich für einen "Reichsbürger" ?


    Zwei andere Meinungen zu Schweinefleisch und dem schlauen Reckeweg :

    http://psiram.com/ge/index.php/Hans-...chweinefleisch

    http://www.peak.ag/blog/schweineflei...wie-sein-ruf-2


    Zitat Zitat von Ralph
    Nun interessiert mich, wie Ihr zu dieser Problematik steht.
    Diese angebliche "Problematik" gibt´s nur in deinem Kopf.


    Zitat Zitat von Ralph
    PS: In Angelikas Buch habe ich folgendes gefunden:Schweinefleisch aus Zuchthaltung ist meist sehr hell und kann nach Medikamenten riechen.
    Angelika ist ja für ihr überaus feinsinniges Näschen bekannt, nech, Angelika


    Dattelkern ( der keinerlei Berührungsängste gegenüber Schweinefleisch aus sog. "Massentierhaltung" hat, u.a. deshalb, weil er bei seinem Onkel, dem "Schweinebauern", schon als Kind erlebt hat, wie Schweine gemästet, gefüttert und geschlachtet werden. Und Anfang der 70er waren die Haltungsbedingungen von Schweinen noch lange nicht so gut wie heute...oink,oink )

  3. #3
    Administrator Avatar von Angelika
    Registriert seit
    20.04.13
    Alter
    42
    Beiträge
    4.147
    Danke
    222
    Danke erhalten: 1.012 Mal in 729 Posts
    Blog-Einträge
    285
    Grüß euch ihr Lieben,

    spannend, den Herrn Reckeweg kannte ich bisher noch nicht.
    Als Allergikerin wurde mir allerdings schon als Teenager gesagt, dass ich Schweinefleisch meiden soll, weil es viel mehr Histamin enthalten soll gegenüber anderem Fleisch. Das sagten mir durchgängig alle konsultierten Ärzte, egal ob "konservativ" oder "privat bezahlte" oder "Alternative". Meine Mutter nahm es auch eher seltener, aber mir schmeckte es auch schon als Kind nicht so sehr.
    Irgendwie finde ich es auch voll hell irgendwie und naja.
    Also ich hatte schon auch schon Hausschwein in der Rohkostzeit insb in den ersten Jahren immer wieder u.a. auch für die Familie gekauft, aber nur wenn ich nichts anderes in guter Qualität bekam ("Lungenbraten"/=Filet oder mageres Schnitzelfleisch).
    Schmacklich fand ich es immer lasch, irgendwie auch weniger Mineralstoffe als anderes, aber das kann ich jetzt nur aus meiner Erinnerung so sagen. Damals war mir der Zusammenhang Mineralstoff/Eisen/Geschmack etc noch nicht so klar, allerdings fand ich dass manches nach Medikamenten roch, die ich schon mal einnehmen mußte (Antibiotika).

    Ehrlich gesagt ist es mir schlicht zu lasch. Geschmack bekommt es wohl durch die Salze (Mineralstoff Natrium) und Gewürze wenn es als Speck oder Wurst verarbeitet wird. Das ist natürlich eine Notlösung evtl und eine möglich Versorgung für schwefelhältige Aminosäuren wie Methionin/Cystein die häufig auch zuwenig da ist. Also ich habe immer diese "Gusto" wenn ich da zu nachlässig war in der Auswahl.

    Das hier finde ich lustig aus dem Zitat von Dattelkern über Reckeweg:

    Nach Reckewegs Ansicht verbleibe Fett aus verzehrtem Schweinefleisch weiterhin als "Schweinefett" im menschlichen Körper. Bei regelmäßigem Verzehr von Schweinefleisch ersetze Gewebe des Schweins allmählich menschliches Körpergewebe und der Mensch entwickle sich dann allmählich hin zu dem Tier, das er verspeist habe.
    Es erinnert mich an den Film "Chihiros Reise ins Zauberland", bei der ihre Eltern in Schweine verwandelt werden, weil sie sich (noch dazu unmäßig) an Ständen mit gekochtem Fleisch, das eigentlich allerdings für Götter bestimmt war, laben.
    Die Eltern meinen, sie hätten eh eine Kreditkarte mit, die Tochter will sie hindern. Ihr kommt es unheimlich vor. Sie essen trotzdem (siehe auch die gut gemachte Vorschau unten).
    Ein voll genialer Film. Und romatisch auch (Normalerweise bin ich nicht so der Romantik-Film-Liebhaber, aber das ist spannend): http://www.youtube.com/watch?v=GFilq...layer_embedded

    Zurück zu den Rückständen im Fleisch. Ich vermute, dass man es sensorisch in roh geschmackloserem, helleren Fleisch von Säugetieren eher herausschmeckt als in intensiv schmeckendem wie z.B. Pferd.
    Zu damaliger Zeit hatte ich auch Vergleich zu anderen Quellen.
    Rückstände sind auch eher in Fett des Gewebes, denn auch wenn es Wartezeiten betreffend Medikamente und Schlachtung gibt, werden im Fett div. Moleküle einfach deponiert, die nur abgeführt werden, wenn die Schweine wohl fasten würden.
    Ich glaube nicht, dass Schweine einer Fastenkur vor der Schlachtung unterzogen werden, schließlich geht es vielen ja gerade um das Fett.

    Und das Fett von Wildschwein schmeckt da schon deutlich anders als vom Hausschwein. Unabhängig von der Zusammensetzung sind diese geschmacklichen Eigenheiten die ich eher auf Medikamente rückführe für mich dort nicht wahrnehmbar (mehr Omega 6 Überhang oder Einfluss wilder Nahrung allerdings schon).

    Hier vom BMELV: http://www.bmelv.de/SharedDocs/Stand...ckstaende.html

    Zur Entscheidung darüber, ob ein Lebensmittel verkehrsfähig ist, werden von den Lebensmittelüberwachungsbehörden so genannte "Höchstmengen" herangezogen. Das sind gesetzlich festgelegte Höchstkonzentrationen von Tierarzneimittelrückständen in Lebensmitteln wie Fleisch, Eiern, Milch oder Honig, die in einem EG-rechtlich vorgeschriebenen Verfahren ermittelt werden und eine in Lebensmitteln gesundheitlich unbedenkliche Rückstandskonzentration darstellen.Höchstmengenüberschreitungen in Lebensmitteln sind oft darauf zurückzuführen, dass Wartezeiten nicht eingehalten wurden.
    Mit lieben Grüßen
    Angelika

  4. #4
    Lebertran
    Guest
    Schwein ist super! Roter Presssack, Leberwurst, Schweineleber, Salami. Und einfach purer Schweinespeck.

  5. #5
    Sprössling
    Registriert seit
    21.07.13
    Ort
    bei Kassel
    Beiträge
    58
    Danke
    8
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Blog-Einträge
    6
    Zitat Zitat von Lebertran Beitrag anzeigen
    Schwein ist super! Roter Presssack, Leberwurst, Schweineleber, Salami. Und einfach purer Schweinespeck.
    Ist das nicht alles verarbeitet, also gewürze und erhitzt?

  6. #6
    Administrator Avatar von Angelika
    Registriert seit
    20.04.13
    Alter
    42
    Beiträge
    4.147
    Danke
    222
    Danke erhalten: 1.012 Mal in 729 Posts
    Blog-Einträge
    285
    Zitat Zitat von firehawk Beitrag anzeigen
    Ist das nicht alles verarbeitet, also gewürze und erhitzt?
    Ja, Presssack ist anscheinend Presswurst und gekocht - denaturierte Gelatine und Fleisch: http://de.wikipedia.org/wiki/Presswurst
    Ebenso Leberwurst. Den Rest kann man mehr oder weniger (wenn schmeckt) auch roh oder quasi-roh selbst machen wenn es einem schmeckt.

    @ Lebertran: Wenn du nochmals Tipps für hochgradig veränderte Lebensmittel gibst, also solche die einen hohen Anteil an "Advanced glycation Endproducts" (AGEs) oder auch "Fortgeschrittene Glykolisierungs Endprodukte" bzw solche mit Lipiden (Fetten) gibst, war dies bald ein letzter Eintrag.
    Dies ist ein Rohkost-Forum und was hinter der Rohkost steht ist die Vermeidung von AGEs/ALEs (EAGLEs).
    Wenn du das nicht verstehst oder nicht verstehen willst oder einfach noch nie gemerkt hast, wie es die Adern verstopft und den Austausch der Nährstoffe aus dem Blut in die Zellen blockiert, so liegt das schlicht an deinem (jungen) Alter.
    Bei aller Toleranz, AGE-Tipps haben hier nichts zu suchen. Es gibt massenhaft offizielle Studien darüber, WIE schlecht das ist.
    Falls du von Rohkost schreiben willst, gerne in der karnivoren Rubrik - aber auch hier geht es vorwiegend um unerhitzte Lebensmittel. Frag Inger (Moderatorin Rubrik karnivore Rohkost) mal, wie sie Unterschiede hier wahrnimmt. Ich nehme an, sie merkt auch Unterschiede.

    http://lmgtfy.com/?q=advanced+glycat...dproduct+study

    Besonderer Tipp: http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/20497781

    Mit lieben Grüßen
    Angelika

  7. #7
    Lebertran
    Guest
    Ich hab kein Problem damit, wenn du mich kickst, Angelika, da ich sowieso kein Rohköstler bin. Trotzdem habe ich Rohkost intensiv ausprobiert, sowie auch viele andere Ernährungsrichtungen. Falls an meiner Expertise kein Interesse besteht, dann ok.

  8. #8
    Administrator Avatar von Angelika
    Registriert seit
    20.04.13
    Alter
    42
    Beiträge
    4.147
    Danke
    222
    Danke erhalten: 1.012 Mal in 729 Posts
    Blog-Einträge
    285
    Zitat Zitat von Lebertran Beitrag anzeigen
    Ich hab kein Problem damit, wenn du mich kickst, Angelika, da ich sowieso kein Rohköstler bin. Trotzdem habe ich Rohkost intensiv ausprobiert, sowie auch viele andere Ernährungsrichtungen. Falls an meiner Expertise kein Interesse besteht, dann ok.
    Du meinst, du hast Erfahrung damit, wie es nicht funktioniert hast und empfiehlst daher hier gerne Kochkost oder wie darf ich das verstehen?
    Der Grundsatz dieses Forums ist, dass Schreiber Rohkost als gute Sache sehen (wie schon mal verlinkt: http://www.rohkostforum.net/content/...er-wichtig-ist).

    Rohköstler, die länger roh essen oder vorwiegend (ab 70 % Brennwertbezogen), möchten sich hier über diese Praxis austauschen.
    Wenn das für dich nichts ist, sollte es in deinem eigenen Sinne sein, dass du ein anderes Forum besuchst.

    Anders, wenn du meinst es könnte doch etwas für dich sein, dann lies, was erfahrene RohköstlerInnen schreiben und gib keine Tipps an Neulinge, die erst anfangen.

    Wenn du nur kommst um anderen Rohkost madig machen zu wollen, weil du es für dich nicht hinbekommen hast (das ist sehr individuell und muss jeder für sich selbst beobachten was ihm/ihr gut tut), werde ich deinen Account deaktivieren.
    Mir hatten früher mal Menschen gesagt, Rohkost sei nix. Und später hat es mir doch das Leben gerettet - ein Leben, das ich anders nie leben könnte.

    Im alltäglichen Leben sind Rohköstler wie keine andere Gesinnung häufig demotivierenden Gesprächen ausgesetzt. Dieses Forum dient zur Stärkung und Hilfe für die eigene Entwicklung, auch einfach zum Finden und Schließen von neuen Freundschaften - sei es gar in der Nähe oder vorwiegend oder nur virtuell.

    Hier wird ohnehin stark auf viele mögliche Fehler aufmerksam gemacht und nicht zensuiert, was Rohkost in einem nicht so guten Licht dastehen läßt.
    Es ist ein dogmenfreies, offenes Forum.
    Was nicht paßt, ist demotivierendes Verhalten für Menschen, die sich mit Rohkost befassen wollen.
    Ich habe viel zu tun und will auch nicht jedesmal (das schaff(t)e ich ohnehin nicht) dahinter schreiben müssen, das das was du da empfiehlst alles nur nicht AGE/ALE arm oder gar Rohkost ist.

    Entscheide für dich selbst. Wie du sähst, so werden deine Früchte sein.



    Mit lieben Grüßen
    Angelika

  9. #9
    Lebertran
    Guest
    Ach, ich bin nicht gegen Rohkost und auch nicht dafür. Ich esse so, wie es mir am besten geht. Finde es sehr schade, wie sich hier über die Kochköstler erhoben wird. Ist aber in anderen Gruppen genauso. Und natürlich herrscht hier ein Dogma, sogar mehrere. Sobald du genug Mitglieder gelöscht hast, dann wird die Gruppe sterben, weil alle einer Meinung sind.

    Wenn du meinst, dass ich keine Erfahrung habe, zu dumm bin oder zu jung, dann bitte, meine es.

    Ich bin also sozusagen immer dann bereit 100% roh zu gehen, wenn ich weiß, dass es mir das Leben bereichert.

    Falls du mich kickst, dann können wir trotzdem Freunde bleiben, weil ist ja nichts persönliches

  10. #10
    Administrator Avatar von Angelika
    Registriert seit
    20.04.13
    Alter
    42
    Beiträge
    4.147
    Danke
    222
    Danke erhalten: 1.012 Mal in 729 Posts
    Blog-Einträge
    285
    Zitat Zitat von Lebertran Beitrag anzeigen
    Ach, ich bin nicht gegen Rohkost und auch nicht dafür. Ich esse so, wie es mir am besten geht. Finde es sehr schade, wie sich hier über die Kochköstler erhoben wird. Ist aber in anderen Gruppen genauso. Und natürlich herrscht hier ein Dogma, sogar mehrere. Sobald du genug Mitglieder gelöscht hast, dann wird die Gruppe sterben, weil alle einer Meinung sind.

    Wenn du meinst, dass ich keine Erfahrung habe, zu dumm bin oder zu jung, dann bitte, meine es.

    Ich bin also sozusagen immer dann bereit 100% roh zu gehen, wenn ich weiß, dass es mir das Leben bereichert.

    Falls du mich kickst, dann können wir trotzdem Freunde bleiben, weil ist ja nichts persönliches

    Wer erhebt sich über Kochköstler und wo?
    Es geht um Interessen.
    Gehst du in ein Model-Flugzeugforum wenn dich Model-Eisenbahn interessiert?

    Die Worte die du da wählst, sind DEINE Worte und ich mag es nicht wenn jemand dem anderen etwas unterstellt, das nicht geschrieben wurde.
    Nimm es an oder lass es. Im Moment erhebst eher du dich und willst fortlaufend belehren, eben dass du etwas nicht so umgesetzt hast und wie selbstverständlich die ärgsten AGE/ALE-Bomben auch noch empfiehlst.
    Da kann ich nur sagen, viel Spaß, aber hier sind andere Interessen.
    Wenn sie nicht deine sind, dann geh bitte - von selbst.
    Wenn du meinst es könnte doch etwas Gutes daran sein, dann verhalte dich auch bitte so.

    DANKE.

    Mit lieben Grüßen
    Angelika

  11. #11
    Lebertran
    Guest
    @Angelika

    Ich find dich so übertrieben geil. So viele Leute haben schon Nahrungsergänzungsmittel, Kaffeeeinläufe usw. (nicht dass ich was dagegen habe, finde es ok, wenn die Mitglieder hier darüber schreiben) hier empfohlen, die noch viel mehr verarbeitet sind. Vielleicht bist du auch ein wenig in mich verliebt, da stichelt man gerne.

    EDIT:

    Oh jetzt werde ichs nicht mehr lange machen. Good bye my friedns :-)

  12. #12
    Sprössling
    Registriert seit
    21.07.13
    Ort
    bei Kassel
    Beiträge
    58
    Danke
    8
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Blog-Einträge
    6
    Das was am Schweinefleisch so anziehend ist, ist wohl das fett, als ich gewürztes Schweinehack mal kaufte vor langer zeit gefiel mir dieser aspekt besonders.
    Allerdings konnte ich ungewürztem schweinefleisch nichts abgewinnen.

    @Dattelkern ist du Schweinefleisch pur oder gewürzt, oder beides?

    vielleicht gibts ja auch verschiedene Qualitäten, aber bis jetzt meide ich es weil es mir ohne gewürze nie zusagte, Rinderhack dagegen ist für meinen Geschmack ok, auch ohne Gewürze.
    Ich würze sehr ungerne weil mein geschmackssinn etwas leicht irritierbar ist.

    Grüße,
    Alex

  13. #13
    Administrator Avatar von Angelika
    Registriert seit
    20.04.13
    Alter
    42
    Beiträge
    4.147
    Danke
    222
    Danke erhalten: 1.012 Mal in 729 Posts
    Blog-Einträge
    285
    Grüß dich Lebertran,

    du hast wohl den wahren Hintergrund der Rohkost noch nicht erkannt.
    Ich habe nichts dagegen, wenn jemand sagt, es ist besser, Blumenkohl gedämpft zu essen als roh. Soll so sein.
    Auch nichts gegen Nahrungsergänzungsmittel, auch wenn ich immer wiederhole, dass sie keine ausgewogene Ernährung ersetzen können.
    Dein Argument, dass Nahrungsergänzungsmittel stark verändert sind trifft nicht immer zu: Manche werden durch Mikroorganismen gezüchtet (in der Firma, in der ich dzt arbeite, werden Eiweiße so hergestellt), auch weil es energetisch viel günstiger ist, dies so zu tun.
    Insofern ist die Thematik der Mikroorganismen und der Fermentation eine sehr interessante.
    Orthomolekulare Nahrungsergänzungsmittel enthalten in der Regel auch kaum oder wenig AGE/ALEs.
    Leider kann ich das nicht für alle Rohkost-Nahrungsergänzungsmittel so sagen, diese reagieren leider sehr wohl, weil ihnen, extra für Rohköstler natürlich, die Stabilisierungsmittel (wie Maltodextrin) nicht hinzugefügt wurden.
    Doch all das darf und soll hier Thema sein.

    PRESSWURST IST ES NICHT!

    Nur um ein Beispiel für deine Tipps hier zu nennen, die einfach nicht passen.
    Ich bin mir sicher, dass du sinnvoll hier mitmachen kannst, sonst würde ich nicht direkt mit dir hier schreiben.
    Spammer, Bots und Co fliegen hier unbesehen hinaus.

    Betreffend Verliebtheit muss ich sagen, dass ich im Moment nicht einmal weiß wie du aussiehst. Und selbst dann hätte es keine Relevanz.
    Du kannst mich als Bot betrachten, ich schaue nur dass das Forum hier kommunikativ bleibt und niemand andere zu stark manipuliert oder dominant wird. Das rohkostforum.net soll Freude machen, und zwar nicht nur einzelnen Personen die sich manchmal sehr wichtig machen.
    Abgesehen davon bin ich verheiratet, habe Kind und bin eher schon mehrfach zeitlich eingeteilt, als dass es tatsächlich irgendwie ein Thema wäre.
    In der Tat mag ich aber jede(n) hier, die/der kooperativ mitmacht.

    Nur so geht etwas weiter - aus allen Erfahrungen.

    Mit lieben Grüßen
    Angelika
    Geändert von Angelika (23.08.13 um 23:52 Uhr)

  14. #14
    Lebertran
    Guest
    Ich bin auch vergeben und ab und an liest hier meine Freundin meine Beiträge. (Hallo an der Stelle!)
    Trotzdem kann ich ja nicht kontrollieren, wenn man spontan Verliebtheit empfindet. Da kann ich immer nix machen, außer mich beherrschen. Ich bin echt gut im beherrschen, auch wenn ich echt eine hohe Libido habe. Bei Männern ist es aber auch eher so, dass sie viele Frauen gleichzeitig lieben können. Trotzdem hat es auch einen Vorteil sich auf eine festzulegen. Beispielsweise kocht die dann jeden Abend und nimmt einen Aufgaben ab. Ich bin sowieso voll der Hausfrauen Fan. Und bevor man dann schnell mal ins Bett mit einer anderen springt und am Abend dann nix zu Essen hat, dann lässt man das lieber sein...Aber das ist wohl zu sehr Off-Topic. Ich wollte nur sagen, dass die Schwärmerei von deiner Seite aus bestimmt bald wieder verschwindet. Du bist sicher eine super Frau für deinen Mann. Du beschäftigst dich so sehr mit hochwertigem Essen, so muss das sein, finde ich. Das ist eine gute Qualität. Bei uns ist es so, dass ich angefangen hab mich damit zu befassen und meiner Frau alles beibrachte, bis sie es selbst konnte. Sie ist mir dafür sehr dankbar.

  15. #15
    Ralph
    Guest
    Zitat Zitat von Lebertran Beitrag anzeigen
    Trotzdem hat es auch einen Vorteil sich auf eine festzulegen. Beispielsweise kocht die dann jeden Abend.
    Was kocht sie denn so? Und welchen Vorteil hat das für Dich?

    Meine Gattin kocht auch (für sich und die Kinder) - aber das hat für mich keine Relevanz (mehr).

    LG, Ralph

Ähnliche Themen

  1. Vegane Ernährung zur Vermeidung von Tierleid
    Von Ralph im Forum Vegane Rohkost
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 16.10.13, 13:03
  2. DAS SOMMER-FESTIVAL DER NATÜRLICHEN ERNÄHRUNG
    Von norbi im Forum Treffen und Workshops
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.08.13, 12:56
  3. Eltern- und Kinder-Ernährung
    Von Markus im Forum Kinder - Rohkosternährung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.07.13, 16:06

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •