Willkommen

 

Jurassic Fruit Jurassic Fruit Früchteversand Jurassic Fruit Rohkost Versand

 

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Bestellung bei Tropenkost

  1. #1
    Samenkorn Avatar von Betti 74
    Registriert seit
    25.07.13
    Ort
    Bielefeld, Germany
    Alter
    43
    Beiträge
    20
    Danke
    5
    Thanked 1 Time in 1 Post

    Bestellung bei Tropenkost

    Hab heute meine 1. Tropenkostbestellung bekommen. Meine größte Angst war, das sich da fiese Krabbeltiere drin verstecken aber Gott sei Dank kam mir nichts entgegen .
    Der Paketinhalt war gut und gedämpft verpackt. Hab mir so nen Saisonkorb(5Kg) mit Mangostanen, Ur- Bananen, Papaya, Mangos und Kokospagoden bestellt.
    Die Früchte sehen alle gut aus und haben keine allzu großen Druckstellen. Mangostane hab ich noch nie gegessen.
    Bin gespannt, wie baumreifes Obst aus Thailand so schmeckt. So, werde jetzt erstmal schlemmennnnnnnnnn . Bis denn...Doreen

  2. #2
    Markus
    Guest
    Hi Doreen, lass es dir schmecken



    Mangostane gehören zu meinen Lieblingsfrüchten.

    Bei einem anderen Tropenversender war bei mir mal eine Spinne bei den Sapotillen mit drin. Die war ganz schön schnell... so ca. 20 Mal so schnell wie unsere heimischen Spinnen schätze ich mal. Meine Mam hat sie dann aber gleich reflexartig zerdrückt ;-)



    lg

  3. #3
    Dattelkern
    Guest
    Zitat Zitat von Markus Beitrag anzeigen
    Meine Mam hat sie dann aber gleich reflexartig zerdrückt ;-)


    Mord sage ich da nur...feiger bestialischer Mord an einem unschuldigen und leidensfähigen Mitgeschöpf


    Dattelkern ( der sich vielleicht nicht mehr soo viel mit veganem Denken beschäftigen sollte, ist wahrscheinlich besser für die seelische Gesundheit )

  4. #4
    Markus
    Guest
    Jo, die Grenze ist da schnell erreicht, zumal es einige Spinnen gibt, die während man schläft ihre Eier unter der Haut ablegen und das echt böse werden kann. Hatte ein Onkel mal...



    Also killen und fertig!

    Es wird auch immer mehr bekannt, dass eingeschleppte Arten hier das Ökosystem total durcheinander bringen können. In meinem früheren Wohndorf mussten sie z.B. in diesem Jahr einen großen Teil des Baumbestandes abholzen, weil sich da irgendein ausländischer Käfer eingenistet hat und alles gefressen hat, was ihm in den Weg gekommen ist. Natürliche Feinde hatte er keine... 100.000€ hatte allein der Seehofer für den Schaden zur Verfügung gestellt...

    Alles nicht so lustig öfter mal...

    Solche völlig weltfremden und entstellt übertriebenen veganen Denkweisen sind bei solchen Sachen nicht angebracht.

    Am Schluss muss nur wieder die Schiller Response GmbH & Co. KG herhalten, denn schuld will am Schluss ja auch keiner gewesen sein.

    Geändert von Markus (31.07.13 um 20:41 Uhr)

  5. #5
    Samenkorn Avatar von Betti 74
    Registriert seit
    25.07.13
    Ort
    Bielefeld, Germany
    Alter
    43
    Beiträge
    20
    Danke
    5
    Thanked 1 Time in 1 Post
    @Markus Oh Gott, ich glaub, ich hätte sofort nen Herzinfakt bekommen wenn da was rausgekrabbelt wäre.
    Am Karton waren aber rundum größere Luftlöcher, sodaß blinde Passagiere vorher schon hätten rauskrabbeln können. Die Ur-Bananen schmeckten wie Bananen bei uns, wenn sie noch leicht grün sind. Die Mangostane waren recht lecker aber leider ist der Inhalt recht wenig.
    Hab dann noch für die nächsten Tage die Mangos und die Papaya zum probieren . Bis bald...

  6. #6
    Ralph
    Guest
    Zitat Zitat von Markus Beitrag anzeigen
    Jo, die Grenze ist da schnell erreicht, zumal es einige Spinnen gibt, die während man schläft ihre Eier unter der Haut ablegen und das echt böse werden kann. Hatte ein Onkel mal...



    Also killen und fertig!
    [/video]
    Wieso nicht mit tierwürdigem Transport wieder zum Ursprungsort zurückschicken? Schöner großer Spinnenkäfig, und bitte eine möglichst natürliche Umgebung schaffen ...

    Habe mal gelesen, dass Leute Nacktschnecken im Garten auflesen und 5km entfernt im Wald wieder aussetzen ...

    Apropos: Wenn schon killen, dann auch essen (zumindest mal riechen und wenn es nicht unangenehm riecht mal kosten). Wobei ich zugebe, dass ich die Raupe, die mal mit einer Durian kam (siehe Ralph's Rohkost-Tagebuch - 2013-06-27), auch nicht gekostet habe ...

    LG, Ralph

  7. #7
    Markus
    Guest
    @Doreen: Ja, ich bin auch erschrocken und war kurz etwas baff, weil es so unerwartet war. In 0 Komma nix war sie schon den halben Gang weggelaufen... Das war aber eine kleinkörprige langbeinige Spinne. Auf jeden Fall schon deutlich kräftiger und schneller wie die heimischen hier...

    Seitdem rütttle ich Tropenkostlieferungen meist immer erst ein bisschen, denn dann kommen sie raus...

    @Ralph: Übertreibs mal nicht. Man muss nicht alles essen, was man essen könnte.

  8. #8
    Markus
    Guest
    Das hier war übrigens der Käfer, den ich vorhin meinte:

    Asiatischer Laubholzbockkäfer
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	320px-Anoplophora_glabripennis2.jpg 
Hits:	108 
Größe:	23,2 KB 
ID:	790
    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Asiatis...bockk%C3%A4fer

    Hier ein Link mit Video: http://www.sat1bayern.de/news/201303...olzbockkaefer/

    Auch bei meinen Eltern wollten sie fast alle Bäume fällen, aber da wurde er zum Glück nicht gefunden.

    Auch Spürhunde wurden eingesetzt: http://www.merkur-online.de/lokales/...r-2783332.html

    Also da bin ich vorsichtig bei Sachen von den Tropenversendern, wenn Kleingetier drin ist (war eh erst sehr selten). Das hat auch nichts mit Tierquälerei zu tun, wenn man vor Schreck eine Spinne oder dergleichen aus dem Effekt heraus schnell zerdrückt. So eine Handlung ist ganz normal und menschlich - instinktive Schutzreaktion. Auf jeden Fall auch besser, wie wenn man die Tiere einfach gedankenlos draußen aussetzt, wobei man sie ja ohnehin nur aussetzen kann, wenn man sie noch nicht reflexartig zermatscht hat ;-)

    Und tiergerecht zurücksenden... woher will man überhaupt wissen, wo das Tier eingestiegen ist? - Da macht man womöglich noch mehr kaputt wie man meint, es gut zu machen.

    Von Spinnen hab ich solche schlimmen Stories aber auch noch nicht gehört. Käfer sind halt teilweise ein Problem, siehe u.a. beispielsweise auch noch beim -> Kartoffelkäfer

    Könnte man fast mal ein extra Thema aufmachen: "Welcher blinder Passagier heute in meiner Lieferung war.." ;-)

  9. #9
    Ralph
    Guest
    Zitat Zitat von Markus Beitrag anzeigen
    Von Spinnen hab ich solche schlimmen Stories aber auch noch nicht gehört.
    Mich erinnert das an Arachnophobia:



    LG, Ralph

  10. #10
    Samenkorn Avatar von Betti 74
    Registriert seit
    25.07.13
    Ort
    Bielefeld, Germany
    Alter
    43
    Beiträge
    20
    Danke
    5
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Apropos: Wenn schon killen, dann auch essen (zumindest mal riechen und wenn es nicht unangenehm riecht mal kosten).

    LG, Ralph[/QUOTE]

    Klasse Ralph!!!! Passend zum Rohkostthema. Ach so... vielleicht kann man auch noch versuchen, sie keimen zu lassen.
    Geändert von Betti 74 (01.08.13 um 15:25 Uhr)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •