Willkommen

 

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Keimfähige Kichererbsen

  1. #1
    Samenkorn
    Registriert seit
    21.10.17
    Beiträge
    22
    Danke
    3
    Danke erhalten: 0 Mal in 0 Posts

    Keimfähige Kichererbsen

    Ich habe zweimal Kichererbsen keimen lassen (ich glaub, die waren von DM), sind aber maximal
    nur die Hälfte aufgegangen. Weiß vielleicht jemand eine Marke, die besser keimfähig ist, aus dem
    Biosupermarkt etc.? (fände gut, wenn ich nicht extra online welche bestellen müßte)

  2. #2
    Samenkorn
    Registriert seit
    21.10.17
    Beiträge
    22
    Danke
    3
    Danke erhalten: 0 Mal in 0 Posts
    Also Kichererbsen von Denree und DM-Bio hab ich schon ausprobiert, bei denen ging es eher schlecht.

  3. #3
    Administrator Avatar von Angelika
    Registriert seit
    20.04.13
    Alter
    43
    Beiträge
    4.275
    Danke
    227
    Danke erhalten: 1.039 Mal in 752 Posts
    Blog-Einträge
    292
    Ich war mit meinen letzten Kichererbsen leider auf Kriegsfuß, sodass ich zwischenzeitlich keine kaufte.
    Aber ich glaube, auch Türken-Obst/Gemüseläden haben Kichererbsensamen, die keimfähig sein könnten.
    Also wenn sie nicht geröstet o.ä. wurden.
    Wenn du sie sonst günstig (wegen größerer Menge) kaufen möchtest, würde ich bei einem Online Anbieter schauen.
    Am besten vielleicht bei einer Mühle deines Vertrauens. Für Österreich fand ich z.B. diese Mühle:
    https://www.schalk-muehle.at/shop/bio-kichererbsen/
    Allerdings habe ich dort noch nicht gekauft. Ich kann mir allerdings vorstellen, dass du bei Mühlen gut beraten bist.
    Ich hatte vor Jahren auch gerne bei einer Mühle in meiner Nähe eingekauft.
    Wenn ich wieder mal Lust habe, schaue ich sicher wieder zuerst bei einer Mühle in der Nähe oder aus dem Land.

  4. #4
    Samenkorn
    Registriert seit
    21.10.17
    Beiträge
    22
    Danke
    3
    Danke erhalten: 0 Mal in 0 Posts
    Ich hab jetzt was gefunden. Vielleicht keimten sie auch nicht, weil ich sie nicht lange genug eingeweicht habe, hier steht etwas von
    12 bis 18 Stunden. Laut Kundenmeinung keimen die Kichererbsen von Davert gut: http://www.getreidemuehlen.de/Keimsa...en/991902.html
    Ansonsten, weiß jemand etwas zur Schädlichkeit von ungekochten Kichererbsen, sollte man wohl nicht zu viele konsumieren, wegen Phasin? Oder ist das übertrieben? siehe
    https://www.zentrum-der-gesundheit.de/kichererbsen.htm (unten).
    Hier noch ein Rezept, das Hummus schmeckte echt super (obwohl nicht alle Kichererbsen gekeimt waren), und einfach in der Zubereitung:
    https://www.youtube.com/watch?v=n_-d...kyWJig4nrruzMh

  5. #5
    Samenkorn
    Registriert seit
    21.10.17
    Beiträge
    22
    Danke
    3
    Danke erhalten: 0 Mal in 0 Posts
    Die Davert Kichererbsen dürften in jedem Bioladen, der Davert Produkte betreibt, bestellbar sein.

  6. #6
    Administrator Avatar von Angelika
    Registriert seit
    20.04.13
    Alter
    43
    Beiträge
    4.275
    Danke
    227
    Danke erhalten: 1.039 Mal in 752 Posts
    Blog-Einträge
    292
    Mit Davert habe ich auch schon gute Erfahrungen gemacht.

    Wegen Phasin (Lektine): Ja genau. Und vmtl. noch andere Inhaltsstoffe (Saponine, Tannine, .. je nach Art und Wachstumsbedingungen etc).
    Ich hatte einige Zeit ein paar gut vertragen. Aber irgendwann war es meinem Körper genug und ich bekam Probleme. Oder und, die Quelle hatte keine guten Wachstumsbedingungen.

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •