Willkommen

 

Jurassic Fruit Jurassic Fruit Früchteversand Jurassic Fruit Rohkost Versand

 

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Neu hier

  1. #1
    diana
    Guest

    Neu hier

    Hallo zusammen

    ich bin 31, aus Berlin und bin seit ca 13 jahren vegetarierin, seit ca 1,5 jahren esse ich keine milchprodukte bis auf den Käse, auf den es mir manchmal schwer fällt zu verzichten und auf Rohmilchbutter mag ich nicht verzichten. Ich verzichte auf Kaffee, Alkohol, Nikotin, Zucker, meist auf Gekochtes, Gebratenes und Gebackenes. 100% Roh ernähre ich mich meist nicht, da es für mich schwierig ist auswärts und vor allem bei den Eltern oder mit Freunden im Cafe komplett Roh zu Essen. Ohne ein Dörrgerät finde ich es etwas einseitig. Das Dörrgerät ist nun bestellt. Momentan experimentiere ich mit rohen Gourmet Rezepten herum und ersetze so auch die Süßigkeiten, die eigentlich nur nach der Geburt bei mir zugenommen haben. Zugegeben auch beim Stillen hat mein Hunger und vor allem auch mein Heißhunger auf Süßes ebenfalls zugenommen. Da war es auch schwierig nur Roh zu essen, wenn nicht manchmal unmöglich. Wenn einen der Heißhunger packt wird Frau zur Wölfin und brauch dringend und ganz schnell was sättigendes im Magen. Mit kleinem Baby waren da die Kartoffeln schnell gemacht. Meist hatte ich da auch keine reife Avocado da und beim Geruch von Paprika und Bananen hätte ich mich gleich übergeben können und "nur" Nüsse waren da nicht ausreichend. Momentan komme ich davon wieder ab und genieße vor allem die Wildkräuter in Smoothies. Hier in Berlin gibt es zudem einen wunderbaren Bioladen, der eine riesige Auswahl hat. Was die Nüsse angeht bin ich am durchtesten welche keimen und welche keine Rohkostqualität haben. Online hab ich bisher noch gar nichts bestellt, außer mal ein paar Trockenfrüchte, die es im Bioladen nicht gab. Kaufe fast alles im Bioladen und manches auf dem Wochenmarkt. Kam instinktiv zur Rohkost. Verdauungsprobleme habene mich dazu getrieben auf Milchprodukte zu verzichten. Hab bisher niemanden kennengelernt, der sich mit Rohkost beschäftigt. Einmal hab ich vor Jahren bei einem Acro Yoga Event was von Boris probiert, doch war ich zu dem Zeitpunkt mit anderen Lebensthemen beschäftigt. Seit ein paar Monaten hat es mich dann so richtig gepackt. Bin gerade dabei die Sonnendiät zu lesen und parallel Wunderlebensmittel von Dr. Brian Clement. In das neuere Buch von Fr. Boutenko möchte ich auch ein Blick reinwerfen. Da sie dort auf die Fehler der Rohkost eingeht. Heute hab ich mein erstes selbstgemachtes Sauerkraut angesetzt und ich bin wie wild am keimen. Derzeit keimt Alfalfa, Sonnenblumenkerne, Quino und Senf. Es kommt täglich was dazu, damit täglich was da ist. Der Brottrunk ist nun auch fertig und wird morgen im Smoothie verarbeitet. Der Kambucha zieht nächste Woche ein. Was mich beim Kambuche stört ist das er sich von Zucker ernährt. Möchte noch viel mehr fermentieren...

    Freue mich auf den Austausch mit euch.
    Geändert von diana (03.06.13 um 01:49 Uhr)

  2. #2
    Bob
    Guest
    Ein herzliches willkommen wünsche ich diana

    100% Roh ernähre ich mich meist nicht,
    Das wirst Du bestimmt aber sehr bald. Es gibt nämlich nichts besseres

    da es für mich schwierig ist auswärts und vor allem bei den Eltern oder mit Freunden im Cafe komplett Roh zu Essen.
    Ja, dass ist es meiner Meinung nach auch!! Ich halte zum Glück eh sehr wenig von "Essengehen" aber wie das nun mal so ist, kommt sowas vor.
    Ich sehe das mittlerweile sehr entspannt und bestelle, sollte sowas mal wieder anliegen (bei mir so ca. einmal im Monat) eine "Ausnahme" bestehend aus einer bunten Platte. Wir landen sowieso immer beim Griechen oder Chinesen und da ist der Salat prinzipiell ungenießbar und abgesehen davon: ES VERDIRBT MIR MASSIV den APPETIT, ständig meinen Salat rechtfertigen zu müssen!!1!

    Ich bin da ganz bei Dir. Irgendwann ist mir so dermaßen der Appetit beim Essen verdorben worden, durch diese ständige Fragerei: "Warum isst Du nur einen Salat"? usw. dass ich mir jetzt gut gelaunt eine bunte vegetarische Platte reinziehe. In den Anfangszeiten haben mich diese Fragen so genervt, dass ich mir erst mal ne halbe Flasche Rotwein reinzien musste um diese Fragen beim Essen zu ertragen. Wenn ich DIE Frage schon hörte "na auf Diät, krank oder was soll das mit dem Salat?"

    Da könnte ich dem Fragenden mit der Gabel ins Auge pieksen.

    Nun mache ich es wie gesagt so wie oben beschrieben. Zum Glück darf ich sagen, dass "Essengehen" selten in meinen Kreisen praktiziert wird und vieles mit meinen Freunden geklärt wurde. Das Problem betrifft eigentlich nur noch Geschäftsessen oder dergleichen.

    Viel Glück noch und Rohkost locker angehen
    Bob
    Geändert von Bob (03.06.13 um 16:44 Uhr)

  3. #3
    Ralph
    Guest
    Hallo Diana,

    willkommen hier im Forum.

    Wenn Du so wild auf's Keimen bist, dann lass doch auch mal welche keimen (dann weißt Du auch gleich, ob sie wirklich roh sind).

    Übrigens habe ich kein Problem damit, wenn mich jemand auf meine Ernährung anspricht ... das ist also nicht zwangsläufig so bei Rohköstlern. Den Glaube, mich für irgendetwas rechtfertigen zu müssen, habe ich verloren ... fühle mich viel freier seither .

    Und demjenigen, dem es gelingt, mir meinen Appetit zu verderben, dem gebe ich einen aus - bin immer gespannt darauf, wieder neue dunkle Flecke in mir zu entdecken (also Dinge, auf die ich noch irgendwie unbewusst/zwanghaft reagiere - z.B. mit Appetitverlust).

    Liebe Grüße,
    Ralph

  4. #4
    Administrator Avatar von Angelika
    Registriert seit
    20.04.13
    Alter
    43
    Beiträge
    4.181
    Danke
    226
    Danke erhalten: 1.018 Mal in 735 Posts
    Blog-Einträge
    287
    Herzliche Willkommensgrüße

    Wenn du stillst achte besonders auf das, was du brauchst.
    Ich aß damals viel Grün, Obst und Gemüse klar, aber auch Fisch, anfangs noch der Einfachheit halber Räucherlachs. Höre besonders auf das was du brauchst. Wenn du zu etwas Fettem tendierst, greife nicht automatisch nur zu Nüssen oder gar Avocados.

    Mit lieben Grüßen
    Angelika

  5. #5
    diana
    Guest
    Vielen lieben Dank für die nette Begrüßung.
    Angelika du hast völlig recht gerade bei diesem Wetter trinkt mein Kleiner wie ein wilder am liebsten stündlich...
    da packt mich der Heißhunger regelrecht und sogar die Smoothies machen mich nicht mehr satt.

    Bei meinem letzten Zahnarzt Check hat der nun festgestellt, dass ich 4 Löcher habe.
    Wobei eins unter einer Füllung ist und kurz vor der Wurzel ist.
    Wie schaut es denn bei euch mit den Zähnen aus? Habt ihr Karies und was macht ihr dagegen?

  6. #6
    arthur
    Guest
    wenn du in Berlin noch keine anderen Rohkostinteressierte kennst, bei diesem Seminar im Ökowerk besteht Gelegenheit dazu.
    ich geh allerdings nicht hin, weil der Eintritt mir zu teuer ist
    www.berliner-gesundheitsseminar.de

    diese Treffen soll es auch noch geben, aber besser vorher anrufen
    www.bringewald.de/rohkost-treffen-berlin.htm
    Geändert von arthur (30.07.13 um 08:58 Uhr)

  7. #7
    Moderatorin Avatar von Inger
    Registriert seit
    28.04.13
    Beiträge
    117
    Danke
    1
    Danke erhalten: 36 Mal in 22 Posts
    Diana,
    seitdem ich fast 100% das Obst weggelassen habe (esse nur ein klein bisschen Saisonales im Sommer) habe ich super tolle Zähne! Mein Zahnarz sagte mir, ich habe ein total harte und starke Zahnschmelz (emaille). Das ist nach Jahren Ketogene Ernährung. Mit viel Obst ging es meinen Zähne gar nicht gut. Ich hatte auch Zahnfleischbuten. Das habe ich auch NIE mehr. Zahnsteinpronbleme auch nicht.

    Löcher in die Zähne oder Zahnstein oder Zahnfleischbluten sind zeichen etwas lauft nicht gut. Da stimmt was nicht mit der Ernährung. Ich wuerde schnellstmöglich was ändern.

    Fuer mich ist einen Diät mit hauptsächlich Meerestiere, dazu etwas Wildfleisch, und ziemlich viel Fett + wilde Beeren, Wildgruen, bisschen Gemuese etc. und so Saisonal es geht, abslout das beste was ich bisher ausprobiert habe!
    Geändert von Inger (30.07.13 um 20:22 Uhr)

  8. #8
    diana
    Guest
    arthur danke für den link
    die veranstaltung ist eindeutig zu teuer für mich und mit baby auch viel zu lang
    doch die andere verstanstaltung werd ich besuchen, wenn sie denn noch existiert die homepage ist seit 2011 nicht mehr aktualisiert worden.

    inger das klingt ja toll. gratuliere zu den super zähnen. hast du gar keinen heißhunger auf was süßes mehr? mich überkommt es manchmal liegt vielleicht auch am stillen. momentan probiere ich da mit xylit nachzuhelfen, soll ja karies verhindern. machst du denn sowas wie ölziehen, zunge reinigen etc.? ich hab nun damit angefangen und merke schon nach ein paar tagen deutliche besserungen. habe seit meiner kindheit einen lymphstau und alles mögliche probiert diesen zu lösen. war auch mal beim heilpraktiker deswegen doch bisher konnte mir da keiner so richtig helfen. auch die rohkost hat das bisher nicht lösen können doch das ölziehen hat nun meine steinharten murmelartigen lymphe am hals langsam weicher werden lassen. das ist für mich fast wie ein wunder was für ein fett nimmst du denn zu dir`? avocados, nüsse? oder rohmilchbutter? ißt du die meerestiere roh?

  9. #9
    Dattelkern
    Guest
    Zitat Zitat von diana
    avocados, nüsse? oder rohmilchbutter? ißt du die meerestiere roh?
    Ich bin zwar nicht Inger, aber wenn du mehr über ihre Ernährung erfahren möchtest, schau dir doch mal ihr Tagebuch in ihrem eigenen Forum an : http://carnivoren.aktiv-forum.com/t4-ingers-erlebnisse

  10. #10
    Moderatorin Avatar von Inger
    Registriert seit
    28.04.13
    Beiträge
    117
    Danke
    1
    Danke erhalten: 36 Mal in 22 Posts
    Zitat Zitat von diana Beitrag anzeigen

    inger das klingt ja toll. gratuliere zu den super zähnen. hast du gar keinen heißhunger auf was süßes mehr? mich überkommt es manchmal liegt vielleicht auch am stillen. momentan probiere ich da mit xylit nachzuhelfen, soll ja karies verhindern. machst du denn sowas wie ölziehen, zunge reinigen etc.? ich hab nun damit angefangen und merke schon nach ein paar tagen deutliche besserungen. habe seit meiner kindheit einen lymphstau und alles mögliche probiert diesen zu lösen. war auch mal beim heilpraktiker deswegen doch bisher konnte mir da keiner so richtig helfen. auch die rohkost hat das bisher nicht lösen können doch das ölziehen hat nun meine steinharten murmelartigen lymphe am hals langsam weicher werden lassen. das ist für mich fast wie ein wunder was für ein fett nimmst du denn zu dir`? avocados, nüsse? oder rohmilchbutter? ißt du die meerestiere roh?
    Diana, ich habe nie mehr lust auf suesses. Seitdem ich einen Ketotische Kost esse ist das bedarf vom suesses total weggegangen! Das ist richitig cool. Und ich kann auch ganz lange ohne essen sein, habe nich mehr solche "hunger" wie ich es mit einen Kohlenhydratreichen Kost hattest. Mein Energie ist auch total gut, bin nie tagsueber muede!

    Xylit soll gut fuer die Zähne sein, ja. Aber bitte nicht schlucken. Die ist nicht gut fuer deinen Körper, nach alles was ich nachgeforscht habe. Ich habe es auch mal ausprobiert aber schnell damit aufgehört. Ich mag einfach nicht diese suesse geschmack im Mund.. und irgendwie hat es mich hungrig gemacht. Auch wen ich nicht schluckte.

    Ölziehen ist ganz klasse! Mache ich auch ab und zu, meist vergesse ich es aber. Ich denke das hilft bestimmt!

    Fett ist etwas schwer gute qualität zu bekommen. Ich esse viel Kokosöl vom Dr Georg. Oft 6 grosse löffeln am tag. Das ist die beste die ich gefunden habe bisher. Ich bekomme die gunstigere varianten nicht wirklich runter... Auch getrocknete rohe Kokosflocken oder frische Kokosnuss mal (selten). Dann benuetze ich seit neuem öfters Olivenöl, habe einen ganz tollen gefunden, neu im Laden hier, wo man das Productionsdatum finden kanns mit einen Nummer auf der Flasche, auch genau wo die gemacht ist und wie. Sie ist Kaltgepresst und Bio. Schmeckt total gut! Gepresst vor etwa 6 Monate. Olivenöl ist eher schädlich wen zu alt... und fast jede Flasche im Laden ist das. Also falls du Olivenöl als fettquelle benuetzen willst, sehr gute qualität wählen. Oder eben frische Oliven essen!

    Nusse esse ich manchmals mehr oder weniger. Gerade habe ich einen Paranuss phase..haha. Ich esse richtig viel vom dem ujuj! Ich achte aber auf die frische auf! Und habe sie immer im Kuehlschrank und esse die schnell auf. Oft gehe ich aber lange ohne einen einzigen Nuss. Paranusse sind wild. Und haben unmengen vom Selenium. Sibirische Zederkerne (auch wild) liebe ich auch im phasen. Ganz toll. Aber ich esse nie viel Nusse ueber längere zeit.

    Knochenmark esse ich immer von dem Reintierfleisch die ich kaufe. Roh. Ist auch total lecker. Und auch sonst das fett vom Weiderind oder Lamm usw. Ist aber wenig geworden letzer zeit weil ich es schwer bekomme jetzt.

    Ich esse immer die Meerestiere roh ausser ganz selten gekochte Muscheln.. weil die mag ich nicht so roh und die sind auch total teuer hier roh. Ich esse jeden woche 13 Austern, IMMER roh.. ich liebe sie. Die sind aber auch ganz teuer hier und mehr kann ich mich nicht leisten. Ich werde im Herbst nach Norwegen arbeiten gehen ueber der Winter oder länger, und da kann man Austern selbst sammeln an der Kueste. Tolles frisches Fisch auch.
    Ich kann nicht warten.

    Fett bekomme ich auch vom Lachs und Makrele. Die esse ich ziemlich oft!

    Und rohes Eigelb vom eigenen freilaufenden Huehnern...
    Geändert von Inger (01.08.13 um 08:11 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Bin jetzt auch hier :)
    Von Rohnja im Forum Vorstellungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.07.13, 21:01

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •