Willkommen

 

Der Adventskalender von rohkostforum.net:


Jurassic Fruit Jurassic Fruit Früchteversand Jurassic Fruit Rohkost Versand

 

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Soja in der Rohkost

  1. #1
    Wilder Busch
    Registriert seit
    12.08.15
    Alter
    43
    Beiträge
    146
    Danke
    0
    Danke erhalten: 49 Mal in 31 Posts

    Soja in der Rohkost

    Was ich gesucht habe war ein Ersatz für Jokurt und Quark. Fertigprodukte sind aber nicht so mein Ding, also blieb mir nichts anderes übrig als selbst rumzuprobieren.
    Das kam bis jetzt dabei raus.

    Bohnen einweichen einen Tag oder auch ein bischen keimen lassen.
    Danach ab in den Mixer mit 1 1/2 soviel Wasser als die Bohnenmenge. Beim mixen wird die Masse schon mal erhitzt, das reicht in meinen Augen, wird wahrscheinlich ca. 70 C° erreichen.
    In einen Topf umfüllen lose abdecken und an einen warmen Ort für 24 Std. stellen. Also ansetzen wie einen Sauerteig.
    Dann kann man ihn an einen kälteren Ort stellen oder Kühlschrank. Der Geschmack ist jetzt säuerlich und noch sehr grün, so ca. nach zwei Tagen hat die Masse eine konsistentz von Majo und nicht mehr so grün. Wie man zu den Geschmack von Soja sagt.

    Für Salatdressing oder Früchtebecher sehr geeignet für meinen Geschmack, ist auch sehr sättigend. Mit dem kann ich leben.

    Hab noch ein Video auf Youtube gefunden wegen der Inhaltsstoffe von Soja. Wenn man die Videobeschreibung ansieht muss er sich doch eingehender mit dem Thema ausernadergesetzt haben.

    https://www.youtube.com/watch?v=gdBvn-3EHe4

  2. #2
    Administrator Avatar von Angelika
    Registriert seit
    20.04.13
    Alter
    43
    Beiträge
    4.229
    Danke
    227
    Danke erhalten: 1.028 Mal in 741 Posts
    Blog-Einträge
    288
    Hallo Peter,

    bei Hülsenfrüchten, insbesondere auch Bohnen werden die nicht gesundheitsfördernden Stoffe je nach dem nur durch langes Kochen deaktiviert. Es kommt hier sicher auch auf die Sorten darauf an. Aber bloßes Einweichen und kurzes Mixen sei es auch bei höherer Temperatur erscheint mir risikoreich, selbst wenn du es nachher fermentierst.
    Bei mir haben in der Vorratslade keinerlei Insekten Interesse an Hülsenfrüchten gehabt, nicht einmal zum dort Eier ablegen.
    Mich würde interessieren, ob du die Erfahrung machst, ob das Produkt das du da machst, bei Tieren Anklang findet. Sie haben mitunter sehr feine Sensoren, ob etwas dauerhaft zuträglich ist oder nicht.
    Jedenfalls bitte ich dich hier, Vorsicht walten zu lassen und erstmal mit keinen Portionen zu testen, ob und in welchem Verfahren du mitunter roh nicht essbare Hülsenfrüchte verzehrbar machen kannst.

    Es gibt da einen beliebten Film in der veganen Szene, da wird erzählt, dass jene Soja roh essen würden. Wieso das so gesagt wird, ist mir ein Rätsel, vielleicht passt es in das Filmkonzept.
    Ich fürchte, dass es eine solche Sorte leider (noch) nicht gibt, wo das möglich ist.
    Diese Pflanzengattung schützt seine wertvollen Eiweiße mit und durch sie vor Fraßfeinden .. ziemlich effektiv.
    Deshalb hat sich herausgestellt, dass diese Produkte auf dem Niveau der Eiweißverbindungen selbst meist sehr energiereich denaturiert werden müssen.

    Deine weiteren Erfahrungen interessieren mich/uns natürlich sehr.

  3. #3
    Urwaldriese Avatar von Mela
    Registriert seit
    07.08.13
    Ort
    Haag, Mostviertel, Nö
    Alter
    30
    Beiträge
    1.875
    Danke
    691
    Danke erhalten: 138 Mal in 97 Posts
    Beim Lesen deines Beitrags ist mir in den Kopf geschossen, dass ja das Sunwarrior Blend Pulver auch aus u.a. rohem Erbsenprotein besteht!
    Ist das dann nicht unzuträglich?

  4. #4
    Administrator Avatar von Angelika
    Registriert seit
    20.04.13
    Alter
    43
    Beiträge
    4.229
    Danke
    227
    Danke erhalten: 1.028 Mal in 741 Posts
    Blog-Einträge
    288
    Erbsen sind im Vergleich unproblematisch(er). Vermutlich wird es auch deshalb diesbezüglich mit anderen Quellen verwendet.

  5. Der folgende Benutzer sagt Danke an Angelika für diesen Beitrag:

    Mela (05.09.16)

  6. #5
    Wilder Busch
    Registriert seit
    12.08.15
    Alter
    43
    Beiträge
    146
    Danke
    0
    Danke erhalten: 49 Mal in 31 Posts
    Bohnen sind vom Geschmack als Keime nicht sonderlich gut eher bis zu Sprossen hochziehen, Erbsen- und Linsenkeime sind für mich die kleinen Naschereine zwischendurch.

    Den Geschmack von Soja fand ich aber irgendwie interessant und ich hatte wieder Apetiet darauf, ist für mich ein Zeichen das da was drinn ist was der Körper gut gebrauchen kann. Soja ist für mich auch nicht mehr wie eine bereicherung des Speiseplans. Als Jughurt angesetzt ist es wirklich Tage haltbar ohne das da was kippt. Man muss halt beim ansetzen auf sauberkeit achten.

    Frozen Soja Jughurt:

    - Soja Joghurt
    - Gefrorene Früchte
    - Eiswürfel
    - Kokosfett, -öl
    - eine Limette
    - Vanille, Zimt je nach belieben

    Alles in den Mixer geben.

    Wenn man sowas mal gegessen hat möchte es man nicht missen.

  7. #6
    Samenkorn
    Registriert seit
    01.09.17
    Ort
    Heilbronn
    Alter
    26
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Danke erhalten: 0 Mal in 0 Posts
    Wenn du dich noch interessierst, würde ich dieses Video empfehlen - https://www.youtube.com/watch?v=W9bwOr7QIpA

    Sehr einfach und ( in meiner Meinung nach ) viel gesunder als roh Bohnen.

  8. #7
    Wilder Busch
    Registriert seit
    12.08.15
    Alter
    43
    Beiträge
    146
    Danke
    0
    Danke erhalten: 49 Mal in 31 Posts
    Roh sind sie in dem Fall ja nicht, sondern fermentierte Soja Milch. Hab ich auch schon länger nicht mehr gemacht. Statt dessen esse ich viel selbstgemachtes Sauerkraut im Salat.

  9. #8
    Administrator Avatar von Angelika
    Registriert seit
    20.04.13
    Alter
    43
    Beiträge
    4.229
    Danke
    227
    Danke erhalten: 1.028 Mal in 741 Posts
    Blog-Einträge
    288
    Also mich könnt ihr mit Soja (und alles, was dem sehr ähnlich bzw verwandt ist) jagen .. seit ich weiß, dass lt. Studie 70 % (eigentlich 71 %) aller Birkenpollen-AllergikerInnen darauf eine Kreuzallergie haben, normalerweise verzögert und das auch noch nicht einmal im normalen Soja-Allergietest drin ist (sodass kaum wer drauf kommt, wer nicht gezielt auswerten lässt bzw. nicht einmal daran denkt das dies der Fall sein könnte) .. weiß ich, warum bei mir die Rohkost Ernährung zum gesundheitlichen Ziel - und darüber hinaus - führte. Das Kuriose ist, dass die normalen Birkenpollen mir sonst nix machen, jedenfalls hier am Land nicht.
    Geändert von Angelika (15.10.17 um 23:50 Uhr)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •