Willkommen

 

Jurassic Fruit Jurassic Fruit Früchteversand Jurassic Fruit Rohkost Versand

 

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Baumbestimmung online

  1. #1
    Markus
    Guest

    Baumbestimmung online

    Hallo,

    vorhin habe ich eine sehr hilfreiche Website entdeckt, mit der man Bäume anhand verschiedener Merkmale bestimmen kann.

    Ich finde das super, denn ich mag immer mehr wissen, welchen Baum ich gerade vor mir habe wegen den essbaren Baumblättern, die einen festen Platz in meiner Ernährung haben.

    Hier der Link -> http://www.baumkunde.de/baumbestimmung/

  2. #2
    Frau Murl
    Guest
    Hey, super Markus!
    Ich bin bei Bäumen immer sehr unsicher, ob ich die Blätter essen kann oder nicht (und die würden oft viel mehr hergeben:-) das ändert sich jetzt hoffentlich:-)
    Danke!
    FrMurl

  3. #3
    norbi
    Guest
    Die Baumkunde-Seite ist wirklich sehr detailliert.

    Ich habe mir gerade Sackis-Survivalträining / Essbare Bäume angeschaut. Der isst ja fast alles, aber er scheint sich auszukennen. Eine Linde hat er aber im Wald nicht gefunden. Er sagt die findet man hauptsächlich als Park-oder Alleebäume. In der Nachkriegszeit hätte man den Kindern Lindenblätter aufs Butterbrot gelegt weil man nichts anderes hatte.

    So ein Gourmet-Streifzug durch den Wald würde mich ja jetzt richtig reizen. Aber da bin ich wahrscheinlich zu spät dran. ...oder??
    Geändert von norbi (10.05.13 um 23:32 Uhr)

  4. #4
    Nicola
    Guest
    Hallo,

    ich hätte mal eine Frage. Ich kenne mich mit Wildkräuter usw. noch nicht so aus und habe heute in der Mittagspause nähe meinem Büro eine Linde entdeckt. Ich war total happy. Doch diese hat auf dem gesamten Blattwerk lauter kleine braune Flecken. Kann man die Blätter trotzdem essen oder lässt man das lieber?

    Hab mal ein Foto gemacht:
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	1009827_285542781588063_1179944004_n.jpg 
Hits:	132 
Größe:	7,9 KB 
ID:	814  

  5. #5
    Samenkorn Avatar von Windpferd
    Registriert seit
    08.12.13
    Ort
    Nordhessen
    Alter
    26
    Beiträge
    10
    Danke
    5
    Danke erhalten: 0 Mal in 0 Posts
    Zitat Zitat von Nicola Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich hätte mal eine Frage. Ich kenne mich mit Wildkräuter usw. noch nicht so aus und habe heute in der Mittagspause nähe meinem Büro eine Linde entdeckt. Ich war total happy. Doch diese hat auf dem gesamten Blattwerk lauter kleine braune Flecken. Kann man die Blätter trotzdem essen oder lässt man das lieber?
    Die Frage ist zwar schon eine Weile her, aber ich antworte trotzdem mal.
    Ich habe Forstwissenschaften studiert und entsprechende Lektüre zuhause. Sicher kann ich zwar nicht bestimmen, worum es sich hier handelt, aber ich schätze es sind Cercospora-Blattflecken. Die gehäuften dunkelbraune Flecken mit leich erhellter Umrandung, ohne Bildung von Löchern, bilden sich im Hochsommer und weisen auf eine Pilzerkrankung hin , die bei Linden nicht selten ist, vorallem in Stadtnähe. Im Herbst und Winter bildet sich dann die Hauptfruchtform des Pilzes auf den Flecken. Ich würde vom Verzehr abraten!

  6. #6
    Administrator Avatar von Angelika
    Registriert seit
    20.04.13
    Alter
    42
    Beiträge
    4.152
    Danke
    222
    Danke erhalten: 1.012 Mal in 729 Posts
    Blog-Einträge
    285
    Hi!

    Ich mag schwarze Flecken auf den Blättern auch nicht, allerdings finden sich - gerade auch auf Malvenartigen - schnell "Flecken" aller Art, je nach Witterung vermehrt.
    In Literatur (weiß jetzt nicht mehr wo) fand ich, dass die Parasiten (Pilze, Viren, ..) auf Blättern nicht gefährlich für Tiere sein sollen. Auch wenn diese natürlich nicht immer zur Verbesserung des Geschmackes beitragen (z.B. auch bei Äpfel etc bekannt). Gespritzte Blätter sind natürlich nicht mehr für den Verzehr geeignet (falls das wer macht).
    Hast du Informationen, dass es Probleme gibt diesbezüglich?
    Also wirklich schimmeliges Gras würde ich auch nicht mehr essen. Aber vor ein paar Flecken, wenn sie nicht überhand nehmen, habe ich bisher nicht halt gemacht.
    Im Winter haben Malven durch die Witterung meist helle Flecken - auch das ist ein Befall. Solche ohne Flecken sind allerdings kaum zu erhalten.
    Du hast geschrieben, dass du Forstwissenschaften abgebrochen hast, aber vielleicht hast du ja noch Kontakt zu evtl Fachleuten, die ggf generell auch Blätter essen (würden).
    Selbstverständlich wähle ich im Falle der Wahl auch jene Blätter, die keine Tupfen oder sonstiges aufweisen.

  7. #7
    Samenkorn Avatar von Windpferd
    Registriert seit
    08.12.13
    Ort
    Nordhessen
    Alter
    26
    Beiträge
    10
    Danke
    5
    Danke erhalten: 0 Mal in 0 Posts
    Zitat Zitat von Angelika Beitrag anzeigen
    Hast du Informationen, dass es Probleme gibt diesbezüglich?
    Also wirklich schimmeliges Gras würde ich auch nicht mehr essen. Aber vor ein paar Flecken, wenn sie nicht überhand nehmen, habe ich bisher nicht halt gemacht.
    Im Winter haben Malven durch die Witterung meist helle Flecken - auch das ist ein Befall. Solche ohne Flecken sind allerdings kaum zu erhalten.
    Du hast geschrieben, dass du Forstwissenschaften abgebrochen hast, aber vielleicht hast du ja noch Kontakt zu evtl Fachleuten, die ggf generell auch Blätter essen (würden).
    Selbstverständlich wähle ich im Falle der Wahl auch jene Blätter, die keine Tupfen oder sonstiges aufweisen.
    Nein, ich habe keine Info zu Problemen, was den Verzehr solcher Blätter betrifft - ich wollte nicht sagen, dass er gefährlich giftig ist, falls es den Eindruck erweckt haben sollte.
    Wenn ich davon ausgehe, dass es sich um Nekrose durch einen Pilzbefall handelt, würde ich nur instinktiv verzichten und einen gesundes Blatt suchen.

  8. #8
    Administrator Avatar von Angelika
    Registriert seit
    20.04.13
    Alter
    42
    Beiträge
    4.152
    Danke
    222
    Danke erhalten: 1.012 Mal in 729 Posts
    Blog-Einträge
    285
    Zitat Zitat von Windpferd Beitrag anzeigen
    [...], würde ich nur instinktiv verzichten und einen gesundes Blatt suchen.
    Ja, das macht sicher jeder so - ich auch. Sofern es das noch gibt - je nach Jahreszeit steigt der Befall an Blättern und manchmal kann man froh sein, überhaupt schmackhafte Blätter zu bekommen.

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •