Willkommen

 

Jurassic Fruit Jurassic Fruit Früchteversand Jurassic Fruit Rohkost Versand

 

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Topinambur

  1. #1
    Sprössling
    Registriert seit
    10.08.13
    Beiträge
    83
    Danke
    2
    Danke erhalten: 2 Mal in 2 Posts

    Topinambur

    Hat jemand Erfahrungen mit dem Pflanzen von Topinambur?

    Ich wäre für Tipps sehr dankbar!

  2. #2
    Samenkorn
    Registriert seit
    23.04.15
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Danke erhalten: 3 Mal in 2 Posts
    Hallo Bonnie,
    Topinambur zu pflanzen ist im Prinzip ganz einfach. Du kannst sogar einfach Knollen vom Markt nehmen, die treiben selbst dann noch, wenn alle Triebe abgeschnitten wurden.
    Steck sie einfach in gute Erde, dann kommen die schon. Die Pflanzen werden sehr hoch, bis zu 2 m (evt. musst Du sie stützen), und bekommen sehr schöne gelbe Blüten. Leider sind sie auch bei Schnecken sehr beliebt, so dass Du sie insbesondere am Anfang, wenn sie ihre Triebe aus der Erde stecken, gut schützen musst (ich stülpe immer eine große Getränke-PET-Flasche drüber, von der ich den Boden abgeschnitten habe. Sonst fressen die Schleimer sie Dir ratzeputz ab. Wenn sie eine Größe von ca. 50-60 cm erreicht haben, lassen die Schnecken meist von ihnen ab, weil die Stengel und Blätter dann ziemlich haarig werden und die Schleimer das nicht so mögen.
    Im Herbst kannst du die Pflanzenstängel einfach abschneiden und die Wurzelknollen, die sich bis dahin ordentlich vermehrt haben, in der Erde lassen, und jeweils nach Bedarf ernten. Sie sind absolut frostfest und alles, was Du bis zum Frühling nicht geerntet hast, treibt wieder aus.

    Man sollte noch dazu sagen, dass Topinambur sehr, sehr "reiselustig" ist und sich, falls Du ihm keinen Einhalt gebietest, schnell im Garten ausbreitet (bei mir hatten die Nachbarn im ersten Jahr plötzlich auch einige Pflanzen jenseits des Zauns). Falls Du das nicht möchstest, solltest Du eine Wurzelsperre in Betracht ziehen - die Knollen wachsen nicht sehr tief, aber eben in die Breite. Da die Pflanzen ziemlich groß werden, brauchen sie auch eine Menge Wasser.

    viele Grüße
    kaykat

  3. Die folgenden 2 Benutzer sagen Danke an kaykat für diesen Beitrag:

    Bonnie2000 (27.04.15), Mela (26.04.15)

  4. #3
    Sprössling
    Registriert seit
    10.08.13
    Beiträge
    83
    Danke
    2
    Danke erhalten: 2 Mal in 2 Posts
    Hallo kaykat,

    danke, das hört sich wirklich einfach an.

    Meinst Du man kann auch eine Knolle im Balkonkübel erfolgreich austreiben lassen?
    Wie lange dauert es, bis die Knollen sichtbar austreiben?
    Sind die Stängel auch essbar?
    Wie legt man eine Wurzelsperre an?

    Lg Bonnie

  5. #4
    Administrator Avatar von Angelika
    Registriert seit
    20.04.13
    Alter
    43
    Beiträge
    4.206
    Danke
    226
    Danke erhalten: 1.021 Mal in 739 Posts
    Blog-Einträge
    288
    Hallo Bonnie,

    ich hatte auch mal Tombinambur im Garten. Damit er sich nicht zu sehr ausbreitet und auch nicht gleich Opfer der Wühlmäuse hier wird, hatte ich als Sperre eine Art engeres Gitter in die Erde (wie ein Trog) eingearbeitet. Die Blumen sehen ein bißchen wie kleinere Sonnenblumen aus.

    LG
    Angelika

  6. #5
    Sprössling
    Registriert seit
    10.08.13
    Beiträge
    83
    Danke
    2
    Danke erhalten: 2 Mal in 2 Posts
    Ah, danke Angelika.

    Kann man denn die anderen Pflanzenteile auch essen?

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •