Willkommen

 

Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Nicht immer sind die besten Freunde die, die Honig ums Maul schmieren

  1. #1
    Administrator Avatar von Angelika
    Registriert seit
    20.04.13
    Alter
    43
    Beiträge
    4.253
    Danke
    227
    Danke erhalten: 1.035 Mal in 748 Posts
    Blog-Einträge
    291

    Nicht immer sind die besten Freunde die, die Honig ums Maul schmieren

    Im Moment bin ich gerade mitten im Schreiben und höre nebenbei Musik. Und dann gefällt mir spontan ein Lied das ich auf Youtube suche.
    In dem Fall war es das Video zum Lied, das ich gerade hörte sondern nur ein ähnlicher Titel.
    Aber es eine schöne Zusammenstellung für den Darsteller in Harry Potters Film, der bis zuletzt als Böse verdächtigt wird. Und dann kommt doch heraus, dass gerade ihn die Liebe dazu gebracht hatte, vieles zu tun das zunächst negativ auffiel.
    Ja selbst die Guten schneiden am Ende nicht mehr dermaßen schützend ab.



    Nicht immer sind jene die besten Freunde, die einem Honig ums Maul schmieren.
    Auch wenn es weh tun kann zuerst.

    In meiner Umgebung fängt nun wieder jemand Neuer an, Blutdrucksenker zu nehmen.
    Wird er im freundlichen Ratschlag Feind oder Freund erkennen?
    Oder muss Liebe Gewitter blitzen lassen, dass es überhaupt zu einer Bewegung kommt.
    Manchmal fühle ich mich in einer Parallelwelt, die Muggel nicht wahrnehmen. .. können?

  2. #2
    Samenkorn Avatar von buckwheat
    Registriert seit
    30.08.14
    Beiträge
    28
    Danke
    5
    Thanked 1 Time in 1 Post
    sehr schönes thema. ich überlege seit längerem, ob ich einer bekannten/freundin eines der schatalova-bücher schenke. sie ist stark übergewichtig und redet bei unseren treffen eigentlich unentwegt über ihr problem des gewichts. ich glaube, eines der bücher könnte ihr helfen. andererseits habe ich den eindruck, dass ihr das thema (sie ist nahe 50) schon so sehr zu einem es-ist-mein-schicksal-man-muss-mich-bemittleiden-thema geworden ist, das sie bewusst einsetzt, um mitleid/aufmerksamkeit zu erregen, so dass sie gar nichts an sich heranlässt, was ihre "theorie des schicksals" infrage stellt. ich befürchte, sie würde sofort die reißleine ziehen mit solch einem geschenk, und ich würde sie verlieren.

    natürlich, andererseits, ist auch meinerseits (generell, von jedem) der gedanke "ich will doch nur dein bestes" sehr fragwürdig.

  3. #3
    Administrator Avatar von Angelika
    Registriert seit
    20.04.13
    Alter
    43
    Beiträge
    4.253
    Danke
    227
    Danke erhalten: 1.035 Mal in 748 Posts
    Blog-Einträge
    291
    Ein sehr sensibles Thema. Mir fremde Personen spreche ich gar nicht darauf an.
    Ich sehe es auch als eine Art Frage der Prioritätensetzung und Wahl der "Drogen".
    Irgendwie ist da jeder anders drauf.
    Abnehmen geht am besten im verliebten Zustand.
    Die Person, die ich oben meinte, möchte mit mehr Sport zum Ergebnis kommen. Ich denke, klar hilft das. Aber die Ernährung selbst ist ein weiterer Mosaikstein.
    Das es so kommen würde, hatte ich mir schon vor längerem gedacht. Manchmal möchte ich gar nicht Recht haben.

    Essen ist so eine Sache. Um 1 kg abzunehmen, muss man erst einmal 7000 kcal einsparen, habe ich mal gelesen.
    Was aber, wenn man generell schon wenig ißt. Das ist wohl der Hauptgrund, warum man in jüngerem Alter schneller abnimmt.
    Je älter, desto mehr wiegen selbst kleine kalorische "Ausrutscher".
    Trotzdem sollte man nie aufgeben. Meine Mutter hat mich da immer wieder überrascht. Aber auch bei ihr ist die Liebe der größte Motor.

    Ist die Liebe kein Motor, ich glaube dann wird es sehr schwierig.

  4. #4
    Samenkorn Avatar von buckwheat
    Registriert seit
    30.08.14
    Beiträge
    28
    Danke
    5
    Thanked 1 Time in 1 Post
    du meinst liebe also in zwei fällen als motor - um abzunehmen (durch liebe/verliebtsein), und, damit jemand einen ratschlag annimmt?

    beim ersten: bin nicht sicher über die motivation. ich nehme "für ihn/sie ab", oder die schmetterlinge im bauch, weswegen man keinen hunger mehr hat. beides hat ja wenig mit neuen/veränderten ansichten zu tun...

    beim zweiten: das ist sehr wichtig finde ich, dass die freundschaft, in der man so etwas bespricht, grundsätzlich auf liebe beruht. kürzlich las ich in einem interview, auf die frage nach der liebe, die antwort (ich glaube es war in bezug auf einen deutschen film, aktuell, ein interview mit jürgen vogel und moritz bleibtreu, und einer von ihnen sagte das): man muss das auch können, das lieben. wenn jemand das nicht kann, kann der andere ewig darauf warten. zwar ein vielleicht banaler kontext, aber dennoch eine sehr wichtige erkenntnis für diejenigen, die an die liebe "glauben", auf die liebe (der anderen) hoffen, warten.

  5. #5
    Samenkorn Avatar von buckwheat
    Registriert seit
    30.08.14
    Beiträge
    28
    Danke
    5
    Thanked 1 Time in 1 Post
    ps: meine oben erwähnte freundin sagt auch immer wieder, wäre sie nur verliebt, würde sich da jemand finden, sie würde im nu schlank werden. (angesichts ihrer körperfülle, so sagt sie dann meist anschließend, sei es natürlich ausgeschlossen, dass ein mann sich für sie interessieren könne.)

  6. #6
    Administrator Avatar von Angelika
    Registriert seit
    20.04.13
    Alter
    43
    Beiträge
    4.253
    Danke
    227
    Danke erhalten: 1.035 Mal in 748 Posts
    Blog-Einträge
    291
    Ich habe seit deinem Posting überlegt, aber ich komme nicht darauf, welche andere Liebe außer der Liebe der magnetischen Anziehung du noch meinen könntest, die einen selbst dazu bringt, über sich selbst hinauszuwachsen.
    Jetzt habe ich nochmal gelesen und doch anders verstanden, wie du das gemeint hast.
    Meine Ansicht: Ratschläge können nett sein. Vielleicht hilfreich. Aber nie der treibende Motor.

    Vielleicht paßt das doch auch hier dazu. Heute war ich Blutbefund besprechen, habe dazu in meinem Forumsblog hier gepostet: http://www.rohkostforum.net/entries/...de-Eosinophile

  7. #7
    Samenkorn Avatar von buckwheat
    Registriert seit
    30.08.14
    Beiträge
    28
    Danke
    5
    Thanked 1 Time in 1 Post
    ich meine (bei fall zwei) einfach so eine grundsätzliche liebe zwischen menschen, im sinne von wohlwollen. im sinne deines themas "nicht immer sind die besten freunde die, die honig ums maul schmieren", wenn der ratschlag durch einen freund mit eben diesem wohlwollen aufgenommen wird, und wohlwollend gemeint ist, warum soll er dann kein treibender motor werden? außer im fall eins (liebe zu jemandem mit der magnetischen anziehung, geliebter/geliebte), was dann also vielleicht familienmitglieder wären, geht das ja oft auch, basierend auf der erfahrung, dass der andere einen bedingungslos liebt und das beste will, wohlwollend eben, niemals honig ums maul schmieren würde.

    (und das ganze meine ich völlig unreligiös, und "wir wurden verdorben geboren", da geht es ja los mit der nicht-grundsätzlichen liebe zwischen menschen...nur meine meinung.)

  8. #8
    Administrator Avatar von Angelika
    Registriert seit
    20.04.13
    Alter
    43
    Beiträge
    4.253
    Danke
    227
    Danke erhalten: 1.035 Mal in 748 Posts
    Blog-Einträge
    291
    Hi, spannendes Thema finde ich, bin gerade nur am Handy, daher frage ich dich vorab, hast du die Bücher von Harry Potter oder evtl die Filme gesehen?

  9. #9
    Administrator Avatar von Angelika
    Registriert seit
    20.04.13
    Alter
    43
    Beiträge
    4.253
    Danke
    227
    Danke erhalten: 1.035 Mal in 748 Posts
    Blog-Einträge
    291
    Zitat Zitat von buckwheat Beitrag anzeigen
    ich meine (bei fall zwei) einfach so eine grundsätzliche liebe zwischen menschen, im sinne von wohlwollen. im sinne deines themas "nicht immer sind die besten freunde die, die honig ums maul schmieren", wenn der ratschlag durch einen freund mit eben diesem wohlwollen aufgenommen wird, und wohlwollend gemeint ist, warum soll er dann kein treibender motor werden?


    Hm, ich glaube, dass ein Ratschlag wie gesagt nett sein kann, aber deshalb nicht so wichtig genommen werden muss, um umgesetzt zu werden.
    Wir sind doch täglich tausenden Informationen ausgesetzt. Wie filterst du die für dich wichtigen und dann auch zum Thema richtigen heraus?
    Die meisten filtern es sich so heraus, wie sie es gerade brauchen. Und dort wo die Leute stehen, muss man sie dann auch abholen.
    Einem täglichem Mc D Besucher werde ich auch mit dem Mc D Film wo der eine ausschließlich Mc D ißt nicht dazu bringen können, dass er sich Gemüse selbst zubereitet oder gar Wert darauf legt, so hochqualitativ zu kaufen und organisieren, dass er roh essen kann.
    Also kommt es auf den Ausgangspunkt, die Motivation, die Richtung in die es gehen soll usw an.

    Aber als treibender Motor hinter all dem? Angst vor Nicht-Liebe oder Schmerzen und Krankheit? Oder umgekehrt jemand, der/die motiviert, Liebe, Leichtigkeit und Lebenslust lockend.

    Also ich meine es gibt einmal einen unterschied zwischen eben "treibender Motor" und "Öl für den Motor".


    Zitat Zitat von buckwheat Beitrag anzeigen
    außer im fall eins (liebe zu jemandem mit der magnetischen anziehung, geliebter/geliebte), was dann also vielleicht familienmitglieder wären, geht das ja oft auch, basierend auf der erfahrung, dass der andere einen bedingungslos liebt und das beste will, wohlwollend eben, niemals honig ums maul schmieren würde.
    Ja, eine Mutter wird sicher das Beste wollen bzw liebt bedingungslos, jedoch ist das eher der Antrieb dazu, dem anderen zu helfen. Die Energie geht also von einem Menschen zum anderen. Umgekehrt muss das Gegenüber Hilfe aber auch annehmen wollen, egal welche Konstellation. Was hilft die Liebe des einen Menschen, wenn der andere sie nicht erwidert, also in dem Fall im Sinne romantischer Liebe? Natürlich kann man das ggf merken und sehen, der Rat könnte ein guter Rat sein.
    Die Energie, die einen aber selbst antreibt muss von einem selbst, innen kommen. Von innen nach vorne in die Zukunft gerichtet.
    Das kann niemand für einen anderen tun, weißt du was ich meine?

    In dem oben genannten Film ist der vermeindlich gemeine Lehrer ein großer Schützer des Hauptdarstellers - einfach deshalb weil dieser in die Mutter dessen verliebt gewesen war, die leider gestorben war, er als einziger Sohn überlebte. Das Kind bzw der Jugendliche kommt erst in der Geschichte darauf, was sich da eigentlich mal abgespielt hat und was parallel läuft. Der Lehrer aber wirkt sehr streng auf den Jungen - der vorerst glaubt, der will ihm was Böses. Ok, es geht dann auch noch darum, dass der Lehrer auch noch doppeltes Spiel spielen muss, das macht es dann auch kniffelig. Wobei da auch mehr noch in dem Ganzen drin ist. Deshalb fragte ich dich, ob du den Film kennst.

    Das Wochenende habe ich 20 jähriges Maturajubiläum. Da kommen auch Erinnerungen hoch. Gerade bei Lehrern oder Mentoren kommt es mal vor, dass man den Kopf gewaschen bekommt. Aber das kann eben auch mal ein guter Ratschlag sein - den nur freundliche Antworten lösen manchmal keine Änderung aus. Ich denke, der Ton macht die Musik und so auch die Wahrnehmung von Warnung oder Freigabe.

    Zitat Zitat von buckwheat Beitrag anzeigen
    (und das ganze meine ich völlig unreligiös, und "wir wurden verdorben geboren", da geht es ja los mit der nicht-grundsätzlichen liebe zwischen menschen...nur meine meinung.)
    Da beziehst du dich auf den Liedtext, den ich in meinem Blog verlinkt hatte, nehme ich an. Hast du die Deutung darunter auch gelesen? Darin geht es u.a. um die seit mind. einigen Jahrhunderten vorhandene Strömung, die gewissen religiösen Bewegungen oder auch "Sekten" entgegnen will, dass es eben keine Sünden gibt. Eine sogenannte Erbsünde gibt es nicht, umgekehrt war Licht und Schatten immer schon auch im "Paradies" vorhanden, als ganz normaler Teil der Natur.
    Das bedeutet nicht dass ungeeignete Taten deshalb nicht schlecht wären, aber die Natur kann sie auch nicht "vergeben", sie tut einfach mit diesen Komponenten weiter. Umgekehrt sind wir aber auch nicht Böse oder mit Erbsünde auf die Welt gekommen. Da finde ich auch die Anspielung der Gifte / Belastungen witzig - die es auch immer schon gab, nur in verschiedener Art.

    Mach das Beste aus deinem Leben. Und diesen Impuls musst du selbst in dir haben.

  10. #10
    Samenkorn Avatar von eviera
    Registriert seit
    06.11.14
    Beiträge
    8
    Danke
    0
    Thanked 4 Times in 1 Post
    Zitat Zitat von Angelika Beitrag anzeigen
    I

    Nicht immer sind jene die besten Freunde, die einem Honig ums Maul schmieren.
    Auch wenn es weh tun kann zuerst.
    Sehr wahr, habe das leider auch schon einige Male erfahren müssen.

  11. #11
    Samenkorn
    Registriert seit
    08.06.15
    Ort
    Greenland
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Danke erhalten: 0 Mal in 0 Posts

    Nicht immer sind die besten Freunde die die Honig ums Maul schmieren

    Liebe Susanne, die Geschichte ist wunderbar. Ich sag doch schon immer, mach ein kleines Geschenk-Geschichtsbuchlein.Bitte weiter so.

  12. #12
    Administrator Avatar von Angelika
    Registriert seit
    20.04.13
    Alter
    43
    Beiträge
    4.253
    Danke
    227
    Danke erhalten: 1.035 Mal in 748 Posts
    Blog-Einträge
    291
    Hi, hast du dich hier im Namen geirrt? In diesem Thema kommt das Wort Susanne nicht vor, noch hat eine Susanne etwas geschrieben.

Ähnliche Themen

  1. Seid gegrüßt Freunde der Urkost
    Von Waldmaus im Forum Vorstellungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.01.14, 01:04
  2. Zu was kann man Nüsse/Samen am besten essen?
    Von chillerduesi im Forum Omnivore Rohkost
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.11.13, 22:38
  3. Honig
    Von norbi im Forum Omnivore Rohkost
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 12.09.13, 03:34
  4. Es muss doch nicht immer perfekt sein!
    Von Nicola im Forum Vegane Rohkost
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.09.13, 16:57
  5. Sind Gewürze roh?
    Von Zoe im Forum Vegane Rohkost
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 23.05.13, 17:37

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •