Willkommen

 

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 18

Thema: Rohbrot

  1. #1
    Sprössling
    Registriert seit
    10.08.13
    Beiträge
    83
    Danke
    2
    Danke erhalten: 2 Mal in 2 Posts

    Rohbrot

    Kann man rohe, geriebene Kartoffeln zu einem Brotteig für rohes Brot verarbeiten, zusammen mit anderen Zutaten (z.B. gekeimtes Getreide, Leinsamen)?
    Was meint Ihr?

    In kleinen Mengen esse ich Kartoffeln immer mal wieder roh, außerdem trockne ich scheiben zu "Chips".

  2. #2
    Wilder Busch Avatar von SEELE
    Registriert seit
    25.12.13
    Beiträge
    122
    Danke
    5
    Danke erhalten: 11 Mal in 11 Posts
    Würde vorsichtig dabei sein, rohe Kartoffeln genießbar zu würzen.
    Wie du auch sagst kann man roh nur sehr kleine Mengen essen. Das nicht ohne Grund.

  3. #3
    Dattelkern
    Guest
    Zitat Zitat von Bonnie2000 Beitrag anzeigen
    Kann man rohe, geriebene Kartoffeln zu einem Brotteig für rohes Brot verarbeiten, zusammen mit anderen Zutaten (z.B. gekeimtes Getreide, Leinsamen)?
    Was meint Ihr?

    In kleinen Mengen esse ich Kartoffeln immer mal wieder roh, außerdem trockne ich scheiben zu "Chips".
    Frag mal den Reinhold Schweikert in Portugal. Dem kannst du jederzeit ´ne email senden : paradiesinselfamilie@gmail.com

    Der macht auch rohen Kartoffelsalat auf "schwäbische Art" (Ganz unten im Bild) :

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	CIMG2034_.JPG 
Hits:	127 
Größe:	71,6 KB 
ID:	2174


    Dattelkern

  4. #4
    Dattelkern
    Guest
    Zitat Zitat von Bob Beitrag anzeigen
    Warst Du schon mal da Dattelkern?
    Nein, ich hatte aber schon umfangreichen Schriftverkehr mit seiner Tochter Eva und seinem Sohn Emanuel.

    Zitat Zitat von Bob Beitrag anzeigen
    Ich plane das ja nun schon so lange, das es unglaubwürdig erscheint, dass ich es jemals schaffe..
    Na, da bezweifel ich doch mal, daß du dort klarkommen würdest :



    Reinhold hat halt seine sehr eigenwilligen Ansichten verwirklicht...authentisch ist er auf jeden Fall.


    Dattelkern

  5. #5
    Jungpflanze Avatar von ch_
    Registriert seit
    03.09.13
    Beiträge
    168
    Danke
    12
    Danke erhalten: 14 Mal in 13 Posts
    Blog-Einträge
    6
    Zitat Zitat von Dattelkern Beitrag anzeigen
    Nein, ich hatte aber schon umfangreichen Schriftverkehr mit seiner Tochter Eva und seinem Sohn Emanuel.



    Na, da bezweifel ich doch mal, daß du dort klarkommen würdest :



    Reinhold hat halt seine sehr eigenwilligen Ansichten verwirklicht...authentisch ist er auf jeden Fall.


    Dattelkern
    boah das ja ein Unikat.
    also respekt hab ich davor das er autark lebt!
    Aber was der vom Stapel lässt...
    könnt mich bepissen...
    so sieht er also aus der total entgiftete Rohköstler!!!

    ----------
    Nachtrag:

    hab jetzt noch mehr Videos angeschaut...
    Das ja ein richtiger EMV-Eperte!!
    "Musch fressa wie an Ox":

    "wein ist unsere Religion" merkt man auch deutlich
    Geändert von ch_ (24.06.14 um 10:00 Uhr) Grund: nachtrag

  6. #6
    Dattelkern
    Guest
    Zitat Zitat von ch_ Beitrag anzeigen
    Aber was der vom Stapel lässt...
    könnt mich bepissen...
    Spassig finde ich auch seine Autobiographie, ein Beispiel daraus :

    Rebellion gegen das Kleinbürgertum: Nach einer letzten einwöchigen „Party“ bzw Freß- und Sauforgie in einem neumodischen Wohnblock der Eltern meines Schulfreundes Frank Malkusch, bei der wir wieder einmal erheblich auffielen wegen Dingen wie vom Balkon Pinkeln und Kotzen, und uns die Polizei fast täglich einmal geschickt wurde, nahm der Kontakt mit den Schulfreunden schnell ab.
    https://paradiseislandfamily.wordpre...autobiografie/ (ungefähr bis zur Mitte der Seite runterscrollen)

    Schade, daß er den zweiten Teil dieser Autobiographie noch nicht geschrieben/ veröffentlicht hat. Ich würde nämlich zu gerne wissen, wie er dann nach Portugal gekommen ist.


    Dattelkern

  7. #7
    Dattelkern
    Guest
    Zitat Zitat von Bob Beitrag anzeigen
    das Problem bei ihm sehe ich eher in seinem Anspruch alle Frauen haben zu dürfen in seinem eindeutig auf Patriarchalismus ausgeklügelten "Rohkostpolitik" im Sektendorf.
    Na hör mal ! Spricht da etwa ein klein bisschen Neid aus deinen Worten ? Irgendwie musste er ja zu seinen neun (9) Kindern kommen .


    Zitat Zitat von Bob Beitrag anzeigen
    Und selbstverständlich ist der zu oft besoffen. Nix gegen hin und wieder ein Glas Wein. Ich denke aber er ist mittlerweile Alkoholiker und weiß nicht mehr genau was er da gerade manchmal ablallt. Das Ist eindeutig zu erkennen finde ich.
    Laut seinen eigenen Angaben hat der Wein, den er dort keltert, nur ganz wenig Alkohol. Vergleichbar dem "Dünnbier", was es früher überall gab.


    Dattelkern (mag den Reinhold auch, der ist noch so schön versponnen und nicht so "realistisch")

  8. #8
    Dattelkern
    Guest
    Zitat Zitat von Bob Beitrag anzeigen
    Nene mein Lieber! Was mich an ihm nervt ist Manipulation und den Blödsinn den er den Frauen einredet und zwangsläufig dabei entmündigt. Er macht sie quasi zu dummen Werkzeugen seiner Geilheit. Das passt mir nicht!
    Du bist neidisch . Jeder Mann hat halt seine spezielle "Tour", wie er die Ladies "rum kriegt". Und Reinhold scheint mit seiner außerordentlich erfolgreich zu sein (jedenfalls in der Vergangenheit, als er noch jünger und knackiger gewesen ist ), kann man auch in seiner Autobiographie nachlesen . Er ist halt bei den Damen sehr beliebt, irgendwie Typ "Sunnyboy". Wir normalsterblichen Männer können das meist sehr schlecht nachvollziehen...aber die Frauen werden´s schon wissen, von wem sie sich gerne schwängern lassen und von wem nicht.

    Zitat Zitat von Bob Beitrag anzeigen
    Über die Schuldfrage
    Was für ´ne Schuld(frage) ??

    Die Frauen, die sich mit Herrn Schweikert eingelassen haben, werden ja wohl alle volljährig gewesen sein, und dies im vollsten Besitz ihrer geistigen und körperlichen Kräfte freiwillig getan haben.

    Wie wär´s, wenn du die beteiligten Damen mal selbst fragst, was sie über ihre Beziehungen zu Reinhold denken ?


    Dattelkern (Junge, Junge..."Bob" als ehrwürdiger Beschützer der Witwen und Waisen,snief. )
    Geändert von Dattelkern (24.06.14 um 19:54 Uhr)

  9. #9
    Administrator Avatar von Angelika
    Registriert seit
    20.04.13
    Alter
    43
    Beiträge
    4.253
    Danke
    227
    Danke erhalten: 1.035 Mal in 748 Posts
    Blog-Einträge
    291
    Zitat Zitat von Bob Beitrag anzeigen
    Was mich an ihm nervt ist Manipulation und den Blödsinn den er den Frauen einredet und zwangsläufig dabei entmündigt.
    Da muss ich zugeben, das kommt mir auch ein bißchen so vor.
    Das kam mir auch bei einer anderen männlichen Rohkost-Person so vor.
    Und wenn ich recht nachdenke, gibt es wohl einige davon.

    Blöderweise, auf der anderen Seite, bekommen "nette/zurückhaltende" Rohköstler (bzw Männer) nicht immer eine Frau ab.
    Vielleicht ist es zumindest beruhigend wenn man als Frau mitbekommt, dass das Gegenüber zumindest mal weiß, was es will (ist betreffend Energie ganz angenehm).

    Es mag mehrere Gründe haben.

    Einer liegt evtl manchmal auch schon in der Kindheit, wo manchen Mädchen wohl gezeigt wird, dass sie selbst keine Entscheidungen treffen dürfen/angeblich können (auch bei Lebensentscheidungen in der Pubertät).
    Da habe ich auch schon einiges krasses erzählt bekommen.
    Ich bin allerdings kein Psychologe.

    Mir fällt nur auf, dass nicht jeder Mensch auf Kameradschaftlichkeit anspricht.
    Da kann man noch so lieb und nett und freundlich manches sagen, wenn wer anderer derselben Person dominant mit dem Arsch ins Gesicht fährt, wird die Person glatt abhängig von dessen Meinung.
    Da frage ich mich dann schon manchmal .. aber das ist ein anderes Kapitel.
    Vielleicht ist es auch einfach die Zeit, die jene dominante Personen in einen Austausch investiert. Alleine das kann wohl auch schon beeindrucken (zur gefühlten Zuwendung kommt dann auch noch Gehirnwäsche dazu).

    Eine Bekannte von mir ließ sich sehr beeindrucken von ihm und unterstützte ihn auch in seinen Aktivitäten.
    Bei ihr hatte ich aber schon auch den Eindruck, dass sie sich nicht zu sehr einlassen würde und in den Aktivitäten auch eine Verwirklichung der Ziele, die sie selbst hat, sieht.
    Das ist dann auch eine Win-Win-Situation bis zu einem gewissen Grad.

    Ich bin mir jetzt nicht sicher, das erste Video habe ich ein paar Minuten via Handy anhören können (dann stoppt das bei mir meist via Handy), da rät er doch davon ab, Zähne zu ziehen.
    Es kann sein dass ich mich irre, aber vertrat er nicht auch mal die Meinung, defekte Zähne gehören gezogen? Da kann ich mich natürlich auch vollkommen vertun gerade.
    Jedenfalls aber war das Thema Zähne auch bei der Bekannten ein Thema. Auch quasi (ist anscheinend gerade ein Modewort, das quasi), eine Frau wird erst interessant, wenn die Zähne entsprechend sind.

    Möglicherweise geht es dann nicht nur um einen Kuh- sondern Pferdehandel.
    Scherz ...

    Weniger scherzhaft ist dann ggf, dass eine Person deshalb "spinnen" könnte in den Augen dessen, der etwas - anderes - unangenehmes abtun will, weil die Person ENTGIFTET .. wegen Zähnen.

    Naja. hmhmhm hm hm hm. (hm statt jeweils einem längeren Absatz was es dazu zu sagen gäbe)
    Geändert von Angelika (24.06.14 um 21:09 Uhr)

  10. #10
    Administrator Avatar von Angelika
    Registriert seit
    20.04.13
    Alter
    43
    Beiträge
    4.253
    Danke
    227
    Danke erhalten: 1.035 Mal in 748 Posts
    Blog-Einträge
    291
    Zitat Zitat von Bonnie2000 Beitrag anzeigen
    Kann man rohe, geriebene Kartoffeln zu einem Brotteig für rohes Brot verarbeiten, zusammen mit anderen Zutaten (z.B. gekeimtes Getreide, Leinsamen)?
    Was meint Ihr?

    In kleinen Mengen esse ich Kartoffeln immer mal wieder roh, außerdem trockne ich scheiben zu "Chips".
    Hi, da habe ich folgende Gegenfragen:

    (1) Warum ißt du die Kartoffeln, wenn sie dir schmecken, dann nicht einfach so? (Ist doch super-praktisch und fertig?)
    (2) Du schreibst explizit, dass du sonst kleine Mengen davon ißt. Vermutest du, dass du bei "Brotteig" dann mehr essen würdest?
    (3) Welchen Sinn siehst du, gerade Kartoffel zu Brotteig zu verarbeiten?
    (4) Kennst du orange Süßkartoffel?
    (5) Wie oft ißt du Brot und in welchem Zusammenhang?

    Ich kenne einen langjährigen Rohköstler, der ißt so einen Kilo Erdäpfeln pur und durch Abbeissen, wenn er mag. Fast habe ich den Eindruck, es geht um das Lysin darin. Aber falls dir die Kartoffeln tatsächlich so gut schmecken pur, kann das einerseits schon bedeuten, dass du etwas darin brauchst - und ggf "über die eigentliche Sperre" mehr ißt als du essen würdest, wärst du anderweitig mit dessen Stoff versorgt.

    Grundsätzlich finde ich Erdäpfel auch interessant, esse sie aber eher seltener.

    Betreffend Alkaloide hat eh schon Bob geschrieben.

  11. #11
    Dattelkern
    Guest
    Zitat Zitat von Bob Beitrag anzeigen
    Sag mal weißt Du wie Sekten funktionieren?
    "Sekten" funktionieren im Grunde auch nicht anders als die übrige Gesellschaft, halt alles nur in kleinerem Rahmen. Ist aber in dem Zusammenhang auch Schnurz, da ich weiß wie Frauen "funktionieren" und deshalb den Reinhold sehr gut verstehen kann .

    Im Übrigen halte ich die "Paradiesinselfamilie" nicht für eine "Sekte". Reinholds erwachsene Kinder machten nämlich einen sehr vernünftigen Eindruck auf mich, besonders seine älteste Tochter.


    Dattelkern

  12. #12
    Dattelkern
    Guest
    Zitat Zitat von Bob Beitrag anzeigen
    Hört hört! Eine Sekte ist per Definition immer eine Irrlehre, Scientology ist da ein für Dich sicherlich begreifbares Beispiel. Die dabei entstehende Kontroverse der Religionsfreiheit und Manipulation von Menschen steht dabei im keinem Widerspruch zueinander oder Dattelkern?
    Scientologen haben lediglich eine von der herrschenden "Lehre" abweichende Sichtweise der Welt. Wenn Scientology morgen die Weltherrschaft erringen würde, würde sie von niemandem mehr als "Sekte" bezeichnet, sondern wäre als Mainstream anerkannt.

    Und Manipulationen werden von allen Beteiligten ganz selbstverständlich auf allen Ebenen des Lebens jederzeit angewendet, um sich einen Vorteil zu verschaffen. Gibt´s auch in der freien Natur zu hauf.


    Dattelkern

  13. #13
    Dattelkern
    Guest
    Zitat Zitat von Bob Beitrag anzeigen
    Mich betrifft das nicht...
    Na dann träum mal schön weiter.


    Dattelkern ("Diskussion" ebenfalls beendet)

  14. #14
    Jungpflanze Avatar von ch_
    Registriert seit
    03.09.13
    Beiträge
    168
    Danke
    12
    Danke erhalten: 14 Mal in 13 Posts
    Blog-Einträge
    6
    ach Jungs, es war so lustig...

    Unterm Strich würde ich aber trotzdem behaupten, dass dem Schweikert sein Leben weniger Leid verursacht als das des westlichen Durchschnittsbürger.
    Frauenrechte sind ja nur ne Teilmenge von Menschenrechten
    Aber vielleicht hat es den Damen ja gefallen (ja, absurde Vorstellung, aber zumindest theoretisch möglich(bah neee ich will mir da eigentlich garnichts Vorstellen in die Richtung mit dem...))

  15. #15
    Jungpflanze Avatar von ch_
    Registriert seit
    03.09.13
    Beiträge
    168
    Danke
    12
    Danke erhalten: 14 Mal in 13 Posts
    Blog-Einträge
    6
    Zitat Zitat von Bob Beitrag anzeigen
    Gefallen ist nicht gleich zu setzen mit Gehirnwäsche! Zweiteres betreibt Herr Schweikert! Das ist Fakt! Die Dummheit der Frauen ist eine ganz andere Baustelle...
    kann schon sein, ich hab mich noch nicht damit beschäftig und bin irgendwie auch nicht so geil drauf

    Aber der glaub doch selber was er da erzählt, also ist es doch keine Manipulation, oder?

    Und überhaupt...
    ...Wie kann man den Leute mit dem Dialekt ernst nehmen!???
    (selber Schwabe)

    Bei normalen Nachrichten fühl ich mich übrigens auch verarscht, das geht auch in die Richtung Manipulation und das von MEINEN Gebühren

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •