Pollenflug - auf der Hut

  • Moin Moin!

    Off-Topic also.. Bin am Ende mit meiner Pollen-Geduld. Es hört und hört nicht auf. Dauerschnupfen, juckende Augen, Schlappheit. Cetirizin macht mich so müde, aber ansonsten hilft ja nix? Von Jahr zu Jahr wird das Leiden schlimmer.. Hab mich schon im Bekanntenkreis umgehört, aber da hat auch niemand den schlagenden Tipp. Hier vielleicht? Leidet hier auch jemand so darunter?

  • Selber nicht, aber ich kenne sehr Viele die darunter ebenso leiden. Unter anderem auch meine Mutter seit zig Jahren.
    Und ja, es gibt leider bis dato kein wirklich "wirksames" Mittel gegen diese Allergien. Bestenfalls einige Spritzen, die dann die Symptome etwas abschwächen können. Aber auch die bekämpfen nicht die eigentliche Ursache.

    Laut diverser Meldungen nehmen diese Allergiker sogar seit Jahrzehnten immer weiter zu. Es hat sich zur regelrechten "Volkskrankheit" entwickelt, besonders stark wohl gerade auch in Deutschland.
    Ich vermute, dass vieles davon auch einfach mit dem immer schlechteren Immunsystem der Menschen in Industrieländern zusammen hängt. Gegen manches kämpft unser System schon gar nicht mehr, weil es das inzwischen für "normal" hält.


    Dabei muss es im Normalfall entgegen häufiger Behauptungen gar nicht mal besonders "trainiert" werden (wie ja auch in Coronazeiten von Medizinern oft betont wurde), es reicht im Normalfall der ganz normale Umwelteinfluss völlig aus, um es "auf Funktion" halten.
    Bei älteren bzw. kranken Menschen sieht das aber ggf. anders aus und das Immunsystem muss dann evtl. zusätzlich unterstützt werden.

    Lieben Gruß

    Jörg


    Sollte tatsächlich mal ein Veganer zu Besuch kommen, mähe ich vorher den Rasen, damit er was zu essen hat. ;)

  • Moin Moin!

    Off-Topic also.. Bin am Ende mit meiner Pollen-Geduld. Es hört und hört nicht auf. Dauerschnupfen, juckende Augen, Schlappheit. Cetirizin macht mich so müde, aber ansonsten hilft ja nix? Von Jahr zu Jahr wird das Leiden schlimmer.. Hab mich schon im Bekanntenkreis umgehört, aber da hat auch niemand den schlagenden Tipp. Hier vielleicht? Leidet hier auch jemand so darunter?

    Nach meiner konsequenten Umstellung, nach Einbeziehung von Wildpflanzen (insb auch Lippenblütlern - Wild und Gewürzkräuter) hatte ich da keine Themen mehr damit, obwohl ich Allergikerin dazu wäre. Bestimmt spielen da viele Aspekte mit (inkl Histaminzusammenhänge usw) .. aber ich war damals so erstaunt, dass ich meinte, dass ich die "Pollen wohl mit den Wildpflanzen" ausgetrieben oder .. irgendwie vielleicht adaptiert (?) hatte, da weiß man ja noch nicht so viel. Aber Lippenblütler sagen dir etwas?

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!