Rund um Rohkost

  • Die Geschichte ist das Eine, die Wirklichkeit kennen wir halt alle nicht, daher möchte ich über die Sache kein Urteil fällen.

    Den Medien traue ich schon lange nicht und Russisch versteh ich keines.

    Ich sehr hier aber schon eine gewisse "Gefahr" das die Medien hier auf einen "Zug" aufgesprungen sind: zum einen geht es gegen einen Rohköstler, also gegen eine Vertreter eine kleinen Randgruppe von "Spinnern" (aus Sicht der Masse) und zum anderen ist er auch noch Russe, das ist heute "gefundenes Fressen" für die "Westmedien" welche auf alles, was aus Russland kommt, gerne draufhauen. Daher: Ja es ist schlimm wenn ein kleines Kind sterben musste, aber ohne die genauen Umstände zu kennen äußere ich mich zu der Sache nicht. Durch die fehlenden Sprachkenntnisse kann ich ja auch schwer zb sein Umfeld überprüfen, was bei einem Deutsch oder Englischsprachigen möglich wäre (oft erfährt man von Freunden oder Bekannten ganz andere Dinge als von den Medien, da kann man dann seine Meinung besser bilden).

    Zum Thema an sich würde ich sagen: Ich denke, das es möglich ist, so etwas wie Lichtnahrung zu praktizieren, aber ich denke auch das es wohl ein sehr langes Training, womöglich über einige Generationen hinweg, benötigt und dennoch nur wenige es wirklich schaffen können. Ich halte es aber auch nicht wirklich als unser Ziel, zumindest nicht als meines. Essen ist doch ein Genuss, warm also dauerhaft darauf verzichten?

  • Glaubst du, sein Instagram Account ist gefakt inklusive der vielen russischen (neueren) Kommentare (übersetzbar).


    Von einem auf alle zu schließen würde ich nicht unterstellen, dass dies jemand im Sinne hätte.


    Welchen Nutzen hätte dies?

  • Hallöchen an alle!


    Hatten wir nicht schon die Lichtnahrung als Thema vor paar Jahren gehabt?

    So ein Schwachsinn, wenn es dabei um überhaupt nichts essen geht und auch nichts trinken. Ohne Wasser schafft der Mensch glaube in dem besten Fall 72 Stunden und ohne Essen, aber mir Wasser, 42 Tage, basta.


    Ich möchte mich jetzt nicht in das Thema vertiefen, aber alle Erzählungen und Berichte darüber in Medien sind meiner Meinung nach nicht anderes als Scharlatanerie, nicht mehr und nicht weniger.


    Anderseits die KURZFRISTIGE Lichtnahrung ist eine sehr heilsame Sache, das ist Fasten mit Sonnenlicht, würde ich sagen und in stressigen Situationen hilf das dem Körper die verborgenen Reserven mobilisieren.


    Ich persönlich mache schon seit einige Zeit Intervallfasten, kann nur empfehlen. Bis 12 Uhr nur Wasser, um 19 Uhr die Letzte Nahrungsaufnahme.


    Und, wie kann man bitte schön das Baby mit "Lichtnahrung" versorgen, es schreit ja dann nur???

  • Dr. Michael Nehls behauptet in seinem Vortrag, dass der Jodmangel bei über 2 Milliarden Menschen zu eine IQ-Verlust von im Schnitt 15 Punkten führt.

    Hier die Stelle in dem Video:

    https://youtu.be/ZKW6akfPugo?si=JhPP4Wn8AAAAlJgS&t=831


    Also ich esse ab und zu etwas Algen, ab und zu etwas Fisch und außerhalb meiner 2 Mahlzeiten nasche ich manchmal etwas Meersalz (aber nur ganz geringe Mengen).

  • "Es gibt es bei der Ernährung der Deutschen Nationalelf aber auch strenge Regeln. Mohn ist verboten – die Ölsaat enthält Substanzen, die auf der Liste verbotener Lebensmittel der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) gelistet sind."


    https://www.bild.de/sport/fuss…-667290d54384f372b563691c


    Quote

    Spätestens 75 Minuten nach Abpfiff, bestenfalls aber sogar schon sofort nach Spielschluss, herrscht Essenspflicht: Nach den hohen Belastungen müssen die Speicher wieder aufgefüllt werden, damit der Körper besser regenerieren kann.

    Oh Gott, Essenspflicht! Zum Glück bin ich kein Nationalspieler! =O

    Borussia Dortmund hatte die Essenspflicht nach Spielen auch mal eingeführt. Der Italiener Ciro Immobile regte sich darüber auf. Er sagte er hatte den Eindruck, dass die Deutschen ständig am Essen sind.

  • Dr. Michael Nehls behauptet in seinem Vortrag, dass der Jodmangel bei über 2 Milliarden Menschen zu eine IQ-Verlust von im Schnitt 15 Punkten führt.

    Ohje, dann liegt bei einigen Zeitgenossen der IQ ja anschließend nur noch knapp unterhalb der Raumtemperatur... :huh:  :D


    Also isch tu do no nix von merken tun, fühl mir sohweid noch gahns gesunt und halpwegs intellent.  <X  X/  ?(  :S

    Ähm, um was geht es hier im Forum noch mal? Ich sollte endlich mal wieder mehr Fisch essen (hatte ich mir eh schon länger vorgenommen).

    Lieben Gruß

    Jörg


    Sollte tatsächlich mal ein Veganer zu Besuch kommen, mähe ich vorher den Rasen, damit er was zu essen hat. ;)

  • Temu ist mir so suspekt, ich weigere mich schon seit langem auch nur deren Links zu öffnen. Ich wüsste im Übrigen gar nicht, wo ich Macadamia mit Schale bekommen würde?

    Orkos hat eigentlich immer Macadamias in Schale verkauft, aber wie ich gerade sehe, sind im Augenblick keine erhältlich.


    Bisher haben bei mir die Temu-Lieferungen funktioniert. Die Preise sind nun mal unschlagbar.

    Temu ist nicht der Lieferant, die vermitteln nur. Wenn man ein Elektrogerät über Temu kauft, dann ist man selbst der Importeur und somit für ein technisches Fehlverhalten des Geräts verantwortlich. (wenn man es verleiht oder weiterverkauft)

    Quote

    Bei Bestellungen bei Temu ist der Kunde der Importeur, da direkt beim Händler eingekauft wird.

    Beispiel: Sie bestellen einen Akku-Staubsauger bei Temu und leihen diesen an Ihren Nachbarn aus. Dort fängt der Akku an zu brennen und zieht umliegende Gegenstände in Mitleidenschaft. Dann können Sie dafür verantwortlich gemacht werden.


    https://www.mdr.de/ratgeber/li…de%20in%20Mitleidenschaft.


    Elektrische Geräte würde ich nicht bei Temu kaufen. Da waren z.B. Autofernbedienungen die den Militärfunk in Europa gestört haben.

    Täglich landen 200.000 Pakete von Temu und Shein an deutschen Flughäfen.

  • Ich wüsste im Übrigen gar nicht, wo ich Macadamia mit Schale bekommen würde?

    Spätestens im Gastro-Großhandel bekommst du sie, wenn du Zugriff auf so etwas hast. Einige Restaurant-Küchen verarbeiten die gerne und beziehen sie "komplett" (also auch mit Schale).

    Grundsätzlich gibt es da aber eh nur zwei Sorten, die Verzehr-geeignet sind. Alle anderen Arten sind viel zu bitter und ungenießbar.
    Das sind einmal die tetraphylla mit etwas rauerer Schale - und dann noch die integrifolia mit ziemlich glatter Schale. Den Rest kannste praktisch vergessen.
    Das sind überhaupt auch nur die beiden Arten, die man üblicherweise im Handel findet.
    Im Großhandel m.W. auch ganzjährig verfügbar.
    Wenn du einen Edeka in der Nähe hast, kannst du auch dort mal schauen. Auch die haben solche "Exoten" immer mal im Sortiment.

    Lieben Gruß

    Jörg


    Sollte tatsächlich mal ein Veganer zu Besuch kommen, mähe ich vorher den Rasen, damit er was zu essen hat. ;)

  • Spätestens im Gastro-Großhandel bekommst du sie, wenn du Zugriff auf so etwas hast. Einige Restaurant-Küchen verarbeiten die gerne und beziehen sie "komplett" (also auch mit Schale).

    Grundsätzlich gibt es da aber eh nur zwei Sorten, die Verzehr-geeignet sind. Alle anderen Arten sind viel zu bitter und ungenießbar.
    Das sind einmal die tetraphylla mit etwas rauerer Schale - und dann noch die integrifolia mit ziemlich glatter Schale. Den Rest kannste praktisch vergessen.
    Das sind überhaupt auch nur die beiden Arten, die man üblicherweise im Handel findet.
    Im Großhandel m.W. auch ganzjährig verfügbar.
    Wenn du einen Edeka in der Nähe hast, kannst du auch dort mal schauen. Auch die haben solche "Exoten" immer mal im Sortiment.

    Interessant, wusste noch garnicht, dass es da mehrere Arten gibt, und noch dazu bittere, und dass sie giftig sind für Katzen und Hunde. =O
    Mein Kater hat grad Cashews bekommen, die mag er gern.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!